Skadi Void

 4.4 Sterne bei 8 Bewertungen
Skadi Void

Lebenslauf von Skadi Void

Nach dem Abi 2011 folgte ich meiner größten Leidenschaft, dem Schreiben. Danach studierte ich drei Jahre Grafikdesign an der HTK Hamburg. Weitere Bücher sind in Arbeit!

Alle Bücher von Skadi Void

Skadi VoidThe Shine - Das Komplott
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Shine - Das Komplott
The Shine - Das Komplott
 (8)
Erschienen am 04.04.2017

Neue Rezensionen zu Skadi Void

Neu
Flaventuss avatar

Rezension zu "The Shine - Das Komplott" von Skadi Void

Gut erzählte Dystopie mit einigen Schwächen
Flaventusvor 5 Tagen

Dieses Jugendbuch startet stark und weiß den Leser mit einer packenden Erzählung zu erreichen. Skadi Void schafft recht gut den Spagat zwischen jugendlicher Hitzköpfigkeit und interessanter Erzählung.

Erzählung

Driften viele Jugendbücher gerne auch erzählerisch in einen kindlich naiven Stil, so bleibt dieses Buch zumindest in den ersten zwei Dritteln auf hohem Niveau. Void übertreibt nur selten und verleiht den beiden weiblichen Protagonistinnen im Alter von 16 und 18 Jahren eine angebrachte Authentizität.

Leider verliert sich die Geschichte später dann doch ein wenig, so dass der Spannungsbogen im letzten Drittel deutlich abflacht. Die Erzählung verliert deutlich an Tempo und so manches Kapitel fühlt sich ein bisschen wie ein “Lückenfüller” an, in dem recht wenig passiert.

Genrefragen

Auch wenn dieses Buch als Dystopie in der Zukunft spielt, so ist dieses Thema eher nebensächlich. Wie sehr sich die Welt gewandelt hat, ist für die Erzählung nicht erheblich, so dass Void diese Welt kaum beschreibt. Dass die Geschichte dann sogar mal ausnahmsweise in Russland angesiedelt ist, wird dann leider ebenfalls ein wenig zur Nebensache.

Der Autor hat hier mehr Wert auf die Darstellung der Charaktere als auf eine detaillierte Beschreibung der Welt wert gelegt. Dies funktioniert sogar erstaunlich gut, bis eben zum Ende des Buchs, in dem es einfach in allen Aspekten einer guten Erzählung zu flach wird.

Serie

Bei diesem Buch handelt es sich um den Einstieg in eine Serie. Der zweite Teil ist ebenfalls schon erschienen, wann weitere Titel folgen, ist unbekannt. Wie für einen Serienstart üblich, endet das Buch offen. Allerdings schafft es der Autor nicht, diese Episode abzuschließen, sondern endet quasi mitten in der Geschichte. Diese Art von Cliffhanger finde ich absolut unangebracht, auch wenn es sich bei diesem Buch um eine Serie handelt.

Fazit

Dieses Jugendbuch beginnt stark und weiß den Leser mit einer guten Geschichte zu überzeugen. Getrübt wird der Lesespaß durch zwei wesentliche Faktoren. Zum einen flacht die Geschichte zum Ende hin deutlich ab und zum anderen endet sie quasi mitten im Kapitel. Dass der zweite Teil mittlerweile erhältlich ist, mag da nur wenig drüber hinwegzutrösten.

Wer sich davon nicht abschrecken lässt, der kann sich auf eine gut erzählte Dystopie für jugendliche Leser freuen.

Diese Rezension findet sich auch auf meinem Bücherblog.


Kommentieren0
0
Teilen
Saphierras avatar

Rezension zu "The Shine - Das Komplott" von Skadi Void

The Shine - Der Schein trügt
Saphierravor einem Jahr

Inhalt:

Russland 2071: Nach einem verheerenden Atomkrieg liegt die Welt immer noch in Trümmern und muss sich erholen. Zwei Schwestern leben in dieser Welt, in der russischen Garde und sind soweit zufrieden mit dem was sie haben. Tarja ist in der Ausbildung zur Pilotin, Yuri zur Mechanikerin. Als eines Tages dann plötzlich ein Kommandant verschwindet, begeben sich die beiden auf die Suche nach ihm, ohne zu ahnen auf was sie sich da einlassen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und dabei kommen mehr Geheimnisse ans Tageslicht, als sich die Schwestern je erträumt hätten.

Meine Meinung:

Der Klappentext und das Cover haben mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Als ich dann auch noch gesehen habe, dass es vom Luzifer Verlag ist, habe ich nicht länger gezögert. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Einstieg ist mir von der Geschichte und vom Schreibstil sehr leicht gefallen, nur mit den Namen tat ich mir am Anfang etwas schwer, da das alles russische Namen sind und für mich etwas gewöhnungsbedürftig waren. Aber daran habe ich mich schnell gewöhnt.

Die Handlung hat mir gut gefallen. Es wird die ewige Abneigung zwischen USA und Russland in der Zukunft dargestellt, die ich gar nicht mal für so unrealistisch halte. Am Anfang erfährt man etwas über das Leben der beiden Schwestern, welches sehr gut beschrieben wurde und ich wirklich gerne gelesen habe. Der Spannungsbogen wird gleich von Anfang an gespannt und die Autorin führt einen schon geschickt zum eigentlichen Geschehen, auch wenn man es am Anfang nicht so merkt. Das ist etwas, was mich am meisten fasziniert hat. Am Anfang denkt man, interessante und nette Infos, mal schauen was noch so kommt. Aber, dass das alles schon von Beginn an zusammenhängt, bemerkt man erst am Ende des Buches. Einfach genial.

Die Charaktere haben hier eine deutliche Entwicklung gemacht, die mir sehr gut gefallen hat. Somit ist die Handlung nicht auf der Stelle getreten, sondern ist vorwärts gegangen. Was mich nur etwas genervt hat, war Tarja zum Ende hin. Yuri entwickelt sich weiter und wird auch selbstständiger, aber für Tarja ist es wie ein rotes Tuch ohne genauere Erläuterung. Wenn hier ein bisschen mehr auf die Gefühle von Tarja eingegangen wäre, hätte ich es auch besser nach voll ziehen können und hätte mich nicht so daran gestört.

Fazit:

Bis auf diesen kleinen Kritikpunkt und dass sich für mich die Story zwischenzeitlich etwas gezogen hat ohne wirklich vorwärts zu gehen, ist es ein tolles Buch mit einem fiesen Cliffhänger. Ich freue mich schon auf den zweiten Band, da ich unbedingt wissen will, wie es weiter geht. Für alle, die auch gerne mal eine Dystopie lesen möchten, die in Russland angesiedelt ist, kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Ein spannendes Buch, welches Lust auf mehr macht.

Kommentieren0
33
Teilen

Rezension zu "The Shine - Das Komplott" von Skadi Void

Grandioses, fesselndes und berührendes Debüt
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Zum Inhalt:
Russland im Jahr 2071. Nach einem verheerenden Atomkrieg in den 1980er Jahren liegt über der Welt immer noch ein Schatten der Verwüstung. Eine amerikanische Privatarmee fällt in andere Länder ein und betreibt Ressourcenraub. Die einzigen, die sich ihnen noch in den Weg stellen, ist die Russische Armee.
Tarja ist Rekrutin der Russischen Garde und wird als Kampfpilotin für die legendäre 13. Kompanie. Doch kurz bevor sie zu ihrem ersten Einsatz geschickt wird, geschehen plötzlich merkwürdige Dinge. Der Kommandant der 13. Kompanie, Pavel Kirov, wird plötzlich verschiedener Verbrechen beschuldigt und ist verschwunden. Gemeinsam mit ihrer Schwester Yuri macht sich Tarja auf die Suche nach ihm. Während ihrer Suche stoßen sie plötzlich auf die Machenschaften von "The Shine", einer mysteriösen Untergrundorganisation.
Werden sie nicht nur Kirov finden und retten können, sondern gleichzeitig auch alle Gefahren auf diesem Weg zu bewältigen?




Der erste Satz:
"Vibrationen schlichen sich in ihr Innenohr."




Meine Meinung:
Mit diesem Buch ist der Autorin Skadi Void ein beeindruckendes Debüt gelungen. Zudem bildet es den Auftakt einer Serie.


Das Buch ist aus Tarjas Sicht geschrieben, sodass man alle Geschehnisse aus ihrer Perspektive kennen lernt.
Der unkomplizierte, flüssige Schreibstil lässt einen sofort in die Geschichte hinein finden, zumal es auch gleich rasant los geht.


Die Geschichte beginnt nicht nur mit viel Tempo, sondern hält dieses auch über das gesamte  Buch. Immer wieder gibt es spannende, neue Wendungen und Erlebnisse. Zudem wird man durch die Einblicke in Tarjas Gedanken und Gefühle auch persönlich voll mitgenommen und fiebert mit ihr und Yuri mit.


Dennoch ist es nicht nur ein spannender Triller mit rasanter Handlung und spannenden Wendungen. Skadi Void schafft es zudem, tolle Personen einzuführen, die alle verschieden, aber dennoch total sympathisch sind. Man ist nicht nur von Tarja mitgenommen, auch mit ihrer Schwester habe ich mitgefiebert und ihre Gefährten, die im Laufe des Buches dazustoßen, hatte ich nach nur wenigen Szenen in mein Herz geschlossen... Die zwischenmenschlichen Beziehungen werden behutsam und glaubwürdig aufgebaut und geschildert, sodass man das Verhalten der Hauptpersonen zu jeder Zeit nachvollziehen kann. Derartig vielschichtig und fein entworfene Personen habe ich seltenst in Jugendbüchern oder Dystopien kennen gelernt. 


Der eigentliche Grund, weshalb mich dieses Buch aber so gefangen hat, kommt erst gegen Ende des Buches. In diesem wird Tarjas Vergangenheit geschildet, und (ohne zu spoilern) - das hat mich wirklich total mitgenommen. Aus diesem Kapitel stammt auch mein Lieblingssatz des Buches: "Es kommt nicht darauf an, wieso du existierst - sondern wofür." Skadi Void schafft es, nebenher noch verschiedenste gesellschaftliche Probleme einzubauen. Die Problematik erwachsen zu werden und (andere) loszulassen. Die Frage, was uns zu den Menschen macht, der wir sind. Ob wir selber bestimmen können, wer wir sind.
All diese Dinge beantwortet die Autorin quasi nebenbei, ohne dabei den roten Faden der Haupthandlung zu verlieren. Die namensgebende Organisation "The Shine" spielt in diesem Band noch keine Rolle, sodass diese vermutlich erst in den Folgebänden tatsächlich in Erscheinung tritt.




Mein Fazit:
Für mich eine der ungewöhlichsten Dystopien, die ich bisher gelesen habe. Die Autorin schafft es, eine spannende, fesselnde Handlung zu entwerfen, sodass sich das Buch für mich zu einem echten Pageturner entwickelt hat. Dazu kommen aber eben noch tolle, sympathische Personen, ein feines Gespür für die zwischenmenschlichen Beziehungen und eine wunderschöne Einarbeitung verschiedenster persönlicher und gesellschaftlicher Themen, die mir definitiv noch länger im Gedächtnis bleiben werden.
Von mir also eindeutige 5 von 5 Sternen




Vielen Dank an Skadi Void und den Luzifer-Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LUZIFER_Verlags avatar

Liebe Lovelybooks Community, wir eröffnen eine spannende Leserunde zu The Shine von Skadi Void und die Autorin wird die Leserunde begleiten. 

Bewerbung für die Leserunde geht bis zum 14.05.2017, Beginn der Leserunde ist der 15.05.2017. 

Der Verlag stellt 10 E-Books kostenlos zur Verfügung. 

Allen Rezensenten wird anschließend ein kostenloses Ebook aus dem Verlagsprogramm (frei wählbar) geschenkt. 


Zum Inhalt: 
Russland 2071.
Nach einem verheerenden Atomkrieg in den 1980er Jahren liegt über der Welt noch immer ein Schatten der Verwüstung. Eine amerikanische Privatarmee fällt in andere Länder ein und betreibt Ressourcenraub. Doch damit dient sie lediglich als Deckmantel einer fundamental-christlichen Organisation, die monströse Experimente am Menschen durchführt, um ein künstliches Paradies zu erschaffen: The Shine.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Skadi Void wurde am 06. Februar 1993 in Lüneburg (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks