Simone van der Vlugt Dir wird nichts geschehen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dir wird nichts geschehen“ von Simone van der Vlugt

Die elfjährige Britt ist auf dem Nachhauseweg verschwunden. Kommissarin Lois Elzinga ermittelt unter Hochdruck, doch von dem Mädchen fehlt jede Spur. Da erreicht die Mutter eine SMS, die keinen Zweifel lässt: Ihre Tochter wurde entführt. Als sie erkennt, in wessen Händen sich Britt befindet, ist sie zutiefst schockiert - sie kennt den Täter und weiß, dass er vor nichts zurückschreckt ...

Emotionslos....Handlung, Figuren, Entführungsgrund, Ermittlungsarbeit sehr einfach gestrickt!

— Igela
Igela

Stöbern in Krimi & Thriller

Finster ist die Nacht

Ein Mord in Montana

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

Der Nebelmann

fesselnd leider erst gegen Ende, aber lohnenswert

nicekingandqueen

Harte Landung

Spannend, authentisch, fesselnd: Patsy kämpft nicht nur um Gerechtigkeit, sondern auch um sich selbst.

Yeirah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein gelungener zweiter Band der Reihe um Lois Elzinga

    Dir wird nichts geschehen
    aly53

    aly53

    17. May 2016 um 10:31

    Nachdem mir Band 1 um Lois Elzinga schon sehr gut gefallen hat, musste ich unbedingt gleich zum Folgeband greifen. Man kann die Bände auch sehr gut unabhängig voneinander lesen, da die Fälle in sich abgeschlossen sind. Die Autorin hat einfach so einen wunderbaren Schreibstil, der mich nur so durch die Seiten fliegen lässt. Die Charaktere sind dabei so lebendig und authentisch gehalten, daß es immer wieder zu Herzen geht. Der neue Fall für Lois ist wieder sehr brisant und hat mir einiges abverlangt. Hierbei geht es um die Entführung eines jungen Mädchens. Obwohl man sowohl die Perspektive von Lois, als auch von dem Mädchen erfährt, ist es lange alles andere als vorhersehbar. Britt ist wirklich ein sehr sympathisches junges Mädchen das mich  berührt und in Erstaunen versetzt hat. Sie entwickelt so viel Stärke und Mut, daß es wirklich unglaublich ist. Dennoch konnte ich ihre Schmerzen und ihre Qualen als auch ihre Konflikte jederzeit sehr gut nachempfinden. Doch wird ihre Stärke sie vor ihrem Schicksal bewahren? Wird Britt heil aus dieser Sache herauskommen? Und wer hat es auf das 11jährige Mädchgen abgesehen? Von Anfang an ist es sehr spannend gehalten und ich war eigentlich die ganze Zeit nur am mitfiebern und mitzittern. Ich habe so gebetet und gehofft, daß es ein gutes Ende für sie nehmen möge. Auch Lois hat mir wieder sehr gut gefallen. Mit ihren Ermittlungsmethoden, die ich keinen Moment aus den Augen gelassen habe. Dabei hat mir besonders gut gefallen, wie bei Kindesentführungen vorgegangen wurde und vor allem wurde dadurch klar, daß es auf jede Sekunde ankommt. Auch aus ihrem Privatleben erfährt man wieder einiges, besonders die kleine Prise Romantik hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich ergriffen, aber teilweise auch echt schockiert und sprachlos gemacht was da zutage kam. Es ist schmerzvoll und gibt uns einen kleinen Einblick darin, was Lois alles durchmachen musste. Die Ermittlungen um die Entführung laufen auf Hochtouren. Sowohl Ermittler, als auch Opfer kommen hier mehr als einmal an ihre eigenen Grenzen, die ihnen alles abverlangen. Man rätselt die ganze Zeit mit, wo das alles hinführen möge. Selbst ich, konnte mir lange Zeit keinen Reim darauf machen. Dabei versteht die Autorin es geschickt, den Leser in Gefühlschaos zu stürzen und schafft es dabei auch noch viel Menschlichkeit aufzuzeigen. Die Entwicklung der Charaktere ist dabei mehr als deutlich spürbar. Innere Dämonen, aber auch andere menschliche Aspekte werden dabei spürbar. Die Lage spitzt sich immer mehr zu und es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Der Showdown ist richtig dramatisch und emotional. Die Autorin hat hier Wendungen eingewoben die mich wirklich sprachlos gemacht haben und alles wirklich in einem neuen Licht erscheinen ließen. Alles in allem hat es mir wirklich sehr gut gefallen und gerade der Abschluss hat mir ein Lächeln entlockt. Nun bin ich sehr gespannt was uns im nächsten Band der Reihe erwartet. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Lois und Britt, was ihnen mehr Raum und Tiefe schenkt. Aber auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen, sie haben es verstanden völlig für sich einzunehmen. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind kurz bis normal gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Ein gelungener zweiter Band der Reihe um Lois Elzinga. Eine Kindesentführung die alles abverlangt und einige Wendungen, haben mich vollkommen in den Bann gelegt. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    01. November 2015 um 14:50
  • Emotionslos...

    Dir wird nichts geschehen
    Igela

    Igela

    15. October 2015 um 10:42

    Die 11 jährige Britt ist nach dem Turnunterricht auf dem Nachhauseweg als sie entführt wird. Ihre Mutter verständigt sofort die Polizei und Polizeimeisterin Lois Elzinga und ihr Team beginnt nach Britt zu suchen. Der Schreibstil ist schnörkellos und sehr einfach gehalten. Emotionslos erzählt die Autorin die Geschichte der entführten Britt. Ein Thema, die Entführung eines Kindes, das ansonsten mitreisst, mitleiden lässt. Doch definitiv nicht hier in dieser Geschichte. Irgendwie hat die Autorin es geschafft, dass dieser Thriller so spannend wie ein Sachbuch daher kommt. Zwar weiss ich jetzt, was genau in den Niederlanden nach der Entführung eines Kindes (Amber Alert Notruf) getan wird......doch mitfühlen mit der (verzweifelten ?) Mutter konnte ich nicht wirklich. So basiert dann auch die Ermittlungsarbeit auf Zufällen und an den Haaren herbeigezogenen Ergebnissen. Das Beste kam dann gegen Mitte Buch :Der Entführungsgrund ist einfach nur lächerlich. Um das Ganze etwas aufzumotzen hat der Gehilfe des Entführers noch ein paar sanfte Pädobilder von dem Mädchen geschossen. Handlung, Figuren, Ermittlung :sehr einfach gestrickt!

    Mehr
  • Vielleicht wird dir nichts geschehen.

    Dir wird nichts geschehen
    Buchgeborene

    Buchgeborene

    30. May 2015 um 19:51

    Lois ist Fitnessfreak und Polizistin mit Leib und Seele. Sie bekommt den Auftrag Britt zu finden. Britt, 11 Jahre alt, ist nach dem Turntraining verschwunden. Der Entführer verspricht ihr: Dir wird nichts geschehen! Es stellt sich heraus, dass der Entführer Britts aus dem Gefängnis ausgebrochener Vater ist, der sich nun rächen will. Wird Britt wirklich nichts geschehen? Interessant finde ich, dass hier beide Seiten gut beschrieben sind. Britt und Lois sind sehr menschlich. Beide machen große Fehler und lassen sich von ihren Emotionen mitreißen. Doch Beide haben auch nicht genug Emotionen, denn Beide reflektieren ihr Handeln viel zu wenig und geben der Logik einen übernatürlich großen Stellenwert. So wird Britt zum Beispiel etwas angetan, dass für das kleine Mädchen eine viel größere Bedeutung haben müsste. Beinahe bricht sie in Panik aus, aber das kann sie sich jetzt ja jetzt nicht leisten, oder? Stattdessen schlägt sie also ein Rad und schwupps hat sich das wieder mit der Panik. Ein paar Fehler finden sich hier auch. Zum Beispiel fragt man sich, warum eine 11jährige nicht in der Lage ist den Notdienst zu rufen. Oder wieso eine Polizistin bei Flirtversuchen sofort an Heiratsavancen denkt. Abgesehen von den oben genannten Punkten gefiel mir das Buch sehr gut. Es liest sich leicht und schnell, da es sich um sehr einfache Sätze handelt. Spannung kommt auch auf. Die Protagonisten fand ich sehr sympathisch. Die Polizeiarbeit wird wirklich gut beschrieben. Insgesamt ein lesenswertes Buch für Zwischendurch.

    Mehr
  • Langweilig und ohne Emotionen

    Dir wird nichts geschehen
    aftersunblau

    aftersunblau

    02. May 2015 um 11:56

    Die zehnjährige Brit wird auf dem Heimweg vom Turnunterricht vom Fahrrad gerissen und entführt. Nur Stunden später gibt ihre Mutter eine Vermisstenanzeige bei der Polizei auf und die Kriminalbeamtin Lois Elzinga beginnt zusammen mit ihrem Team mit den Ermittlungen. Schnell haben die Beamten einen Verdacht wer hinter der Entführung steckt…. Den Verdacht haben leider nicht nur die Ermittlungsbeamten sondern auch der Leser. An und für sich stört es mich nicht wenn ich den Täter gleich kenne, es kann auch sehr spannend sein zu lesen wie man ihm auf die Spur kommt. Leider war auch dies nicht der Fall. Langweilige Ermittlungsarbeit, bei der sich alles zu wiederholen schien und selbst mit Brit konnte ich nicht mitfühlen, es wurde alles sehr distanziert und ohne Gefühl geschrieben. Schade, denn von Simone van der Vlugt bin ich besseres gewohnt.

    Mehr