Sloane Kennedy

 4.6 Sterne bei 24 Bewertungen

Alle Bücher von Sloane Kennedy

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Vertrauen finden (Finding 2) (ISBN:B073RWQ4GX)

Vertrauen finden (Finding 2)

 (2)
Erschienen am 21.07.2017
Cover des Buches Absolution (The Protectors, Band 1) (ISBN:B07NTZ5SBN)

Absolution (The Protectors, Band 1)

 (2)
Erschienen am 16.02.2019
Cover des Buches Ein Zuhause finden (Finding 1) (ISBN:B01LSKKA50)

Ein Zuhause finden (Finding 1)

 (2)
Erschienen am 23.09.2016
Cover des Buches Frieden finden (Finding 3) (ISBN:B07C8HDL6G)

Frieden finden (Finding 3)

 (1)
Erschienen am 21.03.2018
Cover des Buches Wendungen des Schicksals (ISBN:9783960892434)

Wendungen des Schicksals

 (1)
Erschienen am 18.09.2018
Cover des Buches Wendungen des Schicksals 2 (ISBN:9783960893240)

Wendungen des Schicksals 2

 (0)
Erschienen am 05.09.2019
Cover des Buches Vergebung Finden (Finding 4) (ISBN:B07GY2TXB5)

Vergebung Finden (Finding 4)

 (0)
Erschienen am 28.08.2018

Neue Rezensionen zu Sloane Kennedy

Neu
G

Rezension zu "Absolution (The Protectors, Band 1)" von Sloane Kennedy

Schwieriges Thema
Gaylesenvor einem Jahr

Der Ex-Cop Mace hat eine Mission. Er arbeitet für eine geheime Organisation, die unschuldigen Verbrechensopfern späte Gerechtigkeit verschafft, in dem sie ihre Peiniger und Mörder zur Strecke bringt. Mace aktuelles Ziel scheint jedoch nicht so ganz in das Profil zu passen. Und je länger er den jungen Künstler Jonas beobachtet, desto grösser werden seine Zweifel.


Jonas ist auch unschuldig. Seine Jugend war hart und von Gewalt und Missbrauch gezeichnet. Doch dann hatte auch er ein wenig Glück und nun ist er Künstler, der zurück in den USA ist. Hier will er seinen Traum verwirklichen. Doch dann tauchen zwei Fremde in seinem Leben auf. Einerseits ein Handwerker, der ihm bei seinem Atelier helfen wird. Und auf der anderen Seite Cole. Dieser ist eben aus der Navy entlassen und auf der Suche nach Antworten. Seine Verbindung zu Jonas ist seine Schwester, die vor vielen Jahren verschwunden ist und deren Leiche nun endlich identifiziert wurde.

Jonas, Cole und Mace beginnen sich zu umkreisen und jeder von ihnen vermutet Geheimnisse, Abgründe und Tragödien im Leben des jeweils anderen. Sie fühlen sich zueinander irgendwie hingezogen, können diese Gefühle, Erwartungen und Sehnsüchte aber nicht mit ihrer Realität in Gleichklang bringen.

Ich muss gestehen, dass mich diese Geschichte etwas ratlos und nachdenklich zurück lässt. Sie war jetzt von Grund auf nicht schlecht geschrieben. Leider konnten mit die Helden nicht wirklich näher kommen. Einzig Jonas fand ich sympathisch und irgendwie knuddelig und beschützenswert. Aber das lag wohl an seiner Geschichte, auch wenn er längst erwachsen und ziemlich stark geworden ist.
Die Spannung zwischen den Helden konnte auf mich nur bedingt überspringen.

Also diese sexuelle Neugier und Spannung blieb für meinen Geschmack etwas zu vage. Womit ich aber viel größere Probleme hatte, ist dieses Konzept der Rache und der Vollstreckung. Das ging für mich einfach zu weit, auch wenn ich die Rachegelüste durchaus verstehen kann. Jedoch dann wirklich für 'Gerechtigkeit' zu sorgen und sich damit ebenfalls eines Verbrechens schuldig zu machen? Schweres Thema, mit dem ich einfach nicht so recht warm werden konnte.

Die Rezension wurde ursprünglich für das Original geschrieben. Zwischen dem ersten Lesen und dem ReRead lieget fast ein Jahr. Die Übersetzung hat mir wider Erwarten gut gefallen. Die Übersetzerin hat echt einen guten Job gemacht. Im Original kam die Dynamik zwischen den Männern für mich nicht ganz so gefällig rüber. Deswegen habe ich sie auch schlechter bewertet. In der Übersetzung wurde mir dann doch einiges klarer. Jedoch bin ich noch immer kein Fan von diesen Rachegeschichten und sehe Selbstjustiz einfach sehr kritisch. Jedoch fand ich die deutsche Übersetzung insgesamt runder und gefälliger als das Original und deswegen wird sie von mir auch höher bewertet. Möglich, dass ich mich doch noch für diese Serie erwärmen kann.

Kommentieren0
0
Teilen
G

Rezension zu "The Truth Within (Pelican Bay, Book 3) (English Edition)" von Sloane Kennedy

Intensiv und manchmal bedrückend
Gaylesenvor einem Jahr

Immer wieder wird Sheriff Cameron zu der Familie Cornell gerufen. Und es geht immer wieder um Ruhestörung oder um den ältesten Sohn, der sich auf kriminellen Wegen bewegt. Doch sein Onkel, der vorige Sheriff, konnte ihn immer wieder aus brenzligen Situationen holen. Doch der Leidtragende an der ganzen Sache ist Ford, der jüngere Sohn der Familie. Er ist den Wut- und Gewaltausbrüchen seines Bruders ausgesetzt und die Schrammen sind kaum zu verbergen. Doch so lange Ford sich nicht äussert, sind Cameron die Hände gebunden.

Ford leidet und schafft es nicht sich aus der Situation zu befreien. Seine Familie ist höchst gläubig und lässt ihm keine Luft zum Atmen. Seine Neigungen muss er verbergen und Homosexualität ist Sünde. Cameron Wells ist da nur ein Ärgernis. Denn er weckt in Ford Sehnsüchte und Träume, die sich aber niemals erfüllen werden.

Meiner Meinung nach, ist die Pelican Bay Reihe die beste Serie die Autorin. Sie schreibt sie intensiv, manchmal anstrengend und doch sexy und sehr romantisch. Cameron ist ein sehr geduldiger Mann, aber auch er hat seine Grenzen. Er will Ford, doch dieser ist gefangen in seiner Erziehung und den Umständen. Und Cameron ist nicht bereit sich zu verstecken oder zu verleugnen wer er eigentlich ist. Das konnte er nie und das widerstrebt ihm zutiefst. 

Während Cameron sehr reif und sehr lebenserfahren ist, ist Ford noch sehr jung und unsicher. Aber das Leben hat es auch nicht gut mit ihm gemeint und das Leben voller Angst, Gewalt und die ständigen Drohungen haben aus ihm einen sehr ängstlichen und entscheidungsunfreudigen Menschen gemacht. Natürlich hat er ständig Angst und ist zerrissen in seinen Hoffnungen und Träumen. Aber es fällt ihm eben schwer aus dieser Spirale auszubrechen und sich zu befreien. 

Einen nicht unerheblichen Teil der Geschichte nimmt auch noch der ältere Walter ein. Dieser ist der Nachbar von Fords Familie und er trägt ein sehr trauriges Schicksal mit sich herum. Aber er ist besorgt um Ford und versucht diesem immer wieder zu helfen, wenn die Situation wieder einmal eskaliert.

Es ist keine einfache Geschichte und es kommen auch Fragen nach Schuld und Feigheit auf. Doch die Autorin geht mit dem Thema sehr sensibel um und konnte nahtlos gut an die vorigen Teile anschliessen.

Kommentieren0
0
Teilen
G

Rezension zu "Four Ever (English Edition)" von Sloane Kennedy

Freundliche 3.5 * für eine etwas schwerfällige Geschichte, die voll von Drama und Tragödien ist
Gaylesenvor einem Jahr

Zak und Killian scheinen sich ihren Lebenstraum aufgebaut zu haben. Doch in der Beziehung zwischen dem ehemaligen Cop und dem Krankenpfleger verlaufen feine Risse, die diese Beziehung gefährden. Beide hadern sie mit schlechtem Gewissen, Dämonen der Vergangenheit und der Angst den Partner zu verlieren, weil man ihm nicht gerecht wird.

Da bringt Killian einen weiteren 'Streuner' mit nach Hause. Überraschend und dieses Mal ist es ein Mensch und kein Tier, das ein neues Heim, Hilfe und Geborgenheit braucht. Der junge Noah ist zutiefst verstört, verängstigt und spricht nicht. Doch er hat keinen Platz an dem er gehen kann und sein Bruder liegt schwerverletzt und zusammengeschlagen im Krankenhaus, wo Killian arbeitet. Sofort fühlen sich Zak und Killian für den jungen Mann verantwortlich und versuchen zu helfen. Doch auch sein Bruder braucht Hilfe und auch Liam kommt irgendwann - wenn auch nicht freiwillig - in diesen Haushalt.

Die sowieso schon brüchige Beziehung von Killian und Zak gerät immer mehr ins Wanken. Liam und Noah sind noch so jung und doch halten sie ihnen einen Spiegel vor; beginnen ihr Handeln, ihre Träume und Gefühle zu hinterfragen. Doch Noah und Liam gehen ihnen auch in anderer, viel gefährlicherer, Art und Weise unter die Haut.

Sloane Kennedy und ich haben ein sehr schwieriges Verhältnis. Und leider ist auch diese Geschichte wieder schwere Kost, die aber auch nicht immer leicht zu durchschauen ist. Dabei wäre der Grundplot wirklich gut und spannend. Anstrengend wird es ob der vielen Dramen, Dämonen und Probleme, die jeder einzelne dieser Männer mit sich herum schleppt. Ja, Probleme sind ja gut und schön. Aber hier ist es ein fast Zuviel.

Killian und Zac hadern mit sich und ihrer Beziehung. Zak hat ständig ein schlechtes Gewissen Killian vor einigen Jahren vor eine schwerwiegende Entscheidung gestellt zu haben. Killian hingegen kämpft noch immer gegen seine Alkoholsucht und seinem eigenen schlechten Gewissen. Liam und Noah hingegen sind gar keine richtigen Brüder und ihre Gefühle füreinander sind auch alles andere als brüderlich. Doch darüber zu sprechen scheint völlig unmöglich.

Das ist die Ausgangslage und ja, ich habe mich doch durchgekämpft. Dabei sind die Helden wirklich interessant, spannend und auch liebenswert beschrieben. Sie haben es alle nicht einfach gehabt und die Autorin lässt sie sehr menschlich und wirklich erscheinen. Jedoch hätte der Geschichte etwas weniger Drama nicht geschadet. Und auch die Tatsache, dass ihnen die Kommunikation wirklich sehr schwer fällt, macht die Geschichte oft frustrierend und auch schwerfällig. Doch sie hatte natürlich auch ihre guten Seiten und konnte mich zeitweise richtig mitnehmen und unterhalten. Aber mehr leider halt nicht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks