Simone Veenstra

 4,5 Sterne bei 205 Bewertungen
Autorenbild von Simone Veenstra (©privat)

Lebenslauf von Simone Veenstra

Aufgewachsen in der fränkischen Schweiz, Studium (Literatur, Film, Theater, Geschichte, M.A.) in Erlangen, Groningen (NL) und Berlin mit Aufenthalt in New York. Regieassistentin und Dramaturgin in den Niederlanden, TV-Nachrichten- und Kulturjournalistin in Deutschland, leitende Online-Entertainmentredakteurin des Verlags Egmont-Ehapa. Seit 2003 freiberufliche Journalistin und Autorin/ Konzepterin für Prosa, TV und Film, Hörspiele (zuletzt: "Hui Buh"), Games (zuletzt: "Agent Alice") und interaktiven Medien. Entwicklung des interaktiven Förderungs-Projekt „Kreativ-Lab“ für Kinder und Jugendliche. Arbeits-, Recherche- und Dozenten-/Workshopreisen nach Bulgarien, Kroatien, Neuseeland, USA, die Schweiz, Spanien, Niederlande. Und überhaupt ausgesprechen gerne unterwegs - zu Recherche- wie Lesereisen. Das letzte Mal in Weimar, Dessau, auf Amrum und Föhr und die Küste entlang, in Museen, Archiven und im Watt ...

Alle Bücher von Simone Veenstra

Cover des Buches Käthe, Band 1: Der Gorilla-Garten (ISBN: 9783473361298)

Käthe, Band 1: Der Gorilla-Garten

 (53)
Erschienen am 16.12.2019
Cover des Buches Du stirbst in meinem Herzen nicht (ISBN: 9783440144800)

Du stirbst in meinem Herzen nicht

 (44)
Erschienen am 05.03.2015
Cover des Buches Unverblümt im Sommerwind (ISBN: 9783453423718)

Unverblümt im Sommerwind

 (32)
Erschienen am 09.03.2020
Cover des Buches Sind dann mal weg (ISBN: 9783453421509)

Sind dann mal weg

 (16)
Erschienen am 09.10.2017
Cover des Buches Auf nach irgendwo! (ISBN: 9783453422704)

Auf nach irgendwo!

 (12)
Erschienen am 14.01.2019
Cover des Buches Käthe, Band 2: Rettet den Gorilla-Garten! (ISBN: 9783473361526)

Käthe, Band 2: Rettet den Gorilla-Garten!

 (2)
Erschienen am 19.06.2020
Cover des Buches Der kleine Hui Buh (Bd. 2) (ISBN: 9783649634485)

Der kleine Hui Buh (Bd. 2)

 (1)
Erschienen am 26.08.2020

Neue Rezensionen zu Simone Veenstra

Cover des Buches Unverblümt im Sommerwind (ISBN: 9783453423718)Henri3tt3s avatar

Rezension zu "Unverblümt im Sommerwind" von Simone Veenstra

Viel mehr Tiefgang als erwartet
Henri3tt3vor 2 Monaten

Dieser Roman kommt ganz unschuldig daher und hat es dann faustdick hinter den Ohren. Die beiden Zeitebenen sind so spannend, dass ich bei jedem Wechsel gleichzeitig wissen wollte, wie beide weitergehen. Die Geschichte spielt nicht nur - wie der Klappentext vermuten lässt - auf Amrum, sondern auch auf Föhr, in Berlin, in Schleswig-Holstein, in Dänemark und in England. Es geht um Freundschaft, Familie, Liebe, Heimat, Gleichberechtigung, Karriere, Lügen, Höflichkeit, Neuanfänge, Persönlichkeit, Weiterentwicklung und Anderssein. Dieses Buch hat mich mit seiner inneren Größe sehr überrascht, es hat mich zum Nachdenken angeregt und ich hatte viel Spaß beim Lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Unverblümt im Sommerwind (ISBN: 9783453423718)mrsmeerlancholies avatar

Rezension zu "Unverblümt im Sommerwind" von Simone Veenstra

Lügen für Anfänger
mrsmeerlancholievor 7 Monaten

Inhalt:

"Judith kann nicht lügen. Sie verliert dadurch Jobs, ihre Beziehung geht zu Bruch und ihre Wohnung verliert sie auch noch. Unnormal ist sie, sie muss sich anpassen. Nett sein, Lügen. Nur um der anderen Menschen wegen. Um den ganzen erst mal zu entfliehen, fährt sie zu ihrem Onkel nach Anrum. Dort will sie dann nun endlich das Lügen lernen. Hilfe bekommt sie dabei von einem zugelaufenen Hund namens Hund und Menschen, die genauso seltsam oder einfach auch genau richtig wie Judith sind."


Judith will weg. Weg, normal werden. Zumindest ist das ihr Plan. Unterstützung sucht sie sich erst mal bei ihrem Onkel, der auf Amrum lebt.

Schnell aber läuft ihr ein wuscheliger Hund zu. Wem gehört er? Ist er Herrchenlos? Judith nimmt ihn sich erst mal an. Und damit nimmt alles seinen Lauf. Beim morgendlichen Schwimmen im Meer macht Judith Bekanntschaft mit Maren. Maren gehört die Villa Pippilotta. Dort können Menschen hin, die Abstand brauchen, erst mal Zeit für sich, um klar zu kommen. Ein tolles Haus mit kreativem Sinn.

Schnell freundet sich Judith mit allen Bewohnern an, sei es mit Josef, der um seine verstorbene Frau trauert, aber auch mit Lydia, die Verbrennungen erlitten hat und dadurch eine markante Narbe im Gesicht. Da ist auch Rita, dessen Schwester in einer betreuten Wohngemeinschaft wohnt und nun sieht Rita keine Aufgabe mehr, auf ihre Schwester aufzupassen. Und dann wäre da auch noch Ben. Ben sitzt im Rollstuhl, ist grummelig und wütend. Aus irgendeinem Grund ist er wütend. Schnell aber wollen Judiths neue Freunde ihr helfen, lügen zu lernen und sich anzupassen.

Judith schaut sich in der Villa Pippilotta um und entdeckt ein Tagebuch von Teda, der Großmutter von Maren. Dies lässt sie in eine völlig andere Welt hinein blicken. Auf dieser Reise, "normal" zu werden und die Entdeckung des Tagebuchs erlebt Judith mit Hund und ihren neuen Freunden vieles.

Judith ist mir direkt symphatisch. Es gibt nicht mehr viele Menschen, die einfach ehrlich sind. Die meinen, was sie sagen. Unverblümt eben. Sie ist ehrlich auf eine liebevolle Art und Weise. Nicht gemein oder herablassend oder derart. Und das lässt einen in die Geschichte eintauchen und staunen, lachen, grübeln und noch mehr lachen (hallo, ein Hundehintern voller Farbe?!). Die kleinen Abenteuer, die die Freunde erleben haben Witz und Charme in sich, jede Person bringt ihren eigenen Charakter mithinein und blüht am Ende richtig auf. Es war einfach herrlich dieses Buch zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Käthe, Band 2: Rettet den Gorilla-Garten! (ISBN: 9783473361526)Fernweh_nach_Zamoniens avatar

Rezension zu "Käthe, Band 2: Rettet den Gorilla-Garten!" von Anke Loose

Käthe in ihren Gute-Laune-Regenbogen-Gummistiefeln ist zurück!
Fernweh_nach_Zamonienvor 9 Monaten

Inhalt: 

Kaum haben sich Käthe und ihre Familie in ihrem neuen Heim eingelebt, steht schon die nächste Katastrophe ins Haus: Der geliebte Gorilla-Garten ist in Gefahr!

Um ihn zu retten und weiterhin die Pacht bezahlen zu können, müssen Käthe und ihre Freunde Geld sammeln.

Limonadenstand, Puppenfriseur, Blockflöten-Konzert und Hunde-Gassi-führen sind schon Mal ein guter Anfang.

Dabei hat Käthe gerade ganz andere Probleme: eine Sockenschublade mit einer geheimen Regenwurmaufzucht und ein noch geheimeres Geheimnis auf dem Dach des Hauses.


Altersempfehlung: 

ab 5 Jahre (zum Vorlesen)
bzw. für geübte Leser ab 3. Klasse (normal große Fibelschrift, Blocksatz, viel Text)


Illustrationen: 

Auf fast jeder Doppelseite findet sich eine farbenfrohe Illustrationen, um die Handlung aufzugreifen. 

Teilweise sind die Bilder sogar ganzseitig und reich an Details. Besonders die vielen bunten Hingucker sind klasse: Käthes in Regenbogenfarben-Gummistiefeln, im weißen Papa-Hemd voller kunterbunter Farbkleckse oder mit verschiedenfarbigen Socken an den Füßen.

Die Farbgestaltung ist regenbogenbunt und spiegelt die fröhliche Stimmung zauberhaft wider.

Der Zeichenstil und die Darstellung der Charaktere sind modern z.B. Käthes Papa mit Hipster-Vollbart, die Mama mit Oma-Dutt und übergroßer Brille oder der freundliche Nachbar in Motorradkluft und voller Tattoos. Ein bunter Mix, der sich auch in Haut- und Haarfarben der Figuren zeigt.

Die Mimik ist lebhaft und authentisch. Käthes rote Bäckchen und ihre bei Anstrengung oder Konzentration hervorlinsende Zungenspitze sind einfach herrlich.


Mein Eindruck:

Dies ist das zweite Abenteuer von Käthe in der Großstadt. Auch ohne Vorkenntnisse findet man gut in die Geschichte hinein, denn die Ereignisse des ersten Bandes werden kurz zusammengefasst und immer wieder ganz nebenbei erwähnt. 

Die Kapitel haben eine gute Länge und der Schreibstil ist leicht, modern und mit viel Humor und Wortwitz.

Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und vor allem Käthe wächst einem sofort ans Herz. 

Sie ist ein wenig chaotisch, erfrischend aufgeschlossen und neugierig, hat ein großes Herz und versteht die Bedürfnisse von Pflanzen und Tieren.

Auch ihr bester Freund Theo, ein kleiner Erfinder und helles Köpfchen, ist sehr tierlieb.

Oma hat für Käthe immer ein offenes Ohr, ihre Weisheiten ziehen sich durch die gesamten Geschichte und passen immer wie die Faust aufs Auge. 

Ihr Rezept für köstliche Kraftbatzen gibt es übrigens am Ende des Abenteuers. 

Wortwitz wie der Name "Pommeranzen" für Käthes Heimatdorf und kreative Wortschöpfungen sorgen für Schmunzeln. Omas Bauernweisheiten aber bleiben die besten: "Regen und Sonne sind für den Garten eine Wonne. Doch ganz ungelogen: Noch schöner ist er mit einem Regenbogen." (vgl. S. 76)

Wie auch im ersten Band finden sich in der Geschichte viele Ideen und Anregungen für ein eigenes Gartenprojekt.

Spielerisch und kindgerecht wird Wissen über Regenwürmer, Dünger usw. vermittelt. Vielleicht findet sich beim Nachmachen für die Zucht von Regenwürmern dann ein besserer Ort als die Sockenschublade ;-)

Ein lustiges, lehrreiches und kunterbuntes Abenteuer!


Fazit:

Eine spannende, witzige und lehrreiche Fortsetzung mit sympathischen und kunterbunten Charakteren.

Eine Geschichte über Freundschaft, Zusammenarbeit und Naturverbundenheit mit vielen kreativen Anregungen zum Nachmachen.

Zauberhaft und regenbogenbunt illustriert.


... 

Rezensiertes Buch "Käthe - Rettet den Gorilla-Garten!" aus dem Jahr 2020

Kommentare: 1
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Judith kann nicht lügen. Das kostet sie Jobs, Beziehungen und ihre Wohnung. Also reist sie zu Onkel Olaf nach Amrum. Dort will sie lernen, zu sein wie alle. In den Bewohnern der Villa Pippilotta findet sie eine Handvoll Menschen, die ihr helfen wollen. Dann aber entdeckt Judith das Tagebuch der im Jahr 1900 geborenen Teda, deren abenteuerliche Geschichte ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt …

Von einer, die auszog, das Lügen zu lernen ...

Das war mein erster Satz für Judith aus "Unverblümt im Sommerwind", die nach etlichen Tiefschlägen entscheidet, dass es nun an der Zeit ist, zu üben, zu sein wie alle! Aber hey - manchmal ist man nun mal genau richtig wie man ist und eine angebliche Schwäche kann auch eine Fähigkeit sein, oder?

Judith sieht das anfangs nicht so. Dann allerdings gerät sie unvermutet mitten in eine Gruppe von Menschen, die wie sie versuchen, etwas zu ändern. Sie adoptiert einen ebenso riesigen wie gemütlichen und verrückten Hund. Sie lernt den düsteren Ben kennen, der sich eigentlich auf niemanden mehr einlassen will. Und sie entdeckt ein Tagebuch, das sie historisch an Tedas Seite durch etliche Jahre und Geheimnisse führt. Geschehnisse, die nicht nur Judiths Leben auf den Kopf stellen, sondern auch die aller ihrer neuen Freunde.

Von daher: Ich freue mich über jede und jeden, die Lust haben, mitzureisen! Nach Amrum und Föhr, Berlin und Weimar, und ... noch weiter (aber das verrate ich jetzt nicht)!

Bitte gebt laut, wenn ihr lieber ein E-Book statt eines Taschenbuchs zum Lesen erhaltet. Und falls ihr außer den Büchern sonst nichts von mir geschickt haben wollt - denn die Leseexemplare werden vom Verlag verschickt. Ich dagegen habe noch ein kleines, zum Buch passendes Extra parat für alle, die mögen ...

Ich freue mich auf sämtliche Bewerbungen und Rückmeldungen und Fragen:

Simone

630 BeiträgeVerlosung beendet

Für Großstadtpflanzen und Kleinstadtgewächse:

Bewirb dich für unsere neue Hörrunde und entdecke mit Käthe eine grüne Oase mitten in Berlin.

Herzlich Willkommen zu unserer neuen Hörrunde zu "Käthe. Der Gorilla-Garten" von Simone Veenstra und Màriam Ben-Arab

Darum geht's: Käthe zieht mit ihren Eltern von Omas Apfelhof auf dem Land in die Großstadt Berlin. Sie findet in der Schule und in der Nachbarschaft sofort neue Freunde. Aber eines vermisst sie in der Stadt: die wunderbare Natur, die sie gewohnt ist. Als sie mit ihrem neuen Freund Theo einen Stadtgarten im Urban Gardening-Stil entdeckt, ist sie begeistert. Ob die Kinder dort wohl mithelfen dürfen? 

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch jetzt für unsere neue Hörrunde!  

Wenn ihr euch für eines von insgesamt 10 Freiexemplaren interessiert, solltet ihr euch bis Montag, den 20. Januar 2020 bei uns melden und uns gern folgende Frage beantworten: Großstadtleben, Landidylle oder vielleicht ein bisschen von beidem? Wo verbringt ihr am liebsten Zeit im Grünen?

Wenn ihr vorab schon einmal einen ersten Eindruck vom Inhalt und Katja Danowski als Sprecherin erhalten möchtet, findet ihr hier die Hörprobe (http://www.jumboverlag.de/data/media/me2581.mp3).

Wir sind gespannt auf eure Beiträge und freuen uns auf die neue Hörrunde!

Euer JUMBO-Team  

132 BeiträgeVerlosung beendet

Wir laden euch ein zu unserem Leser- und Bloggertreffen auf der Frankfurter Buchmesse 2015!

Am Samstag, dem 17. Oktober 2015, treffen wir uns von 14 - 16 Uhr auf dem Orbanism Space (Halle 4.1 B73), um zu plaudern und uns auszutauschen.

Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es wäre aber super, wenn ihr hier und/oder auf Facebook zusagt, dass wir in etwa abschätzen können, wie viele von euch dabei sein werden.

Wir freuen uns sehr, wenn ihr zahlreich kommt und womöglich haben wir ja auch die eine oder andere Goodie-Bag im Gepäck. ;)

EDIT: Wer am Samstag beim Treffen leer ausgegangen ist und ohne LovelyBooks Tasche nach Hause musste, kann hier im Thema vorbeischauen!


657 Beiträge
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks