Sonja Amatis Code 0-37: Auf Eis gelegt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Code 0-37: Auf Eis gelegt“ von Sonja Amatis

interessante Mischung aus dystopischem Fantasy und Krimi

— annlu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auftakt für das Ermittlerduo Marcus und Ian im Kampf gegen das Übernatürliche

    Code 0-37: Auf Eis gelegt

    annlu

    14. January 2018 um 15:36

    „Ich bekomme einen neuen Partner, ich weiß. Er wird mich nach vierundzwanzig Stunden hassen und sich weigern, eine weitere Minute mit mir zusammenzuarbeiten. Wie jeder andere vor ihm auch.“ Code 0-37 Band 1 Seit Jahrhunderten haben sich die übernatürlichen Wesen offenbart und leben nun Seite an Seite mit den Menschen. Obwohl ein Abkommen das friedliche Zusammenleben reguliert kommt es immer wieder zu übergriffen. In London regelt eine Einheit aus menschlicher Polizei die übernatürlichen Fälle. Ihr bester Ermittler ist Marcus Berkley – loyal, freundlich und umgänglich mit allen, außer mit den Männern, die zu seinen Partnern auserkoren werden. Seit zehn Jahren tut er alles, um davon verschont zu bleiben. So ist er sich auch jetzt sicher, dass der neu aus Irland kommende Ian Grant nicht länger als einen Tag mit ihm aushalten wird. Als dieser jedoch hinter sein Geheimnis kommt, entwickeln sich die Dinge ganz anders und die Beiden gehen zusammen auf die Suche nach einem Mörder, der seine Opfer magisch schockgefriert. Die Geschichte beginnt mit Marcus. Durch seine Arbeit werden bald schon die übernatürlichen Wesen mit ins Spiel gebracht. Neben vielen bekannten kommen hier auch so manche Raritäten unter den fantastischen Wesen vor. So sind es nicht nur Vampire, Trolle und Werwölfe, die erwähnt werden, sondern auch Kelpies, Banshees und viele mehr. Eine besondere Rolle in der Geschichte nehmen die Kobolde und die Gargoyles ein. Die Neuordnung der Welt bezieht sich nicht nur auf die Existenz dieser Lebewesen, sondern auch auf so einige andere Details, die in die Geschichte verwoben werden, sodass sie nicht störend auf den Lesefluss wirken, dabei aber ein gutes Bild der hier herrschenden Verhältnisse zeigen. Die Geschichte wird abwechselnd von Marcus und Ian erzählt. Während sich Marcus Geheimnis recht bald offenbart, weiß sowohl Marcus als auch der Leser bald schon, dass auch Ian so manches gerne geheim hält. Seine Vergangenheit allerdings wird erst langsam offenbart. Das Buch dient als Einleitung in die Reihe, stellt sowohl die Umgebung, als auch die wichtigsten Charaktere vor und bringt schon einen interessanten Fall mit ins Spiel. Die Andeutung einer gay romance Story wurde zwar gemacht, geht aber nicht über sehr wenige kurze Gedanken hinaus. Fazit: Interessanter Einstieg in eine dystopisch anmutende Fantasy – Krimi – Reihe, von der ich gerne mehr lesen werde.

    Mehr
  • Ein spannender Auftakt zur Reihe

    Code 0-37: Auf Eis gelegt

    LinaFranken

    10. January 2018 um 19:19

    GENRE: Krimi mit Urban-Fantasy im Stil von Supernatural, Grimm und co. Sehr dezente Gay-Romance im Hintergrund. STORY: Ian wird dem charmanten aber distanzierten Ermittler Marcus zugeteilt und gemeinsam veruchen sie den übernatürlichen Mord an gefrorenen Opfern zu enträtseln. Dabei targen beide noch einiges an Geheimnissen und Balast mit sich. WELT: Das London in einem Paralleluniversum ist sich übernatürlicher Wesen bewusst. Man bekommt einen Interessanten Einblick, wie die Kreaturen die Gesellschaft verändert haben, wobei ein großes Arm-Reich-Gefälle hervorsticht. Eine interessante, sorgfältig ausgearbeitete und (auch wenn ich mich mit London nicht zu gut auskenne) gut recherchierte Welt. STIL: Die Geschichte ist aus der Personalen Perspektive, nah an den Figuren, immer im Wechsel. Der Sprachstil ist schön, anspruchsvoll und ausgereift (bei Figuren der Unterschicht vielleicht sogar ein kleines bisschen zu gut.) FIGUREN: Marcus und Ian sind durch ihre Handicaps und Macken schnell sympatisch und man möchte vom ersten Moment an schreien: Ihr gehört zusammen, also los! Auch der dämonische Anhang ist witzig und lebhaft und man lernt zahlreiche gut ausgearbeitete Nebenfiguren kennen. LOVE: Man wünscht sich schon ein wenig, dass die Jungs sich schneller näher kommen. Es ist dafür aber sehr glaubwürdig, wie die Beziehung sich entwickelt. Es sollte erwähnt werden, dass sie im ersten Band erst als Kollegen anfangen und die Gefühle eher im Hintergrund sind. FAZIT: Die Arm-Reich-Schere ist vielleicht ein wenig zu kritisch. Der Kriminallfall, den die liebenswerten Jungs lösen müssen, ist interessant und bis zum Schluß unerwartet (ich wäre nicht drauf gekommen, wer der Mörder war). Es macht so viel Spaß, den Jungs bei ihrer Ermittlungsarbeit zu folgen und ihre dunklen Geheimnisse zu erfahren, dass man sich schon gedulden kann, wie es mit ihren Gefühlen weitergeht. Ich habe mir jedenfalls gleich den zweiten Band geholt und freue mich auf die ganze Reihe. DATA: Die Reihe ist in 7 Bänden abgeschlossen. Der Kriminallfall wird im ersten Band aufgelöst, einige Fragen über die Welt und die Jungs, warten in den nächsten Bänden mit neuen Krimi-Fällen entdeckt zu werden. Die Cover sind schön, der Inneteil  liebevoll ausgeschmückt. (Als Taschenbuch und Ebook, Band 1: Februar 2017 CreateSpace, 292 Seiten in etwas größerem Taschnebuch-Format)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks