Sonia Singh Liebesgrüße aus Bollywood

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(5)
(11)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Liebesgrüße aus Bollywood“ von Sonia Singh

Raveena Rai weiß, dass sie dazu geboren ist, ein Filmstar zu sein. Sie zieht nach Los Angeles, um Hollywood zu erobern. Aber nach acht Jahren lautet die ernüchternde Bilanz: nur Statistenrollen - exotisches Sklavenmädchen, arabische Bauchtänzerin, mexikanische Kellnerin (erkennt denn niemand, das sie indischer Herkunft ist, verdammt nochmal!) Doch dann ruft ihr Agent wegen einer Hauptrolle an. Raveena kann ihr Glück kaum fassen, die Götter haben sie erhört! Aber sie müssen sie missverstanden haben: Denn Raveena soll nach Bombay fliegen, dem Zentrum des indischen Filmgeschäfts, um der Star eines Bollywoodfilmes zu werden. Und Raveena hasst Bollywoodkino ...Eine wunderbar verrückte Geschichte über die Liebe, das Glück und das Abenteuer Bollywood.

Pflichtlektüre für Bollywoodfans! Für Leser anspruchsvoller Themen eher ungeeignet!

— SarahKreativeFeder

Stöbern in Liebesromane

Ivy und Abe

Eine wunderschöne und ganz besondere Liebesgeschichte

Becky_Bloomwood

Venezianische Liebe

Mit diesem Buch wird es leider bei mir nichts mit der Liebe zu Venedig - schade um die Zeit! Totaler Flop...

CorinnaGerngelesen

Crashed (Unfolding 3)

Auch der dritte Teil ist eine Gefühlsachterbahn ❤️.

tinca0

Feel Again

„Feel Again“ hat mich total gefesselt und ich habe mich vor allem in Sawyer verliebt, denn sie ist eine aufregende Protagonistin.

buecherwurmsophia

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Ich liebe diese Trilogie!!! Geiler Humor. Leichter Schreibstil. Chaotische Protagonistin. Tolle Charaktere. Schönes Setting.

Buecherwurm22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Muss für Bollywood-Liebhaber

    Liebesgrüße aus Bollywood

    SarahKreativeFeder

    31. October 2013 um 10:23

    Raveena Rai möchte Filmstar werden und zieht entschlossen nach Los Angeles, um Hollywood zu erobern. Allerdings erhält sie nur Statistenrollen. Eines Tages wird ihr eine Zusage mitgeteilt: als Hauptdarstellerin eines Bollywoodfilms. Doch Raveena hasst Bollywood...oder doch nicht? Meine Meinung: Pflichtlektüre für Bollywoodfans! Man spürt die Leichtigkeit der Autorin und liest sich schnell. Für Leser anspruchsvoller Themen eher ungeeignet!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Bollywood" von Sonia Singh

    Liebesgrüße aus Bollywood

    Mary26_87

    31. July 2012 um 21:16

    Das Buch hab ich auch vor kurzem gelesen. Hat mir sehr gut gefallen!
    Eine leichte Lektüre für zwischendurch, interessante und lustige Liebes-Geschichte und die Charaktere sind auch liebenswert.

    Ganz sicher war füe Bollywood-Liebhaber!

  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Bollywood" von Sonia Singh

    Liebesgrüße aus Bollywood

    Keksisbaby

    Raveena tingelt von einer Statistenrolle zur nächsten in der Hoffnung auf den großen Durchbruch in Hollywood. Sie ist das Kind indischer Einwanderer. Diesem Umstand und einem japanischen Werbespot für Tampons verdankt sie einem Engagement für einen Bollywoodfilm. Völlig naiv nimmt sie die Rolle an und macht sich auf das indische Kino zu erobern. Nur gestaltet sich das nicht ganz so einfach wie gedacht, wenn der Poduzent ein selbstherrlicher, schmieriger Weiberheld ist und der Co-Star ein Halbgott Bollywoods. Dieses Buch ist sehr sehr seichte Unterhaltung. Die Liebesgeschichte bleibt hinter der Einführung ins Thema Bollywood zurück. Sonia Singh schreibt weder sehr orginell noch außergewöhnlich witzig. Es ist halt ein Buch was man zwischendrin lesen kann, einfach nur zur Entspannungl. Und selbst wenn die Gedanken einmal für fünf Seiten abschweifen hat man nicht unbedingt etwas verpasst.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Bollywood" von Sonia Singh

    Liebesgrüße aus Bollywood

    shao

    Raveena ist eine ziemlich erfolglose Schauspielerin und sollte dankbar sein, als ihr dank ihrer indischen Herkunft eine Rolle in einem Bollywoodfilm angeboten wird. Doch sie sagt erst nach einigem Zögern zu und frisch in Indien angekommen stellt sich der (Arbeits)Alltag dann auch als überaus schwierig heraus, vor allem, da der attraktive Kollege sie zu ignorieren scheint. * Fangen wir für die Bewertung mit den positiven Eigenschaften dieses Buches an. Die Optik ist wirklich großartig, das Cover glitzert in orange, was toll aussieht und zum Inhalt passt. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen und Raveena ist überaus sympathisch dargestellt und ihre Handlungen sind sehr nachvollziehbar, größtenteils zumindest. * Damit ist Raveena allerdings auch die einzige wirklich gut ausgearbeitete Figur, alle anderen bleiben leider sehr blass. * Das größte Manko allerdings ist zweifellos die Handlung: Sie ist nicht vorhanden. Im Grunde passiert auf 240 Seiten so gut wie gar nichts, auf den letzten 16 Seiten Handlung wird dann noch schnell ein Finale hingeworfen sowie ein alles erklärender Epilog eingeschoben. * Im Grunde also viel zu wenig Geschehen und ein Buch ohne Inhalt muss man eigentlich nicht lesen. Allerdings ist es hübsch im Regal und ansonsten sehr einfache und seichte Unterhaltung.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Bollywood" von Sonia Singh

    Liebesgrüße aus Bollywood

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Inhalt: Raveena, Amerikanerin mit indischen Wurzeln, ist eine drittklassige Schauspielerin in Hollywood. Dies könnte sich ändern, wenn sie das Jobangebot aus Bollywood annimmt. Kurze Zeit später sitzt sie schon im Flieger nach Bombay, um ihre Stelle als Hauptdarstellerin anzutreten. Dort muss sie mit ihrem durchgedrehten Onkel klarkommen und sich mit dem unsympathischen Produzenten herumschlagen. Doch dann begegnet sie dem männlichen Hauptdarsteller und Raveena merkt, dass Bollywood doch nicht so schlimm ist, wie sie vielleicht dachte... Meine Meinung: Das Buch ist unterhaltsam und an manchen Stellen wirklich lustig. Die Charaktere sind sehr sympathisch und liebenswürdig. Mit seinen ca. 270 Seiten ist es jedoch ehr kurzweilig und gut geeignet für zwischendurch. Fazit: Nich nur für Bollywood-Fans geeignet!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Bollywood" von Sonia Singh

    Liebesgrüße aus Bollywood

    Lorelai

    Sehr spaßiger Roman über die 'dunkle' Seite Bollywoods.

    • 2

    SaraAlcantara

    17. May 2012 um 08:52
  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Bollywood" von Sonia Singh

    Liebesgrüße aus Bollywood

    Dubhe

    Raveena kann es kaum glauben, als ihr Agent ihr sagt, dass sie endlich die Hauptrolle in einem Film bekommen wird! Der einzige Haken: Es ist kein Hollywood- sondern ein Bollywoodfilm und Raveena hasst nichts mehr als Bollywood. Ihr großer Tarum ist es, einen Oskar jeweils für Beste Nebendarstellerin und Beste Hauptdarstellerin zu gewinnen und um das irgendwann in der Zukunft einmal erreichen zu können, muss sie wohl oder übel annehmen. Und so kommt es dass Raveena nach Bombay, dem Filmzentrum von Indien, fliegt. Doch es gibt einige Überraschungen für sie- auch in der Liebe... . Der Klapptext hört sich ja recht gut an und schon der Prolog klingt super-spannend, doch leider kann dieses Buch nicht halten, was es verspricht. Der Stil ist recht gut, doch Raveena dafür nicht recht sympathisch. Sicher, nett für zwischendurch, doch man sollte keine allzu großen Erwartungen haben.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Liebesgrüße aus Bollywood" von Sonia Singh

    Liebesgrüße aus Bollywood

    SaraAlcantara

    29. April 2012 um 08:27

    *Entdecke Indien* Raveena Rai, Ende zwanzig, US – Amerikanerin mit indischen Wurzeln und aufstrebende Schauspielerin, ist frustriert: Keiner würdigt ihr Talent! Nach Jahren im Hintergrund ohne Text in ihren Rollen ist der einzige Hoffnungsschimmer Bollywood. Jeder in Hollywood weiß doch, das Bollywood ein riesiger Rückschritt ist. Doch was bleibt ihr anderes übrig? Sie bekommt eine Hauptrolle angeboten, ein Erste-Klasse Flug und eine Suite in einem Fünf-Sterne Hotel. Doch in der Realität sieht es ganz anders aus: Holzklasse, keiner holt sie vom Flughafen ab und ihr Hotel ist eine billige Absteige. Dazu kommen die Probleme am Set: Keiner interessiert sich für sie, nur für den Herzensbrecher und indischen Halbgott Sinddarth. Und der Regisseur, der zweideutige Absichten in Hinblick auf Raveena hat. Wird sie das durchstehen? Am Anfang war ich skeptisch, denn nach den ersten zehn Seiten dachte ich mir: Oh nein, was kommt da auf mich zu? Es schien auf eine oberflächliche zweitklassige Handlung hinzuführen, mit einer Hauptdarstellerin, die sich nur um ihr Äußeres kümmert und dazu viel zu viel trinkt. Aber nach und nach sind es Details, die mich verzaubert und begeistert haben. Der Zusammenhalt einer indischen Familie, der auch verrückt sein kann, Indiens Straßen, die zwar schmutzig, gefährlich und armselig sind, mich aber trotzdem so interessiert haben, dass ich auf jeden Fall nach Indien möchte, oder auch der unglaublich witzige Schreibstil. Ich würde mal sagen: Nach diesem Buch wird jeder zum Bollywood-Fan. Obwohl das Buch das genaue Gegenteil vermittelt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks