Solveig Darrigo-Dartinet Knusperdünner Knabberspaß: Chips aus Gemüse, Früchten und Teig

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Knusperdünner Knabberspaß: Chips aus Gemüse, Früchten und Teig“ von Solveig Darrigo-Dartinet

Hier ist Naschen erlaubt! Gemüse- und Obstchips aus dem Backofen sind lecker, fettarm und dazu auch noch gesund. Dieses Buch bietet 26 pikante und süße Knabbereien, viele mit köstlichem Dip.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Was das Herz begehrt

Hier erfahren wir detailgenau und in für Laien verständlicher Sprache, wie unser Herz "tickt"! Richtig gut!

Edelstella

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • echte Alternative zur traditionellen Chipstüte aus dem Supermarkt.

    Knusperdünner Knabberspaß: Chips aus Gemüse, Früchten und Teig
    Ritja

    Ritja

    19. November 2015 um 19:21

    Das Buch ist für alle, die gern knabbern und sich doch gesund ernähren möchten.  Häufig ist die Tüte Chips zwar lecker und ratzfatz auch gegessen, aber die Kalorien und das Fett schaffen es immer wieder das schlechte Gewissen zu aktivieren. Man kauft es quasi mit. Mit den Chips aus diesem Buch kann man sich gemütlich auf der Couch ausstrecken und ohne das schlechte Gewissen knabbern. Jedoch gibt es auch bei diesem Buch einen Haken. Die Zubereitung. Diese Knabbereien muss man selber herstellen und dies kostet etwas Zeit. Also nichts für den überraschenden Appetit. Da die meisten Rezepte einen Aufwand von ca. einer Stunde haben, sollte man schon vorher wissen, was man möchte.  Die Rezepte sind nicht schwer nachzumachen und sehr logisch aufgebaut. Man braucht keine komplizierten Küchenutensilien oder erweiterte Kochkenntnisse. Die Chips werden aus Obst oder Gemüse hergestellt und sind entweder herzhaft mit Dip oder süß. Die Dips klingen lecker und schmecken (die, die ich schon probiert habe) gut. Neben den Gemüse- und Obstchips gibt es auch einige wenige Rezepte zu Cräckern. Die Rezepte sind verständlich und die Abfolge recht detailliert beschrieben.  Zudem gibt es zu jedem Rezept noch ein Bild, wie es aussehen sollte. Die Angaben sollten möglichst beachtet werden (fast wie beim Backen), dann gelingt es meistens. Etwas Übung braucht man vielleicht, um die optimale Stärke/Dicke der Chips herauszubekommen.  Für mich eine echte Alternative zur traditionellen Chipstüte aus dem Supermarkt.

    Mehr