Sogyal Rinpoche Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 2 Rezensionen
(17)
(11)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben“ von Sogyal Rinpoche

Der tibetische Meditationsmeister Sogyal Rinpoche führt an eine Lebenspraxis heran, die den Tod als Teil des Lebens begreift und -damit den Alltag reicher und erfüllter werden lässt. Seine zeitgemäße Auslegung der buddhistischen-Lehren des berühmten "Tibetischen Totenbuchs" hat weltweit viele Menschen ein neues Verständnis vom Leben und Sterben gelehrt und sich auch als unentbehrliche Hilfe in der Krankenbetreuung und Sterbebegleitung erwiesen.

Eine wahrlich umwerfende Abwandlung des "Tibetischen Totenbuches", sowohl sachlich als auch auf esoterischer Ebene sehr verständlich erklärt

— Eniwey

Stöbern in Sachbuch

Die Herzlichkeit der Vernunft

Hatte manchmal Probleme alles zu verstehen, da die Sprache sehr gehoben ist. 3,5 Sterne

eulenmatz

Das Universum in deiner Hand

Ich konnte für mich leider nicht viel mitnehmen, wobei die Idee pädagogisch gut ist.

leucoryx

Die Genies der Lüfte

Vollste Entdecker und Leseempfehlung- ein toller informativer Einblick in die Vogelwelt und ihre unglaublichen Fähigkeiten.

Buchraettin

Brot

Dem Brot ein würdiges Denkmal gesetzt

Sporchie

Gegen Trump

Klare und verständliche Beschreibung der aktuellen amerikanischen Verhältnisse. Sehr unaufgeregt und gleichzeitig mit positiver Botschaft!

Jennifer081991

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben" von null null

    Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben

    Mister_Elvis

    22. March 2011 um 20:00

    Viele haben schon vom berühmten "Tibetischen Totenbuch" gehört oder gelesen, aber es ist im Original ein schwer verständliches Buch, das einem erklärt werden. Dies geschieht in diesem hervorragenden Werk durch Sogyal Rinpoche, der ein bedeutender tibetischer Lama und Kenner der Materie ist. Nach der Lektüre dieses Buches ist das tibetische Totenbuch kein exotisches Geheimnis mehr. Der Leser gewinnt aber auch Gewissheit, dass der Tod kein absolutes Ende ist. Unbedingt empfehlenswert!

    Mehr
  • Rezension zu "Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben" von null null

    Das tibetische Buch vom Leben und vom Sterben

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. February 2010 um 12:12

    Ein inhaltsschweres Buch - in dem nicht nur über Leben und Tod wertvolles zu erfahren ist; auch der bewusste Umgang mit dem Leben und Sterben und welche innere Haltung besonders hilfreich ist. Grundlage für den Autor, tibetischer Lama, glaube ich, der seit Anfang der siebziger in Europa lebt, ist der Buddhismus, die Lehre Buddhas. Es geht um Mitgefühl, eine Haltung der Tolleranz und Achtung den Lebenden wie Sterbenden, und dem Tod, gegenüber. Die Bereitschaft zur buddhistischen Annahme, dass der Tod nur ein Übergang ist - Bardo genannt - wir immer wieder geboren werden, wobei Ort, Eltern und Umstände von unserem Karma bestimmt werden, um das man sich zu Lebzeiten ordentlich sorgen sollte. Achtsamkeit ist gefragt bezogen auf das, was wir denken, sagen und tun - und das sollte entsprechend möglichst nützlich vor allem für andere, also weniger egoistisch bestimmt sein. Was braucht ein Sterbender? Welche Unterstützung benötigen die Hinterbliebenden? Diese Fragen und mehr, werden sehr ausführlich und verständlich dargestellt. Sogyal Rinpoche verfügt über ein ungehöres Allgemeinwissen auch der westl. Kultur seit der Antike. Verblüffend mitunter und daher auch überzeugend. Aber es ist nicht immer leicht nachvollziehbar; der Buddhismus ist wohl zuletzt erst verstehbar, wenn er gelebt wird. Denn er ist eine Erfahrungsreligion, keine Glaubensrelegion. Alles soll prüfbar sein. Trotzdem stellt dieses Buch eine sehr solide und hilfreiche Grundlage für jeden dar, der mit Tod und Sterben zu tun hat oder die bewusste Konfrontation mit dem eigenen Tod nicht fürchtet, ihr mutig begegnen möchte. Von daher kann ich dieses Buch eigentlich jedem nur empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks