Friesenbarbier. Ostfrieslandkrimi (Mona Sander und Enno Moll ermitteln 9)

von Sina Jorritsma 
3,7 Sterne bei3 Bewertungen
Friesenbarbier. Ostfrieslandkrimi (Mona Sander und Enno Moll ermitteln 9)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (2):
thora01s avatar

Spannend und überraschend

Kritisch (1):
ginnykatzes avatar

Konnte mich überhaupt nicht überzeugen.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Friesenbarbier. Ostfrieslandkrimi (Mona Sander und Enno Moll ermitteln 9)"

Ein bizarrer Mordfall trübt die Idylle der ostfriesischen Insel Borkum. Der Star-Frisör Erik Mönke wird in einem seiner Frisierstühle tot aufgefunden – stranguliert mit einer Klaviersaite. Ist das ungewöhnliche Mordinstrument ein Hinweis auf den Täter? Oder handelt es sich um eine bewusst falsch gelegte Fährte? Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll nehmen die Ermittlungen auf. Borkums Star-Frisör galt als Casanova. Die Liste der Verdächtigen ist entsprechend lang, denn bei den Männern seiner Affären hat er sich keine Freunde gemacht. Doch die Ermittler kommen noch auf eine ganz andere Spur, offensichtlich war Mönke in dunkle Geschäfte verstrickt. Und als wäre der Fall nicht schon verwickelt genug, wird plötzlich ein roter Badekarren zum Ort einer grausigen Entdeckung...

In der „Mona Sander und Enno Moll ermitteln“ - Reihe sind erschienen:
1. Friesenbraut
2. Friesenkreuz
3. Friesenlauf
4. Friesenflirt
5. Friesenwahn
6. Friesenstalker
7. Friesenjuwel
8. Friesenwrack
9. NEU:Friesenbarbier

Alle Ostfrieslandkrimis von Sina Jorritsma können unabhängig voneinander gelesen werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955738327
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:204 Seiten
Verlag:Klarant Verlag
Erscheinungsdatum:06.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ginnykatzes avatar
    ginnykatzevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Konnte mich überhaupt nicht überzeugen.
    „Ich verlor das Bewusstsein. Es war nicht seine Schuld, er wollte das gar nicht.“

    „Ich verlor das Bewusstsein. Es war nicht seine Schuld, er wollte das gar nicht.“

    Als Mona Sander zu ihrem vereinbarten Termin in den Laden von Star-Frisör Erik Mönke kommt, ist dieser leer. Was soll das? fragt sich Mona. Da sie ja durch ihren Beruf als Kommissarin sehr feinfühlig ist, ruft sie erst nach Erik und dann sucht sie den Laden ab. Im hinteren Teil findet sie ihn, stranguliert mit einer Klavierseite auf einem Stuhl sitzend. Ein grausames Bild. Sofort unterrichtet Mona ihren Kollegen Enno Moll und das gesamte Team der Spurensicherung. Wer hat Erik Mönke das angetan? Keinerlei Spuren können gesichert werden und nun stellt sich die Frage, wer auf Borkum ist der Mörder? 

    Verdächtige sind schnell gefunden, aber Mona´s Bauchgefühl sagt ihr, so kann es nicht gewesen sein. Als dann ein zweiter Mord passiert ist das ganze Team gefordert und bekommt sogar Unterstützung vom BKA.

    Und dann bringt sich Mona auch noch selbst in tödliche Gefahr.

    Mein Fazit:

    Die Autorin Sina Jorritsma schreibt hier den 9. Fall für ihr Ermittlerduo Mona Sander und Enno Moll.

    Der Schreibstil lässt sich flüssig und leicht lesen Ein wenig Spannung habe ich hier nur ganz am Anfang empfunden, dann war sie verschwunden und tauchte auch nicht mehr auf. Die Figuren sind teilweise bekannt. Ich kann mit Mona einfach nicht warm werden, auch wenn sie schon ein wenig ruhiger geworden ist, ist sie mir immer noch zu impulsiv und ihr loses Mundwerk ist mir zu aufgesetzt. Enno Moll ist dagegen sehr sympathisch beschrieben und auch gut charakterisiert. Alle anderen Personen haben bei mir keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

    Mich konnte dieser Krimi so gar nicht begeistern. Schon am Anfang war es für mich sehr offensichtlich, wer hier die Person ist, die getötet hat. 100 Seiten lang erfahren wir Dinge, die zum Abschließen des ganzen Falls irgendwie nicht wirklich beitragen können. Dann passiert ein zweiter Mord. Auch andere Fälle laufen nebenher, aber Mona beachtet sie gar nicht.

    Die Ermittlungen sind langweilig geführt und beschrieben. Zum Ende hin handelt Mona Sander für mich nicht nachvollziehbar, so dass sich mir beim Lesen die Nackenhaare hochstellten. Die Aufklärung war dann so zu erwarten und keineswegs spektakulär.

    Schade schade, ich hatte mir viel versprochen von dem Krimi, denn die Vorgängerbände haben mir gefallen. Daher vergebe ich hier 2 Sterne, der Abzug ist erklärt. Eine Leseempfehlung vergebe ich verständlicherweise nicht. Dies hier ist ganz allein meine Meinung und ihr könntet ja eine ganz andere haben.

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    thora01s avatar
    thora01vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend und überraschend
    Interessanter 9. Fall für die Ermittler Sander und Moll

    Inhalt/Klappentext:
    Ein bizarrer Mordfall trübt die Idylle der ostfriesischen Insel Borkum. Der Star-Frisör Erik Mönke wird in einem seiner Frisierstühle tot aufgefunden – stranguliert mit einer Klaviersaite. Ist das ungewöhnliche Mordinstrument ein Hinweis auf den Täter? Oder handelt es sich um eine bewusst falsch gelegte Fährte? Die Inselkommissare Mona Sander und Enno Moll nehmen die Ermittlungen auf. Borkums Star-Frisör galt als Casanova. Die Liste der Verdächtigen ist entsprechend lang, denn bei den Männern seiner Affären hat er sich keine Freunde gemacht. Doch die Ermittler kommen noch auf eine ganz andere Spur, offensichtlich war Mönke in dunkle Geschäfte verstrickt. Und als wäre der Fall nicht schon verwickelt genug, wird plötzlich ein roter Badekarren zum Ort einer grausigen Entdeckung….
    (Quelle: Klarant Verlag)

    Meine Meinung:
    Sehr spannender und überraschender 9. Fall für die Kommissare Moll und Sanders. Ich wurde von der Autorin sofort wieder nach Ostfriesland mitgezogen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Die spannende Story und der beschreibende Schreibstil machen dieses Reihe zu etwas besonderes. Die Protagonisten sind sehr sympathisch und lassen sich von niemanden hinter das Licht führen. Ganz besonders gefällt mir die Unterschiedlichkeit der Protagonisten. Durch diese verschiedenen Charaktereigenschaften ergänzen sich die beiden Kommissare perfekt. Der neunte Fall ist sehr spannend und für den Leser ziemlich undurchsichtig. Mir gefällt es sehr wie die Autorin verschiedene Sub-Fälle in ihre Story einbaut und es dadurch dem Leser erschwert den roten Faden nicht zu verlieren. Dieser Fall hat mich von Beginn an gefesselt und ich musste unbedingt Wissen wer nun der wahre Täter ist. Der Abschluss hat mich sehr überrascht. Ich habe nicht mit diesem Täter gerechnet. Die Autorin hat mich gekonnte auf falsche Fährten gelockt.

    Mein Fazit:
    Spannender Krimi in einer tollen Umgebung. Der 9. Fall war für mich sehr undurchsichtig und hat mich mitgerissen. Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen bevor ich nicht wusste wer der Täter war. Für mich ist dieser Krimi eine tolle Möglichkeit dem Alltag für einige Stunden zu entfliehen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Soneas avatar
    Soneavor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks