Sina Jorritsma Friesenkloster

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Friesenkloster“ von Sina Jorritsma

Mord und Geheimnis an der Küste Als die junge Studentin Rabea Mertens nach Bensersiel kommt, sieht alles nach einem lockeren Praktikum nahe der Nordsee aus. Und dann ist da auch noch der attraktive Jannis Veen, der sich für sie interessiert. Doch mit der Idylle ist es schnell vorbei, als hinter Klostermauern eine Leiche entdeckt wird. Und dann entdeckt Rabea ein Pentagramm - hat sie es mit Satanisten zu tun? "Ihre Augen waren nur noch dunkle Abgründe." Auf jeden Fall geschieht schon bald ein neuer Mordanschlag - Rabea kommt nur um Haaresbreite mit dem Leben davon. Doch die tapfere junge Frau lässt sich nicht so schnell einschüchtern. Sie will jetzt unbedingt erfahren, welches Geheimnis sich hinter den Mauern des Ulmenklosters verbirgt. Treibt Jannis ein doppeltes Spiel mit ihr, kennt er womöglich sogar den unheimlichen Friesen-Killer, auf dessen Konto schon etliche Frauenmorde gehen? Spielt er ihr seine Liebe nur vor, weil er finstere Ziele verfolgt? Wer ist der Stalker, der es auf Rabea abgesehen hat? Und was hat der Totenkopf zu bedeuten, den Rabea in der Kirche findet? Als Rabeas Ermittlungen voranschreiten, kommt sie dem gnadenlosen Mörder gefährlich nahe ... Bisher erschienen: Friesenfeindin Friesenkloster Die Autorin Sina Jorritsma ist das Pseudonym einer Autorin, die Ostfriesland und die Nordsee liebt und die sturmerprobten Männer der Küste zu schätzen weiß ;-)

oberflächlich und flach - schade

— mistellor
mistellor

Ein kurzer Krimi, der mehr durch die Landschaft als durch die Handlung besticht.

— Bellis-Perennis
Bellis-Perennis

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Kalte Seele, dunkles Herz

Interessanter Einblick in eine psychisch gestörte Familie, aber mit Thriller hat das nicht viel zu tun!

ConnyKathsBooks

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • oberflächlich und flach - schade

    Friesenkloster
    mistellor

    mistellor

    11. August 2016 um 00:03

    Dies ist der zweite Krimi, den ich von dieser Autorin lese. Schon der erste Roman hatte mich nicht sehr gut gefallen, aber ich wollte der Autorin noch eine Chance geben. Leider hat mich dieser Krimi noch mehr enttäuscht. Der Roman strotz wieder vor unglaublichen Zufällen, viel zu detailreich werden alle Handlungen, Motive und was auch immer erklärt. Was mich aber am meisten missfiel, waren die dilettantischen Versuche, den Leser immer wieder auf die falsche Spur zu führen. Dieser Roman hat daher leider nur zwei Sterne verdient.

    Mehr
  • Ein wenig flach geraten, schade

    Friesenkloster
    Bellis-Perennis

    Bellis-Perennis

    04. January 2016 um 09:06

    Die Autorin entführt ihre Leser nach Ostfriesland. In der Einsamkeit der friesischen Landschaft soll Rabea Mertens ihr Praktikum bei der Restaurierung einer alten Klosterkirche absolvieren. Schon die Ankunft verheißt nichts Gutes. Der Restaurator Dr. Nußbaumer ist alles andere als begeistert von der Studentin und lässt sie dies deutlich spüren. Nicht nur der Chef, sondern auch allerlei seltsame Vorgänge machen Rabea das Leben schwer. So lassen eine ermordete junge Frau im Sarg einer alten Dorfbewohnerin, eine alte Legende und der als „Friesenkiller“ bezeichnete Frauenmörder und andere unheilvoll erscheinende Ereignisse Tabea mehrmals in Lebensgefahr geraten. Die Auflösung der unterschiedlichen Kriminalfälle erscheint ein wenig zu locker. Der Schreibstil ist leicht und sehr flüssig, allerdings sind die Handlungen ein wenig weit hergeholt. Die Charaktere sind ein wenig flach geraten. Allerdings ist das Buch mit seinen 117 Seiten um 0,99 Euro zu haben. Da kann man keine tiefschürfende, durchstrukturierte Story erwarten.

    Mehr