Sina Trinkwalder

 4,3 Sterne bei 86 Bewertungen
Autorenbild von Sina Trinkwalder (©)

Lebenslauf von Sina Trinkwalder

Sina Trinkwalder, Jahrgang 1978, studierte Politik und Betriebswirtschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach erfolgreichem Abbruch arbeitete sie über 10 Jahre als Geschäftsführerin ihrer eigenen Werbeagentur. 2010 wechselte sie die Seiten und gründete das erste textile Social Business in Deutschland: manomama. In dieser Kleidermanufaktur werden von ehemals arbeitslosen Näher/innen innerhalb einer regionalen Wertschöpungskette ökosoziale Bekleidung und Accessoires produziert. Für ihr ökologisches und soziales Engagement wurde Sina Trinkwalder mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, unter anderem ist sie vom Rat für Nachhaltigkeit der Bundesregierung zum „Social Entrepreneur der Nachhaltigkeit 2011“ ausgezeichnet worden.

Alle Bücher von Sina Trinkwalder

Cover des Buches Heimat muss man selber machen (ISBN: 9783423282284)

Heimat muss man selber machen

 (51)
Erschienen am 18.09.2020
Cover des Buches Wunder muss man selber machen (ISBN: 9783426302880)

Wunder muss man selber machen

 (19)
Erscheint am 01.02.2022
Cover des Buches Fairarscht (ISBN: 9783426787946)

Fairarscht

 (7)
Erschienen am 01.04.2016
Cover des Buches Im nächsten Leben ist zu spät (ISBN: 9783426789322)

Im nächsten Leben ist zu spät

 (6)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches Zukunft ist ein guter Ort (ISBN: 9783426277843)

Zukunft ist ein guter Ort

 (2)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Wunder muss man selber machen (ISBN: 9783954711727)

Wunder muss man selber machen

 (0)
Erschienen am 01.10.2013

Neue Rezensionen zu Sina Trinkwalder

Cover des Buches Wunder muss man selber machen (ISBN: 9783426276150)A

Rezension zu "Wunder muss man selber machen" von Sina Trinkwalder

Einfach klasse!
Aruevor 4 Monaten

Das Cover des Buches „Heimat muss man selber machen“ ist offen und sehr ansprechend gestaltet.


Nachdem ich auch schon alle anderen Titel von ihr gelesen und für sehr gut befunden habe, freu ich mich, dass sie es geschafft hat, ihre Grundpositive Art über den Text zu transportieren. Der ein oder andere könnte vielleicht sagen dass sie zu sehr auf sich und ihr Unternehmen monomama bezogen schreibt, ich dagegen finde, dass der Leser genau durch ihre direkte Schreibweise sich persönlich angesprochen fühlt und einen wie ich finde ehrlichen Eindruck in ihre Welt mit all seinen Höhen und Tiefen bekommt. 


Fazit: Die Welt kann sich glücklich schätzen, einen Menschen wie sie, auf sich leben zu haben! Sie zeigt einem Heimat kann mit den richtigen Vorraussetzungen überall sein. Heimat ist dort du sie dir machst und mit deinen Mitmenschen ins ehrliche Gespräch kommst.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Heimat muss man selber machen (ISBN: 9783423282284)B

Rezension zu "Heimat muss man selber machen" von Sina Trinkwalder

Sehr inspirierend
blubb97vor 5 Monaten

Ein Buch, das die Menschlichkeit wieder aufbauen will. Sina Trinkwalder hat ein Unternehmen gegründet, dass sich nicht dadurch rüstet, was für Produkte es herstellt, sondern, dass es in diesem Unternehmen um die Menschen geht.

Ihre Mitarbeiter sind alles Menschen, die keinen Platz mehr in der heutigen Gesellschaft hatten. Durch ein Unternehmen, in dem jeder Mitarbeiter einen Platz hat, lernen sich die Mitarbeiter wieder kennen und sind endlich wieder etwas wert in einer Gesellschaft, dessen Mitglieder sie schon lange nicht mehr waren.

Die Idee hinter diesem Buch und hinter diesem ganzen Projekt ist phänomenal. Leider wird das Buch dessem nicht gerecht. Das Buch hat deutliche Längen und meiner Meinung nach wird auf den letzten 100 Seiten immer wieder das gleiche erzählt.

Allgemein lässt sich sagen, dass die ersten Seiten interessant sind, bei denen es um das Projekt des Unternehmens selber geht. Danach jedoch kann das Buch auch zugeklappt wird, weil nur noch das gleiche (nämlich wie kann die Menschlichkeit zurück geholt werden) geschrieben wird.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Heimat muss man selber machen (ISBN: 9783423282284)Streiflichts avatar

Rezension zu "Heimat muss man selber machen" von Sina Trinkwalder

Habt Mut!
Streiflichtvor 6 Monaten

Schon seit Jahren verfolge ich das Wirken von Sina Trinkwalder. Ich hatte von ihr gelesen, dann gab es eine Doku im Fernsehen und eine kleine Serie über ihre Fabrik. Von Anfang an war ich begeistert, dass sie einfach anpackt und was tut, wo andere noch lamentieren und abwarten. Sie hat deutlich gezeigt, dass man viel erreichen kann – auch wenn man alleine ist oder nur wenige Mitstreiter hat. Das ist beeindruckend.

In ihrem neuen Buch schreibt sie darüber, was man alles tun kann und wie viel man oft mit wenig erreichen kann. Ich habe erst nicht genau verstanden, was der Titel bedeutet, denn ich kannte noch das Buch „Wunder muss man selbst machen“ und das ist ja selbsterklärend. Hier im vorliegenden Buch geht es darum, Menschen eine Heimat zu geben, einen Ort, an dem sie ankommen können, an dem sie Frieden finden können. Es geht um ein faires Miteinander auf Augenhöhe, um Wertschätzung und Menschlichkeit.

Ein wunderbares, warmherziges Buch von einer Frau, die gezeigt hat, dass wirtschaftliche Interessen und Menschlichkeit nicht gegensätzlich sein müssen und dass Nachhaltigkeit und Umweltschutz nicht mit Gutmenschentum zu tun haben. Danke für so einen starken Einsatz und den Mut, uns alle zu zeigen, wie es gehen kann, wenn man nur den ersten Schritt tut!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Die besten Geschichten schreibt das Leben. Dass das viel mehr als nur ein Spruch ist, zeigt Sina Trinkwalder in ihrem neuen Buch "Heimat muss man selber machen". Sina Trinkwalder ist eine Macherin, eine mutige Frau, die etwas Außergewöhnliches geschafft hat: Sie ist die Gründerin einer ökosozialen Firma.

Noch nie davon gehört? Kein Problem! Bei unserem heutigen Fragefreitag könnt
ihr Sina Trinkwalder so viele Fragen stellen, wie ihr wollt.

Willkommen zu unserem Fragefreitag mit Sina Trinkwalder!

Wir freuen uns, sie hier begrüßen zu dürfen. Sie wird heute eure Fragen zu ihrem neuen Buch und zu ihrer ökosozialen Firma beantworten.

Unter allen Fragenden verlosen* wir zusammen mit dtv 5 Exemplare von "Heimat muss man selber machen".

Ganz wichtig: Stellt bitte eure Fragen nur über das Bewerbungsformular, damit ihr auch am Gewinnspiel teilnehmen könnt.

Auch ganz wichtig: Bitte versucht neue Fragen zu stellen, damit es zu keinen Doppelungen kommt. Also guckt euch bitte die Fragen der anderen an. Danke!

Wenn ihr an der Verlosung nicht teilnehmen möchtet, aber eine Frage stellen wollt, kein Problem! Schreibt bitte eine kurze Anmerkung dazu.

Wir wünschen euch viel Spaß und viel Glück bei der Verlosung!

*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Wenn ihr keine Aktionen von dtv verpassen wollt, dann folgt der Verlagsseite.

58 BeiträgeVerlosung beendet
Sina Trinkwalder ist eine Powerfrau - gemeinsam mit ihren "Ladies"! Am Freitag, 04. Oktober 2013 steht sie uns und Euch Rede und Antwort zu ihrem autobiografischen Buch "Wunder muss man selber machen" (Leseprobe) aus dem Droemer Verlag:

Denn eine Botschaft muss haben, wer entgegen landläufiger Annahme überzeugt ist, dass in Deutschland Textilien zu konkurrenzfähigen Preisen hergestellt werden können. Sina Trinkwalder ist keine Unternehmerin, die an eine Steigerung der Rendite durch Verlagerung der Jobs nach Asien glaubt – sondern an die fundamentale Bedeutung eines selbstverdienten Lebensunterhalts für Menschen, die dadurch mit Stolz an der Gesellschaft teilhaben können. Sina Trinkwalders „Manomama“ ist der Schrecken des Arbeitgeberverbandes, Thema der Medien, Wunschtermin der Politiker – und Sina Trinkwalder ist der Liebling ihrer Näherinnen.
Hier ist die Geschichte dieser jungen Frau und ihres beeindruckenden Unternehmens.


Sina Trinkwalder wurde 1978 geboren und studierte an der LMU München Politik und Betriebswirtschaft. Gemeinsam mit ihrem Mann gründete sie mit 21 Jahren eine Werbeagentur und leitete diese als Geschäftsführerin. 2010 gründete sie in Augsburg ihre ökosoziale Textilfirma manomama. Da sie dort hauptsächlich auf dem Arbeitsmarkt eher benachteiligte Menschen einstellt und sich für gerechte Löhne sowie regionale und fair hergestellte Produkte einsetzt, ist sie auch ein häufiger Gast in deutschen Talkshows sowie Zeitungen und hat für ihre Arbeit bereits mehrere Preise erhalten. Im letzten Jahr wurde ihre Firma vor allen Dingen durch die große Kooperation mit den DM-Drogeriemärkten bekannt, da sie dafür die bunten und inzwischen äußerst beliebten Stofftaschen produziert hat. 

Nun könnt Ihr sie zu allen Themen rund um manomama, ihr Buch und ihre Aktivitäten befragen. Wir vergeben unter allen Fragestellern 5 Exemplare von "Wunder muss man selber machen" und wünschen Euch viel Spaß!
Manomama auf Facebook + Sina auf Twitter

Hier einer von inzwischen unzähligen Fernsehberichten über Sina und ihre Ladies - die zweite Halle steht inzwischen und die Jeans-Kollektion kommt im Herbst auf den Markt:

###YOUTUBE-ID=t_MGWEfa4Mg###
85 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks