Sonia Rossi Kinderwunsch-Tage

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 11 Rezensionen
(6)
(9)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kinderwunsch-Tage“ von Sonia Rossi

In ihrem neuen Buch setzt sich Sonia Rossi gewohnt ehrlich mit einem ernsten Thema auseinander, das mittlerweile mehr als zwei Millionen Menschen betrifft: Der unerfüllte Kinderwunsch und die Spirale aus Hoffnung und Enttäuschung bei der In-vitro-Fertilisation. Sonia Rossis Sohn ist drei Jahre alt und sie hat einen Freund, den sie liebt. Nur ein zweites Kind fehlt ihr zum großen Glück. Nach einem Termin in der Fertilitätsklinik ist klar, dass sie und Malte auf eine künstliche Befruchtung angewiesen sind, um Eltern zu werden. Während Sonia sich mit Begriffen wie ICSI vertraut macht und ihren Kummer in Internetforen niederschreibt, zieht sich Malte zurück und ist sich nicht mehr sicher, ob er Vater werden möchte. Wird ihre Beziehung standhalten? Und werden sie am Ende ihr Kind in den Armen halten?

Informativ, authentisch und ohne falsche Hoffnungen zu wecken, beschreibt Frau Rossi den steinigen Weg zum Baby.

— Glanzleistung
Glanzleistung

Nett geschrieben, sehr flüssig zu lesen - und für all jene, die in einer ähnlichen Situation sind, bestimmt auch hochinteressant. ;-)

— Janine2610
Janine2610

Schonungslos offen und ehrlich - Sonia Rossi auf der Überholspur!

— Lenchi
Lenchi

Stöbern in Romane

Mensch, Rüdiger!

Es zählt nicht, wie oft Du hinfällst. Es zählt nur, wie oft Du wieder aufstehst! Dieses Buch macht Spaß und Mut!

MissStrawberry

Und es schmilzt

Gutes, trauriges Buch.

Lovely90

QualityLand

Tolles & spannendes Buch, das ich weiterempfehlen kann. Leider etwas abruptes Ende.

Jinscha

Durch alle Zeiten

Ein heftiges Leben vor trügerisch idyllischer Bergkulisse

buchmachtkluch

Sweetbitter

Die Poesie der Gerichte und das Flair des Restaurants verschwindet im Drogen- und Alkoholrausch des Personals. Echt schade.

Josetta

In einem anderen Licht

Keineswegs nur für Frauen ist dieser einfühlsame Roman von Katrin Burseg.

Sigismund

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kinderwunsch-Tage"

    Kinderwunsch-Tage
    ElkeK

    ElkeK

    20. November 2014 um 06:06

    Inhaltsangabe: von amazon.de: In ihrem neuen Buch setzt sich Sonia Rossi gewohnt ehrlich mit einem ernsten Thema auseinander, das mittlerweile mehr als zwei Millionen Menschen betrifft: Der unerfüllte Kinderwunsch und die Spirale aus Hoffnung und Enttäuschung bei der In-vitro-Fertilisation. Sonia Rossis Sohn ist drei Jahre alt und sie hat einen Freund, den sie liebt. Nur ein zweites Kind fehlt ihr zum großen Glück und sie lässt nichts unversucht, um ihren Wunsch endlich Wirklichkeit werden zu lassen. Freimütig beschreibt Sonia Rossi die Achterbahnfahrt der Gefühle, die ein Paar mit unerfülltem Kinderwunsch erlebt, und spart dabei auch die so brisanten Fragen nach verletzten männlichen Gefühlen und all den Herausforderungen nicht aus, vor denen man steht, bevor der Arzt hoffentlich irgendwann sagt: „Herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger.“ Mein Fazit: Ich wurde im Sommer diesen Jahres durch ein Forum auf dieses Buch aufmerksam. Da ich mit meinem Mann auch eine lange Kinderwunsch-Zeit erlebt habe, dachte ich mir, könnte es ja eine interessante Lektüre sein. Vorweg möchte ich betonen, das wir es von Anfang an abgelehnt hatten, in eine Kinderwunsch-Klinik zu gehen. Nun zur Geschichte: Sonia Rossi möchte für ihren dreijährigen Sohn noch ein Geschwisterchen. Ihr Freund Malte hätte wohl gern eins bekommen, aber er kann sich noch nicht so richtig entschließen. Irgendwie werden sie sich doch einig, aber Sonia wird einfach nicht schwanger. Sonia macht einen Termin in der Kinderwunsch-Klinik und das ganze Prozedere geht los, wobei Malte scheinbar nicht so ganz dahinter steht. Es beginnt in der Beziehung zu kriseln … Tja, wo fange ich an? Das Buch ist nicht besonders dick, man hat es schnell durchgelesen. 150 Seiten kann man locker an einem Abend schaffen, wenn einen das Thema brennend interessiert und die Figuren einem sympathisch sind. Mir waren die Figuren leider nicht sympathisch, daher hatte ich so meine Probleme. Ich persönlich könnte einen Mann nicht als Traummann bezeichnen, wenn er nicht den gleichen brennenden Wunsch hätte wie ich. Einem Mann sozusagen ein Kind aufzwingen unter dem Motto: “Wenn es erstmal da ist, wird er es schon lieben” halte ich für äußerst gewagt. Unter solchen Umständen käme ich noch nicht einmal auf die Idee, ein Kind bekommen zu wollen. Wie sich Malte, der Freund, dann auch in einigen Situationen verhielt, empfand ich als sehr bedenklich. Die Beziehung wäre für mich auf so wackeligen Beinen gestellt, das ich mir kein Kind gewünscht hätte. Das Risiko, hinterher allein dazustehen, wäre mir in dem Moment viel zu groß. Und ein kleines Menschlein bedeutet nun mal große Verantwortung, gewollt oder nicht. Grundsätzlich kann aber ich schon die mit dem unerfüllten Kinderwunsch einhergehenden Gefühle nachvollziehen. Wir haben schließlich fünf Jahre auf unseren Prinzen gewartet. Die Verzweiflung, die Wut und auch der stille Hass auf die Schwangeren, die einem über den Weg laufen, kann ich sehr gut nachempfinden. Das macht einen fertig. Das ist auch der Aspekt, weshalb ich drei Sterne vergebe. Es wurde schon realistisch geschrieben. Insgesamt gesehen ist es jedoch kein Buch, was ich unbedingt weiterempfehlen würde. Ob ich noch einmal was von der Autorin lese, steht in den Sternen. Ich habe mir das Autoren-Profil bei LovelyBooks angesehen und sich hinter einer großen Sonnenbrille zu verstecken ist nicht gerade vertrauenfördernd. Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen.

    Mehr
  • Unerfüllter Kinderwunsch - dank Sonia Rossi kein Tabuthema

    Kinderwunsch-Tage
    Glanzleistung

    Glanzleistung

    26. October 2014 um 15:55

    "Kinderwunschtage" ist der mittlerweile 3. autobiografische Roman der Autorin Sonia Rossi, die mit ihrer Familie in Berlin lebt. Wie schon in "Dating Berlin" und "Fucking Berlin" beschreibt sie ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen schonungslos und authentisch ihren eigenen steinigen Weg vom Wunsch ein Kind zu bekommen. Dabei spielt nicht nur die Wahl der richtigen Kinderwunschklinik oder die passende Behanldung eine Rolle sondern die Autorin geht auch besonders sensibel mit der männlichen Rolle ins Gericht. Viele Männer wollen und können sich mit diesem brisanten Thema nicht von allein auseinandersetzen oder halten sich oft für unfehlbar. Dabei ist es leider keine Seltenheit mehr, dass der Wunsch endlich Eltern zu werden bei über Dreißigjährigen nicht ganz kampflos erfüllt werden kann. Ich kann diesen Roman allen Paaren ans Herz legen, die sich mit dem Thema unerfüllter Kinderwunsch, Zeugungsunfähigheit oder künstlicher Befruchtung auseinandersetzen müssen oder wollen. Der Schreibstil ist knackig und persönlich und gerade Männer können sich viele Infos holen. In solchen Situationen ist es nicht verkehrt zu lesen, dass es auch anderen Menschen genauso geht und sie sich mit den selben Problemen herumschlagen müssen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kinderwunsch-Tage" von Sonia Rossi

    Kinderwunsch-Tage
    Sonia_Rossi

    Sonia_Rossi

    Aufgepasst liebe Lovelybooks-Leser!
    Mein Buch "Kinderwunschtage" gibt es auch als Print, zu bekommen unter www.kinderwunschtage.de, meine Webseite zum Buch und rund um das Thema "Ungewollte Kinderlosigkeit" . Um das Erscheinen meines Buchs als Print zu feiern, verlose ich 3 Exemplare. Bewerbungsschluss ist der 14. Oktober. Liebe Grüße,

    Eure Sonia Rossi

    • 58
    winterdream

    winterdream

    15. October 2014 um 13:43
  • Schonungslose Ehrlichkeit

    Kinderwunsch-Tage
    Lenchi

    Lenchi

    08. May 2014 um 09:23

    Zum Inhalt: Sonia Rossis Sohn ist drei Jahre alt und sie hat einen Freund, den sie liebt. Nur ein zweites Kind fehlt ihr zum großen Glück und sie lässt nichts unversucht, um ihren Wunsch endlich Wirklichkeit werden zu lassen. Freimütig beschreibt Sonia Rossi die Achterbahnfahrt der Gefühle, die ein Paar mit unerfülltem Kinderwunsch erlebt, und spart dabei auch die so brisanten Fragen nach verletzten männlichen Gefühlen und all den Herausforderungen nicht aus, vor denen man steht, bevor der Arzt hoffentlich irgendwann sagt: "Herzlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger." Cover: Mir gefällt das schlichte, einfache Cover sehr gut. Anlehnend an die beiden anderen Bücher von Sonia Rossi erkennt man sogleich, dass das Buch von ihr ist. Schreibstil: Sonia Rossi beschreibt mit einfachen, klaren Worten ihren Lebensweg. Sehr flüssig zum Lesen, die Geschichte fließt einfach dahin. Fazit/Rezension: Sonia Rossi greift ein sehr viele Menschen betreffendes Thema in ihrem Buch auf. Ich konnte mich mit dem Thema sehr gut auseinandersetzen, betrifft es doch mich wie soviele andere. Auch über die Ehrlichkeit und den Mut der Autorin bin ich begeistert. Schonungslos erzählt sie von ihren Versuchen in der Geburtenklinik, einfühlsam erklärt sie ihre Fehlgeburt und freudig erwarten wir mit ihr ihr zweites Kind. Ein Buch, dass ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann!

    Mehr
  • Leserunde zu "Kinderwunsch-Tage" von Sonia Rossi

    Kinderwunsch-Tage
    Sonia_Rossi

    Sonia_Rossi

    Hallo liebe Lovelybooks-Leser, hiermit lade ich euch zu einer Leserunde ein. Es geht um mein drittes Buch "Kinderwunschtage", das am 16.01. erschienen ist. In diesem Buch berichte ich über die schmerzhafte Erfahrung der ungewollten Kinderlosigkeit, die viele Paare in Deutschland teilen.  Eigentlich wollte ich nach "Dating Berlin" nie wieder ein autobiographisches Buch schreiben, aber das Leben liefert oft die besten Plots. Vor drei Jahren wünschten mein Freund und ich uns ein gemeinsames Kind und ein Geschwisterchen für meinen Sohn. Wir ahnten nicht, welcher steiniger Weg vor uns lag. Es geht in meinem Buch aber nicht nur um den Kinderwunsch, sondern auch um den Kampf eines Paares, das sich in den Enttäuschungen und Vorwürfen zu verlieren droht. Aber es gibt nicht nur Tränen, sondern auch glückliche Momente und viel Humor. Ob das Buch mit einem ein Happy End endet, verrate ich nicht, um euch den Spaß am Lesen nicht zu verderben. Das Buch ist als eBook (ePUB Format) erschienen und ist mit jedem eBooReader kompatibel. Es kann aber auch problemlos mit Kindle oder auf dem PC gelesen werden, da es kostenlose Programme zur Konvertierung gibt. Die Gewinner der Verlosung werden einen kostenlosen Download-Code erhalten.  Die Bewerbungsphase läuft bis zum 11.02. Ich freue mich auf euch! Eure Sonia

    Mehr
    • 94
  • Buchverlosung zu "Kinderwunsch-Tage" von Sonia Rossi

    Kinderwunsch-Tage
    Sonia_Rossi

    Sonia_Rossi

    Liebe Lovelybooksleser, zum Welttag des Buches am 23.04. verlose ich 5 Exemplare meines neuen Buchs "Kinderwunschtage", das als eBook am 14.01.2014 erschienen ist. Es geht in diesem autobiographischen  Buch um ein Paar, dessen Leben von der Diagnose Unfruchtbarkeit verändert wird und um den steinigen Weg zum Wunschkind, zwischen Arztbesuchen, Zweifeln und dem Kampf um die Beziehung der beiden Wunscheltern, die auf eine harte Probe gestellt wird.  Doch es gibt in diesem Buch nicht nur traurige Momente, sondern auch viel Hoffnung und humorvolle Situationen. Ich habe diesen Bericht geschrieben, um den Paaren, die das gleiche Schicksal teilen, Mut zu machen. Ich wuensche euch viel Vergnuegen beim Lesen, eure Sonia.

    Mehr
    • 43
  • Rasant wie eine Reportage!

    Kinderwunsch-Tage
    ud69

    ud69

    29. April 2014 um 17:22

    Ein Buch, das man so gut lesen kann wie eine rasante Reportage! Nicht nur der Inhalt, auch der Schreibstil selbst erinnert mehr an eine Berichterstattung als an einen Roman. Gefühlsmäßig steckt hier wirklich ein großer Teil Selbsterfahrung und Selbstreflexion drinnen - wer sonst könnte das Hin und Her des Kinderwunsches, der sich nur mit Hilfe der Reproduktionsmedizin erfüllen lässt, so gut schildern? Die Ohnmacht der Männer erstickt im Schweigen, die Frauen tauschen sich via Internet aus, beobachten sich, ihren Körper und dessen Vorgänge so genau wie nie zuvor, fahren in der Achterbahn der Hormone mit im monatlichen Zyklus, hoffen und bangen und jauchzen und trauern - viele Male pro Jahr. Das Wissen um das Wunder des Entstehen des Lebens fühlt kaum jemand so stark wie die "Kinderwunschfrauen" und Sonia Rossi hat ein wunderbar authentisches Buch geschrieben!

    Mehr
  • Super schön, persönlich, interessant

    Kinderwunsch-Tage
    buechermaus88

    buechermaus88

    30. March 2014 um 14:51

    Besonders Frauen wie ich, die schon länger an das Mutter werden denken und deren Freund/Mann sich nicht so viele bis gar keine Gedanken darüber macht, werden begeistert sein. Man kann im Buch eintauchen, man kann mitfühlen und ich selbst habe mich mit der Autorin identifiziert, mich mit ihrer Beziehung zu ihrem Freund identifiziert. Und es hat mir auch ein wenig Angst gemacht, da es ja doch viele Frauen gibt, denen es so geht und die nicht auf natürliche Weise schwanger werden können. Ich gebe zu, dass das Cover mir nicht so sehr gefällt, da es mich mehr an Rotlichtmilieu oder etwas in der Art erinnert, wegen diesen Neonfarben. Aber das Cover ist mir bei einem Ebook eigentlich nicht sehr wichtig. Mein Fazit: Ich gebe dem Ebook 5 von 5 Sternen, da es mich berührt hat und gerade zu mir passt.

    Mehr
  • Zwei blaue Streifen am Horizont

    Kinderwunsch-Tage
    kalanthia

    kalanthia

    06. March 2014 um 12:13

    INHALT Sonia Rossi wünscht sich ein Geschwisterchen für ihren Sohn. Ihr Freud benötigt zuerst einige Überredungsarbeit, ehe er zustimmt. Es folgt eine lange, harte Zeit, die nach erfolglosen Versuchen, auf natürlichem Weg schwanger zu werden, unzählige Kinderwunschklinik-Termine und ein Abgang  folgen. Die Autorin schildert ihren Kampf gegen blöde Sprüche („Du hast doch schon ein Kind“), Selbstzweifel und Verständnislosigkeit, auf die sie in ihrer Umgebung und sogar beim eigenen Partner trifft, ehe sie endlich ihr zweites Kind bekommt. KOMMENTAR Ich fand das Buch stellenweise schwer zu lesen, weil es mir emotional doch sehr nahe ging, was die Autorin durchmachen musste. Die Autorin benutzt eine deutliche Sprache und beschreibt ihre Gefühle sehr ehrlich – wenn es einem beschissen geht, sollte man das auch genau so sagen können, denn es gibt wohl kaum andere Worte, um den eigenen Schmerz nach einem Abgang beschreiben zu können. Das Buch war für mich insofern interessant, dass ich zwar weiß, dass ich unbedingt ein Kind will, es aber eben noch nie versucht habe. Es stimmt schon, dass Nicht-schwanger-werden, Abgänge, Eileiterschwangerschaften und Totgeburten beinahe Tabuthemen sind, auch wenn es in jeder Familie und in jedem Freundeskreis Frauen gibt, die etwas davon durchgemacht haben. Das Wissen, nicht alleine dazustehen, sondern darüber reden zu können und so emotionale Unterstützung zu erhalten, ist auf jeden Fall ein Anfang.

    Mehr
  • Du bist nicht alleine mit deinem Wunsch

    Kinderwunsch-Tage
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2014 um 10:28

    Sonia Rossi setzt sich gewohnt ehrlich mit dem ernsten Thema des unerfüllten Kinderwunsches auseinander, dass auch mehr als zwei Millionen andere Paare betrifft. Der unerfüllte Kinderwunsch und die emotionale Berg und Talfahrt zwischen Arztterminen, Behandlungen, Untersuchungen bis hin zur In-Vitro-Fertilisation. Sonia Rossi ist glücklich. Sie lebt mit ihrem 3 Jahre alten Sohn und ihrem neuen Partner ein schönes Leben, aber perfekt würde es erst mit einem zweiten Kind. Leider klappt es nicht auf anhieb und es wird klar, dass sie und Malte  sich mit dem Thema der künstlichen Befruchtung auseinander setzten müssen. Diese Nachricht trifft beide schwer. Während Malte sich zusehends zurück zieht und zweifelt ob er so Vater werden möchte, schreibt Sonia sich in Internetforen den Kummer von der Seele und informiert sich. Kann die Beziehung mit dieser Belastung überleben? Werden die beiden ihr großes Glück in den Händen halten können? Viele Fragen, auf die nicht nur Sonia und Malte eine Antwort suchen.   Als ich dieses Buch gelesen habe war ich sofort vom einfühlsamen Schreibstil der Autorin angetan. Sonia Rossi schafft es nicht nur die Rückschläge, mit allen Emotionen, so zu beschreiben, dass man diese miterlebt, sondern sie schafft es auch die positiven Aspekte des immer wiederkehrenden Kampfes aufzuzeigen. Dieses Buch macht Mut, nicht aufzugeben, wenn man das Gefühl hat die Welt um einen herum bricht zusammen. Dieses Buch stimmt nachdenklich und gleichzeitig kann man Mut schöpfen durch das Wissen, dass man nicht alleine mit seinem Wunsch ist.   Dieses Buch ist für jeden empfehlenswert, der sich in dieser Situation befand, befindet oder sich mit diesem Thema auseinander setzen möchte.

    Mehr
  • Probleme mit dem Kinderwunsch

    Kinderwunsch-Tage
    Sonne11

    Sonne11

    02. March 2014 um 18:55

    Sonia Rossi setzt sich in diesem Buch mit einem ernsten Thema auseinander:  Der unerfüllte Kinderwunsch. Sonia Rossis Sohn ist drei Jahre alt und sie hat einen Freund, den sie liebt. Nur ein zweites Kind fehlt ihr zum großen Glück. Nach einem Termin in der Fertilitätsklinik ist klar, dass sie und Malte auf eine künstliche Befruchtung angewiesen sind, um Eltern zu werden. Während Sonia sich mit Begriffen wie ICSI vertraut macht und ihren Kummer in Internetforen niederschreibt, zieht sich Malte zurück und ist sich nicht mehr sicher, ob er Vater werden möchte. Wird ihre Beziehung standhalten? Und werden sie am Ende ihr Kind in den Armen halten? Sonia Rossi beschreibt in ihrem Buch die schwierige Zeit des unerfüllten Kinderwunsches. Ihre Gedanken und Gefühle sind sehr nachvollziehbar und betroffene Frauen fühlen sich verstanden und erkennen sich wieder. Man fühlt mit ihr, freut sich bei positiven Nachrichten und leidet bei Schicksalschlägen mit. In ihrem Buch wird klar, dass dies kein einfaches Thema ist und dieses Hoffen und Bangen auch sehr eine Beziehung belasten kann. Auch das Verhalten von Malte ist nachvollziehbar. Für Männer ist es sicher auch eine schwierige Situation, wenn es mit dem Wunschkind nicht klappt. Fazit: Ein Buch, das betroffenen Paaren Mut macht. Es ist auch sehr für Angehörige/ Freunde von betroffenen Paaren empfehlenswert. Man kann sich, auch wenn man nicht direkt betroffen ist, sehr gut in diese schwierige Situation hineinversetzen.

    Mehr
  • Kinderwunschtage

    Kinderwunsch-Tage
    christiane_brokate

    christiane_brokate

    22. February 2014 um 20:10

    Kurzbeschreibung In ihrem neuen Buch setzt sich Sonia Rossi gewohnt ehrlich mit einem ernsten Thema auseinander, das mittlerweile mehr als zwei Millionen Menschen betrifft: Der unerfüllte Kinderwunsch und die Spirale aus Hoffnung und Enttäuschung bei der In-vitro-Fertilisation. Sonia Rossis Sohn ist drei Jahre alt und sie hat einen Freund, den sie liebt. Nur ein zweites Kind fehlt ihr zum großen Glück. Nach einem Termin in der Fertilitätsklinik ist klar, dass sie und Malte auf eine künstliche Befruchtung angewiesen sind, um Eltern zu werden. Während Sonia sich mit Begriffen wie ICSI vertraut macht und ihren Kummer in Internetforen niederschreibt, zieht sich Malte zurück und ist sich nicht mehr sicher, ob er Vater werden möchte. Wird ihre Beziehung standhalten? Und werden sie am Ende ihr Kind in den Armen halten? Meine Meinung: Sehr einfühlsam erzählt Rossi das was man bei langem Kinderwunsch alles durchleben muss (arztbesuche, usw , Künstliche Befruchtung) Aber dieses Buch macht Mut weiter zu machen auch wenn es Rückschläge gibt, zu kämpfen und nicht aufzugeben. Sie zeigt auch auf was einen noch für Rückschläge begegnen wenn z.b im Bekanntenkreis einer Schwanger wird, geht diese Person die es nicht wird durch die Höhle seelisch. Sie spricht vielen Paaren und vielen Frauen mit dem gleichen Schicksal wie ihrem aus der Seele, und macht dennoch Mut . Auch wurde aufgezeigt das die Partnerschaft sehr drunter Leidet aber man da versuchen muss zusammenzuhalten usw. Möchte jetzt nicht zufiel veraten es ist sehr empfehlenswert auch für die Personen die vielleicht in der Situation sind oder waren. Es lohnt sich das Buch zu lesen daher 5 Punkte .

    Mehr
  • der Kampf. ein Kind zu bekommen

    Kinderwunsch-Tage
    buecherwurm1310

    buecherwurm1310

    18. February 2014 um 12:00

    Eine glückliche Beziehung und dann ist da bei der jungen Frau der Kinderwunsch. Ihr Freund ist jedoch nicht so weit und hält sie hin. Durch ihr ständiges Insistieren, bekommt sie ihn soweit, dass er Untersuchungen zustimmt. Aber er steht nicht wirklich dahinter. Es ist eine sehr schwierige Zeit im Leben der beiden und Krisen bleiben da nicht aus. Aber sie stellen fest, dass sie nicht alleine mit dem Problem sind. Das ganze Buch hat viel mit Gefühlen zu tun und dass man daran arbeiten muss, die Partnerschaft zu erhalten. Ein Buch, dass betroffenen Paaren Mut macht.

    Mehr
  • Ein Mut-Mach-Buch

    Kinderwunsch-Tage
    karolina138

    karolina138

    18. February 2014 um 12:00

    Sonia Rossi beschreibt eine schwierige Zeit in ihrem Leben. Ihr Freund und sie möchten Kinder, es klappt aber nicht. Es geht um Vorwürfe, Neuanfänge und die mediziischen Möglichkeiten, die sich ihnen auf dem Weg zum Kinderwunsch eröffnen. Dieses Buch macht Mut, es beschreibt nämlich nicht nur wie es Sonia Rossi ergeht, sondern dass viele Paare dieses Schicksal teilen. All die Gefühle und Gedanken die sie beschreibt, egal ob es Trauer, Wut oder Neid ist, sind nachvollziehbar. All die Fragen, die man sich in dieser Situation stellt und all die Zweifel die man hat werden deutlich. Ich denke, dass sich sehr viele Frauen hier wiederfinden werden. Es ist ein Buch, welches nachdenklich stimmt und auch tröstet, denn es sagt ganz klar: Du bist nicht allein.

    Mehr