Soma Morgenstern

 4,3 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Flucht in Frankreich, Joseph Roths Flucht und Ende und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Soma Morgenstern

Soma Morgenstern wurde 1890 in einem ostgalizischen Dorf bei Tarnopol am Sereth geboren und wuchs mit zwei Brüdern und zwei Schwestern in dieser Gegend auf. Die Umgangssprachen Ostgaliziens waren Polnisch und Ukrainisch, in Morgensterns tiefgläubiger Familie wurde jiddisch gesprochen, der Vater sorgte schon vor der Schulzeit dafür, dass seine Kinder deutsch lernten. 1912 nahm Morgenstern das Jurastudium an der Wiener Universität auf. In dieser Zeit begann die Freundschaft mit Joseph Roth. Nach der Unterbrechung durch Kriegsdienst an der Ost- und Südostfront beendete Morgenstern sein Studium in Wien 1921 mit der Promotion. Ab 1927 arbeitete er für die »Frankfurter Zeitung« als Kulturkorrespondent in Wien. Hier hatte er sich zuvor schon mit Alban Berg angefreundet. Bald heiratete er, und ein Sohn wurde geboren. Durch die Arier-Bestimmung des NS-Schriftleitergesetzes verlor Morgenstern seine Stelle bei der »Frankfurter Zeitung«. Am Tage des »Anschlusses« Österreichs an Nazideutschland flüchtete er nach Paris. Im Pariser Exil lebte Morgenstern in einem kleinen Hotel über ein Jahr lang gemeinsam mit Joseph Roth. Morgensterns lange vorbereitete Einreise in die USA verzögerte sich immer wieder durch die geltenden Quota-Regelungen. Bei Kriegsbeginn wurde er verhaftet und interniert, konnte aber nach Südfrankreich entkommen und sich schließlich nach New York retten. Nachdem er 1946 die amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten hatte, konnten Frau und Sohn endlich aus Dänemark nachkommen. 1976 starb Soma Morgenstern in New York. Zu Klampen veröffentlichte von ihm: »In einer anderen Zeit« (1995), »Der Sohn des verlorenen Sohnes« (1996), »Idyll im Exil« (1996), »Das Vermächtnis des verlorenen Sohnes« (1996), »Die Blutsäule« (1997), »Flucht in Frankreich« (1998), »Der Tod ist ein Flop« (1999), »Dramen. Feuilletons. Fragmente« (2000), »Kritiken. Berichte. Tagebücher« (2001), seine »Werke in Einzelbänden« (2001), »Joseph Roths Flucht und Ende« (2006) und »Alban Berg und seine Idole« (2009).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Soma Morgenstern

Cover des Buches Joseph Roths Flucht und Ende (ISBN: 9783462040005)

Joseph Roths Flucht und Ende

 (2)
Erschienen am 25.02.2008
Cover des Buches Der Tod ist ein Flop (ISBN: 9783924245436)

Der Tod ist ein Flop

 (2)
Erschienen am 01.09.1999
Cover des Buches Die Blutsäule (ISBN: 9783924245412)

Die Blutsäule

 (1)
Erschienen am 01.09.1997
Cover des Buches Kritiken. Berichte. Tagebücher (ISBN: 9783924245450)

Kritiken. Berichte. Tagebücher

 (0)
Erschienen am 20.09.2001
Cover des Buches Das Vermächtnis des verlorenen Sohnes (ISBN: 9783924245405)

Das Vermächtnis des verlorenen Sohnes

 (0)
Erschienen am 01.11.1996
Cover des Buches Alban Berg und seine Idole (ISBN: 9783866740587)

Alban Berg und seine Idole

 (0)
Erschienen am 01.08.2009
Cover des Buches Flucht in Frankreich (ISBN: 9783924245429)

Flucht in Frankreich

 (0)
Erschienen am 01.09.1998
Cover des Buches In einer anderen Zeit (ISBN: 9783924245375)

In einer anderen Zeit

 (0)
Erschienen am 01.09.1995

Neue Rezensionen zu Soma Morgenstern

Cover des Buches Der Tod ist ein Flop (ISBN: 9783924245436)bookyas avatar

Rezension zu "Der Tod ist ein Flop" von Soma Morgenstern

Auf das Leben
bookyavor einem Jahr

Leider unvollendet gebliebener letzter Roman des Autors. Alte Probleme in einer neuen Welt - das war sicherlich ein persönlicher Stoff für Morgenstern der aus dem Europa des zweiten Weltkrieges in die USA floh. Interessant eine Kritik an der Lebensfeindlichkeit des Christentums wie von Nietzsche hier aus jüdischer Sicht zu lesen. Alle seine Bücher sind übrigens auf Deutsch geschrieben jedoch zunächst in der englischen Übersetzung seines Sohnes erschienen. Danke an den Aufbau Verlag für die Erstveröffentlichung der Originalwerke.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks