Sissel-Jo Gazan

 4.1 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorin von Was du von mir wissen sollst, Dinosaurierfedern und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sissel-Jo Gazan

Wissenschaft und Kunst zu packender Literatur vereint: Sissel-Jo Gazan wird 1973 in Århus, Dänemark geboren. In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen studiert sie Biologie und promoviert schließlich auch in diesem Fach.

Im Anschluss arbeitet sie als Journalistin und Schriftstellerin. 1995 debütiert sie mit ihrem Roman „Når man kysser i August“, dem weitere Romane folgen. Ihren Durchbruch als Autorin feiert sie mit dem 2008 erschienenen Wissenschaftskrimi „Dinosaurens Fjer“, der nicht nur in Dänemark ein großer Erfolg wird, sondern auch in mehr als 15 Sprachen übersetzt und verfilmt wird. In Deutschland erscheint er unter dem Titel „Dinosaurierfedern“.

Seitdem werden Gazans Bücher regelmäßig zu Bestsellern und die Autorin mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Unter anderem verlieh man ihr mehrere Stipendien sowie den DR Romanpreis 2008 und den Leserpreis „Læsernes Bogpris“ 2014, der von Dänemarks Bibliotheksvereinigung vergeben wird.

Unter Gazans Romanen ist auch ein Berlin-Guide, eine persönliche Liebeserklärung an die deutsche Hauptstadt, in der sie gemeinsam mit ihrem Mann und ihren drei Kindern seit 2005 lebt.

Alle Bücher von Sissel-Jo Gazan

Cover des Buches Was du von mir wissen sollst (ISBN:9783423262224)

Was du von mir wissen sollst

 (4)
Erschienen am 24.05.2019
Cover des Buches Dinosaurierfedern (ISBN:9783455401981)

Dinosaurierfedern

 (4)
Erschienen am 01.08.2009
Cover des Buches Der Flügelschlag des Todes (ISBN:9783404160525)

Der Flügelschlag des Todes

 (3)
Erschienen am 21.06.2011
Cover des Buches Blækhat (ISBN:9788711543627)

Blækhat

 (1)
Erschienen am 05.10.2017
Cover des Buches Dinosaurierfedern (ISBN:9788711456958)

Dinosaurierfedern

 (1)
Erschienen am 01.01.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sissel-Jo Gazan

Neu
K

Rezension zu "Was du von mir wissen sollst" von Sissel-Jo Gazan

Herausragend!
karfvor 6 Monaten

Obwohl Setting in den 80ern ein extrem frisches und auch aktuelles Buch. Man taucht ab in Rosas Welt und kann nicht genug davon bekommen. 


Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Dinosaurierfedern" von Sissel-Jo Gazan

Dinosaurierfedern
Lutravor 5 Jahren

Sind die Dinosaurier nun die Vorfahren der heutigen Vögel oder nicht? Eine These, die von der grossen Mehrheit der Wissenschaftler unterstützt wird, hat einige hartnäckige Gegner, die Annas Professor mit Hilfe ihrer Studienarbeit endgültig zum Schweigen bringen will. Doch zum Schweigen wird kurz darauf er selber gebracht, und zwar auf wenig schöne Art und Weise. Kommisar Marhauge ermittelt, und verliert sich in einem Sumpf aus Interessen, Intrigen und Missgunst. 

Selten habe ich einen Krimi gelesen, in dem der Wissenschaftsbetrieb derart wharheitsgemäss wiedergegeben ist. Die Konkurrenz der Professoren, der Kampf um Fördergelder, die drohene Prüfung während Anna an beiden Theorien zweifelt, obwohl sie doch eine davon ein für alle Mal belegen soll. Aus erster Hand kann ich bestätigen, dass das ein glaubhaftes Abbild der Forschungstätigkeit erzeugt, wie sie heute in vielen Universitäten aussieht.

Gleichzeitig ist die Geschichte spannend erzählt, sie schlägt Haken und nimmt unerwartete Wendungen, so dass man bis zum Schluss im Unklaren ist - und auch die Auflösung ist alles andere als trivial.

Die Charaktere sind lebendig, sie fluchen, zweifeln, machen Fehler und bereuen sie. Sie lieben und hassen, sie suchen jeder für sich Frieden mit ihrem jeweiligen Selbst und verrennen sich in Vorannahmen. Sie verhalten sich eben wie echte Menschen. 

"Dinosaurierfedern" geht über das klassische Schema "Mord, Ermittlung, Auflösung" hinaus, es bietet mehr Story, und zusätzlich einen Exkurs in Sachen Evolution, der informativ und leichtfüssig in die Geschichte eingeflochten ist. Die menschlichen Abgründe kommen nicht zu kurz und die Krimielemente sind mitreissend umgesetzt. Wenn man dann auch noch das Gefühl hat, so in die Figuren hineinschauen zu können wie in Anna und Sören, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand geben.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Flügelschlag des Todes" von Sissel-Jo Gazan

Eher langweilig
cvcoconutvor 7 Jahren

Im Ganzen hat mich das Buch nicht wirklich überzeugt. Es begann ja am Anfang mit dem dramatischen Tod von dem Professor, doch dann driftete die ganze Geschichte zu sehr ab. Von den Hauptpersonen wurden die Lebensgeschichten geschildert, was eigentlich einfach nur langwierig war. Ich musste mich durch den Teil wirklich durch quälen. Auch die ganzen fachlichen Details waren zwar einerseits sehr interessant, aber kaum erklärt, so dass man als Laie nicht wirklich durchgeblickt hat. Der ganze Schreibstil war dann auch eher anstrengend.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sissel-Jo Gazan wurde am 20. Dezember 1973 in Aarhus (Dänemark) geboren.

Sissel-Jo Gazan im Netz:

Community-Statistik

in 33 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Sissel-Jo Gazan?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks