Simonetta Greggio Weil mein Herz dich nie vergisst

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(3)

Inhaltsangabe zu „Weil mein Herz dich nie vergisst“ von Simonetta Greggio

Eine Liebe, die die Last der Vergangenheit und den Tod selbst überwindet Es ist siebzehn Tage her, seit Nunzio spurlos verschwunden ist. Blue, seine Weggefährtin seit Kindestagen, macht sich verzweifelt auf die Suche nach ihm. Er war der Einzige, der all ihre Geheimnisse kannte, und selbst nach seinem Verschwinden scheint er sich um ihr Glück zu sorgen, denn er hat geheime Botschaften hinterlassen, die sie zu dem Ort zurückbringen, wo sie aufgewachsen sind und ihr Unglück seinen Lauf nahm. Doch er ist nicht der Einzige, der auf sie wartet …

Stöbern in Romane

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein faszinierender Roman mit vielen Facetten und mit einer sehr wankelmütigen Protagonistin.

Klusi

Der Sandmaler

Eine Reise wert...

LeenChavette

Die Hauptstadt

Eine Herzlungenmassage für Europa ... so empfand ich das lesen

Gwenliest

Engel sprechen Russisch

10 Jahre kommunistische Sowjetunion.- 10 Jahre kapitalistisches Russland. 10 Jahre Deutschland.

miss_mesmerized

Im Herbst

Ein wunderbares Buch, in dem ganz alltägliche Dinge warmherzig beschrieben werden

Curin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ziemlich langweilig

    Weil mein Herz dich nie vergisst

    kitty_montamer

    Der erste Satz: Wie viele Personen verschwinden täglich weltweit, lösen sich in nichts auf, als hätten sie ihr Leben nur auf Widerruf gelebt? Meine Meinung: Inhalt Nunzio ist spurlos verschwunden. Es soll noch eine Weile dauern, bis sein Bruder und seine Freundin "Blue" davon erfahren. Bis zu dieser Zeit begleitet Nunzio Blue und erzählt uns von seiner Vergangenheit - Bis hin zu dem Tag, an dem sein Leben vorbei war. Er ist nicht großherzig und auch nicht klug genug, um zu wissen, dass man umso mehr lieben kann, je mehr man liebt, und dass sich dann das Herz umso weiter öffnet für all das, was die Liebe an verschiedenen Spielarten kennt. Zitat aus "Weil mein Herz dich nie vergisst" Cover Es sieht so unfassbar schön aus, mit dem hellen Blau und den Rosafarbenen Akzenten. Die Farben passen wundervoll und auch die Schriftart wurde gut gewählt. Es assoziierte mir einen melancholischen und traurigen Roman. Die Zeit ist nichts. Um das eigene Leben zu verändern, genügen zwei Tage. Um auf die andere Seite zu wechseln, genügt schon ein Augenblick. Zitat aus "Weil mein Herz dich nie vergisst" Gesamt Was wäre es schön, wenn ich auch nur eine einzige Sache an diesem Roman positiv empfunden hätte. Doch bis auf das Cover, was wirklich schön ist, gibt es nichts, was ich positiv erwähnen könnte. Die Geschichte gleicht einer langweiligen Erzählung, in der nichts Interessantes passiert. Nunzio erzählt von seinem Ableben und seinem einstigem Leben völlig kalt, uninteressant und gefühllos, so als wäre es überhaupt nicht seins, sondern das Dasein eines anderen gewesen. Dazu bleibt er auf den ganzen Seiten ein unsichtbares Phantom ohne Gesicht und Charakter. Die Emotionen die ausgelöst werden sollten, sind bei mir total abgeprallt. Eine Bindung zum Protagonisten, oder Nebencharakter fand schlicht nicht statt. Mir kam es vor, als würde die Autorin nur mal eben eine Geschichte runterrattern, ohne jeglichen Sinn und Tiefe. Die Charaktere erschienen mir allesamt zu blass und viel zu lieblos dargestellt. Auch das Ende konnte mich in keinster Weise überzeugen, da es mir schließlich ziemlich abrupt vorkam - Als hätte die Autorin keine Lust mehr gehabt, oder als wenn ihr kein passendes "Füllmaterial" mehr eingefallen wäre. Besonders erwähnenswert: Der gesamte Roman kommt fast in der Gänze ohne wörtliche Rede aus... Fazit: Wer hier von einem berührenden, emotionalen Roman träumt, wird schon nach zwanzig Seiten eines Besseren belehrt. Die Geschichte wirkt leblos, langweilig und wird von einem blassen Charakter erzählt, an dem es, wie der ganzen Geschichte ebenso, an Tiefe fehlt. Ich habe schon lange nicht mehr einen so unfassbar langweiligen Roman gelesen und hätte ihn, wenn ich noch ein anderes Buch zur Hand gehabt hätte, sicherlich abgebrochen. Finger weg! © www.mybooksparadise.de

    Mehr
    • 2
  • Viel Gefühl trotz wenig Handlung!

    Weil mein Herz dich nie vergisst

    JessSoul

    06. January 2014 um 18:20

    Simonetta Greggio beweist mit diesem Buch wieder aufs Neue: Sie ist die geborene Beobachterin und kann unglaublich weit in die Tiefen der menschlichen Seele blicken, wobei sie einem gekonnt den Spiegel vorhält und man versucht ist, sich in ihren Personen wiederzufinden. Wer sie kennt weiß, dass in ihrem Büchern niemals die Handlung im Vordergrund steht, sondern die feinen Nuancen unterschwelliger, beinahe beiläufiger Tätigkeiten mehr verraten, als ein zehnmal dickeres Buch von anderen Autoren es je könnte. Für Hobbypsychoanalytiker, Melancholiker, Phantasten und Zuviel-Denker genau das richtige Futter! Hinzu kommen die immer wieder wunderbar passend gewählten Schauplätze, die einen in die richtige Richtung locken. Wunderschön!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks