Sissi Flegel Die Geheimnisse der Sommerfrauen

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(2)
(5)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ von Sissi Flegel

Erfrischend bissig: Die spritzige Komödie „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ von Sissi Flegel jetzt als eBook bei dotbooks. Vier Freundinnen, die zusammenhalten wie Pech und Schwefel – und es gibt nichts, was sie auseinander bringen kann. Bis auf die kleinen Geheimnisse, die jede Frau umwehen … Simone, Magret und Heiderose freuen sich auf einen entspannten Kurzurlaub in Paris – doch eine SMS von Claudia stellt alles auf den Kopf. Plötzlich haben sie nicht nur das Vertrauen in ihre Freundin verloren, sondern auch in ihre Männer, denn mit einem von ihnen fährt Claudia in ein romantisches Wochenende. Zum Umkehren ist es zu spät, daher stürzen sich die drei Frauen in die Stadt der Liebe – und in so manches delikate Abenteuer, das die Ehemänner zu Hause erbleichen lassen würde … Turbulent, erfrischend, humorvoll: Ein Roman über vier Freundinnen, die jeder Frau ans Herz wachsen. „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ ist der Sammelband bestehend aus den vier Romanen „Vier Frauen und eine SMS“, „Vier Frauen und ein Feuerwerk“, „Vier Frauen und ein Baby“ und „Vier Frauen und ein Garten“. Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ von Erfolgsautorin Sissi Flegel. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Zusammenhängende Einzelbände - zum Abschalten genau das Richtige

— teilzeitbaeuerin

Episodenroman, der nicht überzeugen konnte

— katikatharinenhof

Ein Sammelband mit vier Geschichten von vier Freundinnen

— sansol

Perfekt für den Sommerurlaub! Kurz und Knackige Geschichten!

— Rachel1910

Wer viel lachen will, ist hier richtig.

— Odenwaldwurm

Leicht, locker, ein toller Sommerroman

— hannelore_bayer

Stöbern in Romane

Eine bessere Zeit

Höchst komplex in Sprache, Stil, Aufbau. Ein Essen als Rahmenhandlung für die Familiengeschichte und die von Miquel, verwoben und gespiegelt

StefanieFreigericht

Die Unversehrten

Eine Wucht! Dramatisch, unbequem und schmerzhaft, aber trotzdem umwerfend gut.

Mellolette

Die Ladenhüterin

Verstörende Gesellschaftskritik, die zum Nachdenken anregt

Jess_Ne

Vier Pfoten am Strand

Wieder toller Liebesroman mit Hundeanteil - bin begeistert

Twin_Tina

Bis zum Himmel und zurück

Wieder wunderbar geschrieben mit authentischen Emotionen.

MissGoldblatt

So enden wir

Trauriges Fazit zur Generation Y. Unbefriedigt - nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch der Leser.

MrsFraser

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Geheimnisse der Sommerfrauen

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    uffi1994

    29. November 2017 um 13:38

    Eine Clique bestehend aus vier Frauen im besten Alter erlebt in diesem Episodenroman vier unterschiedliche, in sich abgeschlossene Abenteuer. Dieser Roman konnte mich leider nicht überzeugen. Ich hätte gerne vorher gewusst, dass es sich um abgeschlossene Geschichten handelt. Außerdem gab es in jeder Geschichte eine zusammenfassende Beschreibung der einzelnen Frauen und ihrer Lebensgeschichte, was spätestens beim dritten Mal überflüssig war. Besonders schockiert hat mich der Charakter von Claudia, die trotz ihrer bekannten Schwangerschaft weiterhin einen im wahrsten Sinne des Wortes feucht-fröhlichen Lifestyle genießt.Alles in allem konnte mich dieses Buch nicht überzeugen. 

    Mehr
  • Die Geschichten der Sommerfrauen

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    ejtnaj

    12. October 2017 um 13:35

    Dieses Ebook umfasst alle vier Geschichten rund um die vier Freundinnen und ihre Erlebnisse die schon alle einzeln erschienen sind. Mich hatte bei diesem Buch hier der Klappentext und die Gegend in der die Geschichten spielen angesprochen. Da ich aus Süddeutschland stamme lese ich immer wieder gerne Roman aus dieser Region da ich mich da eben besonders gut auskenne. Der Einstieg in die erste Geschichte ist mir auch relativ leicht gefallen und ich bin auch sehr zügig durch das Buch durchgekommen. Die Geschichte an sich ist zwar recht schnell erzählt, aber die Autorin hat alles zu erzählt, dass man mehr als nur einmal schmunzeln musste beim lesen. Was ich erst etwas irritierend fand, war dass alle vier Geschichten vollständig aus der Sicht von Simone erzählt wurden. Ich ging einfach davon aus da ja jede Geschichte sich um eine andere der Freundinnen handelt wären diese dann auch aus deren Sicht erzählt. Wirklich gestört hat dies beim Lesen aber nicht und alles zusammen ergab dann jeweils eine runde Geschichte für den Leser. Der Handlung an sich konnte man immer gut folgen, allerdings fand ich manches doch sehr überzogen und konnte mich so Leider auch nicht vollständig überzeugen. In allen vier Teilen fand ich die Figuren des Romans sehr gut beschrieben und so konnte man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen. Auch die Handlungsorte fand ich sehr gut beschrieben und gerade Hinterremsingen konnte ich mir problemlos vor dem inneren Auge entstehen lassen beim lesen. Mir persönlich hat die zweite Geschichte am Besten gefallen und als ich die schwäbischen Gerichte gelesen habe, hatte ich mehr als nur einmal Appetit. Nachdem ich nun alle vier Geschichten hintereinander weggelesen habe würde ich doch empfehlen nach jeder Geschichte ein kleine Pause einzulegen. Alles in allem haben mir die Geschichten gut gefallen und ich habe auch unterhaltsame Lesestunden mit ihnen verbracht. Doch zu 100% konnten mich die Geschichten nicht überzeugen und deshalb vergebe ich vier von fünf Sternen für das Ebook.

    Mehr
  • Vier Freundinnen und ein Sommer

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    Martinchen

    02. October 2017 um 17:38

    "Vier Freundinnen, die zusammenhalten wie Pech und Schwefel – und es gibt nichts, was sie auseinander bringen kann. Bis auf die kleinen Geheimnisse, die jede Frau umwehen … Simone, Magret und Heiderose freuen sich auf einen entspannten Kurzurlaub in Paris – doch eine SMS von Claudia stellt alles auf den Kopf. Plötzlich haben sie nicht nur das Vertrauen in ihre Freundin verloren, sondern auch in ihre Männer, denn mit einem von ihnen fährt Claudia in ein romantisches Wochenende. Zum Umkehren ist es zu spät, daher stürzen sich die drei Frauen in die Stadt der Liebe – und in so manches delikate Abenteuer, das die Ehemänner zu Hause erbleichen lassen würde … Turbulent, erfrischend, humorvoll: Ein Roman über vier Freundinnen, die jeder Frau ans Herz wachsen." - soweit der Klappentext. Dieser Klappentext erfasst es in meinen Augen nicht ganz, denn es handelt sich hier um einen Sammelband von vier Geschichten oder Kurzromanen, nämlich „Vier Frauen und eine SMS“, „Vier Frauen und ein Feuerwerk“, „Vier Frauen und ein Baby“ und „Vier Frauen und ein Garten“, so dass in jedem neuen Abschnitt die vier Frauen kurz vorgestellt werden. Sissi Flegel ist Lehrerin und ist insbesondere durch ihre Kinder-, Mädchen und Jugendbücher bekannt, die auf den Bestseller-Listen zu finden waren. Seit einiger Zeit schreibt Sissi Flegel Romane für Erwachsene. Die Autorin schreibt einen flüssigen und gut lesbaren Stil, dem auch nicht der Humor fehlt, auch dann nicht, wenn das Thema ein durchaus ernstes ist. Die Charaktere sind durchweg lebendig und detailliert beschrieben, was auch für die Landschaft zutrifft. Ich jedenfalls fühlte mich durchaus nach Baden-Württemberg versetzt. Die Geschichten sind eine unterhaltsame Sommerlektüre, die man mit einem Glas Wein (gern aus der Gegend) genießen kann, auch wenn mich persönlich die eine oder andere Stelle nicht überzeugt hat.    

    Mehr
  • Leicht durchschaubare, gut lesbare Geschichte

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    teilzeitbaeuerin

    01. October 2017 um 15:51

    In diesem Sammelband vereinen sich die Geschichten der vier Freundinnen  Simone, Heiderose, Claudia und Margarethe. Sie leben in einer ländlichen Idylle, hinter der sich jedoch manch überraschende Wendung verbirgt. Die Damen meistern ihre kleineren und größeren Probleme gemeinsam und unterstützen dabei nebenher auch das aktive Dorfgeschehen und die Geschicke der anderen Dorfbewohner, die immer wieder als Randfiguren im Roman auftauchen.Sissi Flegel hat hier den idealen Stil für "Abend"-Leserinnen gefunden, Leser, die abends durchs Lesen versuchen, sich vom Stress des Tages zu befreien. Die Geschichten sind unterhaltsam und kurzweilig zu lesen und die Charaktere lassen sich im realen Leben in kleineren Dörfern sehr wohl wiederfinden.

    Mehr
  • Episodenroman, der nicht überzeugen konnte

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    katikatharinenhof

    27. September 2017 um 11:32

    Angekündigt als heiterer Sommerroman, sollte "Die Geheimnisse der Sommerfrauen" für kurzweilige Lesestunden sorgen.Doch das hat das Buch leider nur bedingt geschafft und ich bleibe enttäuscht zurück.Es handelt sich hierbei nicht um eine Geschichte, sondern um vier Episoden, die aufeinander aufbauen und die nicht quer gelesen werden sollten. Zum einen ist dies schon verwirrend genug, weil davon nie die Rede war, zum anderen wiederholt sich zu Beginn einer jeden Episode die Vorgeschichte der jeweils anderen und das nervt spätestens nach der zweiten Einführung.Auch sind die Geschichten  nicht durchgängig wirklich locker leicht und spaßig, vielmehr geht es darum, dass vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein können, ihre Problemchen in der Liebe, im Beruf und im Alltag miteinander teilen.So weit, so gut. Stellenweise blitzt dann doch einmal frecher Humor auf, was das Ganze auflockert und kurzzeitig für kleine Schmunzler sorgt.Es passt aber überhaupt nicht ins Bild, dass Probleme sich in Null-Komma-Nix auflösen und sich somit verflüchtigen. Das ist unrealistisch und unglaubwürdig.Auch eine Schwangere, die während der Schwangerschaft und Stillzeit regelmäßig zu Alkohol greift, lässt mich immer wieder die Haare raufen und mit dem Kopf schütteln. Hier hätt ich mir einen verantwortungsvolleren Umgang mit dem Ungeborenen gewünscht, zumal jeder weiß, welche Risiken durch Alkoholgenuß in der Schwangerschaft entstehen .Fazit: Ich bin enttäuscht, dass der heitere Sommerroman so platt daherkommt und kann daher nur 2 Sternchen vergeben, da die Grundidee zwar süß, aber die Umsetzung echt ins Auge gegangen ist

    Mehr
  • Vier Frauen und vier Geschichten in einem Sammelband

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    sansol

    26. September 2017 um 21:53

    Es handelt sich hier nicht um EINEN Roman sondern um vier einzelne in sich abgeschlossene Geschichten die aber aufeinander aufbauen, daher unbedingt die Reihenfolge einhalten.Das Quartett Simone, Margret, Heiderose und Claudia ist zwischen 37 und Mitte 50, mit den verschiedensten beruflichen und familiären Hintergründen. Alle leben in einem kleinen Ort in der Nähe von Stuttgart. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, die Charaktere (auch die Nebencharaktere) sind alle gut beschrieben. Viele Handlungsabläufe passen sehr gut in das ländliche Dorf im Schwaben-Ländle. Da kommt doch vieles sehr vertraut vor.In jeder der Geschichten steht eine der Freundinnen im Mittelpunkt, gemeinsam trotzen sie allen Widrigkeiten und halten ihre Freundschaft hoch – was für mich (ganz subjektiv) nicht immer so ganz nachvollziehbar war. Ich wäre manches Mal nachtragender.Insgesamt aber vier unterhaltsame Geschichten, eine passende Sommerlektüre. Dazu ein Viertele Wein!

    Mehr
  • Humorvolle Sommerlektüre für den Urlaub!

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    Rachel1910

    23. September 2017 um 11:37

    Sissi Flegel's  "Die Geheimnisse der Sommerfrauen" (erschienen als eBook bei DotBooks) ist eine Humorvolle Lektüre für den Sommer. Es handelt sich um einen Sammelband von vier Geschichte um vier Freundinnen aus Hinterremsingen (Schwabe Ländle). In jeder der Geschichten geht es um eine der vier Freundinnen Simone, Magret, Claudia und Heiderose und ihren Alltag in dem kleinen Weinort. Der Schreibstil von Sissi Flegel ist wirklich sehr flüssig. Ich musste an manchen Stellen wirklich herzhaft lachen. Das einzige was mich wirklich irritiert hat waren die Rückblicke vor jeder einzelenen Geschichte. Das war mir nicht ganz klar das das Buch vier Geschichten zusammen fast. Ich lese nicht oft so typische Frauenromane, daher bin ich da jetzt nicht ganz so der Experte aber es war humorvoll und ich glaube das ist der Sinn dieser Bücher. Alles in Allem gebe ich dem Buch 4 Sterne, da es mich unterhalten hat und die Geschichte bis auf eine Auch immer ein paar Spannungspunkte hatten. Manchmal vielleicht etwas holprig aber man kam dann doch gleich auch wieder weiter.

    Mehr
  • Unterhaltsamer und witziger Sommerroman

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    Odenwaldwurm

    22. September 2017 um 07:59

    Erfrischend bissig: Die spritzige Komödie „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ von Sissi Flegel jetzt als eBook bei dotbooks. Vier Freundinnen, die zusammenhalten wie Pech und Schwefel – und es gibt nichts, was sie auseinander bringen kann. Bis auf die kleinen Geheimnisse, die jede Frau umwehen … Simone, Magret und Heiderose freuen sich auf einen entspannten Kurzurlaub in Paris – doch eine SMS von Claudia stellt alles auf den Kopf. Plötzlich haben sie nicht nur das Vertrauen in ihre Freundin verloren, sondern auch in ihre Männer, denn mit einem von ihnen fährt Claudia in ein romantisches Wochenende. Zum Umkehren ist es zu spät, daher stürzen sich die drei Frauen in die Stadt der Liebe – und in so manches delikate Abenteuer, das die Ehemänner zu Hause erbleichen lassen würde … Turbulent, erfrischend, humorvoll: Ein Roman über vier Freundinnen, die jeder Frau ans Herz wachsen. „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ ist der Sammelband bestehend aus den vier Romanen „Vier Frauen und eine SMS“, „Vier Frauen und ein Feuerwerk“, „Vier Frauen und ein Baby“ und „Vier Frauen und ein Garten“. Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ von Erfolgsautorin Sissi Flegel. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag. (Klappcovertext vom Buch)Ich bin gut in die Geschichte gekommen. Der Schreibstil ist flüssig, witzig und gut zu lesen. Es handelt sich um 4 Abgeschlossene Kurzgeschichten, über vier Freundinnen in einem kleinen Weindorf bei Stuttgart leben. Die erste SMS dreht sich um ein Paris Ausflug mit Folgen. Die zweite Feuerwerk dreht sich um die  den kleine Ort und um die Ex von Simones Freund. Die dritte geht um Claudia und ihre Schwangerschaft und zu guter letzt noch einmal um die Geburt von Claudias Tochter. Der Charakter derer Freundinnen  und ihrer Freunde ist sehr gut und bildlich dargestellt. Man meint man kennt die Personen schon ein leben lang. Es könnten eigentlich deine Nachbarn sein. Wir erleben tolle humorvolle Abenteuer mit den vier Freundinnen. Das Ende der Geschichte passt sehr gut zu der Story.Ich kann das Buch als super Sommerlektüre nur empfehlen. Die Geschichte war sehr witzig und unterhaltsam geschrieben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Geheimnisse der Sommerfrauen: Roman" von Sissi Flegel

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    Sissi_Flegel

    Liebe Lovelybookerinnen, liebe Lovelybooker, ich möchte euch heute zu einer Leserunde für meinen neuen Roman "Die Geheimnisse dre Sommerfrauen" einladen! Der Schauplatz meines Romans: Hinterremsingen, ein kleiner Ort nahe Stuttgart. Mitten in den Weinbergen gelegen, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen und nie etwas passiert. Nie? Von wegen! In Hinterremsingen leben vier Freundinnen – Frauen wie du und ich, die genauso ihre Problemchen haben: mal handelt es sich um rebellische Teenagertöchter, mal um das Verhältnis zur Schwiegermutter, mal um den Ehemann, der einem kurzen Rock gerne hinterherschaut. Das Übliche eben: kein Weltuntergang, aber es treibt unsere vier Sommerfrauen um. Doch in dem Sommer, den ich in meinem Roman schildere, schlägt das Schicksal in Hinterremsingen Kapriolen, und das Leben jeder einzelnen meiner Sommerfrauen gerät in Schieflage. Der Auslöser: eine zweideutige Mail, die eine der Freundinnen den drei anderen schickt. Diese Nachricht sorgt nicht nur für Aufregung, sondern für heilloses Durcheinander. Doch was soll´s, die Freundinnen sind schließlich unbezwingbar – es wäre doch gelacht, wenn sie keinen Weg aus dem Schlamassel finden würden. Gemeinsam mit dotbooks stelle ich 10 eBooks meines Romans für die Leserunde zur Verfügung. Um teilzunehmen, beantworte einfach folgende Frage: Du wohnst auf dem Land, unternimmst einen Shoppingtrip in die nächstgelegene große Stadt, gerade genießt du einen Eisbecher – da meldet sich dein Handy und du siehst, das deine Freundin dir Folgendes geschrieben hat: „Hey, gerade vergnüge ich mich mit deinem Freund! Was sagst du dazu?“ Klar bist du erstmal platt. Aber dann – was würdest du tun? Ich freue mich auf eine amüsante und schöne Leserunde! Eure Sissi Flegel

    Mehr
    • 84
  • empfehlenswerte Sommerlektüre

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    Aurora

    27. August 2017 um 11:57

    Ich kenne Sissi Flegel bisher hauptsächlich als Jugendbuchautorin und war darum sehr gespannt auf diesen Roman, der ja im Grunde vier aufeinander aufbauende Geschichten enthält.Auch hier finde ich ihren Schreibstil und die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere großartig. Ich hatte zwar vermutet, dass es in jeder Einzelgeschichte und eine andere der vier Freundinnen geht, die ein Geheimnis hat, dem ist jedoch nicht ganz so. Deshalb finde ich den Titel für diesen Sammelband etwas irreführend, zumal in den Titeln der Einzelbände nichts von Geheimnissen steht. Nichtsdestotrotz hat mir jede Geschichte für sich genommen gut gefallen, genauso auch der übergreifende Handlungsstrang. Dieses Buch ist ein Roman zum Abschalten, gleichzeitig gibt es aber auch in jeder Geschichte einen Aspekt zum Mitknobeln, was es mit der jeweiligen Situation auf sich hat. Als Sommerlektüre ist dieser Roman also absolut empfehlenswert.Der Klappentext bezieht sich hierbei übrigens lediglich auf die erste der vier Geschichten. Als Leser darf man demnach gespannt darauf sein, was in den anderen dreien passiert.

    Mehr
  • Der perfekte Sommerroman

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    zauberblume

    21. August 2017 um 10:56

    „Die Geheimnisse der Sommerfrauen“ von der Autorin Sissi Flegel ist ein Sammelband, der aus vier traumhaften Geschichten besteht, und zwar Eine SMS, Ein Feuerwerk, Ein Baby und ein Garten.Und in allen Geschichten stehen vier Freundinnen, die eine wunderbare Freundschaft verbindet und die gemeinsam durch dick und dünn gehen, im Mittelpunkt. Und dies sind Simone, die als Lehrerin für Französisch und Geschichte in der Kreisstadt unterrichtet, Magret, die Frau des Bürgermeisters und eine hervorragende Köchin, dann ist da noch Heiderose, die einen Optikerladen betreibt und ein goldenes Händchen für ihren Garten hat und zu guter Letzt Claudia, die verwitwet ist und erfolgreich das Weingut Zweig betreibt. Und alle leben meist glücklich und zufrieden in dem kleinen Dörfchen Hinterremsingen. In den vier Geschichten geht es manchmal ganz schön turbulent zu. So ist von den Freundinnen eine Parisreise geplant, die Claudia jedoch kurzfristig absagt. Als die drei Freundinnen dann noch eine ominöse SMS von Claudia erhalten, hängen einige dunkle Schatten über der Parisreise. Beim dem Kampf um das Backhäuschen, ein Kulturgut, das erhalten bleiben soll, sorgt ein riesengroßes Feuerwerk für einigen Wirbel. Und als sich dann noch Nachwuchs ankündigt, ist die Diplomatie der Freundinnen gefragt. Und dann setzt Heiderose alles daran, dass ihr Garten den ersten Preis gewinnt. Und dies war nur ein kleiner Einblick in die traumhaften Geschichten.Der Schreibstil der Autorin hat mich total begeistert und ich habe mich in Hinterremsingen sofort pudelwohl gefühlt. Solch eine Freundschaft ist schon etwas ganz besonderes und muss gehegt und gepflegt werden. Die Freundinnen sind ja im Alter zwischen 37 und Mitte 50 und meistern alle Hindernisse mit Bravour. Und davon gibt es ja einige. Besonders habe ich die Abende in den Gärten von Heiderose und Claudia genossen. Hier gab es ja immer allerlei Köstliches zum Schlemmen. Beim Lesen musste ich ab und an auch Schmunzeln. Eine wirklich perfekte Sommerlektüre, der es an nichts fehlt.Für mich ein Sommer-Sonne-Gute-Laune-Buch für unterhaltsame und vergnügliche Lesestunden. Das Cover ist für mich ja auch ein echter Hingucker. Gerne vergebe ich für diesen wunderbaren Sommerroman 5 Sterne.

    Mehr
  • Vier ganz unterschiedliche Frauen und ihre Geheimnisse

    Die Geheimnisse  der Sommerfrauen

    hannelore_bayer

    17. August 2017 um 09:34

    Simone, Margret, Heidelore und Claudia sind einQuartett, daß so leicht nicht auseinander zu bringen ist. Sie sind mir in diesen Kurzgeschichten so richtig ans Herz gewachsen.Obwohl sie sehr unterschiedlich sind, schon alleine vom Alter her, halten sie wie Pech und Schwefel zusammen. Claudia, die Jüngste, verwitwet mit eigenem Weingut ist erst 37. Heidelore, die Optikgeschäftsbesitzerin in ihrer Freizeit eine tolle Gärtnerin, die mit Vorliebe jeden Tag eine andere Brille ausführt. Simone, die Gymnasiallehrerin und Margret, die Frau des Bürgermeisters, die für ihr Leben gern backt, feiert ihren 50. Geburtstag. Dann gibt es auch noch originelle und nennenswerte Nebencharaktere, Philip Hellrich, der später im Buch eine größere Rolle spielt, Simones Stieftöchter, Jörg, der Bürgermeister Heiner, Else und Otti, der Kellermeister und Mirella, die Konkurrentin von Heidelore.Sicher habe ich noch den ein oder anderen vergessen. Es macht auf jeden Fall einen Heidenspaß sie alle kennenzulernen und ich würde eigentlich gerne noch weiterlesen im Leben der Vier. Zu den Geschichten: Der erste Teil heißt SMS. Margret lädt ihre Freundinnen zu ihrem 50.Geburtstag auf einen Mädelstrip nach Paris ein. Plötzlich streikt Claudia aus Krankheitsgründen. Im TGV erreichts sie eine SMS vonClaudia...gehe mit einem von euren Männern auf sexy Wochenende... Rums schlimmer hätte es nicht kommen können. Rätselraten, wen sie sich wohl gegriffen haben könnte?Plötzlich ist die gute Stimmung hin, die in Paris dann doch wieder ein bißchen auflebt. Sie geniessen Paris so halbwegs, Margret kauft Backzeugs ein und Simone trifft die Jugendliebe. Auf derHeimfahrt überlegen sie, was sie Claudia wohl antun können. Teeren und Federn? Daheim kommt dann der Knaller! Da gibt es ja noch einen jungen Mann, den sie nicht auf ihrer Karte hatten. Wer das ist? Das sollen sie selber herausfinden. Die Geschichte zeigt schön, was eine so locker aus dem Handgelenk geschüttelte SMS alles anrichten kann. Das Feuerwerk ist der Titel der zweiten Geschichte. Hier geht es um den Wohnort der Vier, Hinterremsingen! Es geht um das Backhäusschen, eine Bushaltestelle und Eugen Kurrles Metzgerei. Der Leser kriegt sehr viel vom Leben der Einwohner mit. Zum Schluß schaffen es die Vier wieder einmal! Es gibt ein neues Backhaus, eine Bushaltestelle und einen Margretplatz. Warum? Ja, da ist ein Jugendfreund schuld, der dem Bürgermeister aufzeigt, was seine Frau wert ist. Das Baby, der dritte Teil. Ja, Claudia ist diesmal betroffen. Sie ist schwanger und weiß erstmal nicht vom wem, geschweige denn, ob sie das Kind überhaupt behalten will. Das können die anderen Drei natürlich nicht zulassen. Was Else und Otti und der Stockfisch damit zutun haben, ist sehr lustig selber zu lesen. Der Garten ist Heidelores Teil und wohl der spannendste. Der Gartenwettbewerb muß abgesagt werden, warum wohl? Es gibt Hagelflieger und ein kräftiges Unwetter. Der Betrug von der Brillenkonkurrenz fliegt auf. Hier haben wieder Else und Ottidie Hände mit im Spiel. Ja auch der Stockfisch traut sich was. Wer das ist, wollen sie wissen. Wird nicht verraten! Auch Claudias Wein trägt immer wieder zum Lösungen finden und zum Feiern bei. Dieser Abschnitt nimmt ein gutes Ende und so sitzen zum Schluß alle Mittäter bei Butterbrezeln und gutem Wein zusammen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks