Simonetta Agnello Hornby Die Mandelpflückerin

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Mandelpflückerin“ von Simonetta Agnello Hornby

Bittersüßer Mandelduft und rauhe Landschaft, verfallende Palazzi und elegante Herren mit schwarzen Sonnenbrillen: Das ist das Sizilien der Mennulara, einer armen Magd in den Diensten der Alfallipes. Ihr Tod bringt in das Städtchen Roccacolomba Argwohn und Mißgunst. Er zieht alle – den Arzt, den Pfarrer, Kommunisten und Lebemänner – in einen Strudel aus Gerüchten und Beschuldigungen. Hat sie das Rätsel ihres tragischen Lebens mit ins Grab genommen? Simonetta Agnello Hornbys Roman wurde in Italien als Literaturereignis gefeiert und mit Camilleri, Verga und Tomasi di Lampedusa verglichen.

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Mandelpflückerin" von Simonetta Agnello Hornby

    Die Mandelpflückerin
    elea_eluanda

    elea_eluanda

    02. March 2010 um 23:59

    Der Einband macht zwar Lust auf mehr, allerdings hat die Handlung meine Erwartungen leider nicht erfüllt. Es dauert zu lange, bis Hornby sich von den Beschreibungen der sizilianischen Kulisse löst und auf den Punkt kommt.

  • Rezension zu "Die Mandelpflückerin" von Simonetta Agnello Hornby

    Die Mandelpflückerin
    Sarii

    Sarii

    02. March 2009 um 11:57

    Die Mandelpflückerin ist Magd einer mehr oder wenig angesehener Familie in Italien. Nach ihrem Abbleben spricht die ganze Stadt über diese geheimnissvolle Frau und rätselt über das merkwürdige Verhalten der Familie. Man erfährt nur durch Gespräche der Bewohner und Familienmitglieder wer die Mennu war und was sie für einen enorm großen Einfluss auf die Familie hatte. Im weiteren Verlauf tauchen auch die Fragen nach ihrem Testament, aber auch was sie mit der Mafia zu tun hatte auf. Ein Rätsel um ihre ganze Person. Die Grundgedanken der Geschichte haben mir recht gut gefallen, aber irgendwie kam ich nicht in einen begeisterten Lesefluss hinein erst gegen Ende (ca. 50 Seiten). Was mir auch nicht gut gefallen hat ist, dass man die Informationen über die Magd nur durch andere Charaktere erfahren hat und sie nicht selbst zu Wort kam. Eine raffinierte Erzähltechnik, die mich aber leider nicht gefangen genommen hat.

    Mehr