Sina Müller Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 2 Leser
  • 34 Rezensionen
(37)
(9)
(4)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe“ von Sina Müller

Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön aber sie kann verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennenlernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Termine zu den unpassendsten Zeiten.§Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen.§Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? Josh & Emma Soundtrack einer Liebe ist der erste von zwei Bänden über die Liebe zwischen Josh & Emma

Stöbern in Jugendbücher

Holmes und ich – Unter Verrätern

Ich finde die Geschichte sehr erfrischend die Hauptcharaktere sind mir mit ihren Eigenarten auch sehr and Herz gewachsen für alle die ein bi

Simi_Nat

Wir fliegen, wenn wir fallen

Voller Emotionen, bildgewaltig und einfach süß - wenn eine Wunschliste das Leben verändert

Meine_Magische_Buchwelt

Magonia

Einfach zum träumen <3

EllaBrown

Schattendiebin – Die verborgene Gabe

Leider ein Buch mit dem ich einfach nicht warm wurde.

EllaBrown

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Grandiose Fortsetzung. Einfühlsam, spannend und phänomenal!

cyirah

Aquila

Ein wahrer Poznanski-Thriller - spannend, packend und überraschend!

Buchschatzjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderschöne Geschichte

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    Buchbahnhof

    Buchbahnhof

    05. May 2016 um 08:44

    Ich weiß nicht, warum das Buch so lange ungelesen auf meinem Reader geschlummert hat. Ich habe, einmal angefangen, das Buch laut Statistik meines Readers innerhalb von 4 Stunden verschlungen. Ich muss sagen, dass ich euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen kann, wenn ihr auf New Adult steht.Die Schreibstil von Sina Müller ist romantisch, spannend und mitreißend. Sie hatte mich schon auf der ersten Seite eingefangen und nach der Hälfte des Buches so weit, dass ich Band 2 schon mal heruntergeladen habe, damit ich sofort weiterlesen kann, wenn ich das Ende erreicht habe. Das spricht wirklich dafür, dass sie mich begeistert hat.Die Geschichte insgesamt ist stringent erzählt. Sie entwickelt sich stetig vorwärts, wobei mir aber ein kleines bisschen die Entwicklung der Figuren gefehlt hat. Vor allem Emma hat mich nach und nach immer mehr genervt. Sie steht gerade kurz vor ihrem Abitur, als sie Joshua kennenlernt. Innerhalb kürzester Zeit ist sie Hals über Kopf in ihn verliebt. Sie liebt ihn so sehr, dass sie sich und ihr eigenes Leben völlig für ihn aufgibt. Ich persönlich habe Probleme ein solches Verhalten nachzuvollziehen. Liebe hin oder her, so schön sie hier auch wirklich beschrieben ist und so sehr ich Emmas Schmetterlinge im Bauch selbst fühlen konnte, so ist es doch wichtig, dass man auch die eigenen Ziele und das eigene Leben nicht aus den Augen verliert. Ich hätte mir hier doch über die Geschichte ein bisschen mehr Erkenntnisse und ein bisschen mehr Entwicklung in Emmas Innenleben gewünscht. Nun ist sie natürlich sehr jung. Mal schauen, ob und wenn ja wie sie sich in Band 2 weiterentwickelt.Joshua oder Josh fand ich ein bisschen undurchsichtig und leider auch ein bisschen unsympathisch. Einerseits ein Traummann, scheint er andererseits so viele Probleme mit sich herum zu schleppen, dass er oft sehr unsicher ist und in meinen Augen fast schon klammert. Wenn Emma ihr eigenes Leben lebt, weil er mal wieder auf Tour ist, dann wirkt es fast, als würde er es am liebsten sehen, dass sie einfach zuhause sitzt und auf ihn wartet. Sehr deutlich wurde mir das bei der Szene mit Emmas Ausflug auf die Hütte mit ihrem Abijahrgang. Ich habe sein Verhalten dazu einfach nicht nachvollziehen können. Ich glaube, dass das auch daran lag, dass man aus Joshuas Vergangenheit zu wenig erfährt, aus dem man deuten könnte, warum er so unsicher ist. An seiner Familie kann es eigentlich nicht wirklich liegen. Seine Mutter und seine Schwester scheinen mir sehr sympathisch und die Beziehung mit den beiden scheint sehr harmonisch zu sein. Bei Josh hätte ich mir somit etwas mehr Background gewünscht, um nachvollziehen zu können, warum er handelt, wie er es tut.Die Nebenfiguren sind alle gut gezeichnet. Sie nehmen sich den Raum, der ihnen zusteht, aber auch nicht mehr. Sie sind ausreichend beschrieben, damit man sie sich gut vorstellen konnte. Allen voran Marc, Liv und Lisa, die ich alle drei ins Herz geschlossen habe.Insgesamt hat mich die Geschichte aber mehr als nur gut unterhalten.Ich habe mit Emma und Josh mitgefiebert, mitgelitten und mich mit ihnen gefreut. Immer wieder taten sie mir so unendlich leid, wenn sie mal wieder von Selbstzweifeln geplagt auch ihre Beziehung in Frage stellen. Ich habe lange nicht mehr so sehr die Gefühle von Buchfiguren beim Lesen am eigenen Leib gespürt, wie ich es bei dieser Geschichte getan habe.Die kleinen Kritikpunkte sind zwar da, deswegen habe ich auch eine Feder abgezogen, aber sie trüben das Lesevergnügen in keiner Weise. Ich bin total gespannt, wie es im zweiten Band mit Josh und Emma weitergeht. Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Der Beweis, dass Liebe nicht nur glänzend ist!

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    Tintenglut

    Tintenglut

    24. November 2015 um 17:44

    Meine Meinung:   Der Debütroman von Sina Müller hat mich vom ersten Augenblick gefangen genommen! Emma ist eine junge Frau, die gerade im Abiturstress gefangen ist und eigentlich lernen sollte, anstatt auf eine Party zu gehen. Aber was tut man nicht alles für die beste Freundin? Eben, man geht auch zu einer Party von dem größten Kotzbrocken, den man sich vorstellen kann... Genau dort trifft sie auf Joshua. Einen jungen Mann, der ihr vom ersten Augenblick an den Kopf verdreht mit seiner gelassenen Art und seinen dunklen Augen. Was sie nicht weiß ist, dass er ein Pop-Star ist. Einer, den alle Mädchen kennen sollten, denn seine Band ist erfolgreich in Europa und doch erkennt sie ihn nicht, denn eines ist Emma sicher nicht: Eine Musikkennerin.  Aus dieser zufälligen Begegnung entspinnt sich eine Liebe, die stärker nicht sein könnte und die doch ihre Schattenseiten mit sich bringt, denn Liebe hat nicht nur den goldenen Schein, sondern manchmal einen schalen, schmerzhaften Nachgeschmack.  So muss sich Emma mit Joshuas Welt auseinander setzten: Einer Welt, die im Rampenlicht spielt. Einer, wo er die Hauptrolle hat und die Scheinwerfer auf ihn gerichtet sind, genauso wie die Augen der Journalisten. Kann sie damit umgehen? Mit der Trennung von Joshua, wenn er auf Tour geht und sie ihn mit hübschen Models teilen muss, weil Werbeverträge am Start sind? Und da wäre ja auch die kleine Sache mit dem Abi nicht zu vergessen. Klein... Haha, 8 Jahre paucken, lieben, weinen und lachen. 8 Jahre, die nun zuende gehen und Emma sich doch entscheiden muss, was sie jetzt mit ihrer Zukunft beginnt, denn Joshua hat es geschafft an ihren Zukunftsplänen zu rütteln und ihr gezeigt, dass man seinen Traum leben kann. Kann sie sich für die Liebe und eine Zukunft im Rampenlicht erwärmen? Oder wird ihr der Stress und die Tatsache, dass Millionen von Frauen von Josh träumen und keiner versteht, was ein Star an ihr findet, das Herz zerreißen? Eine Liebe zwischen Abitur, Europa-Bühnen und schwerwiegenden Entscheidungen. Die Geschichte wird aus Emmas Sicht erzählt und es ist einfach super geschrieben. Man beginnt zu lesen und findet ein kleines bisschen von sich selbst in ihr wieder. Man schmunzelt mit ihr, regt sich ein bisschen auf und hat das Gefühl, als kennt man Emma schon lange.  Josh bringt Farbe in ihr Leben und etwas Chaos gleich mit, was ich richtig gut finde.  Sina Müller schreibt wirklich schön. Spannend, mitreißend und gefühlvoll. Ja, es ist eine Alltagsgeschichte mit der Liebe zu einem Pop-Sänger, keine Kriege, keine Magie und keine Schlachten sind zu schlagen. Keine offensichtlichen. Dafür bekommt man die Magie der Musik näher gebracht, den Krieg der unterschiedlichen Gefühle, die eine Achterbahn in einem auslösen und eine Schlacht im Inneren von Emma, die nur sie allein entscheiden kann. Besonders toll ist auch die Tatsache, dass sich Sina die Mühe gemacht hat, für jedes Kapitel einen passenden, schönen Songtextausschnitt von Bands rauszusuchen und damit jedes Kapitel einzuleiten. Das Buch hat mich berührt. Es hat mich verzaubert und begeistert. Ich freue mich auf den zweiten Band! (Gott sei Dank ist der schon erschienen!) Fazit:  5 Sterne! Ich kann nur sagen: Wer Pop-Stars und gefühllastige Romane liebt, ist hier definitiv an der richtigen Adresse!

    Mehr
  • Liebe

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    wild_buffy

    wild_buffy

    24. November 2015 um 06:56

    Die Liebe geht immer seltsame Wege das finden Emma und Joshua sehr schnell heraus, es soll alles perfekt sein, aber es schleichen sich immer irgendwelche Dinge dazwischen damit der Popstar mit seiner süßen glücklich werden kann, nicht zuletzt das Ergebnis als Emma Dinge hört die ihr das Atmen rauben. Ich find diese Story um die beiden herrlich, himmlisch und hat von allem was dabei, vergebe 5 von 5sternen, weil mich dieses Buch super mit genommen hat und ich einfach wissen musste was passiert...

    Mehr
  • Jugendschmöker

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    Mika2003

    Mika2003

    10. September 2015 um 22:00

    Vom Grundsatz her ist dieses Buch ein wunderschöner Schmöker für Jugendliche über die große Liebe. Ein Roman über ein junges Mädchen, das sich in einen Sänger verliebt.   Welcher Jugendliche und auch welcher Erwachsene schwärmt nicht für einen (oder mehrere) Stars und stellt sich gern mal vor, mit ihm zusammen zu sein?   Genau das macht Sina Müller, die Autorin des Buches. Sie lässt Emma den Traum eines jeden Teenagers leben: die Liebe zu einem Promi.   Sie zeigt auf, wie so eine Beziehung funktioniert und was es für „Nebenwirkungen“ hat.   Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, mitreißend und super zu lesen. Es macht Spaß, sich von ihr an die Hand nehmen zu lassen und ihr quer durch die Geschichte zu folgen.   Allerdings muss ich sagen, dass Emma mich nicht wirklich begeistern konnte. Sie wirkte auf mich teilweise extrem „unecht“. Ihr Verhalten passte nicht zu einer Abiturientin und auch nicht zu dem, wie sie dargestellt wird. Sie geht nie aus dem Haus, interessiert sich für nichts – auch  nicht für Musik – hat aber ein extrem großes Wissen darüber? Das passt für mich nicht. Auch ihr Verhalten, wie sie rüberkommt: arrogant, besserwisserisch und in vielen Sachen total unreif. Dagegen konnte Josh mich schon eher begeistern. Er wirkt eher real, kommt unglaublich sympathisch rüber und ist viel besser charakterisiert als Emma. Was im übrigen auch für die Nebenfiguren zutrifft. Die wirken allesamt glaubhafter und echter als Emma. Die Geschichte wird überwiegend aus Emmas Sicht erzählt, hier hätte ich mir gewünscht, dass die Geschichte aus Sicht von beiden erzählt wird. Alles in allem ist dieses Buch ein schöner Schmöker, der sich durch den ansprechenden Schreibstil der Autorin flüssig und leicht lesen lässt. Man taucht gern in die Geschichte ein und begleitet die beiden durch die Zeit ihrer Beziehung. Nun bin ich auf den zweiten Teil gespannt – was wird passieren? Wie geht es weiter? Von mir bekommt das Buch trotz kleiner Mängel 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Wow- wow - wow! Endlich mal wieder völlig begeistert!

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    mj303

    mj303

    17. August 2015 um 10:33

    Dieses Buch hat mich einfach nur begeistert - und das vom ersten Wort an! Der Debütroman von Sina Müller fesselt, bringt zum lachen, zum weinen, zum Nachdenken... Nach der Kirschroter Sommer Reihe im letzten August, wieder ein Jugendhighlight im August!!!

  • Ein sehr tolles Jugendbuch

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    tigger0705

    tigger0705

    26. May 2015 um 09:50

    Emma ist ein normales Mädchen, dass gerade ihr Abitur macht. Eines Tages wird sie zu einer Party eingeladen, zu der sie keine Lust hat, es aber ihrer besten Freundin Liv versprochen hatte mitzugehen. Es bleibt ihr also nichts anderes übrig, als mitzugehen. Sie trifft ihren ExFreund wieder und die Begegnung ist alles andere als schön. Joshua schreitet ein und gemeinsam verlassen sie die Party. Sie unterhalten sich fast die ganze Nacht und verstehen sich wirklich super. Aber Joshua hat ein Geheimnis. Welches das ist und wie Emma damit umgeht, müsst ihr schon selber herausfinden. In der Geschichte kann man lachen, weinen, den Kopf schütteln, glücklich und auch traurig sein. Es ist so toll, wie die Autorin es schafft, die beiden Personen so darzustellen, dass man einfach nur mit ihnen fühlen kann. Es macht einfach Spaß in der Geschichte einzutauchen und die Höhen und Tiefen einer Beziehung, die auch nicht besonders einfach ist, mitzuerleben. Manchmal finde ich Emma etwas zu naiv oder ich-bezogen, manchmal hatte ich das Gefühl Josh versteht Emma nicht wirklich. Was ich schade fand, dass beide in wichtigen Momenten nicht miteinander sprachen. Vielleicht bin ich schon zu lange in einer Beziehung und ich weiß nicht mehr, was man alles erzählt und was nicht. Es hätten aber einige Missverständnisse vorab geklärt werden können. Werden sie die Hindernisse schaffen, oder steht der Beruf von Josh ihnen im Weg. Findet es heraus.

    Mehr
  • Wirklich gut!

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    Suselpi

    Suselpi

    14. May 2015 um 21:40

    Emma – ein ganz normales Mädchen, das kurz davor steht ihr Abi zu machen und dann in den Ernst des Lebens entlassen werden soll.   Auf einer Party, zu der sie von ihrer besten Freundin Liv geschleift wird, kommt es zu einer unangenehmen Situation mit ihrem Ex-Freund Kevin. Er kann einfach nicht akzeptieren, dass die Beziehung zwischen ihnen beendet ist und versucht sie zurück zu gewinnen. Als er, bedingt durch den Alkohol, zudringlicher wird, als er sollte, mischt sich ein Junge ein und nimmt Emma in Schutz. Da Emma nach dieser Begegnung der Sinn nach Feiern und Tanzen gehörig vergangen ist, beschließt sie zu gehen.   Ihr fremder Retter bietet ihr an sie zu begleiten und so erleben beide einen wunderbaren Abend, an dem sie sich austauschen können und Gespräche führen, als würden sie sich schon ewig kennen. Emma ist hin und weg und erhascht bei ihrer Verabschiedung einen Kuss und das Versprechen auf ein Wiedersehen.   Doch wie wird sie reagieren wenn sie sein Geheimnis erfährt? Wird Josh für sie der Gleiche bleiben?   Eigentlich lese ich eher selten solche Teenie-Liebesgeschichten, daher war ich zu Beginn etwas misstrauisch. Aber schon nach den ersten Seiten hat mich das Buch in seinen Bann ziehen können und der Versuch, sich dieser Geschichte zu entziehen, war zum Scheitern verurteilt.   Emma ist eigentlich das nette Mädchen von nebenan. Sie könnte jede von uns sein. Sie macht ihr Abitur und eigentlich unterscheidet sie nichts von anderen Mädchen ihres Alters, außer, dass sie das Interesse von Josh wecken konnte. Sie wirkt etwas unsicher, aber auch sehr verliebt. Teilweise nimmt diese Verliebtheit schon ungesunde Züge an, da ein paar Tage ohne ihn, für sie schon an Folter grenzen. Alles in allem ist sie aber eine sehr sympathische Protagonistin, die es geschafft hat sich einen Platz in meinem Herzen zu stehlen.   Josh dagegen wirkt sehr verzweifelt auf mich. Er hängt sich an den Gedanken, dass Emma die Lösung all seiner Probleme ist. Er wirkt geradezu verzweifelt, wenn er befürchten muss sie durch irgendetwas zu verlieren. Aber auch er ist ein wirklich schöner Charakter und alles andere als ein Bad Boy. Ja! Frauen stehen auch mal auf nette Kerle!   Die Idee erinnert mich grob etwas an ein anderes Buch, aber es ist sehr schön umgesetzt und konnte mich recht schnell fesseln. Ich bin wirklich schon gespannt wie es weitergehen soll. Das Buch war gefühlvoll, auch wenn es manchmal etwas undurchsichtig und übertrieben wirkte. Trotzdem konnte es mich gut unterhalten.   Alles in allem kann ich euch das Buch nur ans Herz legen. Emma ist eine süße Protagonistin die mir wirklich ans Herz gewachsen ist. Die Story ist zwar etwas vorhersehbar, aber schön gestaltet. Ich fühlte mich gut unterhalten. Also lest einfach selbst rein!

    Mehr
  • Traumhafte Liebesgeschichte mit viel Liebe & Drama

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    NinaGrey

    NinaGrey

    12. May 2015 um 23:50

    Ich Liebe Josh & Emma und Ihre Geschichte so sehr . Diese unendlich tiefe Liebe hat mein Herz fast in tausend Teile gerissen , so unbeschreiblich ist das in Worte zu fassen. Nie hätte ich geglaubt , das man so tief lieben kann . Aber leider erlebt man auch wie sinnlos man die Liebe seines Lebens ziehen lässt , wenn man sich keine richtigen Gedanken macht , bzw. wenn es schwierig wird . Vorallem aber erlebt man , wie schmerzhaft Liebe eigentlich sein kann . Ich habe gelacht , geträumt , in erinnerungen geschwelgt , mitgefiebert und natürlich auch geweint. Dieses Buch ist etwas fürs Herz & ich bin auf Teil 2 gespannt ;)

    Mehr
  • 5 Sterne einerseits für einen gelungenen ersten Teil!

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    IrishKadda

    IrishKadda

    30. April 2015 um 10:06

    Darum geht’s: Emma ist das typische Mädchen von Nebenan. So wie du und ich. Sie ist Abiturientin und schlägt sich so mit ihrer besten Freundin Liv durch den Alltag, der geprägt ist von der nervigen Lernerei für die Schule, der nervigen Mutter und einem nervigen Exfreund. Liv kann sie dann trotzdem mal aus ihrem Trott zerren und schleppt sie kurzerhand mit auf eine Party. Leider ist auch Kevin, Emmas Ex dort und kann es einfach nicht lassen. In einem unbeobachteten Moment, als Liv von ihrem Schwarm abgelenkt ist, wird Kevin aufdringlich und bedrängt Emma. Zum Glück kommt da genau zur rechten Zeit der Retter – zwar nicht in goldener Rüstung, aber doch irgendwie zu schön, um von dieser Welt zu sein. Sie verlässt die Party und merkt dann, dass ihr der “unbekannter” Retter gefolgt ist und sich besorgt erkundigt, ob es ihr auch wirklich gut geht. Die beiden kommen ins Gespräch. Er bringt sie nach Hause und sie küssen sich. «Küsst du alle Mädchen am ersten Abend?» «Nein, nur die, in die ich mich verlieben könnte.» Irgendwas ist da zwischen den beiden. Irgendetwas Großes, etwas Besonderes. Man könnte es “Liebe auf den ersten Blick” nennen. Das ist das erste Zusammentreffen von Joshua und Emma. Was Emma zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht weiß: Joshua ist kein anderer als Josh Meyer. DER Josh Meyer! Leadsänger der mehr als erfolgreichen Newcomer-Band Amblish, die momentan mit ihren Hits die Charts in ganz Europas stürmen. Eine aufregende Zeit beginnt. Und ein Kampf. Der Kampf um die erste große Liebe. Denn mit was Emma anfangs bestimmt nicht  gerechnet hat: Es ist verdammt anstrengend und schwierig die Freundin eines Stars zu sein! Fazit Ich habe mich wirklich sehr schnell in die Geschichte rund um “Josh & Emma” verliebt und wenn ich ehrlich bin: Auch ein wenig in Josh selbst. :-) Er ist schon ein toller Kerl. Der Traum einer jeden Frau. Das Buch löst unglaublich viele Emotionen aus. Man fiebert mit. Von der ersten bis zur letzten Seite. Man verliebt sich, man durchlebt die Konflikte, man versöhnt sich. Der Leser ist mit dem Herzen immer hautnah dabei. Man versteht Emma und fühlt mit ihr mit. Die Eifersucht, wenn Josh von Groupies angeschmachtet wird oder in einem Musikvideo eine andere Frau küsst. Und diese verdammte Unsicherheit… Josh weiß um sein gutes Aussehen und wie er es einzusetzen hat, um den Fans den Kopf zu verdrehen. Und so fragt sich Emma nicht nur einmal: Was findet dieser unglaublich hübsche und charmante Kerl nur an mir? Und hey… können wir das nicht alle irgendwie nachvollziehen? Würden wir nicht alle vor Eifersucht qualmen und würden und die Selbstzweifel nicht zerfressen? Im Frühjahr 2015 soll der zweite Teil von “Josh und Emma” erscheinen und ich kann es um ehrlich zu sein jetzt schon kaum erwarten. Was eine Qual! 5 Sterne einerseits für einen gelungenen ersten Teil! Aber auch als Anreiz und Vorschusslorbeeren für Sina Müller… denn ich habe hohe Erwartungen an Teil 2! ;-)  (www.geile-zeile.de)

    Mehr
  • Verliebt in einen Popstar

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    Fluf

    Fluf

    02. April 2015 um 13:53

    Klappentext: Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön - aber sie kann verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennenlernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Termine zu den unpassendsten Zeiten. Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? "Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe" ist der erste von zwei Bänden über die Liebe zwischen Josh & Emma Meine Meinung:Der Klappentext fasst den Inhalt der Geschichte auf jeden Fall sehr gut zusammen, ohne zu viel zu verraten. Sina Müller schreibt ganz wunderbar und das Buch ließ sich flüssig lesen, jedoch traf die Geschichte nicht ganz meinen persönlichen Geschmack. Ich hatte eigentlich schon zu Beginn das Gefühl genau zu wissen, welche wesentlichen Vorkommnisse es in der Beziehung der beiden geben wird und manchmal gab es schon ein bisschen Klieschee-Alarm. Dennoch habe ich 4 Sterne gegeben, da die Story eben irgendwie schön und liebenswert ist und sicher genau die Gefühlswelt eines durchschnittlich 17-jährigen Teenie-Mädchens trifft. Was mich sehr positiv überrascht hat (und somit auch für die 4 Sterne ausschlaggebend war)? Das Ende. Ohne zu viel zu verraten, hier wurde meine Vorahnung eines happy-happy-ends nicht bestätigt, was mir sehr gut gefallen hat, da es der Geschichte eine Portion Realität verliehen hat. Ich würde aber auf jeden Fall wieder zu Büchern von Sina Müller greifen, denn ihren Schreibstil mochte ich sehr! :-)

    Mehr
  • Deutschland kann rocken

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    17. January 2015 um 20:33

    Vorweg: Diese Buch hatte ich einer Freundin empfohlen für ihre Tochter. Nun durfte ich es auch lesen. Hatte es bei Facebook auf einer der Buchseiten entdeckt. Der Klappentext sprach mich an. Mit diesem Buch startete ich dieses Jahr. Habe am 02. Januar angefangen, am 04. morgens um 5 Uhr war ich fertig. Der Klappentext: Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön - aber sie kann verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennenlernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Termine zu den unpassendsten Zeiten. Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? " Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe" ist der erste von zwei Bänden über die Liebe zwischen Josh & Emma Broschiert: 338 Seiten, Verlag: Amrun Verlag; Auflage: 1 (15. Oktober 2014) Das Cover gefällt mir soweit ganz gut. Passt jedenfalls zum Titel! Mein Eindruck: Ich fand es erst etwas verwirrend, dass es in Deutschland spielt. In Freiburg um es genauer zu sagen. Ich mag das ja nicht so. Aber es hat mich trotzdem nach und nach immer mehr in sein Bann gezogen. Emma als Hauptcharakter gefiel mir gleich zu Anfang ganz gut, aber dann lies es immer mehr nach, da sie sich plötzlich so veränderte. Joshua, wie sie ihn immer nannte, war wie eine Droge für sie. Das fand ich persönlich etwas unrealistisch. Als sie ihn das erste Mal traf, hat sie ihn nicht erkannt. (Das würde mir auch so gehen.)  Emma ist ziemlich unsicher. Josh dagegen wirkt estwas gefestigter. Obwohl es für ihn auch die erste Liebe ist. Ihre beste Freundin ist ziemlich quierlig, etwas oberflächlich, aber durchaus sympathisch auf ihre Weise. Ihr Ex und ehemaliger bester Freund ist anfangs der totale A..., aber zum Schluss tut er mir fast leid. Joshua ist ein junger neuer Rockstar. Ich denke, die Autorin hat ihn und das ganze Drumherum (seine Agentin, Konzerte, Proben usw.) ganz gut getroffen. Ich konnte mir gut vorstellen, dass es wirklich so im Showbizz abläuft. Am Ende musste ich heftig weinen. Mit dem Ende hatte ich nicht gerechnet, da ich nicht wußte, dass es sich um einen Zweiteiler handelt. Fazit: Es ist ein toller Jugendroman, aber nicht nur für Jugendliche. Er konnte mich nicht zu 100% überzeugen, aber ich werde auf alle Fälle den 2. Teil lesen. Ich muss wissen wie es weitergeht!!! ich hoffe nur, dass Emma etwas erwachsener und reifer geworden ist und nicht mehr so weinerlich!

    Mehr
  • Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    SinaMueller

    SinaMueller

    Hallo, liebe lovelybooks-LeserInnen, herzlich Willkommen zur „Josh & Emma“-Leserunde. Gemeinsam mit euch möchte ich mein Debut „Josh & Emma – Soundtrack einer Liebe“ lesen und freue mich darauf, mich mit euch auszutauschen. Wenn Ihr gerne jugendliche Lovestorys mit einem Schuss Musik lest, seid ihr hier genau richtig. Zum Inhalt: Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön – aber sie kann verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennenlernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Termine zu den unpassendsten Zeiten. Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? Bitte beachtet: „Josh & Emma – Soundtrack einer Liebe“ ist der erste von zwei Bänden über die Liebe zwischen Josh & Emma. Interessiert?  Mein Verlag stellt für die Leserunde drei Taschenbücher und zwölf E-Books zur Verfügung. Bewerben könnt Ihr Euch bis Samstag, 15. November 2014. Bitte nehmt nur an der Leserunde teil, wenn ihr euch aktiv daran beteiligen wollt und im Anschluss eine Rezension verfasst. Beantwortet dazu bitte folgende Frage: Warum möchtest du an der Leserunde zu „Josh & Emma – Soundtrack einer Liebe" teilnehmen? Bitte gebt in Eurer Bewerbung auch an, ob ihr Euch auf ein Taschenbuch oder ein E-Book bewerbt (epub oder mobi). Herzlich eingeladen zur Leserunde sind auch LeserInnen, die bereits ein Exemplar von „Josh & Emma“ haben, oder sich ein eigenes kaufen. Bewerben sich mehr als fünfzehn TeilnehmerInnen um die zur Verfügung gestellten Exemplare, entscheidet das Los. Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Auslosung und freue mich auf eine schöne Leserunde mit Euch! Liebe Grüße Eure Sina P.S. Zur Einstimmung könnt Ihr gerne einen Blick auf den Trailer von „Josh & Emma“ werfen: 

    Mehr
    • 276
  • Groupies bleiben nicht zum Frühstück ☺

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    eclipse888

    eclipse888

    11. January 2015 um 20:43

    Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön - aber sie kann verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennenlernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Termine zu den unpassendsten Zeiten. Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? Kennt ihr den Film „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“? Vom Thema her ist es „Josh & Emma“ ziemlich ähnlich, auch wenn man sich dort eher auf das Zusammenkommen des Stars (Chris) mit dem normalen Mädchen (Lila) konzentriert hat. Josh und Emma kriegen aber die ganze Härte davon zu spüren, was es heißt, wenn jemand normales mit einem Star zusammen ist. Während des Lesens habe ich noch oft an den Film gedacht, der, am Rande gesagt, übrigens zu meinen liebsten gehört. ☺ Also, Emma mochte ich sehr gerne. Schon am Anfang war mir klar, dass sie mir ziemlich ähnlich ist und dadurch konnte ich viele Entscheidungen, die sie trifft und Situationen, in denen sie ist, besonders gut verstehen, da ich oft genauso handeln würde wie sie. Aber auch sonst ist Emma in einer Situation, die vielen bekannt kommen wird, nämlich mitten im Abi, mit allem, was dazu gehört. Hin und wieder hat ihr das nichts gebracht und sie hat mich ziemlich genervt, aber im Großen und Ganzen war Emma eine tolle Protagonistin. Auch Josh ist ein liebenswerter und sympathischer Charakter. Allerdings hatte ich öfter mal den Eindruck, dass er zu perfekt ist. Im Laufe der Geschichte hat er zwei einige Ecken und Kanten bekommen, trotzdem war er für meinen Geschmack etwas zu glatt. Genau wie die Beziehung zwischen Josh und Emma. Ich sage nicht, dass sie problemlos ist und immer alles gut ist zwischen ihnen, aber auch hier war mir das einfach zu perfekt. Dieser Eindruck entstand vermutlich dadurch, dass der Leser sehr viele positive und kaum negative Szenen mit den Beiden geboten bekommt. Die schmerzhafte Seite der Liebe kriegt Emma nämlich ab, wenn sie von Josh getrennt ist. Aber trotzdem passt es. Eine Beziehung mit jemand Berühmtem ist nicht leicht und das kommt gut rüber, genau wie Emmas Gefühle in den einzelnen Situationen. Das Ende hat mich jedoch wieder versöhnt. Ich mochte es sehr und, um nicht zu viel zu verraten, sage ich nur noch, dass es passt und dass ich es mir nicht anders vorstellen könnte. An dieser Stelle hat die Autorin ganze Arbeit geleistet. Über die Autorin: Viele Autoren fingen früh zu schreiben an. So auch Sina Müller, die mit Vorliebe Spickzettel schrieb und kurze Nachrichte an ihre Freundinnen im Unterricht hin und her schickte. Mit dem belletristischen Schreiben sollte es aber erst später losgehen. Während ihrer Arbeit im Marketing, entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben. Doch die Werbetexterei bietet nur beschränkt Raum für all die Geschichten, die erzählt werden wollen. Neben der Familie, dem Arbeiten und dem Leben als Autorin, verschlingt sie Bücher, tanzt leidenschaftlich gerne auf Konzerten, klettert und genießt das Leben in vollen Zügen. An der Schule des Schreibens eignete sie sich das nötige Handwerkszeug an und traute sich 2012 schließlich an die Öffentlichkeit. Beim Panem-Schreibwettbewerb von triboox und dem Oetinger-Verlag sicherte sie sich unter rund 400 Einsendern auf Anhieb den dritten Platz im Expertenpreis. "Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe" ist das Debüt der Freiburger Autorin und der erste Band des Zweiteilers rund um die Liebe zwischen Joshua und Emma. Fazit „Groupies“ nur als Buch, so würde ich „Josh & Emma“ beschreiben. Und trotz einiger Längen und der für mich häufiger mal zu perfekten Beziehung hat mir auch der erste Teil um das ungewöhnliche Paar Spaß gemacht.

    Mehr
  • Josh & Emma

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    rena1968

    rena1968

    10. January 2015 um 14:05

    --Inhalt-- Liebe hat zwei Seiten. Sie ist wunderschön - aber sie kann verdammt weh tun. Das muss auch Emma feststellen, als sie Joshua auf einer Party kennenlernt und sich in ihn verliebt. Denn er ist einer der angesagtesten Nachwuchs-Popstars und das bringt neben den Schmetterlingen im Bauch leider auch seine ganz eigenen Probleme mit sich. Blitzlichtgewitter, kreischende Mädchen, Konzerte und dann sind da noch diese ständigen Termine zu den unpassendsten Zeiten. Dabei hat Emma eigentlich genug mit sich selbst zu tun. Das Abi steht an und das geplante Studium wird sie unweigerlich in eine andere Stadt führen. Gelingt es den beiden, trotz aller Hindernisse einen Weg für ihre Liebe zu finden? " Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe" ist der erste von zwei Bänden über die Liebe zwischen Josh & Emma -- Meine Meinung-- Zuerst einmal gefällt mir der Schreibstil der Autorin . Das Buch läßt sich leicht und Flüßig lesen. Die Spannung bleibt bis zum Schluß erhalten. Mir hat die Geschichte von Josh und Emma eigentlich gut gefallen. Bis.. ja, bis auf das Ende welches mir gar nicht gefällt. Das Ende fühlt sich für mich überhaupt nicht richtig an .Ich mag Lieber Bücher mit Happy End...okay ,das ist meine Meinung. Ansonsten finde ich es eine Wunderschöne Liebesgeschichte von zwei sehr unterschiedlichen Charakteren. Leider kann ich aufgrund des Endes nur 4/5 Sterne vergeben  

    Mehr
  • bezaubernd, mitreißend und wunderschön

    Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe
    Donauland

    Donauland

    08. January 2015 um 12:46

    Der Debütroman „Josh & Emma - Soundtrack einer Liebe“ der Autorin Sina Müller hat mich von Beginn an begeistert und geht richtig unter die Haut. Zwei Jugendliche, die in zwei unterschiedlichen Welten leben, treffen einander zufällig und durchleben ein wahres Gefühlschaos. Emma Stern begleitet ihre beste Freundin Liv auf eine Party, als sie von ihrem Exfreund Kevin bedrängt wird, wird sie von dem gutaussehenden Joshua gerettet. Sie verliebt sich Hals über Kopf in ihn und verbringt einen wunderbaren Abend mit ihm, seitdem kribbelt es in ihrem Bauch. Emma interessiert sich nicht für Musik und so konnte sie in Josh auch nicht den Leadsänger Josh Meyer der Newcomer Band Amblish erkennen. Jetzt muss sich über Konzerte, Interviews, kreischende Mädchen auseinandersetzen und das alles neben den Vorbereitungen zu ihrem Abi. Schaffen sie beiden einen gemeinsamen Weg zwischen Abistress und Blitzlichtgewitter zu finden? Der Autorin gelingt eine mitreißende leidenschaftliche Geschichte über die Liebe zweier unterschiedlicher Charaktere, die einem bereits auf den ersten Seiten verzaubert. Hat eine Liebe zwischen dem Shootingstar Josh und der unscheinbaren, zurückhaltenden Emma wirklich eine Chance? Durch ihren einfühlsamen und flüssigen Schreibstil, nimmt sie einen richtig gefangen und verleitet einem zum Weiterlesen. Durch die Erzählung aus der Sicht von Emma, konnte ich mich sofort in sie hineinversetzen, ich spürte das Kribbeln, wenn sie sich mit Josh trifft und ihren Schmerz, wenn sie ihn vermisst, ich durchlebte mit ihr das Chaos in ihrer Gefühlswelt. Die Protagonisten sind authentisch, liebenswert und einem sofort sympathisch. Emma interessiert sich nicht für Musik, sie ist schüchtern aber einfach bezaubernd. Sie wird immer wieder von Selbstzweifel eingeholt, das konnte ich verstehen, denn Josh ist richtiger Mädchenschwarm und Emma selbst ist mit ihrem Aussehen nicht zufrieden. Mir gefiel, wie sie sich im Lauf der Geschichte veränderte. Josh ist ein wundervoller junger Mann, der trotz seines Erfolgs am Boden bleibt. Neben seiner vielen Termine, Bandproben, Reisen, versucht er seine freie Zeit mit Emma zu verbringen. Er ist sensibel, schlagfertig, sehr reif aber auch eifersüchtig, ihm gefällt es gar nicht, wenn Emma sich mit Kevin trifft. Obwohl ich die Geschichte nur aus Emmas Sicht kenne, konnte ich mir Josh vorstellen, auch seine Zweifel konnte ich beim Lesen spüren, denn er liebt Emma, sie ist seine Seelenverwandte. Die anderen Charaktere mochte ich genauso, denn sie passen wunderbar in die Geschichte, Liv, die Bandmitglieder genauso wie Emmas Mutter oder Kevin sind richtig glaubhaft beschrieben. Beim Lesen spürt man richtig, die beiden Seiten der Liebe, einerseits wie schön sie ist und andererseits wie sie wehtun kann. Beiden spüren Sehnsucht, Angst und haben Selbstzweifel, nicht genug für den anderen zu sein obwohl sie sich unbeschreiblich lieben. Josh & Emma ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, die einem verzaubert, zum Träumen einlädt und ein Lesevergnügen bereitet. Wir warten jetzt schon sehnsüchtigst auf den 2. Teil.

    Mehr
  • weitere