Die Birmingham-Akten: Golemjammer (German Edition)

von Sonja Amatis 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Die Birmingham-Akten: Golemjammer (German Edition)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

annlus avatar

Zukunft einmal anders - Technolgie wird durch Magie ersetzt... sehr guter Auftakt der neuen Reihe

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Birmingham-Akten: Golemjammer (German Edition)"

Was haben „Die Leiden des jungen Werthers“ und „Winnie Puuh“ gemeinsam?
Ihre Geschichten und Persönlichkeiten dienten – unter anderem – der Charakterbildung eines Golems. Eben jenem Golems, der Jardeen bei einer Mordermittlung zur Seite stehen soll. Eine Ermittlung, die über Schuld oder Unschuld von Tami entscheiden muss, der unter verdächtigen Umständen verschwunden ist. Und das ist erst der Anfang seiner Probleme …

Anmerkung: Dies ist der 1. Teil einer neuen Reihe. Wie viele Teile diese umfassen wird, steht noch völlig in den Sternen. Mindestens zwei, mehr war auch unter Androhung von Folter nicht aus den Helden rauszuquetschen. Jedes Buch wird (hoffentlich/voraussichtlich) eine in sich geschlossene Krimihandlung haben, während die Hintergrundgeschichte fortlaufend ist.

Ca. 78.000 Wörter
Im normalen Taschenbuchformat hätte diese Geschichte ungefähr 400 Seiten.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07F159DTB
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:24.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    annlus avatar
    annluvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Zukunft einmal anders - Technolgie wird durch Magie ersetzt... sehr guter Auftakt der neuen Reihe
    Auftakt für magische Ermittlungen

    *Ein Romantikgolem mit dem Gemüt eines verfressenen, faulen, sehr dümmlichen Miniaturbärens. Wen sonst sollte man bei Mordermittlungen an seiner Seite haben wollen?*


    Die Birmingham Akten Band 1


    Vierhundert Jahre in der Zukunft: Die Polkappen sind geschmolzen, die große Flut hat die Erde verändert. Technologie hat an Bedeutung verloren, dafür arbeiten jetzt mystische Kreaturen im Dienste der Menschen. Jardeen Charmal ist Springer bei der Polizei. Als solcher ermittelt er immer dann, wenn die örtlichen Beamten in einen Fall verwickelt sind. Ein Mord an einem Polizisten bringt ihn in seine Heimatstadt Birmingham, die er eigentlich nie wieder betreten wollte. Dort soll er mit Hilfe seines neuen Golems – der so ganz anders ist, als alle anderen seiner Art – nicht nur den Fall lösen, sondern auch den verschwundenen Tami finden.



    Der Band ist der Auftakt einer neuen Reihe. Der Beginn nimmt sich relativ lange Zeit um die neuen Verhältnisse auf der Erde zu erklären. Ganz nebenbei werden dabei auch eine Menge mystischer Kreaturen und ihre neuen Hauptarbeitsbereiche eingeführt. So begegnet der Leser Drachen, Greife, Hexen, Kobolde, Feen, Trolle, Oger und so manche weniger bekannte Wesen. Eines davon ist auch der Golem Willarth, der Jardeen zur Seite steht. Eigentlich sind diese zum Leben erweckten Hexenprodukte weder dazu in der Lage zu fühlen noch freundlich zu sein. Willarth wurde mit „Winnie Puh“, „Peter Pan“ und „Den Leiden des jungen Werthers“ als Ausgangslage zum Leben erweckt und ist damit naiv und anschmiegsam wie ein Kind – dafür umso liebenswerter. Entgegen seiner Befürchtungen hilft er auch bei den Ermittlungen mit.


    Jardeen als Hauptcharakter tritt erst einmal in seiner Funktion als Polizeispringer auf. Seine Persönlichkeit bleibt distanziert und erst langsam, langsam eröffnen sich dem Leser Einblicke in sein Leben und seine Charakterzüge. Dabei wird klar, dass es in seiner Vergangenheit so manches gibt, das er noch zu verarbeiten hat.


    Nach der Einführung mit Jardeen im Mittelpunkt tauchen Abschnitte auf, die sich Tami widmen, sodass dem Leser bald klar ist, dass er noch lebt. In seiner derzeitigen Situation – gefangen und verzweifelt – bekommt man allerdings noch keinen wirklich ausführlichen Eindruck von seinem Charakter, das muss erst einmal auf seine Befreiung warten.


    Der Band ist der Auftakt einer Reihe, in dem zwar ein Mordfall geklärt werden kann, die Hintergrundstory aber weiterläuft.


    Fazit: Die Idee eine Zukunft ganz ohne Technologie, dafür mit umso mehr Magie zu schaffen, fand ich sehr ansprechend. Auch die Charaktere konnten überzeugen. Die Lösung des Falls war unerwartet und so hat das ganze Rundumpaket gepasst. Werde die Reihe sicher im Auge behalten.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    pengiberlins avatar
    pengiberlinvor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks