Friesenbarbier. Ostfrieslandkrimi

von Sina Jorritsma 
5,0 Sterne bei5 Bewertungen
Friesenbarbier. Ostfrieslandkrimi
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Inasbuecherregals avatar

Kurzweiliger Inselkrimi mit bodenständigen Ermittlern

eigers avatar

Unterhaltsam und spannend

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Friesenbarbier. Ostfrieslandkrimi"

Ein bizarrer Mordfall trübt die Idylle der ostfriesischen Insel Borkum. Der Star-Frisör Erik Mönke wird in einem seiner Frisierstühle tot aufgefunden – stranguliert mit einer Klaviersaite. Ist das ungewöhnliche Mordinstrument ein Hinweis auf den Täter? Oder handelt es sich um eine bewusst falsch gelegte Fährte? Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll nehmen die Ermittlungen auf. Borkums Star-Frisör galt als Casanova. Die Liste der Verdächtigen ist entsprechend lang, denn bei den Männern seiner Affären hat er sich keine Freunde gemacht. Doch die Ermittler kommen noch auf eine ganz andere Spur, offensichtlich war Mönke in dunkle Geschäfte verstrickt. Und als wäre der Fall nicht schon verwickelt genug, wird plötzlich ein roter Badekarren zum Ort einer grausigen Entdeckung...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955738334
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:200 Seiten
Verlag:Klarant
Erscheinungsdatum:06.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne5
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    HelgasBücherparadiess avatar
    HelgasBücherparadiesvor 20 Tagen
    Spannender Krimi

    Die Kommissarin Mona Sander freute sich schon den ganzen Tag auf ihren Friseurbesuch. Im Friseurstuhl fand sie Erik Mönke stranguliert vor. 
    Als der Gerichtsmediziner die Leiche untersuchen will, erlebt er eine Überraschung. 
    Mona und Enno Moll bekommen Besuch vom BKA. 
    Wie es scheint hat Erik nicht nur Haare gewaschen.  Was steckt dahinter?
    Als nochmals eine Leiche gefunden wird, stellen sich viele Fragen. Ist der Mörder noch auf der Insel? Erik war ein Frauenheld.  War es ein Eifersuchtsdrama? Es gibt viele Verdächtige. 

    Sina Jorritsma versteht es zu unterhalten. 
    Die Protagonisten sind sehr sympathisch und authentisch. Der Humor kommt nicht zu kurz. Die Landschaft wird sehr schön und detailliert beschrieben. 
    Es hat mir sehr viel Freude bereitet, diesen Ostfriesenkrimi zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Inasbuecherregals avatar
    Inasbuecherregalvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Kurzweiliger Inselkrimi mit bodenständigen Ermittlern
    Kurzweiliger Inselkrimi mit bodenständigen Ermittlern

    Da möchte man einfach nur mal zum Frisör, entspannen, abschalten, vielleicht auch ein bisschen tratschen - und dann sitzt der Frisör tot in einem seiner Stühle. Ermordet!
    Als dann die Kollegen vom Festland eintreffen, steht ihnen eine Überraschung bevor...

    Der Friesenbarbier ist der 9. Band der "Mona Faber und Enno Moll ermitteln"-Reihe. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, so dass ich gleich sehr gut in die Geschichte rein kam.

    Zu Anfangs lernen wir Mona Faber und ihre Kollegen kennen, Polizisten auf der Insel Borkum. Mona scheint recht locker zu sein, ebenso wie ihr Mundwerk. Sie lässt sich zu Beginn des Buches nicht so leicht aus der Ruhe bringen, hat das Herz auf dem rechten Fleck, dies macht sie auf Anhieb sympathisch.
    Ihr Kollege Enno Moll ist mehr der gemütliche, der für alles eine Lösung weiss. Zusammen sind die beiden ein eingespieltes Team, was sie in ihrem neuen Fall beweisen.

    Die Autorin schreibt kurzweilig, dennoch ausführlich und realitätsnah, Ihre Figuren kommen authentisch rüber, man sympathisiert sogar mit einigen.
    Das ruhige und beschauliche der Insel Borkum wird sehr gut dargestellt, man bekommt sogar ein bisschen Lust auf Urlaub. Trotzdem verliert sie sich nicht in endlosen Beschreibungen der Umgebung.
    Bis zum Schluß bleibt offen, wer der oder die Mörder sind, der Spannungsbogen wird langsam aufgebaut bis zum auflösenden Ende.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen: 5/5 Sterne

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    eigers avatar
    eigervor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsam und spannend
    Ein spektakulärer Fall für Mona und Enno

    „Friesenbarbier“ ist Teil 9 der im Klarant-Verlag erscheinenden Ostfriesland-Krimireihe „Mona Sander und Enno Moll“ ermitteln.

    Mitten in der Ferienzeit wird auf Borkum der angesagte und mit einer Goldmedaille prämierte Friseur Erik Mönke von Mona tot aufgefunden. Der Mord geschah im Salon zwischen zwei Terminen und niemand hat etwas bemerkt. Noch rätselhafter ist die Todesursache: Er wurde mit einer Klavierseite erdrosselt.

    Mona ist eine junge und temperamentvolle Polizistin, die immer einen flotten Spruch auf den Lippen hat. Ihr ruhiger und bedächtiger Kollege Enno kann durch Berufserfahrung und lokale Kenntnisse als gebürtiger Borkumer punkten. Gemeinsam finden sie schnell erste Anhaltspunkte und Verdächtige, denn das Mordopfer war als Casanova bekannt.
    Am nächsten Tag, als der Gerichtsmediziner vom Festland eintrifft, ist die Leiche verschwunden. Jetzt müssen Mona und Enno nicht nur einen Mord aufklären, sondern zunächst den Toten finden.

    Der lockere und frische Schreibstil der Autorin gefällt und es macht Freude, das ungleiche Team bei seiner Arbeit zu begleiten.
    Der Fall entwickelt schnell eine Eigendynamik als bekannt wird, dass der Friseur offensichtlich nicht nur Haare gewaschen hat. Spuren führen in die organisierte Kriminalität. Immer wieder überraschen unvorhergesehene Ereignisse und plötzlich gerät Mona in das Visier eines Kriminellen. Die Spannung steigt stetig und fesselt den Leser.

    Die Geschichte ist ungemein kurzweilig zu geschrieben, da die Autorin sehr unterhaltsam zu erzählen weiß. Die Nebenfiguren, Touristen und Einheimische, sind authentisch und gut charakterisiert. Sie vermitteln Inselflair. Die Mischung zwischen Kriminalfall und Monas Privatleben ist ausgewogen und gelungen.

    In rasantem Tempo verlaufen die Ermittlungen auf der ruhigen und friedlichen Insel Borkum. Gerade solche Kontraste machen Ostfrieslandkrimis so reizvoll. Die Kombination von Urlaubszeit und Spannung bei der Aufklärung gepaart mit Humor ist das Erfolgsrezept. Die beiden gegensätzlichen Ermittler Mona und Enno ergänzen sich gut und bilden ein perfektes Team, dem es gelingt den Mord restlos aufzuklären. Alle Puzzlestückchen passen zusammen und die Auflösung des komplexen Falls ist in sich absolut schlüssig.

    Es macht Freude diesen spannenden Ostfrieslandkrimi zu lesen. Es ist Lesevergnügung pur und die geeignete Lektüre für Urlaubstage im Sommer und gemütliche Stunden im Winter daheim. Aus meiner Sicht gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung.

    Mein Dank gehrt an den Klarant-Verlag, der mir kostenlos ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Meine ehrliche Lesermeinung wurde dadurch nicht beeinflusst. 

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    janakas avatar
    janakavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: wieder ein spannender Fall auf Borkum
    wieder ein spannender Fall auf Borkum

    *Inhalt*
    So möchte man keinen Frisörbesuch beginnen. Kommissarin Mona Sander freut sich schon richtig drauf, findet dann aber leider den Star-Frisör Erik Mönke stranguliert mit einer Klavierseite auf einem Frisörstuhl. Erik Mönke war ein Casanova und hatte ständig neue Freundinnen, egal ob gebunden oder nicht. Steckt hinter dem Mord ein eifersüchtiger Ehemann oder Lebensgefährte oder etwas ganz anderes? Inselkommissare Mona Sanders und Enno Moll beginnen mit ihren Ermittlungen, dann ergibt sich noch eine ganz andere Spur. Anscheinend war Erik in dunkle Geschäfte verwickelt.

    *Meine Meinung*
    "Friesenbarbier" ist bereits der 9.Teil der Krimi-Reihe von der Autorin Sina Jorritsma. Nach wenigen Worten habe ich mich wieder wohl in der Geschichte und auf Borkum gefühlt. Schnell wird eine gute Spannung aufgebaut. Überraschende Wendungen erhöhen die Spannung und mein Lesegenuss.

    Die Autorin lässt uns Leser an den Ermittlungsarbeiten teilhaben. Immer wieder ergeben sich neue Ermittlungsansätze, aber irgendwie führen sie nicht zum gewünschten Ergebnis.
    Es bringt Spaß den beiden bei der Zusammenarbeit zuzuschauen. So langsam gewöhne ich mich an die Gefühlsausbrüche von Mona. Gut gefällt es mir, wie Enno sie immer wieder zur Ruhe bringt.

    Die Landschaftsbeschreibungen sind einfach wunderschön, da bekommt man Fernweh. Ich liebe das Meer, die Meeresbrise, den Blick in den weiten Horizont und das Inselleben.

    *Fazit*
    Ein spannender Krimi mit tollem Inselfeeling, von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    monikaburmeisters avatar
    monikaburmeistervor einem Monat

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks