Skylar Grayson , Kajsa Arnold Too Fast For Love

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Too Fast For Love“ von Skylar Grayson

Connor Fitch-Hutton ist Rennfahrer aus Leidenschaft. Als er das Formel 1 Rennen in Monte Carlo frühzeitig beenden muss und sich in einem Lokal betrinken will, gabelt er Devin Fairchild auf. Dass Devin nicht zufällig dort ist, wird ihm schnell klar. Doch wer sie wirklich ist, und warum er nicht mehr von ihr lassen kann, wird ihm zu spät klar. Und auch Devin kann nicht fassen, dass dieser arrogante, selbstverliebte Kerl Gefühle in ihr hervorruft, die sie so nicht mehr fühlen wollte.

Eine rasante Geschichte im doppelten sinn

— Ichbinswieder

<3

— phinchensfantasy

Stöbern in Erotische Literatur

Deadly Ever After

Dies ist mein erstes Buch der Autorin und ich war am Ende mehr als überrascht von der Auflösung! Toller Schreibstil, detaillierte Figuren.

Brixia

Bourbon Sins

Tolle Fortsetzung, die mich mit Spannung den letzten Teil erwarten lässt.

misery3103

Als dein Blick mich traf

Super Buch, leider mit Fehler im Manuskript. Sehr spannend und super Schreibstil

JosBuecherblog

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Prickelnde Spannung blieb leider aus

Sisie71

Sexy Santa (Compromise me 1)

Sexy Santa von Samanthe Beck ist eine humorvolle und erotische Story um eine Verwechslung, die prickelt und knistert. Der Schreibstil von de

manu710

Bossman

Eine der besten Geschichten, die ich je gelesen habe, und sogar besser als Fifty Shades of Grey!!!

readonlybooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine rasante, sehr packende Geschichte

    Too Fast For Love

    Ichbinswieder

    05. August 2016 um 17:40

    Ich habe keine Ahnung, warum ich am Anfang unweigerlich an „Tage des Donners“ mit Tom Cruise denken musste. Vermutlich weil beide Geschichten im Rennfahrermilieu spielen, aber das ist auch schon fast die einzige Gemeinsamkeit. Connor Fitch-Hutton ist eine der Hauptfiguren, und obwohl er viele Reibungspunkte bot, mochte ich diesen arroganten Kerl. Er ist Rennfahrer, vielleicht bringt das auch bestimmte Persönlichkeitseigenschaften mit sich, aber auf jeden Fall hatte er das gewisse Etwas. Seinen Gegenpart spielt Devin Fairchild. Der Grund ihres Aufeinandertreffens mit Connor war irgendwie amüsant, und ich war gespannt, wie sich das noch entwickeln würde. Wer jetzt denkt, dass das ein sie-treffen-und-sie-lieben-sich-Roman wird, der hat zwar nicht ganz Unrecht, liegt aber trotzdem daneben. Das Connor und Devin nicht zufällig aufeinandertreffen, birgt schon ein gewisses Konfliktpotential. Außerdem hat Skylar Grayson hier eine weibliche Hauptfigur geschaffen, die weiß was sie will, und vor allem was sie nicht will. Daher treffen hier Charaktere zusammen, bei denen es zwangsweise krachen muss – in positiver und negativer Richtung. Ich war ohnehin überrascht, wie komplex die Figuren waren, wenn man die geringe Seitenzahl in Betracht zieht. Die Geschichte hinter den Figuren war sehr gut erdacht und sorgte für so manche Überraschung, für die nicht zuletzt auch die Nebenfiguren verantwortlich waren. Unter diesen Nebendarstellern gab es Gute und Böse, was manche Situationen richtig anfeuerte. Am liebsten hatte ich persönlich den Rennstallleiter, den ich wirklich gerne mal geknuddelt hätte. Andere Figuren hingegen…. aber das muss man selber lesen um sich ein Bild zu machen. Eine rasante, sehr packende Geschichte mit Überraschungspotential und reichlich Liebe verfeinert.

    Mehr
  • <3 Einfach Empfehlenswert <3

    Too Fast For Love

    phinchensfantasy

    25. July 2016 um 19:09

    Inhalt : Connor Fitch - Hutton ist ein leidenschaftlicher Rennfahrer. Doch augenblicklich sorgt er eher mit seinen Frauengeschichten und Alkoholexzessen für großes Aufsehen. Das passt seinem Rennsportleiter Sam überhaupt nicht. Er möchte , dass Connor sich wieder auf das wesentliche konzentriert, nämlich darauf , gute Rennen zu fahren . Genauer gesagt soll Connor ein drittes und letztes Mal den Weltmeistertitel für Experience F1 Racing holen . Deshalb überredet Sam seine Schwester Devin dazu , bei ihm einen Job zu übernehmen. Es ist aber nicht irgendein Job , sondern sie soll als Imageberater von Connor arbeiten und auf ihn aufpassen. Als Connor sich nach einem gescheiterten Rennen in einem Lokal betrinken will , fährt Devin auch dorthin , um ihn davon abzuhalten. Connor beobachtet sie und ihm wird schnell klar , dass sie nicht zufällig dort ist . Aber wer ist diese Frau und warum übt sie eine so starke Anziehungskraft auf ihn aus ? Und auch Devin kann es nicht glauben, dass dieser arrogante, selbstverliebte Kerl Gefühle in ihr auslöst , die sie so doch nie wieder fühlen wollte .......Meine Meinung : Das Buch " To Fast For Love " hat mich wirklich gut unterhalten. Zuerst habe ich befürchtet, dass es in der Geschichte hauptsächlich um das Thema Formel 1 gehen könnte , was mich nicht gerade besonders interessiert. Aber es ist eine sehr schöne , gefühlvolle Liebesgeschichte, bei der auch die Erotik nicht zu kurz kommt . Dadurch dass die Geschichte mal aus der Sicht von Devin und mal aus der Sicht von Connor erzählt wird , erhält man tiefe Einblicke in deren Gefühlsleben. Es sind so viele spannende Begebenheiten eingebunden, dass man einfach immer weiterlesen muss . Wird es ein Happy End für Devin und Connor geben ? Findet es heraus. .......Cover : Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und passt auch gut zum Inhalt der Geschichte .Fazit : Alles in allem ein empfehlenswertes , schönes Buch für zwischendurch .

    Mehr
  • Wer wird wohl das Rennen gewinnen?

    Too Fast For Love

    Buechersalat_de

    22. July 2016 um 13:38

    Das Cover und die Klappe sind stimmig, wobei ich das Cover leider nicht wirklich schön finde. Mir ist es zu kalt, grau und trist.Der Schreibstil ist sehr einfach und passt gut zum Inhalt. Ich kam bei lesen schnell voran.Es wird abwechselnd aus der Sicht von Devin und Connor erzählt, so dass man als Leser einen guten Einblick in beide Charaktere erhält. Es ist für mich ein typisches Buch für Zwischendurch. Die Geschichte ist leicht und hinterlässt wenig Eindruck. Das ist nicht so negativ gemeint wie es klingt. Ich fand das Buch gut aber wie man so schön sagt "aus den Augen aus dem Sinn". Es war angenehm zu lesen und hat mir ein paar schöne Lesestunden gebracht. Formel 1 spielt, wie man schon am Bild und der Klappe entnehmen kann, ein große Rolle. Das hat mich ehrlich erst etwas abgeschreckt, da ich nicht wirklich ein Formel 1 Fan bin. Aber die Liebesgeschichte hat einen sehr großen Teil eingenommen und somit war es  wieder ok. Die Grundidee ist nicht neu. Devin hat einen Ex und Geheimnisse. Connor ist der smarte, sexy Rennfahrer der auch sein Päckchen zu tragen hat. Beide kommen sich schnell näher obwohl sie es eigentlich nicht wollen. Eine rasante Liebesgeschichte die schnell fahrt aufnimmt (hihi, welch Wortspiel) Es wird nicht das letzte Buch von dem Autoren Duo Skylar Grayson für mich gewesen sein. Ich habe auch schon etwas von Kajsa Arnold gelesen und ich mag ihre Art zu schreiben. 

    Mehr
  • Schneller als die Formel 1.. :)

    Too Fast For Love

    lisaa94

    04. August 2015 um 14:59

    Zum Autorenteam: ... ist das Pseudonym des Autorenpaars Kajsa Arnold und MC Cloud. Wir schreiben unsere Romane auf einem Blatt Papier, lieben das Meer, unsere Terrasse und unsere Büchersammlung, weil das Blättern in einem Buch mit nichts zu vergleichen ist. Wir leben mal hier und mal dort, weil die Welt einfach zu schön ist, um immer am gleichen Ort zu bleiben. Aber am meisten lieben wir Paris und die USA - wo viele unserer Romane spielen. Zum Inhalt: Connor Fitch-Hutton ist Rennfahrer aus Leidenschaft. Als er das Formel 1 Rennen in Monte Carlo frühzeitig beenden muss und sich in einem Lokal betrinken will, gabelt er Devin Fairchild auf. Dass Devin nicht zufällig dort ist, wird ihm schnell klar. Doch wer sie wirklich ist, und warum er nicht mehr von ihr lassen kann, wird ihm zu spät klar. Und auch Devin kann nicht fassen, dass dieser arrogante, selbstverliebte Kerl Gefühle in ihr hervorruft, die sie so nicht mehr fühlen wollte ... Meine Meinung: Cover: Absolut passend zur Story. Es hat mich definitiv neugierig gemacht und passt zu der rasenden und schnellen Lovestory mit zahlreichen Hin und Her´s. Schreibstil: Das Autorenpaar hat mich mit diesem Buch förmlich gefesselt, die Seiten flogen im rasanten Tempo an mir vorbei, wie bei der Formel 1 :) Es ist flüssig geschrieben, sodass ich es kaum aus der Hand legen konnte und ich im Nu durch war. Charaktere: Conner Fitch Hutton: Formel 1 Fahrer, der seinen dritten Weltmeistertitel ergattern will, ehe er aus dem aktiven Sport aussteigt. Ihm gehört der Rennstall, dessen Leitung er seinem Kumpel Sam übergeben hat. Die Damen liegen ihm zu Fuße, er liebt seinen Porsche, hat zwei Bruder und seine Eltern sind schon seit einigen Jahren tot. Noch nie wollte er eine Frau so sehr wie Devin, doch leider ist das gar nicht so einfach.. Devin Fairchild: Sam´s Schwester und die Exfrau von Rafael, Connor seinem stärksten Konkurrenten. Sie soll sich ab sofort im Auftrag von ihrem Bruder um Connors Ansehen in der Öffentlichkeit kümmern. Schließlich sind seine Frauengeschichten nicht unbedingt positive Werbung für ihn und sein Team. Was sie jedoch unter allen Umständen vermeiden wollte war eine Beziehung zu ihm..zumal sie es ihrem Bruder geschworen hatte und sie eigentlich genug Erfahrung mit solchen Typen hatte. Story: Nachdem dass letzte Rennen wieder eine Nullrunde war, geht Conner in seine Stammkneipe und will sich besaufen. Diese Rechnung hat er jedoch ohne Devin gemacht, eine Frau, die zunächst anscheinend keinerlei Interesse an Conner hat. Gerade dies macht Connor neugierig, auf eine Frau die sogar Porsche fährt. Doch sie ist auch eine Frau, die mit ihrer eigenen Vergangenheit noch zu schaffen hat und sich ungern als eine von Vielen betrachten möchte. Es beginnt eine spannende Lovestory.. Fazit: Ein herzliches Dankeschön nochmals an die Autorin, die mir dieses tolle Buch vorab zu geschickt hat und mir einen tollen lesereichen Freitag geschenkt hat. Einen besseren Start ins Wochenende hätte es nicht geben können. Es gibt zahlreiche spannende und plötzliche Wendungen. Romantische Szenen und auch humorreiche Stellen. Alles in allem ein sehr zu empfehlendes Lese-vergnügen, auch für Formel 1 ferne Leser. Auch die plötzliche, abrupte Wendung am Ende, wo doch gerade mal wieder alles gut zu sein schien, lässt einen nochmal den Atem anhalten. Ich sag nur Daumen drücken für die Liebe..ob es was nützt? Liest es doch selbst :) Definitiv ♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks