Solomon Northup 12 Years a Slave

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „12 Years a Slave“ von Solomon Northup

Ergreifend und unglaublich

— Neuneuneugierig

Sehr bewegende Geschichte. Gut geschrieben, all die Erlebnisse.

— 1611
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vielleicht lieber die Üersetzung lesen

    12 Years a Slave

    Neuneuneugierig

    19. August 2017 um 17:40

    Ein unglaubliches Buch. Solomon Northup schrieb direkt nach seiner Gefangenschaft dieses Buch um auf die Umstände aufmerksam zu machen. Wie er es schafft zum Teil Verständnis für seine Peiniger aufzubringen blieb mir ein Rätsel; doch ist er ein sehr gläubiger Mensch, er sich seinen Glauben trotz allem erhalten hat. Ich erstehe recht gut englisch, doch da es im Stil des 19 Jahrhunderts geschrieben wurde, war es stellenweise schon recht anstrengend. Und leider habe ich die Erläuterungen im Anhang erst am Ende des Buches entdeckt. Meiner Meinung nach (mal wieder) ein Buch, das zur Schullektüre werden sollte! 

    Mehr
  • Erschütternde und faszinierende Biografie gleichermaßen

    12 Years a Slave

    Sapientia

    Inhalt: Solomon Northup wurde beginn des 19. Jahrhunderts in New York als freier Mann geboren. Er lebte ein aufrichtiges Leben zusammen mit seiner Familie. Nichts ahnenden von dem was ihm noch bevor stehen würde, nahm er eine Stelle an. Doch statt dort hin geführt zu werden, wurde er unter Drogen gesetzt und als Slave verkauft. 12. Jahre arbeitete er auf verschiedenen Plantagen. Er erlebte eine für uns heute unvorstellbare Grausamkeit. Eindrucksvoll, schonungslos und doch ohne Übertreibungen, voller lebhaft detaillierten Beschreibungen schrieb er nachdem Solomon Northup wieder als freier Mann lebte seine Geschichte um die Augen der Menschen seiner Zeit zu öffnen und die Abschaffung der Sklaverei zu unterstützen. Meinung: Selten habe ich eine Geschichte gelesen die so voller tragisch und brutal war, das es mir den Atem verschlug. Fassungslos las ich wozu Menschen in der Lage sein können. Solomon Northup hatte das Talent so detailliert zu erzählen und sich bei Anmerkungen an den Leser so zu wenden, das es mir beinah war als lese ich nicht dieses Buch, sondern sitzen zusammen und er berichtet es höchst persönlich. Dies ist eine Geschichte die absolut lesenswert ist und über das ethische Verhalten unserer Spezies nachdenklich macht.

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks