Sjón

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 77 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 7 Rezensionen
(14)
(17)
(9)
(3)
(0)

Lebenslauf von Sjón

Sjón wurde am 27. August 1962 als Sigurjón Birgir Sigurðsson in Reykjavík, Island geboren. Bereits im Alter von 15 Jahren veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband. Von 1980 bis 1986 war er Mitglied der surrealistischen Lyrikergruppe »Medúsa«. Ein Jahr später, 1987, veröffentlichte er seinen Debütroman » Stálnótt«. Um 1990 lebte er in den Niederlanden und Mitter der Neunziger in London, wo er insbesondere mit Björk zusammenarbeitete. Er wurde unter anderem mit dem Literaturpreis des Nordischen Rates ausgezeichnet. 2007 war Sjón Gastprofessor für Literatur am Peter-Szondi-Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin. Sjón lebt mittlerweile wieder in Reykjavík.

Bekannteste Bücher

Das Gleißen der Nacht: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Junge, den es nicht gab

Bei diesen Partnern bestellen:

Schattenfuchs

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gleißen der Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesang des Steinesammlers

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Junge, den es nicht gab

    Der Junge, den es nicht gab

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. July 2015 um 11:17 Rezension zu "Der Junge, den es nicht gab" von Sjón

    Es ist das Jahr 1918. Island wird unabhängig, der Vulkan Katla ist wieder aktiv und zum Schrecker aller Bewohner Islands wütet die Spanische Grippe im Land. Mitten in diesen Wirren lebt Máni Steinn, ein Junge ohne Eltern. Seine große Liebe gilt dem Kino, wo er Rettung bei den Stummfilmen findet... Der isländische Autor Sjón verknüpft in diesem Buch Historisches mit Phantastischem. Dabei bedient er sich einer lyrischen und bildgewaltigen Sprache. Genau mit dieser detailgetreuen Schreibweise hatte ich so meine Probleme. Bei einigen ...

    Mehr
  • Die Liebe in Zeiten der spanischen Grippe

    Der Junge, den es nicht gab

    ConstanzeBudde

    26. May 2015 um 12:59 Rezension zu "Der Junge, den es nicht gab" von Sjón

    Während 1918 in Island die spanische Grippe wütet und der Vulkan Katla Asche spuckt, die den ganzen Himmel verdunkelt, schlägt sich ein mittelloser 16-Jähriger durch die Straßen Reykjávik. Es ist kein leichtes Leben, denn seit dem Tod seiner Mutter wohnt er bei einer entfernten Verwandten, die ihm gleich zu Beginn prophezeit, dass sie ihm nicht lange ein Zuhause wird bieten können. Aufgrund fehlender Schulbildung hat er keine Arbeit und so hält er sich mit sexuellen Diensten an anderen Männern finanziell über Wasser. Sein ...

    Mehr
  • Ein außergewöhnlicher, kunstvoller Roman

    Der Junge, den es nicht gab

    WinfriedStanzick

    05. May 2015 um 13:21 Rezension zu "Der Junge, den es nicht gab" von Sjón

    Das gegenwärtige isländische Autoren nicht nur gute Krimis schreiben, dafür ist das kleine Buch des am 27. August 1962 geborenen Sjón, eigentlich Sigurjón Birgir Sigurðsson ein eindrücklicher Beweis. In "Der Junge, den es nicht gab" spielen das Kino und die dort im Jahr 1918 gezeigten Stummfilme eine große Rolle. Hauptsächlich im Präsens geschrieben, reicht der Roman über den Zeitraum vom Oktober bis zum Dezember 1918, als in Island nicht nur der Vulkan Katla ausbrach, sondern auch die Spanische Grippe das Land im Griff hatte, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Gleißen der Nacht" von Sjón

    Das Gleißen der Nacht

    Ailis

    23. July 2011 um 09:50 Rezension zu "Das Gleißen der Nacht" von Sjón

    ------------ 2 bis 3 Sterne ------------ Die mir bisher bekannte Literatur aus Island bestand ausnahmslos aus Krimis, da war mir Das Gleißen der Nacht von Sjón eine willkommene Ausnahme. Leider kam ich mit diesem Roman dann aber nicht so gut zurecht, wie ich gehofft hatte. Sjón erzählt in Das Gleißen der Nacht die Geschichte des Jónas Pálmason, der im Island des frühen 17. Jahrhunderts den Beinamen "Der Gelehrte" trägt. Schon von Kindesbeinen an war Jónas' einziges Ziel das Mehren und Zusammentragen von Wissen. Sein Großvater ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Gleißen der Nacht" von Sjón

    Das Gleißen der Nacht

    savanna

    22. April 2011 um 18:07 Rezension zu "Das Gleißen der Nacht" von Sjón

    Der Beweis um die Existenz des Einhorns liegt im Meer verborgen. Das in sich verdrehte Horn, um das sich im europäischen Mittelalter unendlich viele Mythen ranken, stammt nicht von einem scheuen Fabelwesen, sondern von einem herkömmlichen Narwal, weiß Jónas. Jónas Pálmason, der Gelehrte, gilt als detailverliebter Naturwissenschaftler und Runenkundler. Er erkundet die Flora und Fauna, Mystik und Magie seiner Heimatinsel Island im frühen 17. Jahrhundert mit einer scheinbar unendlichen Ruhe und Neugier. Dabei wird ihm eines Tages ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks