Siobhan Curham

 3,7 Sterne bei 123 Bewertungen
Autorin von Shipwrecked, Lieber Dylan und weiteren Büchern.
Autorenbild von Siobhan Curham (©privat)

Lebenslauf von Siobhan Curham

Siobhan Curham ist eine mehrfach ausgezeichnete englische Autorin. Für Dear Dylan erhielt sie 2010 beispielsweise den „Young Minds Book Award“. Neben ihrer Autorentätigkeit leitet sie außerdem Schreibworkshops und ist sehr aktiv in ihrem Online-Forum für junge Autoren.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Siobhan Curham

Cover des Buches Shipwrecked (ISBN: 9783522503969)

Shipwrecked

 (63)
Erschienen am 06.08.2014
Cover des Buches Shipwrecked 2: Captured (ISBN: 9783522503990)

Shipwrecked 2: Captured

 (25)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Lieber Dylan (ISBN: 9783833901850)

Lieber Dylan

 (27)
Erschienen am 19.07.2013
Cover des Buches Club der Fußballwitwen (ISBN: 9783426623831)

Club der Fußballwitwen

 (4)
Erschienen am 01.03.2004
Cover des Buches Große Liebe inklusive (ISBN: 9783426629246)

Große Liebe inklusive

 (0)
Erschienen am 01.09.2007

Neue Rezensionen zu Siobhan Curham

Cover des Buches Shipwrecked 2: Captured (ISBN: 9783522503990)qhanqibe2s avatar

Rezension zu "Shipwrecked 2: Captured" von Siobhan Curham

Eigentlich gut gelungen, aber mit zu offenem Ende
qhanqibe2vor 10 Monaten

Der gute, wenn auch leicht enttäuschende Abschluss der »Shipwrecked«-Reihe, in dem Grace und ihre Freunde versuchen, mit einem Boot endlich von der Insel zu entkommen. Doch stattdessen landen sie aufgrund des Windes nur auf der anderen Seite und entdecken dort eine kleine Zivilsation, wo die geheimnisvolle Ruby lebt und ab und an Gäste einläd. Sie verspricht, dass Grace und ihrer Freunde nach der anstehenden Party, zu der wieder Leute auf die Insel segeln, nach Hause gebracht werden und alles scheint paradiesisch und zu schön um wahr zu sein. Aber Grace wird das Gefühl nicht los, dass Hortense etwas mit dieser wundersamen Oase zutun hat und immer noch eigene Pläne verfolgt, womit sie leider Recht zu haben scheint. Die Story knüpft sofort interessant an den Cliffhanger an und auch wenn nicht ganz so viel passiert wie in Band eins, liest man sehr gern weiter und möchte wissen, was nun hinter allem steckt. Der Schreibstil, der weiterhin aus Grace' Sicht erzählt, ist dabei wieder ausgesprochen angenehm und flüssig, so dass man wirklich Spaß am Lesen hat, und die Charaktere sind weiterhin relativ sympathisch und nett. Der einzige wirkliche Minuspunkt, den die Geschichte dann leider doch hat, ist bedauerlicherweise das Ende, denn das ist mehr als nur offen, obwohl alle wichtigen Fragen geklärt wurden. Man hat einfach das Gefühl, dass es hier einen richtig guten und spannenden Band drei hätte geben können, der die Handlung fantastisch abgeschlossen hätte, aber leider bleibt die Reihe wohl eine Dilogie, da die Autorin nie auch nur angedeutet hat, noch einen weiteren Band schreiben zu wollen. Insgesamt kann man aber dennoch sagen, dass die Reihe trotz offenem Ende überzeugt und gut unterhält und das ist ja eigentlich alles, was zählt. Sprich durchaus eine Empfehlung für alle, die Jugendbücher mit leichten Fantasy-Elementen mögen, aber jeder, der mit offeneren Enden gar nichts anfangen kann, sollte die Finger davon lassen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Shipwrecked 2: Captured (ISBN: 9783522503990)Eldorininasbookss avatar

Rezension zu "Shipwrecked 2: Captured" von Siobhan Curham

Leider ein Flop
Eldorininasbooksvor 3 Jahren

Nachdem das Ende von "Shipwrecked" sehr offen war, wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht und ob sich die Charaktere, die ich in Teil 1 als sehr zickig empfand, weiter entwickeln. Anfangs dachte ich, dass genau das auch tatsächlich passiert. Sie wirkten erwachsener und rücksichtsvoller, doch leider blieb dies nur von kurzer Dauer. Sie wurden wieder zickig, kindisch und absolut nervtötend.
*
Auch der Liebesanteil in dieser Geschichte, gefiel mir leider überhaupt nicht. Es war in meinen Augen sehr kitschig und irgendwie nicht fühlbar.
*
Der mystische Aspekt rund um Hortense könnte total interessant sein, wirkte aber auch nur gewollt und nicht gekonnt. Viele Szenen waren irgendwie geschnitten, wie es gerade passte, wirkten dadurch aber nur aneinandergereiht und überhaupt nicht spannend oder mitreißend.
*
Außerdem gab es schon wieder ein offenes Ende, aber ich bin bisher nicht fündig geworden, was einen 3. Teil angeht. Leider insgesamt ein Flop.

2,5 Sterne

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Shipwrecked (ISBN: 9783522503969)Eldorininasbookss avatar

Rezension zu "Shipwrecked" von Siobhan Curham

Furchtbare Charatere, guter Schreibstil
Eldorininasbooksvor 3 Jahren

Shipwrecked ist ein Buch, welches schon ewig auf meiner Wunschliste stand, weshalb es mich freut, dass ich es endlich gelesen habe. Schon das Cover und der Klappentext gefielen mir irgendwie sehr und ich bin zwar nicht komplett überzeugt, aber dennoch zufrieden.
*
Der Schreibstil ist super! Das Buch lässt sich locker lesen und der Stil hilft einem dabei, sich alles genau vorzustellen und einen Film im Kopf entstehen zu lassen. Siobhan Curham schreibt bildhaft und trotzdem nicht zu detailliert und ich mag den Schreibstil wirklich gern! Er ist spannungserweckend und macht neugierig auf mehr, was bei diesem Buch wirklich besonders positiv ist, da mir die Protagonisten mal so gar nicht und die Story nur teilweise gefallen haben.
*
Die Charaktere waren fast durchweg wirklich total furchtbar! Ich habe noch nie ein Buch gelesen, bei dem mir so viele Charaktere auf die Nerven gingen, wie es hier der Fall war. Jenna und Cariss waren super arrogante Oberzicken. Manche der Jungs verhalten sich genauso blöd, sind Mitläufer und machen alles, was die Mädchen so sagen. Gegenüber Bella, die total empfindlich ist und wirklich ziemlich schnell weint, verhalten sie sich teilweise unglaublich unfair und halten sich offensichtlich für etwas Besseres und sie nerven einfach ungemein. Emma ist zwar nicht ganz so schlimm, aber auch so ist mir nicht sehr sympathisch. Sie ist mir zu sehr in ihrem eigenen Liebesdrama gefangen und macht sich Gedanken um Sachen, die auf einer Insel einfach nicht sein müssten. Überhaupt das ganze Liebestrara hätte in diesem Buch für mich nicht sein müssen oder zumindest nicht so, wie es umgesetzt wurde.
*
Die bisherige Story fand ich okay. Sie ist teilweise mystisch und übernatürlich und der ein oder andere gruselt sich evtl. stellenweise auch ein wenig. Leider ist der mystische Part mir hier noch ein bisschen zu wenig. Dass, worum es in dem Buch eigentlich hauptsächlich gehen soll, spielt irgendwie bisher nur bedingt eine Rolle, was aber eigentlich schon anders hätte sein können, denn es gibt durchaus mystische Aspekte. Diese werden jedoch von den Charakteren zunichte gemacht. Alles, was einen übernatürlichen Charakter hat, wird sich quasi gegenseitig sofort vorgeworfen, sodass man wieder nur von den Protagonisten genervt ist, statt sich über die Story Gedanken zu machen. Im letzten Drittel wird es dann wirklich ziemlich spannend, allerdings kommt dann auch schnell schon das Ende. Hier hätte ich mir gewünscht, dass das Buch doch noch ein Stück länger ist, denn so wirkte es so gequetscht und so, als wolle man unbedingt einen zweiten Teil dranhängen.

*
Im Ganzen bin ich durch den super Schreibstil trotz meiner Kritik zufrieden mit dem Buch, weil es spannend und schnell durchzulesen war. Mal schauen, was Band zwei noch bereit hält. Ich hoffe, dass sich die Charaktere hier entwickeln und sich nicht mehr so mies verhalten.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hello, I'm Siobhan, author of Dear Dylan. Fourteen year old Georgie Harris feels as if the summer holidays are over before they have even begun. Banned from going to the local drama workshop by her bully of a step-dad and her increasingly fragile mum, she is consigned to six long weeks of looking after her tooth-fairy obsessed kid sister. Sick of feeling like the outsider at home and at school, she starts emailing the one person she thinks might understand; Dylan Curtland, star of the popular soap opera Jessop Close. And when Dylan starts emailing back, Georgie finally feels a spark of hope. At last she has someone who really understands her, someone who really wants to help. But in the faceless world of email all is not as it seems… Dear Dylan is a celebration of friendship, love and never giving up on your dreams. I hope you enjoy reading it!

all best, Siobhan

Mehr zum Buch: 
Das Leben der 14-jährigen Georgie ist ein einziges Chaos. Sie ist überzeugt, dass nur der Soapstar Dylan Curtland ihre Probleme verstehen kann. Also schreibt sie ihm eine E-Mail – und bekommt tatsächlich eine Antwort! Es entwickelt sich eine virtuelle Freundschaft, doch bald muss Georgie feststellen, dass nicht alles so ist, wie es scheint … Leseprobe

Zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Siobhan Curham mitzumachen. Siobhan kommt aus London und spricht kein Deutsch, deshalb stellt die Fragen an die Autorin bitte auf Englisch. Dabei kommt es nicht auf die perfekte Formulierung an, sie ist sehr nett und wird euch auf jeden Fall verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen, da sie sehr interessiert an euren Eindrücken ist!

Der Bastei Lübbe Verlag vergibt unter allen Bewerbern 15 Exemplare, für die ihr euch bis einschließlich 29. August 2013 bewerben könnt! Dafür müsst ihr nur folgende Frage beantworten und es wäre toll, wenn ihr es auch auf Englisch versuchen könntet: 

Welchem Soap-Darsteller oder Schauspieler würdet ihr gerne mal eine Email schreiben und euch mit ihm oder ihr austauschen?
230 BeiträgeVerlosung beendet
Sorinas avatar
Letzter Beitrag von  Sorinavor 9 Jahren
I finished reading the book and it was so convincing and exciting! I really love the end, sure it's a happy end. I was very lucky that the mother leave the ton-zerstörer and run away with Michaela and Georgie. And I liked it very much that Georgie and Jamie fall in love and they visited Nan. So, I like the book. But I think it's a bit disapointing that Nan and Georgie mailing and not Dylan and Georgie, 'cause I thought the book is about the friendship (or whatever) between Georgie and Dylan.

Community-Statistik

in 194 Bibliotheken

von 36 Lesern aktuell gelesen

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks