Solvig Schneeberg A Dragon's Love (Dragon Chronicles 1)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „A Dragon's Love (Dragon Chronicles 1)“ von Solvig Schneeberg

Raven ist eine normale Studentin; eigentlich. Sie war schon immer anders - schneller, stärker, nie krank. Aber warum sollte sie weiter darüber nachdenken? Nach einer folgenschweren Partynacht bringt ein Fremder sie zur Academy, wo sie lernt, dass anders sein, in diesem Umfeld ganz normal ist. Besonders wenn man selber zu einer Spezies gehört, die ins Reich der Fantasie gehört. Engel, Feen, Hexen, Vampire ... Sie alle werden von Wächtern überwacht, im Sanctuary geschützt und in der Akademie ausgebildet. Jetzt muss nur noch Raven ihren Platz in dieser Welt finden. Auch als Taschenbuch erhältlich.

richtig richtig gut! ♥

— SILENCE_xoxo
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Anfang einer Triologie ☺

    A Dragon's Love (Dragon Chronicles 1)

    Anjamaus

    13. November 2017 um 10:40

    Raven die nach dem Tod ihrer Mutter und Tante mehr oder weniger auf sich alleine gestellt ist fühlt sich nirgens richtig zu Hause bis sie wieder in ihrer Geburtsstadt zieht aber auch da hat sie keine richtige Ruhe. Chris ihr bester Freund und Trainer steht ihr seid Jahren zur Seite. Raven hat schon immer das Gefühl nicht normal zu sein dieses bestätigt sich nach einen Kampf wo sie Elion kennen lernt er bringt sie in eine Akademie für Wesen, was hat das zu bedeuten ? Warum ist sie hier ? Was verschweigt ihr Chris ? Und warum fühlt sie sich so zu Elion hingezogen ?Fazit : eine tolle Geschichte. Der Schreibstil der Autorin isflüssig, ich wurde von Anfang an in ihren Bann gezogen, es ist spannend und die Ereignisse erfolgen ziemlich schnell hinter einander so das man das Buch einfach nicht zur Seite legen konnte. Das Cover hat mich jetzt persönlich nicht angesprochen. Zu den Charaktere kann ich sagen Raven is eine starke junge Frau die mit allen auf einmal konfrontiert wird und trotzdem ihren Lebens Mut nicht verliert. Alle anderen Protagonisten machen die Geschichte Rund. Ich freue mich auf Band 2 und kann es nur jeden empfehlen.

    Mehr
  • A Dragon`s Love

    A Dragon's Love (Dragon Chronicles 1)

    Kerst

    30. September 2015 um 13:21

    Raven denkt sie ist eine normale junge Frau; gut, sie hatte nie wirklich ein Zuhause, weil sie ständig mit ihrer Tante umgezogen ist, aber hey! Als sie in ihre Geburtsstadt zurück zieht, wähnt sie sich endlich am Ende dieser Reise. Doch nach einer ziemlich ungemütlichen Party, muss sie erkennen, dass ihr Leben wohl doch nicht so ruhig verlaufen wird, wie sie es sich wünscht.  Sie muss in der Akademie mit düsteren Familiengeheimnissen klar kommen; einem unheimlichen (aber sexy) Mentor und einem besten Freund, der sie jahrelang belogen hat. Alles kein Problem, oder?  Cover: Das Cover deutet ja schon an, dass die Geschichte etwas mit Feuer zu tun haben muss, dennoch wäre für diese Geschichte auch ein anderes Cover angemessen gewesen. Sie ist so vielschichtig und voller Ideen, und genau so sollte das Cover dann auch aussehen. Klappentext: Der Klappentext ist gut gewählt, er gibt kleine Hinweise, die Spannung aufbauen, aber auch nicht zu viel über den Inhalt verraten. so bleiben auch die Wendungen innerhalb der Handlungen ein Geheimnis. Charaktere: Raven, ist eine junge Frau die in ihrem Leben schon viel durchgemacht hat. Nun, da sie endlich denkt ein zu Hause gefunden zu haben, wird sie schon wieder entwurzelt und ihr ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die von Seite zu Seite immer mehr den glauben an sich selbst findet und auch ihre Selbstzweifel abwirft und sich den Gefahren ihres neuen Lebens stellt.Ich werde nie wieder von dir träumen, jetzt wo ich weiß wie sich die Realität anfühlt (Pos. 2041)Elion, war am Anfang sehr eingebildet, doch ich denke das ist eher ein Schutzmechanismus um nicht enttäuscht zu werden. Er wurde von Seite zu Seite immer zutraulicher und war am Ende einer meiner Lieblingspersonen. Er ist meist besonnen und bewahrt einen kühlen Kopf, was in gefährlichen Situationen sehr nützlich ist. Chris, hat ein großes Geheimnis. Dennoch kam er nicht so oft vor, wie ich es mir gewünscht hätte. Seine Rolle hätte gerne noch besser ausgearbeitet werden können. Dennoch las ich immer gern von ihm und auch seine Persönlichkeit hat viele Facetten. Schreibstil: Solvig Schneebergs Schreibstil ist einfach nur fesselnd. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen! Ihre Beschreibungen sind sehr schön und oft hatten sich die ganzen Szenen wirklich in meinem Kopf abgespielt.  Gesamteindruck: Ich war wirklich überrascht von diesem Buch. Ich hätte nicht gedacht das es mich so gefangen nimmt. Es hat einen von der ersten Seite an gepackt und nicht mehr losgelassen. Toll fand ich auch das nicht nur die Actionszenen einen gefesselt haben, sondern auch die Passagen in denen man den Hintergrund der Geschichte erfuhr. Es war alles wunderschön durchdacht und sehr schlüssig. Auch da ich Drachen als Wesen in diesem Genre noch nicht kannte. Für mich ein gelungenes Werk, bei dem ich mich sehr auf den zweiten Teil freue! Von mir bekommt es 5/5 Punkte!

    Mehr
  • Rezension: A Dragon's Love - Solvig Schneeberg

    A Dragon's Love (Dragon Chronicles 1)

    SILENCE_xoxo

    28. September 2015 um 22:51

    Zu allererst möchte ich etwas zum Cover des Buches sagen. Das Cover gefällt mir nämlich ziemlich gut und erinnert mich irgendwie an meinen tumblr^^. Bei einem eReader mit schwarz-weiß Bildschirm kann man den Titel zwar nicht ganz so gut lesen, aber in Farbe sieht das Ganze total klasse aus, finde ich. Die zweite Sache bzw. Person, die mir gut gefallen hat, war Elion♥. Warum sind Lehrer bzw. Mentoren in Büchern immer so toll? Warum habe ich immer das genaue Gegenteil von den beschriebenen Personen als Lehrer? Ungerecht! Schreibstil, Ausdruck und Wortwahl wirken auf mich überhaupt nicht wie die eines typischen Indie-Autoren, sondern ziemlich professionell. Das Buch lies sich richtig gut lesen! Der Aspekt mit der Bindung zwischen Raven und Cleofe hat mir auch sehr gut gefallen. Ich musste irgendwie an House of Night und Zoey und Nala denken. Keine Ahnung wieso, aber das ist positiv gemeint, auch wenn mir HoN nachher nicht mehr so gefallen hat. Aber zurück zum eigentlichen Thema dieses Posts: Das einzige, was ich nicht so ganz nachvollziehen konnte war, wieso Raven sauer auf Elion und Chris war. Erst regt sie sich darüber auf, dass die beiden sich nicht verstehen. Dann reden die beiden miteinander um ihr zu helfen und dann regt Raven sich wieder darüber auf. Das Ganze war doch quasi nur ihr zuliebe. Aber gut, vielleicht sind das die Drachen-Hormone.. Ich bin echt richtig gespannt auf Band 2, weil ich unbedingt wissen will, wie Raven sich als Drache macht und wie die Burg ihres Clans in Wales ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks