Neuer Beitrag

navajo54

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Erziehung ist ein spannendes Thema - jeder kennt sie, jeder hat sie am eigenen Leib erfahren, aber keiner weiß so richtig, was es ist.



Erziehung ohne Umwege,
klar und deutlich - offen und direkt.



Erziehung ist eine Gratwanderung, die viel mit der eigenen Persönlichkeit zu tun hat.

In diesem Buch liegt der Schwerpunkt bei dem blinden Fleck der Eltern. So können sie herausfinden, warum sie sich so und nicht anders verhalten.


Wichtiger als das, was die Eltern tun, ist die innere Haltung, die sie zu dem haben, was sie dem Kind vermitteln wollen.


Sie brauchen eine Vision, was aus dem Kind werden soll. Nicht die Vision Bundeskanzler, Chefarzt oder Topmanagerin, nein, die Vision eines glücklichen, zufriedenen Erwachsenen, der seinen Lebensweg selbst gestalten kann und will und hierfür das Handwerkszeug in der Familie bekommt.

 

Viele Eltern versuchen aus Angst vor der späteren Benachteiligung des Kindes, in dessen Entwicklung einzugreifen und sie zu beschleunigen. Damit erhoffen sie dem Kind einen Vorteil in der späteren Arbeitswelt zu verschaffen.
Vielen Eltern ist aber gar nicht bewußt, wie ihre Erziehung auf das Kind wirkt. Damit sie das erfahren können, dürfen sie bei mir mit einem Pferd als Co Trainer üben und selbst erfahren, wie fühlt sich das an, wenn sie bei sich sind und eine klare Führung geben können.

Erziehung ist aber ein Teil unserer Persönlichkeit, nämlich das, was wir als Kind erfahren haben. Das hat uns geprägt und beeinflusst unbewusst jede Entscheidung mit.



Du hast auch eine Idee, was Erziehung ist und du hast bestimmt eine Menge dazu zu sagen!

Dann bewirb dich jetzt bis zum 03. 07. 2015 um eines der 15 Leseexemplare. Es werden 8 gedruckte Bücher verschickt und es gibt weitere 7 Ebooks. Schreib bitte dazu,  welches Buch du möchtest. Ich bin gespannt auf dich, deine Fragen, deine Meinung und deine Leseeindrücke und freue mich, wenn du deine Rezension dann auf Amazon, facebook und Co teilst.

Viel Glück und eine spannende Reise durch das Thema Erziehung wünscht dir

Sixtina


Autor: Sixtina von Proff-Kesseler
Buch: Will ich aber nicht!: Ein pädagogisches Arbeitsbuch für Eltern und Kinder
3 Fotos

camilla1303

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich bin selbst Mama von zwei Kindern und komme mit Baby und Kleinkind oft an meine Grenzen, was die Erziehung angeht. Erziehung ohne Umwege,
klar und deutlich - offen und direkt klingt wirklich großartig und ich würde mich freuen, wenn ich mit einem Printexemplar mit auf die Erziehungsreise gehen könnte und bin gespannt auf das Buch und den Austausch hier in der Leserunde.

Xynovia

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen. Ich bin Mutti von drei Kindern und mir eigentlich sicher nicht so vie falsch gemacht zu haben bis jetzt, aber immer wieder tauchen Situationen auf wo man nicht genau weiß was soll ich jetzt tun. Als die Kinder noch klein waren, war das für mich absolut kein Problem, da ich so einiges dazu erlernt habe, aber jetzt wo sie etwas größer sind gibt es dann doch mal Situationen.

Beiträge danach
125 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Cupcakes2

vor 4 Wochen

Gesamtgestaltung

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Die Gestaltung des Buches gefällt mir sehr.
Meine Rezension:
https://www.lovelybooks.de/autor/Sixtina-von-Proff--Kesseler-/Will-ich-aber-nicht-Ein-p%C3%A4dagogisches-Arbeitsbuch-f%C3%BCr-Eltern-und-Kinder-1438135258-w/rezension/1484182981/

navajo54

vor 3 Wochen

Gesamtgestaltung
@Cupcakes2

Danke für Deine Rezension.
Ich wollte nur einen Punkt richtigstellen. Ich bin keine Jugendärztin, nur das Vorwort ist von dem Kinderarzt Dr. Hauch und seiner Frau Regine Hauch geschrieben worden.

Cupcakes2

vor 3 Wochen

Gesamtgestaltung
@navajo54

Entschuldigung, ich habe das in meiner Rezension geändert.

Family_goes_Ostsee

vor 2 Wochen

Bis Kapitel 19 (bis auf Seite 199)

Hallo zusammen! :)

Dies war ein wirklich lehrreicher Abschnitt, den ich auch mehrfach gelesen habe. Diese unbewussten Schuldzuweisungen finde ich ziemlich traurig, habe aber leider auch gemerkt, dass ich das selber schnell mache.
Aber ich bessere mich! :)

Bei den Formulierungen war mir nicht alles neu, aber ich werde da weiter an mir arbeiten.
"Ich verstehe dich, ..."-Sätze verwende ich sowieso schon oft, auch wenn das meiner Kleinen natürlich relativ egal ist, sie bekommt ja trotzdem keine fünfte Packung Gummibärchen. :D

Auf Machtspiele und "Wenn-Dann"-Sätze versuche ich mich gar nicht erst einzulassen, weil es bringt sowieso nichts, es sei denn, ich will mein Kind danach schreiend wegtragen. :o

Ich fand den Abschnitt aber wirklich sehr augenöffnend und werde ihn sicher oft nochmal zum Nachlesen aufschlagen.

Liebe Grüße, Mandy :)

navajo54

vor 1 Woche

Gesamtgestaltung
Beitrag einblenden

Family_goes_Ostsee

vor 2 Tagen

bis Kapitel 26 (bis auf S. 248)

Hallo zusammen! :)

Nun bin auch ich mit dem Buch endlich durch.
Den Abschluss fand ich nochmal sehr schön.

Das Kapitel mit den Gefühlen fand ich sehr informativ und erleuchtend. Es ist so wichtig, dass man den Kindern keine schlechten Gefühle zuschiebt. Man fühlt sich selber immer so schnell schlecht und macht dann genau das selbe bei den Kindern. Das ist nicht richtig. Ich finde es gut, dass das hier beleuchtet und aufgezeigt wurde, damit man daran arbeiten kann!

Eine Sache, die wir hier direkt Zuhause übernommen haben, ist das mit dem bestimmten "Nein."-sagen! :D
Unsere Tochter kommt oft an und möchte gerne noch mehr Gummibärchen oder Traubenzucker (Papa ist Diabetiker, daher haben wir das immer Zuhause).
Der Vergleich mit dem Schnaps und dass man dann ja viel bestimmter rüberkommt, fand ich so super, dass ich es meinem Freund erzählt habe. Daraufhin haben wir das die letzten Tage ausprobiert und übernommen und es klappt tatsächlich! Es ist fantastisch! :D

Von Strafen bin ich allgemein auch kein Fan. Das bringt die Kinder nur wieder in Zugzwang und übermittelt ihnen schlechte Gefühle. Das mag ich nicht, das finde ich nicht gut. Auch wenn ich da mit meinem Freund oft streite, da er halt mehr der authoritäre Typ ist. Aber das ist mir egal. Unsere Tochter ist zu klein dafür, sie versteht es nicht und wird allein gelassen, das möchte ich nicht.
Die Beispiele für die Alternativen finde ich daher super! So hat man etwas im Hinterkopf, was man in brenzligen Situationen anwenden kann!

Die Wertequadrate finde ich auch nochmal sehr interessant. Da bringt man praktisch alles noch einmal auf den Punkt, was man gerne ändern möchte.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich anfangs skeptisch war, was der Vergleich mit den Pferden soll. :D
Ich bin selber kein Pferde-Fan, vielleicht liegt es daran. Aber nach den ganzen Ausführungen kann ich durchaus verstehen, woher der Gedanke kommt und wie man daraus seine Schlüsse ziehen kann. Das finde ich auch sehr interessant!

Nun werde ich als nächstes meine Rezension verfassen und veröffentlichen!
Danke, dass ich an dieser tollen Leserunde teilnehmen durfte und die Chance bekommen habe, das Buch zu lesen und an mir und meiner Erziehung zu arbeiten! ♥

Liebe Grüße, Mandy :)

Family_goes_Ostsee

vor 2 Tagen

Gesamtgestaltung

Hallo ihr Lieben! :)

So, die Rezension ist jetzt auch bereits fertig:
https://www.lovelybooks.de/autor/Sixtina-von-Proff--Kesseler-/Will-ich-aber-nicht-Ein-p%C3%A4dagogisches-Arbeitsbuch-f%C3%BCr-Eltern-und-Kinder-1438135258-w/rezension/1490049954/1490051457/

Nochmal vielen, vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte!
Mir hat das Buch sehr gefallen und ich werde es sicher oft wieder aus dem Regal holen, um noch einmal drin nachzulesen! :)
Jetzt werde ich es aber erstmal an die Schwester meines Freundes weiterreichen, die von meinen Erzählungen und einem ersten Reinlesen direkt so begeistert war, dass sie das Buch auch lesen möchte! ♥

Liebe Grüße, Mandy :)

Neuer Beitrag