Simone van der Vlugt

 3,8 Sterne bei 936 Bewertungen
Autorin von Klassentreffen, Schattenschwester und weiteren Büchern.
Autorenbild von Simone van der Vlugt (©)

Lebenslauf von Simone van der Vlugt

Die niederländische Autorin schreibt Bücher für Erwachsene und Jugendliche. Ihre Jugendbücher sind hauptsächlich dem Genre der historischen Literatur zuzuordnen. Bevor sie 1995 ihr erstes Jugendbuch veröffentlichte, studierte sie Romanistik und Niederlandistik in Amsterdam und arbeitete anschließend als Lehrerin. Sie arbeitet als vollberufliche Autorin, hält aber mehrmals wöchentlich Literaturstunden an Schulen. Seitdem sie schreiben kann, wollte sie Schriftstellerin werden und schrieb mit 13 Jahren ihren ersten Roman, nachdem sie ein Buch eines 12-jährigen Mädchens gelesen hatte. Ihr erster Roman wurde von den Verlagen aber zurückgeschickt. Sie ließ sich deswegen aber nicht entmutigen, denn sie hatte sich bereits zahlreiche andere Geschichten ausgedacht und schrieb weiter. An Fantasie fehlte es ihr nie. Sie überlegte sich schon als kleines Kind, Geschichten für ihre Freunde. Um ihren Schreibstil zu verbessern, las Simone van der Vlugt noch mehr Bücher und durchsuchte die Texte nach Besonderheiten. Während ihrem Studium kam ihr die Idee für einen Jugendroman. Sie begann aber erst nach dem Studium mit dem Schreiben. Mit dem ersten Entwurf des Manuskripts wurde sie zu einem Verlag eingeladen, nach zahlreichen Änderungen wurde das Buch veröffentlicht. Als erste Jungautorin schaffte sie es von der Jugendjury nominiert zu werden. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der nordholländischen Stadt Alkmaar. Privat liest sie sehr viele Bücher aus jedem Genre und besitzt eine große Bibliothek.

Alle Bücher von Simone van der Vlugt

Cover des Buches Klassentreffen (ISBN: 9783453722514)

Klassentreffen

 (365)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Schattenschwester (ISBN: 9783453352407)

Schattenschwester

 (147)
Erschienen am 01.04.2008
Cover des Buches Nachtblau (ISBN: 9783959672368)

Nachtblau

 (78)
Erschienen am 03.12.2018
Cover des Buches Rettungslos (ISBN: 9783453354739)

Rettungslos

 (83)
Erschienen am 06.07.2010
Cover des Buches Kalte Freundschaft (ISBN: 9783453290921)

Kalte Freundschaft

 (63)
Erschienen am 11.04.2011
Cover des Buches Am helllichten Tag (ISBN: 9783453291096)

Am helllichten Tag

 (40)
Erschienen am 18.08.2011
Cover des Buches Finsternis (ISBN: 9783453354128)

Finsternis

 (36)
Erschienen am 01.10.2009
Cover des Buches Was sie nicht weiß (ISBN: 9783453358393)

Was sie nicht weiß

 (20)
Erschienen am 11.05.2015

Neue Rezensionen zu Simone van der Vlugt

Cover des Buches Nachtblau (ISBN: 9783959672368)Kerstin_Lohdes avatar

Rezension zu "Nachtblau" von Simone van der Vlugt

Ein rundum gelungener historischer Roman der gut geschrieben ist
Kerstin_Lohdevor einem Monat

Bei diesem Buch war ich sehr gespannt, denn mir hat hier als erstes das Cover gut gefallen und so habe ich beim Bloggerportal von Harper Collins nachgefragt. Und ich hatte Glück und habe ein Rezensionsexemplar erhalten und habe es so nach und nach gelesen. Das ging leider nicht anders, weil mich meine Arbeit auf Trab gehalten hatte und ich nicht an jedem Tag lesen konnte hat es etwas länger gedauert bis ich mit dem Ebook durch bin. Aber nun habe ich es fertig gelesen und ich finde es gut gelungen. Auch wenn ich mir am Anfang bei dem Titel nicht wirklich was drunter vorstellen konnte, klang der Klappentext interessant.


Wer gut geschriebene historische Romane mag, sollte sich dieses Buch mal anschauen und wenigstens mal den Klappentext dazu lesen und danach entscheiden.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Rembrandts Geliebte (ISBN: 9783959675420)Gluexklauss avatar

Rezension zu "Rembrandts Geliebte" von Simone van der Vlugt

Die tragische Geschichte der Geliebten Rembrandts packend erzählt
Gluexklausvor einem Monat

Geertje Dircx nutzt 1632 die Möglichkeit, ihre Heimatstadt Edam zu verlassen und nimmt eine Anstellung in einem Gasthaus an. Doch das ist nur die erste Station in ihrem Berufsleben, später sammelt sie Erfahrungen als Kindermädchen und landet schließlich im Haushalt des berühmten Malers Rembrandt, wo sie sich um Saskia, die schwerkranke Frau des Künstlers, und dessen Sohn Titus kümmert. Nach Saskias Tod beginnen Geertje und Rembrandt eine Beziehung, doch eine Heirat ist aufgrund von Saskias Testament unmöglich. Geertje vertraut Rembrandt, doch ihr Glück soll nicht von Dauer sein.


Autorin Simone Van der Vlugt schreibt aus der Sicht von Geertje in der ersten Person, ihre Ausführungen sind gut verständlich, flüssig und lebendig formuliert. Der Sprachstil ist um der besseren Lesbarkeit Willen etwas zu modern, um wirklich authentisch zu sein. Die Geschichte beginnt mit dem Anfang vom Ende, 1650 wird Geertje verhaftet. Im folgenden erzählt die Autorin dann chronologisch, wie es zu dieser Entwicklung kam.
Auf dem Cover des Romans ist ein Ausschnitt des Bildes „Junge Frau an einer halb offen Tür“ zu sehen, das entweder von Rembrandt selbst oder von seinem Schüler Samuel van Hoogstraten stammt und möglicherweise Geertje zeigt.


Normalerweise war das damalige Leben der Edamer Mädchen „überschaubar“ und „vorhersehbar“, doch Geertje wählt ein anderes. Sie entflieht der Enge und Langeweile der kleinen Stadt, um neue Pfade zu betreten und auf eigenen Beinen zu stehen. Ihre Arbeit im Gasthof erledigt die patente junge Frau zuverlässig. Sie wirkt fortschrittlich und modern, hofft insgeheim auf Liebe. Ehrgeizig nutzt sie ihre weiteren Möglichkeiten, wird Kindermädchen, gelangt schließlich nach Amsterdam. Von der großen Stadt ist sie zunächst überwältigt. Zu Kindern findet Geertje sofort einen besonderen Zugang. In Rembrandt, den genialen Künstler, der mit seinen Stimmungsschwanken oft unberechenbar ist, verliebt sich Geertje erst mit der Zeit. Der Maler wird sehr ambivalent dargestellt, erscheint nicht immer im besten Licht, mit ihm ist schwer warm zu werden. Geertje träumt dennoch von einer Ehe mit ihm, ist für seinen Sohn wie eine Mutter. Ihre Geschichte packte mich, ich mochte die Figur, fieberte mit ihr, hoffte auf Glück für sie. Geertje weiß selbst: „Aber Glück ist ein Zustand, der nie lange währt. Kaum hat man sich daran gewöhnt und nimmt es für selbstverständlich, heißt es aufpassen. Das weiß ich heute, damals wusste ich es nicht.“


Simone van der Vlugt kannte ich bisher nur als Autorin von spannenden und gut gemachten Krimis und Psychothrillern. Mit „Rembrandts Geliebte“ beweist sie, dass sie auch in der Lage ist, unterhaltsame, gut recherchierte historische Romane zu schreiben. Die wahre Geschichte ihrer Protagonistin Geertje Dircx, die sicher auch ein wenig „Dichtung“ enthält, hat mich ziemlich beeindruckt. Van der Vlugt stellt die Frau, deren Rolle weitestgehend unbekannt ist und die in der Literatur teilweise als manipulativ gesehen wird, als selbstbewusste Kämpferin, aber auch als Opfer eines unberechenbaren und rachsüchtigen Mannes dar, der übrigens im echten Leben in nicht weniger als 25 Rechtsstreitigkeiten verwickelt war. Für mich eine hochinteressante, fesselnde, tragische Romanbiographie einer außergewöhnlichen Frau, die den Maler Rembrandt von einer anderen, kritischen Seite zeigt.


Kommentare: 1
4
Teilen
Cover des Buches Schattenschwester (ISBN: 9783453352407)supersusis avatar

Rezension zu "Schattenschwester" von Simone van der Vlugt

geht so
supersusivor 3 Monaten

Die Lehrerin Majorlein wird von einem ihrer Schüler im Unterricht mit einem Messer bedroht. Kurz darauf wird sie ermordet. Sie hinterlässt ihren Ehemann, eine kleine Tochter und ihre Zwillingsschwester Marlieke.

 Erzählt wird abwechselnd aus Sicht der beiden Zwillinge . Es ist mehr Roman als Krimi und anfangs eher langweilig, denn es zieht sich alles sehr hin. Auch finde ich das Buch nur mäßig spannend. Gegen Ende nimmt es jedoch an Fahrt auf . Der Schluß war dann wieder, naja, ich will hier nicht spoilern, aber ich hatte irgendwie mehr erwartet. Das Buch Klassentreffen von der Autorin ist ja hochgelobt, aber nun bin ich gespannt, ob es den Erwartungen stand hält, denn dies Buch konnte mich weder fesseln noch begeistern. Die Charaktere fand ich nicht wirklich sympathisch oder überzeugend und deren Handlungen auch nicht immer. Ich finde das Buch in sich nicht wirklich rund. Aber ganz schlecht ist es auch nicht. Man kann es durchaus lesen und etwas spannend ist es ja auch. Aber es reißt einen nicht vom Hocker und ich würde es eher als seicht beschreiben. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Nachtblau" von Simone van der Vlugt

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 10.07.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

 

Über den Inhalt:

Die junge Haushälterin Catrijn ist begeistert, als sie mit ihrer Dienstherrin den großen Rembrandt besuchen darf. Sie selbst kann gut malen, übt ihr Talent aber nur heimlich aus. Als die Schatten der Vergangenheit sie einholen und sie fliehen muss, findet sie Unterschlupf bei dem Besitzer einer Porzellanfabrik in Delft. Zusammen mit Evert beginnt sie, die faszinierende Keramik zu verzieren, die sich weltweit einen Namen machen wird: Das Delfter Porzellan. Doch das Glück mit der nachtblauen Farbe ist nur von kurzer Dauer. Catrijn weiß, dass sie für eine vergangene Sünde zahlen muss.

 

Du möchtest "Nachtblau" von Simone van der Vlugt lesen?

Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare!

Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

472 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Simone van der Vlugt wurde am 14. Dezember 1966 in Hoorn (Niederlande) geboren.

Simone van der Vlugt im Netz:

Community-Statistik

in 1.011 Bibliotheken

von 140 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks