Snorre Björkson

 3.3 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Snorre Björkson

Präludium für Josse

Präludium für Josse

 (9)
Erschienen am 25.07.2008

Neue Rezensionen zu Snorre Björkson

Neu

Rezension zu "Präludium für Josse" von Snorre Björkson

Ein musikalisches Vorspiel, das kein Ende nimmt...
katikatharinenhofvor 25 Tagen

Josses Herz schlägt für die Musik und ganz besonders für Johann Sebastian Bach. Diese Noten kennt sie und weiß, wie sie sie handhaben muss. Da tritt Holtes in ihr Leben und bringt andere Saiten in ihr zum Klingen. Beide genießen die großen Gefühle der ersten Liebe und wissen doch, das nichts für immer ist. Und so kommt es, dass sich nach diesem wundervollen Sommer die Wege der beiden trennen und Holtes hat sich eine große Aufgabe bis zum Wiedersehen gesetzt....

Wenn Musik in der Luft liegt, bringt das normalerweise beschwingte Seiten und eine wundervolle Geschichte zum Vorschein. Doch hier bin ich einfach nur in einem quälend langen musikalischen Vorspiel gefangen, dass mich mit sogenannter Poesie nervt. 
Die Sätze sind ellenlang und mit vielen Aussagen und Bildern  gespickt, die Schlüsselfiguren tapsen ein wenig unbeholfen durch das Geschehen und erscheinen unnatürlich. Für mich bleiben sie weit hinter ihren Möglichkeiten, mich zu begeistern, zurück und wirken eher wie Statisten in einer Geschichte, die unbedingt romantisch sein möchte, aber aufgrund dieser Bemühungen eher das Gegenteil bewirkt.
Ich glaube, dieses Buch ist nur für Liebhaber von Bach geschrieben, denn wer die Poesie und Romantik in diesem Buch verstehen will, muss sich in seiner Welt heimisch fühlen.
Für mich leider ein musikalisches Vorspiel, das kein Ende nimmt und eher wie ein ernüchternder Gong als eine wohltönende, mehrstimmige Komposition klingt.
Schade :-(

Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Leseexemplar kostenfrei über Net Galley zur Verfügung gestellt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst.

#PräludiumFürJosse #NetGalleyDE

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Präludium für Josse" von Snorre Björkson

Musik liegt in der Luft
Dreamworxvor einem Monat

Josse und Holtes treffen sich zum ersten Mal auf einem Friedhof in Verden, wo sich beide in einem Posaunenchor engagieren. Aber näher kommen sich die beiden erst viel später, als sie sich durch die Proben für ein Konzert öfter sehen und Zeit miteinander verbringen. Josses Leidenschaft ist die Musik, vor allem die von Johann Sebastian Bach, und für sie steht fest, dass sie nach dem Abitur Musik studieren will. Als Holtes von ihren Vorlieben weiß, plant er, mit ihr im Sommer vor dem Studium auf eine Reise zu gehen, um den Spuren von Bach anhand einer alten Biographie von Albert Schweitzer zu folgen. Auf der gemeinsamen Reise lernen sich die beiden immer besser kennen und erleben wunderbar romantische Momente in der Natur unter freiem Himmel, aber auch in Tierställen, bis sie irgendwann das Reiseziel Lübeck erreichen und sie sich trennen müssen, denn Josse muss zum Studium nach Freiburg. Aber Holtes hat noch eine Aufgabe, bis er Josse an Weihnachten wiedersieht, denn er möchte für sie ein Bach-Präludium einstudieren…

Snorre Björkson hat mit seinem Buch „Präludium für Josse“ einen sehr ruhigen und gefühlvollen Roman vorgelegt, in dessen Zeilen überall Musik und Emotion steckt. Der Schreibstil ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, denn der Autor liebt es, lange Satzreihen zu bilden und möglichst viele Informationen in bildhafter Sprache an den Leser zu bringen. Es ist also kein Buch, dass man mal so eben schnell zwischendurch liest, sondern eher eines, auf das man sich konzentrieren und das man genießen sollte, denn es dreht sich alles irgendwie um Musik und das damit verbundene Gefühl, das der Autor sehr schön zum Ausdruck bringt. Bezeichnend sind schon die Kapitelüberschriften, die wunderbar passend zur Handlung mit dem improvisierten musikalischen Vorspiel (Präludium) beginnen, dann in einem einfachen Instrumentalstück (Air) münden, um am Ende in einer mehrstimmigen Komposition (Fuge) zu enden. Der Leser erfährt die Geschichte aus Holtes Sicht und lernt ihn und seine Gedanken- und Gefühlswelt dabei sehr gut kennen. Sehr behutsam und gefühlvoll wird dem Leser die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten angetragen, wobei er sich wunderbar hineinfühlen kann und alles mit ihnen zum ersten Mal erlebt.

Die Charaktere sind liebevoll ausgestaltet und in Szene gesetzt worden. Sie sind normale Personen aus dem täglichen Leben, mit den nötigen individuellen Eigenschaften und einer Menge Leben versehen, so dass sich der Leser sehr schön in sie hineinversetzen und ihren Empfindungen nachspüren kann. Josse ist eine junge Frau, die das Leben noch vor sich hat. Sie liebt die Musik und geht völlig in ihr auf. Ihr Musikstudium ist ein lang gehegter Traum, der nun zum Greifen nah ist. Holtes ist ein junger Mann, den Musik zwar ebenso begeistert, aber der vor allem von Josse begeistert ist. Die erste große Liebe bringt ihn auf die verrücktesten Ideen, wie er Josses Herz nach und nach immer mehr erobern kann, und so setzt er sie in die Tat um. Romantisch und mit der nötigen Untermalung finden die beiden Herzen immer mehr zueinander, während der Leser angerührt seufzt.

„Präludium für Josse“ ist eher ein leiser und prosaischer Roman, der der Liebe eine Stimme durch die musikalische Untermalung verleiht. Am besten lässt man sich beim Lesen von einer ruhigen Klaviersonate von Johann Sebastian Bach die Stimmung untermalen. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks