Sina Jasur Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(3)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.“ von Sina Jasur

Dieses Buch ist gut für Einsteiger in das Thema Minimalismus geeignet.

— Pirschelbaer
Pirschelbaer

Eine gute Zusammenfassung und eine Anleitung wirklich was zu ändern

— Klene123
Klene123

Kurze, klare Anleitung zur Reduktion des alltäglichen Überflusses

— Ginevra
Ginevra

Zusammengetragenes Wissen ohne eigene kreative Ideen. Nur für thematische Anfänger sinnvoll um sich in die Materie einzulesen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Sehr interessantes Buch, das zum Nachdenken anregt

— karin66
karin66

Minimalismus wirklich leben!

— abetterway
abetterway

Die Grundideen des Minimalismus, auf 30 Seiten. Leben, nicht kaufen, als Lebensinhalt. Reduzier dich und du hast mehr davon!

— Buchstabenliebhaberin
Buchstabenliebhaberin

Neue Denkanstöße und praktische Tipps inclusive für ein besseres Lebensgefühl!

— Lesesumm
Lesesumm
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück." von Sina Jasur

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    SinaJasur

    SinaJasur

    Ich lade alle, die sich für das Thema Minimalismus interessieren zu einer Leserunde ein. Ich habe ein kurzes Büchlein (30 Seiten) zum Thema geschrieben. Es ist ein kompakte und alltagstaugliche Anleitung, wie das Prinzip des Minimalismus auf jeden Lebensbereich angewendet werden kann: nicht nur auf den persönlichen Besitz, sondern auch auf die Ernährung, den Umgang mit Geld, das soziale Umfeld und sogar auf die eigenen Gedanken.  Ich hätte von den Lesern anschließend gern nicht nur eine Rezension auf lovelybooks, sondern auch auf Amazon. Ich freue mich auf Eure Bewerbungen. Viele Grüße! Sina

    Mehr
    • 84
  • Auf den Punkt gebracht

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Birgit-B

    Birgit-B

    03. January 2015 um 14:53

    Auf wenigen Seiten bringt ins die Autorin das Thema Minimalismus und die Vorteile der Anwendung für unser Leben näher. Obwohl das Buch mit seinen 30 – 40 Seiten eher ein Büchlein ist und alles wirklich nur kurz und knapp beschrieben und erklärt wird, klingt das Meiste sehr einleuchtend und sinnvoll . Man beginnt selber zu überlegen, ob man in seinem Leben nicht etwas ändern sollte. Durch die sehr praktischen und einfachen Tipps, sortiert nach Wohnbereichen, macht es uns die Autorin erstaunlich leicht, selbst ein minimalistischeres Leben auszuprobieren. Gut gefallen haben mir die Verweise auf andere Autoren und Websites, die ermöglichen, sich noch mehr Wissen in diesem Bereich anzueignen. Für meinen Geschmack hätte das Buch noch etwas ausführlicher sein können, auch wenn ich den Grundgedanken eines schnellen sehr einfachen Ratschlagbüchleins ansprechend finde. Nachdem ich das Werk recht rasch gelesen hatte habe ich mir gleich ein paar Tipps gemerkt und mir fest vorgenommen, sie auszuprobieren. Nur den inneren Schweinehund muss ich noch überwinden!   Danke, dass ich mitlesen durfte!

    Mehr
  • Gut für solche, die sich als Einstieg mit der Thematik befassen.

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Für Entrümpelungsanfänger gute Ansätze. Für Entrümpelungs Profis ist es zu wenig.

    • 2
  • Minimalist bleibt minimalistisch

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Pirschelbaer

    Pirschelbaer

    02. January 2015 um 19:14

    Das Buch „Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.“ von Sina Jasur widmet sich den Fragen: „Wie viel brauchen wir zum glücklich sein?“ „Was brauchen wir zum glücklich sein.“ „Macht zu viel Besitz unglücklich?“ „Und wie minimalisieren wir unseren Besitz?“ Diese spannenden Fragen versucht die Autorin auf 30 Seiten zu beantworten. Daher kann die Antwort nicht so intensiv und tiefgründig ausfallen man es vermutlich gerne hätte. Der Minimalist bleibt auf allen Strecken minimalistisch. Und dennoch ist es ein gutes Buch in die gesamte Thematik einzusteigen. Gerade für Menschen die sich nichts darunter vorstellen können und im nach hinein dann doch für sich entscheiden sollten, dass diese Lebensweise und dieses Thema nichts für einen ist. Denn innerhalb dieser 30 Seiten bekommt man einen guten Überblick darüber, was man tun kann um sich von innerem und äußerem Ballast, den man gar nicht braucht zu befreien. Es zeigt in großen Teilen die Ziele all dessen. Was für einen groben Überblick ganz schön ist, ist für Menschen die gerne nach diesem Prinzip leben möchten schwierig. Denn das Buch bietet nur wenige konkrete Punkte wie man sich gewisser Dinge entledigt. Und wie man minimalistischer lebt. Die Beispiele sind spannend und regen einen definitiv zum nachdenken an, aber es fehlt doch eine Step – by – Step Anleitung , eigene Erfahrungen vielleicht auch ein wissenschaftlicher Beleg für diese ganzen Gedanken. Warum sollte ich glücklicher sein ohne Bett zu schlafen und dafür mehr Platz zu haben? Ich zweifele diese Gedanken nicht an, sie sind aber für Neulinge nicht nachvollziehbar. Man gewinnt leicht das Gefühl, dass diese Erkenntnis subjektiv ist, obwohl viele Menschen danach Leben. Also muss dass, doch irgendwie stimmen und es wurden sicher Tests dazu gemacht. Ich hätte mir auch mehr verweisende Links gewünscht oder Portale die diese Lebensweise unterstützen, das heißt Blogs, Tauschseiten, Verschenkseiten …. und so weiter. Das Einzige was ich aus dem Buch mitnehme ist, dass es dringend Zeit wird mal wieder zu entrümpeln. Natürlich hat man viel zu viel. Und auch die Methoden wie man entrümpelt klingen sehr spannend und möchte ich daher gerne ausprobieren. Das Buch bekommt von mir 3 Sterne. Weil es ein spannendes Thema behandelt, zum ausmisten anregt und sich sehr wichtigen Fragen stellt, dennoch bleibt es sehr oberflächlich.

    Mehr
  • Wenn man wirklich will

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Klene123

    Klene123

    02. January 2015 um 13:21

    Dieses Buch hat mich zum Nachdenken angeregt, lässt mich aber ohne konkrete Anfangshandlungen zurück. Ich finde das Thema wahnsinnig interessant und denke, dass die Anleitungen zum Entrümpeln jedoch jeder schon mal kennt und auch ab und zu seinen Schrank ausmistet. Deswegen hab ich mich bei einigen Sachen schon gut auf dem Weg gefunden. Der ein oder andere Aha-Effekt war vorhanden, denn ich hab meine Sachen noch nie als schon bezahlt betrachtet, also das ich das Geld ja schon verschwendet habe und es nicht mehr wieder kommt. Diese kleinen Schritte fand ich echt super und überzeugend. Hier und da auch Tipps um weiter zu lesen. Dennoch fand ich es für ein richtiges Tipp-Buch etwas zu radikal, wenn das erste Zimmer - hier das Schlafzimmer- gleich mal mit dem Loswerden des Bettes beginnt. Ich hätte mir etwas mehr Babyschritte gewünscht die dann auf diese radikalen Schritte zugehen, so wie zum Beispiel die Tipps zum Kleiderschrank aufgelistet sind, hier findet man konkrete Handlungsweisen, die auch unterteilt sind, in wie weit man gehen will. Also ist dies ein Buch aus dem ich schon etwas herausziehen konnt, das mir aber persönlich zu weit geht mit den Tipps und an verschiedenen Stellen einfach zu radikal alles macht. Dennoch werde ich es denke ich nochmal lesen, wenn ich mit meiner Minimalismus-Suche schon etwas vorangeschritten bin.

    Mehr
  • Mini- Ratgeber für Minimalisten

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Ginevra

    Ginevra

    Viele kennen es: neue technologische Erfindungen, brandaktuelle Modeartikel und zahllose Sonderangebote verlocken uns ständig zum Kaufen, und ruckzuck ist die Wohnung vollgestellt, der Kleiderschrank platzt aus allen Nähten, Speisereste vergammeln, kurzum: wir verlieren den Überblick in all dem schönen und schrecklichen Konsumchaos. Da entsteht eine neue Sehnsucht: nach Platz, nach Leere, nach Einfachheit... Zeit für eine neue Bewegung, die immer mehr Anhänger findet: den MInimalismus!Sina Jasur ist darin Expertin - und erfolgreiche Bloggerin. Ihr Buch mit dem schönen, prägnanten Titel "Minimalist" enthält viele ihrer Tipps in einer komprimierten und leicht lesbaren Form. Neben grundsätzlichen Gedanken zum Thema Minimalismus wird ganz konkret und pragmatisch die gesamte Wohnung "entrümpelt" - vom gemütlichen Bett, dem prall gefüllten Kleiderschrank, dem übervollen Familienalbum, all dies wird gnadenlos hinterfragt - und am Ende reduziert auf das Wichtigste. Auch die Ernährung, das Denken, der Freundeskreis - überall können wir "abspecken", was zu einem besseren Überblick und mehr Freiraum führt. Manche der Tipps fand ich super, manche waren mir persönlich zu radikal, haben mich aber zum Nachdenken und Umdenken gebracht. Manche Gedanken würde ich gerne weiterverfolgen oder diskutieren, wie z.B. den Tipp, keine Nachrichten mehr zu lesen, sondern sich über Freunde informieren zu lassen, oder seine persönlichen Erinnerungen lieber in einer cloud zu speichern als im kiloschweren Album. Insgesamt hätte ich mir mehr persönliche Erfahrungsberichte und Anekdoten gewünscht - die finden sich eher auf dem erwähnten Blog. Alles in allem ist der "Minimalist" ein sehr praktischer und konkreter Ratgeber!

    Mehr
    • 3
  • Minimalist: Mehr Freiheit

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    karin66

    karin66

    25. December 2014 um 21:01

    Ich habe das Buch gerade in der konsumstärksten Zeit, nämlich Weihnachten gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen. Ich musste immer wieder feststellen, dass die Autorin in gewissen Dingen einfach recht hat. Zuviel Besitz kostet einfach Zeit und nervt, vielleicht ist bei manchen Sachen besser, vorher darüber nachzu denken, was der Erwerb für Folgen haben kann. Einige Einsparvorschläge finde ich schon sehr krass, aber wie weit man mit dem Minimalismus geht, so schreibt auch die Autorin, ist letztendlich jedem selber hinterlassen. Ich denke, wenn man nur in einigen Bereichen teilweise den Vorschlägen von SIna Jasur folgt, hat man schon viel gewonnen.

    Mehr
  • Minimalist

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    abetterway

    abetterway

    25. December 2014 um 20:46

    Inhalt: Die Autorin beschreibt in diesem dünnen Buch (Minimalistisch) das Leben mit dem Minimalismus näher zu bringen. Es ist in verschiedene Kapitel unterteilt und gehta uf alle Lebensbereiche mit verschiedenen Ideen ein. Meinung: Ich muss sagen das ich das Buch sehr interessant finde, obwohl ich ein bisschen kritisch bin. Aber die Autorin schreibt man muss selbst entscheiden wie weit man geht, Ich würde mir z.B. nicht die Haare abschneiden um keine Haarpflege mehr betreiben zu müssen. Aber ich muss sagen es sind sehr gut Ansätze dabei die ich schon autmatisch umsetze bevor ich dieses Buch gelesen habe. Aber ich habe auch neues gefunden. Und der Satz: Das das Geld schon bei Kauf weg ist und somit ich mich von dem Gegenstand wenn ich ihn nicht brauche trenne kann, wird mich noch eine Weile begleiten. Das war ein "aha"-Effekt! Fazit: Sehr gutes Buch das zum nachdenken anregt.

    Mehr
  • Sehr interessant

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. December 2014 um 17:17

    Das Buch von Sina Jasur kommt mit ca. 35 Seiten aus und unterstreicht mit der geringen Seitenzahl das Thema. Mit wenig auskommen und trotzdem gut leben. Kurz und knapp, aber nicht oberflächlich, berührt es Themen aus dem alltäglichen Leben, wie z.B. deine Wohnung, aber auch nichtmaterielle, wie die des Geistes. Einige Tipps kann und will ich nicht in mein Leben übernehmen und finde sie auch nicht gut. Als Beispiel auf ein Bett verzichten und auf den Boden schlafen. Aber man muss ja auch nicht. Die Aurorin ermöcglicht einen nur einen anderen Blickwinkel, versucht zum Überdenken der eigenen Lebensweise anzuregen. Ich habe aber auch sehr viele positive Hinweise gefunden, die ich sicher übernehmen werde. Zum Beispiel das Kaufen nuer Dinge. Brauche ich dies wirklich alles? Als Beispiel, weil es ein Buch ist, nehme ich hier mal Bücher. Bei mir stappeln sich jede Menge Bücher. Doch brauche ich sie Wirklich alle noch. Hier werde ich in nächster Zeit Wege finden, einmal auszumisten. Aber auch das Kapitel Mimimailismus des Geistes ist sehr interssant. Leider war es mir etwas zu kurz, hier wäre ich über mehr Infprmationen dankbar gewesen. Aber dies ist ja der Sinn des Buches, kurze und knappe Infos. Für mehr Interessierte stehnen im Anhang weiterführende Hinweise.

    Mehr
  • Kauf keinen Quatsch - erfüll dir deine Träume mit dem gesparten Geld!

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Buchstabenliebhaberin

    Buchstabenliebhaberin

    25. December 2014 um 13:29

    Die Autorin Sina Jasur ist selbst Minimalistin und Freigeist. Das ist in ihrem kleinen Büchlein "Minimalist. Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück." deutlich zu spüren. Ein puristisches Cover, der Inhalt klar und übersichtlich gegliedert. Ein Arbeitsbuch, das immer wieder zur Hand genommen werden wird. Kein Dekoartikel, sondern ein praktisches Werkzeug! Im Vorwort wird sehr plastisch dargestellt, wie stressig ein Leben ist, dass auf Lifestyle und Luxus ausgelegt ist. Willst du weiter im Hamsterrad rennen, putzen, kaufen, chatten, small talken was das Zeug hält? Oder sehnst du dich eigentlich nach mehr Ruhe, Ernsthaftigkeit, Herzlichkeit? Weißt aber nicht, wie das gehen soll? Klar, im Urlaub kommen wir mit wenig aus. Aber immer? Und los geht es. Krempel die Ärmel hoch und fang mit den Dingen an, die dich schon lange nerven. Und dann arbeitest du dich vor. Keine Bange, das Buch hilft dir dabei, alles "gut" zu entsorgen. Dir stehen verschiedene Möglichkeiten zur Wahl, geh den Weg, der zu dir passt! Ich hatte vor circa 3 Jahren damit angefangen, auszumisten. Hab mir vom Verkauf alter Bücher und CDs einen guten Ökostaubsauber gekauft, den alten Staubsauger, Klamotten, etc. an gemeinnützige Organisationen verschenkt. Ich kann inzwischen gar nicht mehr anders, etwas Neues gibt es bei mir nur noch, wenn dafür mindestens ein altes Teil dafür geht (weil kaputt, zerschlissen, passt nicht mehr, usw.). Weil ich so viel weggegeben habe, war die Wohnung plötzlich groß genug für mich und meinen Lebensgefährten. Halbe Miete gespart, das macht glücklich und freier! Sehr wichtig find ich auch den Part "Dein Leben". Wir leben ja oft so, wie wir denken, dass andere es von uns erwarten. Große Wohnung, viel Schnickschnack (Marke! Marke! Marke!), jedes Jahr ein neuer PC und ein neues Handy. Hegen halbherzig alte Freundschaften, obwohl wir uns nicht mehr viel zu sagen haben. Gucken Filme, um mitreden zu können. Macht das Spaß, oder wenigstens Sinn? Minimalismus schafft auch hier Raum. Zeit. Ruhe. Hier findest du Tipps zu Freizeitaktivitäten, die kein Geld kosten und trotzdem sehr erfüllend sind. Leben oder Lifestyle? Minimalisten leben ein Leben ohne unnötigen Ballast. Sie haben die Sinnlosigkeit von Frustkäufen erkannt, sie wollen niemand mit protzigen Autos oder Markenklamotten beeindrucken. Sie gehen lieber auf Reisen, nehmen sich Zeit für ihre Kinder, machen sich selbstständig. Sind unabhängig von der Anerkennung anderer. Wollen nicht immer noch höher, schneller, weiter kommen. Raus aus dem allgemeinen Wahnsinn und Trott. Einfach mal anhalten, innehalten. Bewusst und achtsam sein für das, was einem wichtig ist. Minimalismus macht etwas mit dir - es lässt dich klarer werden. Direkter. Ehrlicher. Es entlastet DICH! Was nicht unbedingt jedeR in deiner Umgebung gut finden wird. Aber du findest automatisch neue Menschen, die das Leben ähnlich sehen, und leben. Mein Fazit: In diesem Büchlein sind alle relevanten Schritte festgehalten, es gibt konkrete Anleitungen und weiterführende Informationen. Das Thema "Sparen"/ mehr Geld durch weniger Konsum/ warum Besitz belastet und Angst macht, hätte ruhig etwas mehr Raum einnehmen können. Dennoch eine klare Leseempfehlung, gerade weil es ein kompaktes Minimalimus-Nachschlagewerk ist.

    Mehr
  • Denkanstöße und praktische Tipps für ein besseres Lebensgefühl

    Minimalist: Mehr Freiheit. Mehr Geld. Mehr Glück.
    Lesesumm

    Lesesumm

    24. December 2014 um 23:58

    Meine Buch- und Leseeindrücke: Mit seinen 35 Seiten ist dieses Büchlein sehr schnell gelesen. Absolut übersichtlich gehalten, voll mit Informationen. ein kleiner Einblick in die Handlung: Los geht es damit wie man ein Minimalist werden kann, wenn man dies möchte. Man erfährt etwas über den Minimalismus auf fast jede Lebenslage bezogen. Sei es die eigene Wohnung, mit den verschiedenen Räumlichkeiten oder aber auch das Leben. Zum Leben gehören nun einmal unter anderem Essen, Kochen, Freunde und das für viele wichtigste Thema Geld. meine ganz persönliche Meinung: Ein kleines übersichtliches Büchlein, indem man schon die Autorin und Ihre Art zu Leben wiedererkennt. Ich persönlich habe für mich festgestellt, dass ich bereits in einigen Themengebieten genauso lebe , wie Frau Jasur es anspricht/schreibt. Natürlich aber auch einige Bereiche wo ich noch weit davon entfernt bin. Mir haben die vielen Tipps, egal ob die Seitenverweise im Internet oder aber Buchempfehlungen, sehr gut gefallen. Diese werde ich mir auf jeden Fall noch in Ruhe ansehen und die für mich wichtigen Dinge versuchen umzusetzen. Jeder hat andere Prioritäten in seinem Leben aber ich denke, dieses Buch kann einem, wenn man dazu bereit ist, helfen durchzuatmen und den Fokus vielleicht neu zu setzen. Mir ist ein entscheidender Satz sehr im Kopf geblieben. Sinngemäß, das Geld was wir bereits bezahlt haben ist eh schon verloren also kann man sich auch von dem Gegenstand trennen, wenn man ihn nicht wirklich braucht! Die Verschwendung hat schon beim Kauf stattgefunden. Wenn man darüber nachdenkt, stellt man fest, dass es so ist und kann sich eventuell auch leichter davon lösen. Die Autorin versucht dem Leser auch in keiner Form ihre Art des Lebens aufzuzwingen sondern erzählt aus ihrem eigenen und lässt jedem die freie Wahl. Sie zeigt einem die Möglichkeiten auf die man haben könnte aber die man nicht nutzen muss, wenn einem noch nicht danach ist! Also bitte erwarten sie keinen erhobenen Zeigefinger. Diesen werden sie vergeblich suchen im Buch. Ein Buch was Möglichkeiten eröffnet, an die man vielleicht selbst noch gar nicht in der Art gedacht hat! Eventuell werden jedem sogar auch noch eigene Ideen kommen, die umgesetzt werden wollen. Wie sagt man auch so schön und treffend: „Versuch macht klug.“. In diesem Sinne, lesen, entscheiden und atmen. Für mich die Botschaft: "Konzentriere Dich auf das Wesentliche und lasse Überflüssiges los." Fazit: Sina Jasur hat es kurz und bündig auf den Punkt gebracht. Eben auch wieder getreu dem Motto, ich halte es minimalistisch! Was jeder Leser daraus macht, steht ihm/ihr frei aber ich denke, man kann sich sehr viel Nützliches aus diesem Buch für das eigene Leben herausnehmen und umsetzen! Wer etwas verändern möchte und Luft braucht, sollte unbedingt dieses Büchlein lesen! Gebe ich eine Leseempfehlung? JA! by Lesesumm/mehrBüchermehr.... auf WLD?

    Mehr