Sina Flammang

 3.3 Sterne bei 39 Bewertungen

Alle Bücher von Sina Flammang

Sina FlammangMädchen aus Papier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mädchen aus Papier
Mädchen aus Papier
 (39)
Erschienen am 20.03.2017

Neue Rezensionen zu Sina Flammang

Neu
Drakonia007s avatar

Rezension zu "Mädchen aus Papier" von Sina Flammang

Mädchen aus Papier
Drakonia007vor 10 Monaten

Meine Meinung:

Die Geschichte wird aus der Sicht von Mari erzählt und behandelt ein schwieriges Thema. Kindesentführung. Maris Schwester wurde vor Jahren aus einem Kaufhaus entführt. Nach Jahren taucht ihre verlorene Schwester plötzlich wieder auf. Doch anstatt Friede, Freude, Eierkuchen hegt vor allem Marie Misstrauen gegenüber ihrer Schwester. Doch nicht nur das, Mari fühlt sich immer mehr ausgegrenzt. Alles dreht sich nur noch um das Wohl ihrer Schwester.

Zusammen mit ihren Freunden Clementine und Ole versucht Mari nach Italien abzuhauen. Funktioniert nur mit mäßigem Erfolg.


Das Buch baut sich langsam auf. Mir hat der Anfang ganz gut gefallen, doch zum Ende hin hat es sich meiner Meinung nach etwas gezogen. Der Schreibstil der Autorin hat mir gefallen, obwohl er teilweise sehr philosophisch angehaucht ist durch Maris Gedanken.

Sehr witzig fand ich hingegen ihre Freundin Clementine. Zu ihr möhte ich nichts weiter schreiben, aber es war teilweise sehr amüsant.


Ich konnte Maris Gedanken und das Misstrauen gegenüber ihrer Schwester nachvollziehen. Vermutlich hätte ich nicht anders reagiert. Für sie war es in dem Moment einfach eine Fremde die sich in ihrem Zuhause breit machen will. Meiner Meinung nach verständlich.


Fazit

Ein tolles Debüt im Jugendbuchbereich.


4 von 5 Büchern



Anmerkung: "Mädchen aus Papier" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank !

Kommentieren0
0
Teilen
B

Rezension zu "Mädchen aus Papier" von Sina Flammang

Berührende Geschichte
Buecherwurm1309vor einem Jahr

Kurzrezi: Pro: interessanter Schreibstil berührende Geschichte lässt sich insgesamt recht flüssig lesen gut beschriebene Figuren Contra: Cover finde ich persönlich unpassend Zu rasches Ende Spannung? Lange Rezension: Das Cover finde ich zwar ansprechend, aber zum Titel und Inhalt des Buches unpassend. Meiner Meinung nach hätte man dies besser lösen können. Der Schreibstil der Autorin war für mich zwar anfangs gewöhnungsbedürftig, aber dennoch sehr interessant, da er sehr direkt und umgangssprachlich ist. Er lies sich gut und flüssig lesen. Die Figuren sind allesamt sehr gut und detailliert beschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Ich liebe es, wenn man nur durch Worte ein genaues Bild von den Protagonisten vor Augen hat! Die Geschichte rund um Mari ist sehr berührend! Wie im Klappentext beschrieben, wird Mari's ältere Schwester Annika entführt und taucht erst zwölf Jahre später wieder auf. Leider kann man den Inhalt dieser Geschichte auch auf unsere heutige Gesellschaft projizieren, somit hat die Autorin meiner Meinung nach etwas sehr wichtiges beschrieben! Und zwar wie es den Geschwistern und den Eltern geht. Sowohl, wie sie damit zurechtkommen müssen, wenn sie nicht wissen, ob die/der Gesuchte noch am leben ist oder wie es ihr/ihm in den letzten Jahren ergangen ist. Was mir leider nicht gut gefallen ist eine Kleinigkeit. Das Ende kam meiner Meinung nach viel zu schnell. Es wäre noch schöner gewesen, wenn das Ende mehr beschrieben worden wäre!

Kommentieren0
0
Teilen
sunshineladytestets avatar

Rezension zu "Mädchen aus Papier" von Sina Flammang

Dramatisch aber gutes Thema
sunshineladytestetvor einem Jahr

Das einzige was mich erst abschreckte war ehrlich gesagt das Cover, weil es auf mich aus irgendeinem Grund altbacken wirkte . Aber da dieses Buch aus einem meiner Lieblings Verlage entstammt dachte ich , kann ich es dennoch mal versuchen . Und ich bin sehr froh, dies versucht zu haben . Marie ist ihr Leben lang ziemlich verkorkst und Annika verschwunden . Annika ist die Grössere Schwester von Marie . Marie leidet jahrelang darunter . Sie war noch ganz klein als ihre Schwester im Kaufhaus entführt wurde im Kaufhaus. Dies hat Marie verändert . Eine Selbsthilfegruppe hilft ihr zwar gut, aber die verhält sich immer anders wie andere Teenager, liegt aber wie im Buch klar wird , auch an der Familie die mit dem Verlust der Tochter nicht klarkommt. Dann viele Jahre später taucht Annika wieder auf wie aus dem nichts und alles gerät durcheinander und auch Annika wirkt konisch und nicht Normal . Sehr spannende Story wie ich finde . Marie war sehr unsympathisch anfangs wie ich fand, was sich aber mit und mit bei mir legte desto mehr ich über sie erfuhr und Annika naja ein Fall für sich . Sehr geheimnisvoll würde ich es umschreiben vermutlich. Auch das die Story in der heutigen Zeit denkbar ist hat mir sehr gut gefallen , auch wenn ich es nicht unbedingt als jugendbuch bezeichnen würde, würde für mich eher in die erwachsenen Abteilung gehören, aber das ist eine Geschmackssache. Auf jedenfall lesenswert.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks