Sluga Taliman

 5 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Sluga Taliman

Der Kultur- und Kulinarik-Vermittler Taliman E. Sluga ist im Museum- und Ausstellungswesen tätig und veranschaulicht mit dem zentralen Thema „Essen und Trinken“ historische Epochen und regionale Gegebenheiten. Seit 2005 ist Sluga auch Kochbuchautor. Der Österreicher ist Initiator der seit 2011 jährlich stattfindenden Kochbuchmesse Graz und des Österreichischen Kochbuchpreises Prix Prato.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sluga Taliman

Cover des Buches Europäisches Weihnachtskochbuch9783702509064

Europäisches Weihnachtskochbuch

 (1)
Erschienen am 12.09.2018
Cover des Buches Christmas in Europe9783702509415

Christmas in Europe

 (0)
Erschienen am 01.09.2019

Neue Rezensionen zu Sluga Taliman

Neu

Rezension zu "Europäisches Weihnachtskochbuch" von Sluga Taliman

Weihnachten in Europa
Sikalvor 2 Jahren


 In der Ferienregion Wagrain-Kleinarl (Salzburger Land) wurden anlässlich dem „Advent der Kulturen“ Menschen aus verschiedensten Ländern eingeladen, um ihre Musik, ihr Brauchtum, ihre besonderen Weihnachtsköstlichkeiten vorzustellen. Das Projekt wurde von Taliman Sluga betreut und von den Schülerinnen und Schülern aus Wagrain und Kleinarl mit viel Begeisterung begleitet. Die Ähnlichkeiten und Besonderheiten der einzelnen Länder sollten über Jahre hinweg hervorgehoben werden – als Ergebnis wurde nun dieses Buch präsentiert.

 

Der Anfang jedes Kapitels wird in der jeweiligen Landessprache mit „Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr“ sowie mit dem Beginn von „Stille Nacht, heilige Nacht“ eingeleitet. Dann liest man einiges über die Weihnachtsbräuche, über die Besonderheiten der Feiertage, über Traditionen und Rituale, bevor noch einige Rezepte des jeweiligen Landes vorgestellt werden. Ergänzend dazu wird mit Bildern eine wunderbare Stimmung erzeugt.

 

Viel Interessantes erfährt man, so beispielsweise füllt in Bulgarien „Vater Roger“ am 6. Dezember für die Kinder die Nikolaussäckchen und es wird Fisch gegessen, während man in Estland den heiligen Nikolaus wie bei uns nicht kennt, dafür treiben sich Gnome und Hexen herum. Im Kapitel Großbritannien liest man z.B. dass der Brauch, Weihnachtskarten zu verschicken von dort stammt und bereits 1843 die erste Grußkarte entworfen wurde. Amüsantes gibt es unter den irischen Bräuchen – das Weihnachtsschwimmen oder das „Weihnachten der Frauen“, wo die Damen durch die Pubs ziehen und die Männer zu Hause den Haushalt erfüllen dürfen.

 

Toll finde ich auch die Erwähnung bei uns in Österreich, dass im Advent Roratemessen abgehalten werden. Wir gehen bereits seit Jahren um 6 Uhr früh zur Rorate und genießen die besondere Atmosphäre, weit weg von Stress und Zeitmangel. Danach gibt es immer ein Frühstück in der Pfarre, wo man sich alljährlich wieder für nette Gespräche trifft. Während wir besinnlich unser Weihnachten feiern, wird es in Rumänien mit Musik und Tanz sehr laut und in Spanien frönt man der Weihnachtslotterie.

 

Auch die Rezepte quer durch Europa sind durchaus nachahmenswert und laden dazu ein, über den eigenen Tellerrand zu schauen und auch mal etwas „Exotisches“ auf den Tisch zu bringen. Wenn man die Kalorien mal beiseitelässt, findet man bestimmt das ein oder andere was man gerne mal ausprobieren möchte.

 

Das Buch ist im Verlag Anton Pustet erschienen, sehr hochwertig gestaltet und bestimmt ein tolles Weihnachtsgeschenk. Auf jeden Fall gibt es dafür 5 leuchtende Sterne.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks