Simonetta Agnello Hornby Die Mandelpflückerin

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Mandelpflückerin“ von Simonetta Agnello Hornby

Bittersüßer Mandelduft und rauhe Landschaft, verfallende Palazzi und elegante Herren mit schwarzen Sonnenbrillen: Das ist das Sizilien der Mennulara, einer armen Magd in den Diensten der Alfallipes. Ihr Tod bringt in das Städtchen Roccacolomba Argwohn und Mißgunst. Er zieht alle – den Arzt, den Pfarrer, Kommunisten und Lebemänner – in einen Strudel aus Gerüchten und Beschuldigungen. Hat sie das Rätsel ihres tragischen Lebens mit ins Grab genommen? Simonetta Agnello Hornbys Roman wurde in Italien als Literaturereignis gefeiert und mit Camilleri, Verga und Tomasi di Lampedusa verglichen.

Stöbern in Romane

Wiener Straße

War mir zu schräg, konnte mich nicht überzeugen.

Sikal

Unter der Drachenwand

Für den verletzten Soldaten Veit Kolbe wird Mondsee zum Mikrokosmos,in dem unterschiedliche Gesinnungen und Lebensformen aufeinanderprallen

TochterAlice

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

3,5 Sterne für ein stimmiges Buch, das sehr seicht ist und viel Liebe zur Musik in sich trägt

Minka93

Das Fell des Bären

Eine Vater-Sohn-Geschichte, die den Traum ein Held zu sein zur Wahrheit werden lässt.

Erdhaftig

Die Farbe von Winterkirschen

Anspruchsvoll erzählt: ein starker Inhalt mit einem in sich runden Abgang.

Erdhaftig

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Schon mehrfach gelesen - fesselnde, berührende, außergewöhnliche Familiengeschichte.

Wiebke_Schmidt-Reyer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Mandelpflückerin" von Simonetta Agnello Hornby

    Die Mandelpflückerin

    elea_eluanda

    02. March 2010 um 23:59

    Der Einband macht zwar Lust auf mehr, allerdings hat die Handlung meine Erwartungen leider nicht erfüllt. Es dauert zu lange, bis Hornby sich von den Beschreibungen der sizilianischen Kulisse löst und auf den Punkt kommt.

  • Rezension zu "Die Mandelpflückerin" von Simonetta Agnello Hornby

    Die Mandelpflückerin

    Sarii

    02. March 2009 um 11:57

    Die Mandelpflückerin ist Magd einer mehr oder wenig angesehener Familie in Italien. Nach ihrem Abbleben spricht die ganze Stadt über diese geheimnissvolle Frau und rätselt über das merkwürdige Verhalten der Familie. Man erfährt nur durch Gespräche der Bewohner und Familienmitglieder wer die Mennu war und was sie für einen enorm großen Einfluss auf die Familie hatte. Im weiteren Verlauf tauchen auch die Fragen nach ihrem Testament, aber auch was sie mit der Mafia zu tun hatte auf. Ein Rätsel um ihre ganze Person. Die Grundgedanken der Geschichte haben mir recht gut gefallen, aber irgendwie kam ich nicht in einen begeisterten Lesefluss hinein erst gegen Ende (ca. 50 Seiten). Was mir auch nicht gut gefallen hat ist, dass man die Informationen über die Magd nur durch andere Charaktere erfahren hat und sie nicht selbst zu Wort kam. Eine raffinierte Erzähltechnik, die mich aber leider nicht gefangen genommen hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks