Solomonica de Winter

 4,1 Sterne bei 146 Bewertungen

Alle Bücher von Solomonica de Winter

Cover des Buches Die Geschichte von Blue (ISBN: 9783257243345)

Die Geschichte von Blue

 (146)
Erschienen am 27.01.2016

Neue Rezensionen zu Solomonica de Winter

Cover des Buches Die Geschichte von Blue (ISBN: 9783257243345)GetReadys avatar

Rezension zu "Die Geschichte von Blue" von Solomonica de Winter

Racheobsessionen einer 13-jährigen
GetReadyvor 19 Tagen

Blue berichtet einem Arzt von ihrem bisherigen Leben.
Dies ist für den ersten Teil der erzählerische Rahmen des Romans. Und hier fängt schon, die Besonderheit an, denn Blue redet nicht, sie schreibt ihrem Arzt. Dies tut sie in ungewöhnlich geschliffener und ausdrucksstarker Sprache.
Sie erzählt von ihrem tristen Leben, in den ärmsten Vierteln diverser Städte, dem Tod ihres Vaters, ihrem eigenen Verstummen, Dauermobbing in der Schule und der drogensüchtigen Mutter, die nicht mehr fähig ist, ihr Kind zu lieben. Trost und Antrieb findet dieses Mädchen nur noch in ihrer Besessenheit mit dem Buch der „Zaubere von Oz“ und dem Gedanken, den vermeintlich Schuldigen am Tod ihres Vaters zu ermorden.
Die Geschichte dieses Buches wendet sie ununterbrochen als Blaupause für ihr eigenes Leben an, alle möglichen Geschehnisse werden dazu in Beziehung gesetzt.

Ich hatte sofort ein großes Mitgefühl mit diesem Mädchen. Sie schien, auch aufgrund der Sprache, ein unerkannt hochintelligentes Kind zu sein, das extrem unter schulischer und elterlicher Vernachlässigung leidet.

Je weiter der Text aber fortschreitet, um so mehr fängt man auch als Leser an, am Wahrheitsgehalt der Erzählung zu zweifeln.
Der 2. Teil des Romans klärt dann auf, und bietet sogar noch einen kleinen Extratwist.

Obwohl ich den Zauberer von Oz schon als Kind nicht besonders mochte, gefiel mir der Roman sehr gut.
Sowohl die Verwebung mit dem Kinderbuch, als auch die immer surrealer werden Erlebniswelt von Blue sind toll miteinander verknüpft.

Sprachlich ist das Buch manchmal fast pathetisch, aber wer, wenn nicht eine hochbegabte, literarisch interessierte Jugendliche kann und darf so formulieren?

Wenn man nicht nur „Wohlfühlbücher“ oder Bücher mit klarer eindeutiger Botschaft lesen möchte, sondern sich auch an Geschichten mit Twist erfreut, die einfach nur gut geschrieben sind, kann man das Buch mögen.

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Die Geschichte von Blue (ISBN: 9783257243345)CocuriRubys avatar

Rezension zu "Die Geschichte von Blue" von Solomonica de Winter

Teil 1 ist mies, Teil 2 großartig
CocuriRubyvor 2 Jahren

Den Stil fand ich eher unauffällig, ließ sich aber gut lesen. 


Das Buch lebt von der Protagonistin, die eigen bis verrückt ist – mal kindlich, mal mit Gewaltfantasien – das macht das Buch etwas skurril, was ich jedoch mag. 

Man merkt aber schnell, was hinter diesen steckt, nämlich ein junges, gebrochenes Mädchen mit erheblichen Selbstzweifeln und einen Hang zum Wahn. 


Zunächst mochte ich die Protagonistin noch und hatte durchaus Mitgefühl mit ihr. Im Laufe der Zeit werden ihre Depressionen und Wahnvorstellungen aber immer schlimmer. 

Das Problem ist, dass sie die Geschichte nicht tragen kann. 

Es passiert lange eigentlich nicht viel, wird sehr redundant, alles ist nur eine Fassade, hinter der nicht sonderlich viel steckt und vor allem die Handlung wird extrem unrealistisch – nicht im Sinne von skurril, sondern von unlogisch und schlecht konstruiert. 

Das hat dafür gesorgt, dass ich irgendwann ausgestiegen bin und mich das Buch regelrecht wütend gemacht hat. 


Und dann kam der zweite Teil (ab Seite 259).

Der hatte einen coolen Effekt, weil plötzlich alles einen Sinn hatte, auch alles was ich vorher Mist fand. Das war wirklich fast schon genial….es kam nur mindestens 50 Seiten zu spät. 

Was extrem schade ist, denn so: doch, es wird sehr gut gezeigt, was es heißt im Wahn und Trauer zu versinken. 

Es ist anders erzählt und auch eine interessante Idee, es so zu erzählen. Ich hätte dieses Buch vielleicht wirklich als großartig bezeichnet, wenn bei Teil 1 nicht so viel schief gegangen wäre bzw. er viel zu lang und redundant gewesen wäre. 


So kann ich wirklich nicht sagen, wie ich zu diesem Buch stehen soll. 

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die Geschichte von Blue (ISBN: 9783257300291)Kat_Von_Is avatar

Rezension zu "Die Geschichte von Blue" von Solomonica de Winter

Schwer in Worte zu fassen.....
Kat_Von_Ivor 3 Jahren

Nach langer Zeit tue ich mich schwer ein Buch zu bewerten und kann das gelesene gar nicht in Worte fassen 😳 Noch nie habe ich so ein Buch gelesen. Ich bin sprachlos. Ich bin geschockt. Mir fehlen die Worte. Es ist definitiv kein Gute-Laune-Buch, ich hatte beim lesen ein sehr beklemmendes Gefühl. Ein seltsames und spezielles Buch, das Einblicke in eine kaputte, melancholische, verrückte, dunkle und zutiefst traumatisierte Seele gibt. Es ist so aufgebaut das man Blue’s Briefe an ihren Arzt liest und sie da ihre Geschichte erzählt. Denn Blue spricht seit dem Tod ihres Vaters nicht mehr und liest nur noch in ihrem vergötterten Buch „Der Zauberer von Oz“. In diese und viele anderen Welten flüchtet sie sich...... Der Autorin ist eine düstere und traurige Atmosphäre gelungen, aus der man sich während des Lesens nicht befreien kann 😫 Der Schreibstil ist sehr flüssig und er zieht den Leser in einen Bann des nicht-aufhören-könnens 😄 Besonders erwähnenswert finde ich das junge Alter der Autorin. Mit gerade mal 16/17 Jahren so wortgewandt und ausdrucksvoll und detailreich schreiben zu können finde ich wahnsinnig toll. Aber dennoch bin ich geschockt über 2 so junge Menschen (Protagonistin und Autorin) und so viel „kranke“ Phantasie 😳 Mir zerreißt es das Herz so etwas zu lesen. Die Geschichte von Blue hat mir definitiv vor Augen geführt das es logischerweise auch solche schlimm kranken Menschen auf unserer Erde gibt und wie diese denken und handeln. Es macht mich traurig aber auch flößt es mir Angst ein. Man fühlt sich hilflos, auch beim lesen. Das Buch stimmte mich sehr traurig und ich frage mich ernsthaft, wo nimmt die Autorin so krasse Phantasien her in ihrem jungen Alter. Darüber bin ich mehr geschockt als die Story an sich 😕 Es ist schon irgendwo Lesenswert und eine wirklich fesselnde Story aber definitiv nicht für jedermann. Solltet ihr es lesen und euch ist nach aufgeben zumute, haltet durch, es klärt sich alles auf. Es wird zwar nur teilweise „besser“ was Blue’s Zustand betrifft aber es wird „besser“.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Ganz spontan haben wir bei booknerds.de uns überlegt, doch einfach mal so, ohne besonderen Anlass, ein Gewinnspiel zu veranstalten. Ab sofort und bis zum 3. Juli 2015 habt ihr die Möglichkeit, eines von drei Exemplaren des Buches "Die Geschichte von Blue" von Solomonica de Winter​ zu gewinnen. Hier geht es zum Gewinnspiel:

http://www.booknerds.de/2015/06/das-gewinnspiel-von-blue/

An dieser Stelle möchten wir dem Diogenes Verlag​, der uns die Bücher zur Verfügung gestellt hat, herzlich danken!
0 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 247 Bibliotheken

von 86 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks