Siobhan Dowd Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(16)
(14)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort“ von Siobhan Dowd

Nordirland, 1981. Ein Sommer der Unruhen und der Gewalt zwischen Republikanern und Protestanten. Wieder einmal. Fergus ist gerade 18 geworden, als sein Bruder im Gefängnis in den Hungerstreik tritt. Die Stimmung in dem kleinen Ort Drumleash könnte kaum düsterer sein. Und ob Fergus will oder nicht - irgendwann wird auch er in den Konflikt hineingezogen. Erst die Begegnung mit Cora, einem Mädchen aus Dublin, bringt einen Schimmer Hoffnung in sein Leben.

Stöbern in Jugendbücher

Scherben der Dunkelheit

Ein Highlight-Buch voller Poesie und Magie

SelectionBooks

Iskari - Der Sturm naht

Definitiv unterhaltsam....

Bjjordison

Morgen lieb ich dich für immer

Eine schöne Geschichte mit ernstem Hintergrund.

maryloux

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen

Insgesamt leider enttäuschend. Die Grundidee eröffnet fantastische Möglichkeiten, die leider nicht ausgeschöpft werden.

Nora_ES

AMANI - Verräterin des Throns

Genauso grandios und mitreißend wie der erste Teil, mit spannender und actionreicher Handlung und einer tollen Protagonistin.

CallieWonderwood

Jungs verstehen das nicht

Auch wenn ich aus dem Teeniealter schon drei mal raus bin, hat mir das Buch sehr gut gefallen.

Die_Zeilenfluesterin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Stell dir vor es gäbe keine Länder...nichts wofür man töten oder sterben müsste...stell es dir vor

    Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

    The iron butterfly

    28. May 2015 um 16:11

    Der 18-jährige Fergus McCann fährt im ersten Licht des Tages zusammen mit seinem Onkel Tally über die Grenze von Nord- nach Südirland, um die freigelegten Torfschichten einer Baustelle zu nutzen. In Tüten abgefüllt bringt ihnen alles was sie an Torf verladen können einen schönen kleinen Nebenverdienst. Als Fergus noch ein letztes Mal in die Grube steigt, bevor der Bautrupp anrückt, schimmert im ersten Tageslicht plötzlich etwas auf. Beim näheren Hinsehen erkennt Fergus seinen grausigen Fund; ein goldener Armreif am ledrigen Handgelenk einer scheinbaren Kinderleiche. Fergus ist wie paralysiert und magisch angezogen von seinem Fund. Er will mehr über Schicksal und Alter des Kindes erfahren, von dem er aufgrund traumhafter Visionen annimmt, dass es sich um ein Mädchen handelt. Der durch den Torf gut konservierte Leichnam wird im Grenzgebiet durch Vertreter beider Seiten vorerst gesichert und soll zu weiteren Untersuchungen geborgen werden. Unter den Experten, die zur Bestimmung und Analyse des Leichnams herangezogen werden, befindet sich auch die Archäologin Felicity, die zusammen mit ihrer hübschen Tochter Cora bei Fergus‘ Eltern ein Gästezimmer bezieht. Fergus, der nicht nur mitten im Prüfungsstress um seinen so wichtigen Schulabschluss steht, sondern sich auch viele Gedanken um seinen inhaftierten Bruder Joey macht, ist ein Kind Nordirlands. Katholisch, heimat- und familienverbunden. Jedoch im Gegensatz zu seinem älteren Bruder Joey tendiert Fergus nicht dazu die „Provos“, die provisorische IRA bei ihren extremistischen Aktionen zu unterstützen. Bei seinen morgendlichen Joggingläufen überschreitet Fergus regelmäßig die Grenzbereiche und lernt dabei den gleichaltrigen schottischen Soldaten Owain kennen. Eine Annäherung, beinahe Freundschaft, entwickelt sich, da beide jungen Männer sich auf Augenhöhe begegnen und den alten schwelenden Konflikt zwischen Katholiken und Protestanten bei ihren kurzen Gesprächen über Sport, Musik und ihre Hobbies vergessen. Als Joey sich im Gefängnis dem Hungerstreik der politisch Inhaftierten anschließt, scheint sein Schicksal besiegelt und Fergus‘ Familie droht am Gewissenskonflikt zu zerbrechen. Siobhan Dowd legt ihrer Geschichte um Fergus den Hungerstreik im Gefängnis Long Kesh, auch genannt Ihrer Majestät Gefängnis, Maze, zugrunde. Dabei kämpften im Jahr 1981 die politischen Häftlinge um die Anerkennung ihres Sonderstatus. Tatsächlich hungerten sich zehn Männer zu Tode, andere wurden während ihrer Bewusstlosigkeit auf Veranlassung ihrer Familien zwangsernährt und somit vor dem Tod gerettet. Doch die Geschichte um Fergus erzählt viel mehr. Da ist die Moorleiche, die ihm immer wieder in Träumen und Visionen mitzuteilen versucht, welches Schicksal sie erleiden musste. Der Kontakt zu Cora, der sich zu einer zarten Liebesgeschichte am Rande der Geschehnisse entwickelt. Und Fergus, der sich quasi als Neutron mitten im Strudel der politischen Ereignisse und menschlichen Beziehungen befindet, in einem Land, welches um Unabhängigkeit und Anerkennung kämpft. Eine bis zum Ende spannend erzählte Geschichte, die sich, wie ein keltischer Knoten, magisch wieder und wieder zu verranken scheint.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2014: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Die Seiten der Welt

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2014? Bestimmt hat es der ein oder andere von euch schon entdeckt: Seit gestern suchen wir beim Leserpreis 2014 wieder eure Lieblingsbücher des Jahres. In insgesamt 16 Kategorien könnt ihr die Bücher und Autoren nominieren, die euch 2014 am meisten begeistert haben, ganz egal, ob euch das Buch vor Spannung bis mitten in die Nacht wachgehalten hat, ihr Tränen gelacht oder aber mitgefühlt und -gefiebert habt. Nominiert ab sofort eure persönlichen Lieblingsbücher & -autoren und ermöglicht es ihnen so, es auf unsere Shortlists für die Abstimmungsphase zu schaffen, die am 20. November beginnt. Die Bücher und Autoren, die dann wiederum die meisten Stimmen erhalten, bekommen den Leserpreis in Gold, Silber und Bronze, der am 28.11. vergeben wird! Also schnell nominieren / abstimmen / Gewinner anschauen! ---- Unsere große Verlosung für euch! Da der Leserpreis für uns jedes Jahr wieder etwas ganz Besonderes ist, möchten wir unsere Freude daran mit euch teilen. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und wer kann nicht schöne neue Bücher gebrauchen? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier in einem Kommentar mit (wer mir schon eine E-Mail mit dem Link geschickt hat, muss dies nicht doppelt tun). http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafiken zum Einbinden in den Blog findet ihr hier. 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + usw. auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt in eurem Kommentar hier direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns hier in einem Kommentar das beste Buch, das ihr in diesem Jahr gelesen habt. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Wir wünschen euch ganz viel Spaß & bitte vergesst nicht, eure Lieblingsbücher zu nominieren & später abzustimmen! PS: Die angehängten Bücher und die auf dem Foto sind ein Beispiel, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen :)

    Mehr
    • 1298
  • Gute Idee, aber sehr schwache Umsetzung

    Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. September 2014 um 19:02

    Meine Meinung: Ich habe dieses Buch eigentlich nur gelesen, weil es in Irland spielt und ich dieses Land unglaublich toll finde. Ich hatte also keine allzu großen Erwartungen an das Buch und das war auch ganz gut so. Aber erst einmal zum Positiven. Man kann diese Geschichte sehr schnell durchlesen, da das Buch in recht großer Schrift und weit auseinander gedruckt ist. Auch die Traumsequenzen von Fergus in denen die Moorleiche, welche Fergus zu Beginn der Geschichte findet, ihre Geschichte erzählt, fand ich wirklich gelungen. Ich habe mich jedes Mal gefreut, wenn wieder ein kleiner Ausschnitt aus dieser "Geschichte in der Geschichte" kam. Fergus war mir von Anfang an sehr sympathisch. Er kümmert sich liebevoll um seine Familie und seine Freunde. Sein Bruder Joey sitzt im Gefängnis und nimmt am Hungerstreik teil. Fergus zählt die Tage, welche Joey nichts gegessen hat und macht sich natürlich Sorgen um ihn. Allerdings hätte die Autorin seine Gefühle und vor allem auch seine Wut über die ganze Situation viel stärker beschreiben können. Auch die Liebesgeschichte zwischen Fergus und Cora ist für meinen Geschmack viel zu seicht und langweilig. Eher eine typische "Kindergartenbeziehung" als eine entstehende Liebe zwischen zwei Jugendlichen. Am meisten aber hat mich das Ende gestört. Ich mag zwar Happy Ends, aber in diesem Buch schien es einfach zu unrealistisch. Im Großen und Ganzen kann ich von dem Buch weder abraten, noch es sonderlich weiterempfehlen. Wer sich für die Unruhen in Nordirland zu dieser Zeit interessiert, wird hier wohl wenig Neues finden, da dieses Buch wirklich nur einen sehr kleinen Einblick in diese Epoche gibt. Wer sich aber bei einem "leichten" Buch ein bisschen entspannen will, für den könnte "Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort" genau das Richtige sein.

    Mehr
  • Das Moorkind

    Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. March 2013 um 21:12

    Vier Jahre nach Erscheinen der deutschen Ausgabe dieses Romanes, sind erst fünf Rezensionen an dieser Stelle erschienen und aus irgendeinem Grund, scheint die Erzählung bedauerlicherweise an der Zielgruppe junger Erwachsener vorbei zu gehen. Das wäre jedoch sehr, sehr schade! Das von der selben, leider zu jung verstorbenen, Autorin Siobhan Dowd initiierte Werk Sieben Minuten nach Mitternacht wurde hingegen gehypt. Woran orientiert sich das Wohlwollen der Masse? Vielleicht entsteht eine Sperre gegen das politische Sujet, wenn man im Klappentext liest, die Erzählung spiele in Nordirland im Jahr 1981, also zur Zeit der sogenannten "Troubles"? Eine Thematik, die der Autorin durch ihre in Irland verbrachte Kindheit naturgemäß näher war, als deutschen Jugendlichen, die diese Jahre allenfalls aus dem Unterricht kennen und (einige traurige Nachrichten ausgenommen) von einem heutigen Waffenstillstand in dieser Region Europas ausgehen. Dabei setzt der Roman kaum Kenntnisse des Nordirland-Konfliktes voraus. Lesern wird es leicht gemacht, in den Alltag des sympathischen Protagonisten hineinzuwachsen. Mit emotionaler, gut nachfühlbarer Tiefe, aber auch Witz und Charme erzählt die Autorin dem Sommer, der so spannend mit dem zufälligen, aber aufregenden Fund der augenscheinlich kindlichen Moorleiche beginnt, die der erst knapp achtzehnjährige Entdecker Fergus McCann "Mel" nennt. Ganz unverkrampft lernt der Leser FergusŽ Familie kennen, seine Eltern, seinen Bruder, der sich am Hungerstreik im Long Kesh/Maze Gefängnis beteiligt, seinen Onkel Tally, seine beginnende Freundschaft zum erklärten Feind, dem walisischen Soldaten Owain, aber auch seine Zukunftsangst und seine erste Liebe zu Cora, der Tochter der Archäologin. Erlaubt ihm ein positiver Ausgang der schulischen Abschlussprüfung das ersehnte Medizinstudium in Schottland oder soll er an diesem Ort, "Anfang und Ende allen Kummers", bleiben? Kampf oder Flucht? "... Anfang und Ende allen Kummers. (...) Irische Frauen und dann noch dieses verfluchte Land, alles zusammen. Das reicht, um in Tränen auszubrechen. ..." (Zitat S. 244) Neben den dramatischen, realen Ereignissen in seinem Heimatort Drumleash, erlebt Fergus in einer Traumwelt, was Mel, dem Moorkind aus der Eisenzeit, vor rund zweitausend Jahren, widerfahren sein könnte und er erkennt die erschreckende Parallele zur Gegenwart. Ein Roman, von dem man nach dem Lesen sofort spürt, dass man ihn gelesen haben MUSS! Ich hoffe auf noch viele Rezensionen, die genau das bestätigen - schließlich bin auch ich erst sehr spät auf dieses Buch aufmerksam geworden. (T)

    Mehr
  • Rezension zu "Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort" von Siobhan Dowd

    Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

    Buchhandlung_Schmitz_Junior

    28. August 2011 um 14:06

    »Ich sehe das Land, dachte Fergus. Mit deinen Augen. Siedlungen, Rinder, Felder. Es ist kalt. Und irgendwo dort unten liegt der See. Wenn die Wolken wandern, kann man ihn gerade noch erkennen. Und es ist schön, eine Schönheit, an der man erst Gefallen finden muss. Eine Schönheit, die man erst im Laufe eines Lebens begreift« Das Buch erzählt die Geschichte des 18jährigen irischen Jungen Fergus, der in den 80er Jahren mit seiner Familie an der Grenze zwischen Irland und Nordirland lebt. Sein älterer Bruder, ein Mitglied der IRA, sitzt im Gefängnis und nimmt dort an einem Hungerstreik teil. Fergus versucht alles, um seiner Mutter Hilfe und Trost zu sein, wird aber selbst von einem Freund seiner Bruders erpresst und dazu gezwungen, geheimnisvolle Päckchen über die Grenze zu schmuggeln, eine in diesen Zeiten gefährliche Aufgabe. Nebenbei muss er noch seine Führerscheinprüfung und den Schulabschluss schaffen, alles, damit er den gewalttätigen Aufständen in Irland entfliehen und in Schottland eine Ausbildung anfangen kann. Als er dann noch bei einem Ausflug mit seinem Onkel die Leiche eines Mädchens entdeckt, wird sein Leben völlig auf den Kopf gestellt. Schnell stellt sich heraus, dass die Leiche mehr als 2000 Jahre alt ist, und Fergus verliebt sich bald in die Tochter der Archäologin, die als Expertin zu dem Fall hinzugezogen wird. Während Fergus versucht, bei der Aufklärung des Todes des jungen Mädchens zu helfen, spitzt sich die Lage seiner Bruders im Gefängnis immer mehr zu… »Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort« ist eine fesselnde Geschichte um Freundschaft, Liebe, die Probleme des Erwachsenwerdens und die Opfer, die man bringt, um in Frieden zu leben. Ab 14 (Daniela Renz)

    Mehr
  • Rezension zu "Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort" von Siobhan Dowd

    Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

    michael_lehmann-pape

    27. April 2011 um 14:55

    Schönheit, Seele und Krieg Nordirland mit all seiner Schönheit, Tiefe, aber auch mit der unsäglichen Gewalt, dem Hass bildet die Blaupause für diesen Jugendroman der bereits verstorbenen Schriftstellerin Siobhan Dowd. Ein Roman voller Schönheit, in der es die Autorin treffend versteht, die mythische, magische Seele und Landschaft Irlands im Buch mitschwingen zu lassen. Eine Geschichte, die zunächst durchaus wie ein Thriller oder Kriminalroman beginnt, denn Fergus, der jugendliche Protagonist der Geschichte, findet zunächst eine Leiche im Moor. Doch kein aktueller Mord liegt hier vor, die Leiche ist alt und, wie es im Moor vonstatten geht, durch das Moor selbst bestens erhalten. Wer aber war diese junge, tote Frau? Was ist ihre Geschichte? Fragen, die Fergus beschäftigen und denen er durchaus näher kommen kann, denn eine Wissenschaftlerin beginnt mit der Untersuchung der Moorleiche. Zum Glück geling es Fergus, die Frau im Gästezimmer seiner Eltern einzuquartieren, so dass er hautnah an den Ergebnissen der Untersuchungen teilhaben kann. Durchaus auch mit anderen Hintergedanken, denn die Wissenschaftlerin hat ihre Tochter mitgenommen, die für Fergus durchaus von hohem Interesse ist. Daneben aber entfaltet sich aber nicht nur eine romantische Geschichte oder ein historischer Abriß über das Leben der nun toten Moorleiche, sondern in lebhaftem und mitnehmendem Stil schildert Dows ebenso die andere, hässliche Seite Irlands. Die Feindschaft, den Hass, die Gewalt, den Kampf gegen die britische Oberherrschaft. Fergus Bruder Joe befindet sich neuerdings im unbefristeten Hungerstreik, ein letztes Mittel der eigenen Ohnmacht den Verhältnissen gegenüber. Inmitten dieser harten, in weiten Teilen auch blutigen, Auseinandersetzungen entfaltet sich die Romanze zwischen Fergus und Cora, der Tochter der Wissenschaftlerin und Fergus wird in all dem neue Erfahrungen auch über feindliche Grenzen hinaus zu verarbeiten haben. Feindliche Haltungen, konsequentes Beharren auf dem eigenen Standpunkt, eine manifestierte Gewalt dem jeweiligen Gegner gegenüber, dass ist der Alltag im Irland der 80er Jahre. Dowd gelingt es einfühlsam zu beschreiben, wie dieser nie offiziell erklärte Krieg die Menschen immer wieder aufs Neue zerreißt und in Mitleidenschaft zieht und lässt diesen gewaltsamen Zustand in einem intensiven Kontrast zur Schönheit des Landes und der Sehnsucht nach Frieden erscheinen. Hervorragend auch sprachlich gelingt es der Autrorin, diese existentiellen Grundfragen Irlands an einer handvoll konkreter Personen aufzuzeigen und in ihren Folgen nachzuvollziehen. Um all dies zu verarbeiten wird die Geschichte des Mädchens aus dem Moor, die Dowd wie nebenbei im Buch einfließen lässt, für Fergus von immer höherer Bedeutung. Siobhan Dowd hat ein nachwirkendes, eindrucksvolles Buch über menschliche Zerrissenheit und die innere Sehnsucht nach Frieden geschrieben, dass den Leser mittels der Figuren mit in diese Welt der starren Fronten hinein nimmt und in der Entwicklung des Fergus Wege aufzeigt, zumindest mit sich selbst seinen Frieden immer wieder neu zu finden. Ein sehr empfehlenswertes Buch, nicht nur für junge Leser.

    Mehr
  • Rezension zu "Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort" von Siobhan Dowd

    Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. July 2010 um 12:40

    Der junge Fergus hat es nicht leicht. Er lebt in Nordirland und diesen Sommer herrschen die Unruhen, Gewalt, Hass und viele Hungerstreiks. Aber diesen Sommer verliebt er sich auch. In die junge Cora aus Dublin, die mit ihrer Mutter - die Archäologin ist - unterwegs ist. Es wird ein ganz besonderer Sommer, denn Fergus findet mit seinem Onkel eine Mumie im Moor. Bald stellt sich heraus, dass vielmehr hinter diesem Fund steckt... . Und dann ist da noch der Prüfungsstress, das Problem mit Fergus Bruder, der im Gefängnis sitzt und sich zum Schrecken aller Angehörigen am Hungerstreik beteiligt. Um seinem Bruder zu helfen, geht Fergus selbst große Risiken ein... . Eine turbulente Geschichte, die schön zu lesen ist und auf hohem Niveau geschrieben wurde. Ein schwieriges Thema vor der Kulisse des schönen Irlands. Und natürlich auch die normalen Probleme eines Jugendlichen. Wunderbar!

    Mehr
  • Rezension zu "Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort" von Siobhan Dowd

    Anfang und Ende allen Kummers ist dieser Ort

    thiefladyXmysteriousKatha

    01. June 2010 um 19:14

    In dem Buch von Siobhan Dowd geht es um den Jungen Fergus McCann, der mitten im Prüfungsstress ist. Seine Zukunft steht auf dem Spiel. Wenn er drei Zweien schreibt bedeutet es für ihn raus aus Drumleash, weg aus Irland, das Land voller Gewalt und Probleme, der Anfang und Ende allen Kummers wie sein Kumpel Owain immer sagt. Außerdem macht Fergus seinen Führerschein und übt fast jeden Tag fleißig mit seinem Onkel Tally. Eines Morgens als die Beiden in die Berge zum Trorfklauen fahren, findet Fergus in der Erde einen goldenen Armreifen. Als er weitergräbt kommt eine Hand zum Vorschein, bald eine ganze Leiche. Er ruft die Polizei und diese beauftragen einen Gerichtsmediziner, der herausfinden soll wie alt die Tote ist. Es stellt sich heraus, dass das Mädchen bereits zur Zeit von Jesus lebte, also in der Eisenzeit. Ein Archäologenteam wird beauftragt dies zu prüfen und es stimmt. Mel ist seit über zweitausend Jahren tot. Fergus bietet den Archäologinen an bei ihm zu wohnen, da seine Mutter Zimmer vermietet. Cora und ihre Mutter Felicity nehmen sein Angebot an und ab dann sind Fergus und Cora unzertrennlich. Die beiden entwickeln starke Gefühle für einander und alles scheint perfekt in Fergus Welt. Doch dann beginnt sein Bruder Joey, der in London im Gefängnis sitzt, da er ein Teilnehmer der IRA ist, am Hungerstreik mitzumachen. 1981, zur Zeit wo das Buch spielt, sind viele Menschen daran aus Überzeugung gestorben um für die Freiheit ihres Landes, ein vereintes Irland zu kämpfen. Joey droht ins Koma zu fallen. Da taucht Michael aufund bietet Fergus an für ihn Päckchen im Dienste der Provos auszuliefern. Fergus läuft nun regelmäßig im Wald über die Grenze und schmuggelt Päcken für Michael auf die andere Seite. Als Gegenleistung soll Michael dafür Sorgen, dass der IRA-Vorsitzende Joey überredet mit dem Streik aufzuhören. Als eine Bombe explodiert und 4 Menschen dabei sterben macht sich Fergus große Vorwürfe. Er denkt in den Päckchen die er ausgeliefert hatte sei Sprengstoff drin gewesen. Doch was wirklich darin ist hätte er nie für möglich gehalten und es übersteigt seine Fantasie. Cora zieht weg, für Joey scheint jede Rettung zu spät und Onkel Tally gerät in ein großes Unglück. Das Chaos ist perfekt. Ob sich alle Probleme in Fergus Leben lösen? ___________________________ Eine grandiose Geschichte mit viel Herz und manchmal auch zum totlachen, trotz des sehr ernsten Themas. Siobhan Dowd hat ein wansinig gutes Buch geschrieben für nahezu alle Altersklassen. Schade das sie tot ist.Ich hätte gerne noch mehr von ihr gelesen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks