Sonja Bullen Zimtschneckenküsse

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(16)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zimtschneckenküsse“ von Sonja Bullen

Tamara hat Liebeskummer - ausgerechnet in den Sommerferien! Doch es kommt noch schlimmer: Ihre Familie "überrascht" sie mit einem Sprachkurs in Stockholm, wo Tamara keinen Elch kennt. Erst als sie dem Italiener Marco begegnet, schlägt ihr Herz wieder höher. Marco ist nicht nur charmant, sondern gleicht auch noch Exfreund Patrick bis aufs Haar! Ist sein "Ti amo" ernst gemeint, oder entpuppt er sich genau wie Patrick als Casanova?

Ein Buch,süss wie eine Zimtschnecke und vielseitig wie die Freundschaft ! Macht suechtig nach mehr♥ Fuer grosse und kleine Mädchen...

— Karoliina
Karoliina

Ein wunderschönes, humorvolles und romantsiches Jugendbuch!

— laraundluca
laraundluca

zuckersüß und fesselnd!

— hoonili
hoonili

Ganz tolles Jugendbuch das Lust auf Zimt macht =)

— Becky1990
Becky1990

Ein wirklich schönes Buch, dass ich nur ungern aus der Hand gelegt habe. Wundervolle Charaktere, ein schöner Plot und ordentlich Humor.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein wunderschönes Buch über die erste Liebe, sehr passend zur Pink Reihe

— conneling
conneling

Ein nettes und lustiges Buch, das ich allen Mädchen ab 12 empfehlen kann!

— Dini98
Dini98

Jugendbuch über die erste große Liebe unter schwedischer Mittsommernachtssonne.

— stefka_lu
stefka_lu

romantische Stimmung mit Happy End <3

— Meggie_Folchart
Meggie_Folchart

Supersüßes Buch, am Ende etwas lang

— Leserin71
Leserin71
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Zimtsommer" von Sarah Jio

    Zimtsommer
    Diana_Verlag

    Diana_Verlag

    Liebe LB-Leserin, Lieber LB-Leser,seid Ihr auch gerade im Sommerlektüre-Modus? Entspannt? Mit den Gedanken irgendwo ganz weit weg? Alltagsfern? Oder beginnt Euer Urlaub bald? Wenn ja - dann hätten wir hier evtl. noch einen druckfrischen Roman (der sympathischen US-Bestsellerautorin Sarah Jio), der da auf gar keinen Fall fehlen sollte!Und darum geht's: Bei einem Unfall verliert Ada Santorini ihren Mann und ihre kleine Tochter. Um den Erinnerungen an das gemeinsame Leben zu entfliehen und diesen Schicksalsschlag irgendwie zu bewältigen, verlässt sie New York und zieht ans andere Ende des Kontinents. Auf einem alten Hausboot in Seattle will sie mit ihrem Schmerz allein sein. Doch der freundlichen Gemeinschaft der Bootsbewohner kann Ada sich nicht entziehen. Schon bald erfährt sie, dass ihr neues Zuhause ein Geheimnis birgt und die Nachbarn ein tragischer Vorfall verbindet: Vor vielen Jahren verschwand eine junge Frau aus ihrer Mitte. Pennys ungewisses Schicksal berührt Ada, und gemeinsam mit dem Fotografen Alex begibt sie sich auf die Spuren der Vergangenheit. Das amerikanische Magazin 'Publishers Weekly' schreibt dazu: »Sommerbrise, Wellengang und ein romantisches Hausboot – eine wunderschöne Liebesgeschichte vor einer bezaubernden Kulisse!«Und eine Leseprobe gibt es hier.Wenn Du auf "Zimtsommer" neugierig geworden bist(?), dann bewerbe Dich doch gerne hier in der Buchverlosungsaktion für ein druckfrisches Buchexemplar. Wir freuen uns, wenn Du dann demnächst Deine Leseeindrücke mit uns auf LB teilst.Sommerliche Grüße, Dein Team des Diana Verlags.

    Mehr
    • 406
  • Leserunde zu "Zimtschneckenküsse" von Sonja Bullen

    Zimtschneckenküsse
    katja78

    katja78

    Verreist, verwirrt, verliebt!       Neuerscheinung bei Pink!                                               Sonja Bullen mit Zimschneckenküsse Bewerbt euch gleich zur Leserunde, denn wir sind gespannt auf eure Meinungen! ab 12 Jahren Tamara hat Liebeskummer – ausgerechnet jetzt, wo die Sommerferien vor der Tür stehen! Da bekommt sie von ihrer Oma einen Sprachkurs in Stockholm geschenkt. Erst gefällt Tamara die Idee gar nicht, denn wozu soll sie Schwedisch sprechen können? Ein Sprachkurs in London wäre doch viel cooler gewesen! Aber dann lernt Tamara Jesper, den lustigen Schweden, und Marco, den gut aussehenden Italiener, kennen. Und auf einmal ist es gar nicht so schlecht, »Jag älskar dig« sagen zu können – oder vielleicht doch lieber »Ti amo«? Zur Autorin Sonja Bullen, geboren 1977, studierte am Institute of Children’s Literature in Connecticut „Writing for Children and Teenager". Ihr Jugendbuch-Debüt "Easy going – Sydney" erschien beim Oetinger Taschenbuch Verlag. Die Autorin lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und einer treuen Labradorhündin in der Nähe von Bremen. Autorenhomepage Wir suchen nun 20 Leser,  die gerne das Buch gemeinsam in der Leserunde lesen möchten, Blogger dürfen sich gerne mit Blogadresse bewerben! Bewerbungsfrage: Wie findet ihr das Cover? Achtung: Hallo Ihr Lieben, ich habe eben erfahren das sich der Erscheinungstag um ca. 4 Wochen verzögert. Nicht das ihr euch wundert, ich werde die Bewerbungsfrist um 2 Wochen verlängern. Nach dem Auslosen wird das Buch dann schnellstmöglich, wenn es aus dem Druck kommt, an die Leserundenteilnehmer verschickt. Ich hoffe auf euer Verständnis :-) Welches Pink Buch pass eigentlich zu Dir? Schau gleich mal rein bei Pink up your life! Wir freuen uns auf eure Bewerbungen!                      Katja von Ka-Sas Buchfinder Neues von Oetinger Taschenbuch findet ihr hier *** Wichtig *** Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen ( 2-3) im Profil berücksichtigt.

    Mehr
    • 237
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. January 2015 um 19:11
    KreativeSonne schreibt Genau! Macht Lust auf Me(e)hr! ;-)

    :-)

  • Zimtschnecken und süsse Küsse...

    Zimtschneckenküsse
    Karoliina

    Karoliina

    05. January 2015 um 23:02

    Ich hatte sehnsüchtig auf das Buch "Zimtschneckenküsse" von Sonja Bullen gewartet, um mit Tamara eine Reise nach Schweden zu unternehmen... Tamara`s Sommerferien beginnen in ein Paar Tagen ! Sie hatte sich soooooo sehr auf diese unbeschwerte Tage  gefreut.. Doch erst findet ihr Freund Patrick eine andere... und dann ueberrascht Oma Alma sie mit eine fertiggebuchte Sprachreise nach Stockholm, wo Tamara keinen kennt. So hatte sie das Ganze nicht vorgestellt... Tamara`s Sommer in Stockholm, wo sie "nette" gleichgesinnte Sprachkursteilnehmer und zudem viele liebenswerte Schweden mit teils lustigen Bräuchen kennenlernt, wird von Tag zu Tag interessanter... und nach dem Sommer fällt ihr der Abschied soooooo schwer ! Was ist diesmal passiert ??   Das wunderschöne Cover und der Klappentext haben mich gleich gefesselt und ich wusste, dass wollen wir lesen ! Ich hatte grosse Erwartungen an das Buch und diese wurden alle erfüllt ! Traumhaft ! Wir sind fast jeden Sommer in Stockholm und kannten die meisten Schauplätze, die uns so wunderbar vorgestellt wurden ! Sogar die schwedische Sprache kommt in diesen Buch nicht zu kurz... Zimtschneckenküsse ist eine fesselnde Story über die Freundschaft und Liebe, wie such über fremdes Land und dessen ungewohnte Sitten. Ein Sommer ist lang und doch so kurz. Erst sehnen wir dem Ende der Reise entgegen und dann wollen wir dieses doch nicht so schnell wieder finden... Sonja Bullen schreibt wieder einmal zielgruppengerecht und doch faszinierend fesselnd, sodass auch ich, Mutter dreier Töchter, nicht aufhören konnte zu lesen...   Tochter (17) : Ich war gerade im Fruehjahr mit meiner Schule zu einer Austauschreise nach Stockholm gewesen. In diesen Buch fand ich viele bekannte Orte wieder, die ich schon besucht hatte ! Ja, so ist es dort und die Schweden sind ein besonderes Volk, mit fuer uns ungewöhnlichen Bräuchen, aber absolut liebenswert. Das Buch ist klasse geschrieben, die Geschichte von Tamara gut und glauhaft erzählt. So könnte alles gewesen sein...   Tochter (13) ; Ein PINK Buch mehr im Buecherregal ! Erst haben wir alle die Geschichte gelesen und dann über vieles diskutiert... Viele Orte konnte ich auf Anhieb erkennen... und besonders das Zimtschneckenrezept hat mich nicht losgelassen, so mussten wir sie gebacken.... Lecker sind sie !  Mir kam der Teil mit Marco sehr lang vor ! Marie, Oma Alma`s Freundin, dagegen habe ich sofort liegewonnen. Sie ist ein offenherzige und original schwedische Person, dessen Lebensfreude ansteckend ist... Alle Charakteren sind gut beschrieben und das Buch muss man liebgewonnen haben...   Tochter (9) ; Eigentlich viel zu früh für mich, sagt meine Mutter, aber ich wollte wieder ein PINK Buch lesen. Es ist nicht mein erstes, aber garantiert auch nicht mein letztes... PINK ist gut ! Da sind wir gewesen ! Stockholm kenne ich gut und viel hatte viel zum staunen. So humorvoll und fesselnd geschrieben ! Die schwedischen Sätze hat meine Mutter mir übersetzt.                

    Mehr
  • Zuckersüß, gefühlsvoll und traumhaft schön

    Zimtschneckenküsse
    Donauland

    Donauland

    05. January 2015 um 13:51

    Der Autorin Sonja Bullen gelang mit „Zimtschneckenküsse“ ein wundervolles Jugendbuch, das Gefühle von Teenagern liebevoll beschreibt, dieses Buch ist in der Pink!-Reihe des Oetinger-Verlags erschienen. Das Cover ist einfach traumhaft, richtig sommerlich und passt zu Tamaras Geschichte. Endlich Sommer und Ferien! Darauf hat Tamara richtig gefreut, doch dann verlässt sie ihr Freund, wie soll sie die Ferien nur überleben, zum Glück hat sie ihre Freundin Mia. Ihre Oma hat eine Idee, sie schenkt ihr eine sechswöchige Sprachreise nach Stockholm, um an einen Sprachkurs teilzunehmen und wohnen wird sie während ihres Aufenthalts bei Omas langjähriger Freundin Marie. Tamaras Begeisterung hält sich in Grenzen, wieso konnte es nicht eine Sprachkurs in London sein?Doch als sie in Stockholm ankommt, fühlt sie sich sofort wohl, natürlich sie vermisst auch ihre Freundin Mia, dennoch wird diese Reise Tamaras Gefühlswelt aufwühlen und sie verändern! Der Autorin gelang ein wundervoller, sehr gefühlsvoller Roman, der mich bereits auf den ersten Seiten fesselte. Der Schreibstil ist angenehm, locker, humorvoll und bildhaft, so fiel es mir leicht Tamara auf ihrer Reise begleiten, denn ich konnte mir die Schauplätze gut vorstellen und lernte ich Stockholm näher kennen und nahm am Mittsommer teil. Mit Tamara gemeinsam besuchte ich den Sprachkurs und lernte auch kurze Sätze auf Schwedisch: Vill du dansa? Die Charaktere sind liebenswert beschrieben, sodass ich mich sofort beim Lesen wohlfühlte. Die Protagonistin Tamara mochte ich von Beginn an, ich konnte mich in ihr Gefühlschaos hineinversetzen, sie erlebt ihren ersten Liebeskummer und reist dann alleine nach Stockholm, doch zum Glück hat ihre Freundin Mia immer ein offenes Ohr aber auch immer einen Tipp für sie parat. Besonders gut gefiel mir, wie Tamara das Geburtstagsgeschenk für Jesper besorgte, sie hatte sich so viele Gedanken gemacht. Auch Jesper war mir sympathisch, er ist für sein Alter sehr reif und ein ganz toller Junge. Oma Alma ist eine wunderbare Person, sie ist einfach sympathisch und überrascht ihre Enkelin mit einer Reise zu ihrer langjährigen Freundin Marie, um Tamara auf andere Gedanken zu bringen und ihr eine wunderschöne Stadt zu zeigen. Ganz eine tolle Idee finde ich das Rezept der leckeren Zimtschnecken, das ich unbedingt ausprobieren möchte, denn beim Lesen hatte ich richtig Lust auf diese Köstlichkeit bekommen. „Zimtschneckenküsse“ ist ein wunderbarer, humorvoller Jugendroman über Liebe und Freundschaft, der mit liebevollen Charakteren begeistert, einen Einblick in die schwedischen Bräuche gibt und zum Träumen einlädt.

    Mehr
  • Zimtschneckenküsse

    Zimtschneckenküsse
    laraundluca

    laraundluca

    01. January 2015 um 17:22

    Inhalt: Tamara hat Liebeskummer - ausgerechnet in den Sommerferien! Doch es kommt noch schlimmer: Ihre Familie "überrascht" sie mit einem Sprachkurs in Stockholm, wo Tamara keinen Elch kennt. Erst als sie dem Italiener Marco begegnet, schlägt ihr Herz wieder höher. Marco ist nicht nur charmant, sondern gleicht auch noch Exfreund Patrick bis aufs Haar! Ist sein "Ti amo" ernst gemeint, oder entpuppt er sich genau wie Patrick als Casanova? Meine Meinung: Ein wunderbar lockerer, leichter, lebendiger und humorvoller Schreibstil, genau passend für die Zielgruppe der 11-14jährigen. Aber auch mich als erwachsene Leserin hat das Buch verzaubert. Einmal angefangen, konnte ich es kaum aus der Hand legen. Ein sehr schöner Roman über die erste Liebe, Liebeskummer, Gefühle und Freundschaft. Ich habe Tamara sehr gerne auf ihrer Reise nach Schweden begleitet und konnte alles durch ihre Augen sehen. Die schwedischen Bräuche und Orte konnte ich mir durch den bildlichen und lebendigen Stil sehr gut vorstellen. Besonders Marie ist mir mit ihrer außergewöhnlichen Art sehr ans Herz gewachsen. Das leckere Rezept der Zimtschnecken am Ende des Buches rundet das Ganze noch ab. Fazit: Ein wunderschönes, humorvolles und romantsiches Jugendbuch!

    Mehr
  • Es kommt immer anders wie man denkt...

    Zimtschneckenküsse
    Samy86

    Samy86

    20. December 2014 um 11:59

    Inhalt: Die Sommerferien stehen vor der Tür und Tamara ist absolut nicht in Stimmung dazu, denn kurz vor den Ferien hat sie Patrick, ihr bisheriger Freund mal kurzer Hand abserviert und gegen eine Neue eingetauscht. Total gefrustet schüttet sie ihrer Oma ihr gebrochenes Herz aus und schwupp zaubert sie die perfekte Ablenkung für Tamara aus dem Ärmel- Einen Sprachkurs, dennoch nicht wie erhofft in London, sondern in Stockholm. Tamara ist davon absolut nicht angetan, denn wer braucht schon schwedisch und vor allem was will sie gerade in Stockholm? Jedoch muss sich Tamara kaum in Stockholm sich eingestehen, dass es auch positive Seiten hat und nebenbei die Jungs in ihrem Umfeld gar nicht so verkehrt zu sein scheinen. Vom Regen in die Traufe oder etwa doch vom Glück der Liebe und Harmonie geküsst durch Stockholm? Meine Meinung: Sonja Bullen hat mit " Zimtschneckenküsse " ein wirklich toller, gefühl - und humorvoller Jugendroman geschrieben, der nicht nur der Jugend aus dem Herzen spricht, sondern auch die etwas " Ältere " Generation in der Vergangenheit schwelgen lässt. Auch schafft sie spielend nicht nur die Leser ein Teil ihrer Handlung werden zu lassen, sondern verschafft ihm nebenbei noch ein Reise nach Stockholm mit wunderbaren Elementen und Leckereien des Landes Schweden und bildhaft sehr gut ausgearbeiteten Reisezielen dieser Stadt. Fühlte mich wirklich wie eine Urlauberin, die sich gemeinsam mit der Protagonistin Tamara auf der Sprachkursreise befindet. Tamara gefällt mir als Hauptprotagonistin sehr gut und in ihr Liebeskummerdebakel kann sich bestimmt jeder hinein versetzten, was sie noch sympathischer erscheinen lässt, da sie sehr authentisch und realistisch beschrieben ist. Aber am besten gefiel mir ihre Oma und warf in mir den Wunsch auf auch so eine zu haben, was nicht heißt, dass meine Oma nicht auch die Beste ist, die man sich vorstellen kann. :) Schreibstil: Der jugendliche, lockere und sehr flüssige Schreibstil ist sehr angenehm und bildhaft zugleich. Man fühlt sich an die Schauorte versetzt und somit ein Teil von Tamaras Geschichte. Das Cover: Ich liebe das Cover! Es hat eine sehr sommerliche und trotzdem verspielte Frische und die Farben und Elemente passen sehr gut zueinander. Neben der Handlung, den Protagonisten und des Schreibstil, ist das Cover für mich das I-Pünktchen auf dem i und macht das ganze Buch zu einer absolut Runden und stimmigen Sache! Fazit: Ein Jugendroman zum Träumen, verlieben und genießen!

    Mehr
  • Ablenkung in Stockholm

    Zimtschneckenküsse
    hoonili

    hoonili

    18. December 2014 um 07:26

    Tamara wird kurz vor den Sommerferien von ihrem Freund verlassen. Sie ist total deprimiert, vor allem weil sie ihn in der Schule mit einer Anderen sieht. Ihre beste Freundin Mia versucht sie aufzumuntern und sie schmieden schon gemeinsame Pläne für die Ferien. Doch dann kommt alles anders... Tamaras Oma möchte ihre Enkelin auch wieder fröhlich sehen und bucht spontan eine Sprachreise nach Stockholm für sie. Zufällig wohnt dort auch noch ihre Freundin Marie, die ihr sehr nahe steht. Tamara ist ganz und gar nicht begeistert, denn Mia wird ihr fehlen und was soll sie schon alleinee in Stockholm? Aber letztendlich freut sie sich doch ein bißchen und die Reise verändert ihr ganzes Leben... Ich habe das Buch wahnsinnig geliebt und diese Geschichte hat sich in mein Herz geschlossen. Tamara ist so eine symoathische Protagonistin, dass man sich direkt in sie hineinfühlen kann. Die Beschreibungen von Stockholm waren sehr bildhaft, so dass ich stets klare Vorstellungen hatte. Das Cover ist einfach zauberhaft, so dass ich es immer wieder anschauen muss. Ein Buch zum Träumen, nicht nur für Jugendliche!

    Mehr
  • Küsse die nach Zimt schmecken... klingt doch wohl mehr als lecker!

    Zimtschneckenküsse
    Becky1990

    Becky1990

    17. December 2014 um 21:04

    Inhalt:Tamara hat Liebeskummer - ausgerechnet in den Sommerferien! Doch es kommt noch schlimmer: Ihre Familie "überrascht" sie mit einem Sprachkurs in Stockholm, wo Tamara keinen Elch kennt. Erst als sie dem Italiener Marco begegnet, schlägt ihr Herz wieder höher. Marco ist nicht nur charmant, sondern gleicht auch noch Exfreund Patrick bis aufs Haar! Ist sein "Ti amo" ernst gemeint, oder entpuppt er sich genau wie Patrick als Casanova? Meine Meinung:Endlich Sommerferien! Tamara freut sich auf die Zeit mit ihrer besten Freundin Mia um endlich ihren Freund Patrick zu vergessen. Dieser hat sie eiskalt abserviert und Tamara ist am Boden zerstört. Als ihre Großmutter ihr davon erzählt, dass sie eine Sprachreise für sie gebucht hat fällt sie aus allen Wolken. Endlich kann sie nach London, das war schon immer ihr größter Traum. Doch dann passiert etwas womit sie nicht gerechnet hat. Ihre Familie schickt sie ausgerechnet nach Stockholm!!!! Sie wollte ihr Englisch verbessern und nicht Schwedisch lernen. Zu allem Überfluss muss sie dort auch noch bei einer Freundin ihrer Oma wohnen. Als der Sprachkurs beginnt steht plötzlich Patrick vor ihr. Endlich hat er eingesehen, dass er zu ihr gehört und will sich wohl entschuldigen. Doch nein es ist Marco, ein Italiener der aussieht wie ihr Ex-Freund. Und wird zum Besten Mittel um diesen zu vergessen. Marie, Oma's Freundin ist doch nicht so übel wie gedacht. Tamy, Marie und dessen Enkel Jesper verringen schöne Ausflüge. Doch weshalb verhält sich Emma, die die Freundin von Jesper ist so komisch. Tamara hat ihr doch gar nichts getan. Nachdem Tamara von Jesper und Marco gleichzeitig träumt ist das Gefühlschaos vorprogrammiert. Doch ob Tamara sich für Marco oder Jesper entscheidet und ob Marco wirklich so toll ist wie er vorgibt müsst ihr natürlich selbst lesen. Das Ende fand ich super nur hat es mir nicht ganz so gut gefallen dass die Tage nach dem Ende einzeln geschrieben waren als eine " Tagebuchversion" und nur aufgrund dessen geben ich einen Stern weniger.Das Cover ist richtig passend und wunderschön gestaltet. Ich konnte mir den Sommer zurück in mein Wohnzimmer holen, in der kalten Jahreszeit. Es ist in grün gehalten und sommerlich verziert. Auch Küsse sind darauf zu finden. Das Einzige was eventuell fehlt ist der Zimt aber den kann man sich mit einer Tasse Chai Latte-Zimt ja selbst holen, so habe ich das zumindest getan :DSonja Bullen hat dem Leser richtig toll rübergebracht wie die Stadt aussieht, wie Tamara sich fühlt und wie Zimtschneckenküsse schmecken. Anbei befindet sich sogar noch ein Rezept dafür. Eine wirklich tolle Idee die ich bald selbst ausprobieren werde. Fazit:Ein wirklich gelungenes Jugendbuch, das sehr lesenswert ist. Ich werde mir noch weitere Bücher von Sonja Bullen zu Gemüte führen und freue mich schon riesig drauf <3

    Mehr
  • Zimtschneckenküsse - von Sonja Bullen (ein Buch aus der PINK!-Reihe des Oetinger-Verlages)

    Zimtschneckenküsse
    Nele75

    Nele75

    16. December 2014 um 13:03

    Tamara hat sich die bevorstehenden Sommerferien so schön ausgemalt - und dann kommt alles ganz anders. Ihr Freund macht völlig unerwartet mit ihr Schluss und sie ist am Boden zerstört. Doch ihre Oma Alma weiss Rat und bucht kurzerhand eine Sprachreise für ihre Enkelin- sechs Wochen Stockholm mit Unterkunft bei Omas langjähriger Freundin Marie, die mitten in der Stadt wohnt. Zuerst überhaupt nicht begeistert von der Aussicht, die ganzen Ferien ohne ihre beste Freundin Mia verbringen zu müssen, wird diese Zeit in Stockholm Tamaras Leben für immer verändern. "Zimtschneckenküsse" ist ein weiteres Buch der PINK!-Reihe des Oetinger-Verlages, empfohlen für 11 bis 14jährige Mädchen. Aber auch Leser über dieses Alter hinaus werden sich gut unterhalten fühlen von dieser zauberhaften Geschichte der Autorin Sonja Bullen. Tamara ist ein ganz normaler Teenager mit Problemen, die in diesem Alter eben auch mit dazugehören, z.B. der erste Liebeskummer. Sehr schön wird hier gezeigt, wie wichtig gute Freunde in diesen Situationen sind - und auch die Familie, hier in der Geschichte ihre Oma Alma. Was mir besonders gut gefallen hat, war der Schauplatz von "Zimtschneckenküsse" - Stockholm. Das Kopfkino funktioniert hier sehr gut und so fühlt es sich das ein oder andere mal fast so an, als würde man mit Tamara durch diese tolle Stadt spazieren, die besten Zimtschnecken der Welt probieren und durch Maries Wohnung laufen. Ach ja, Zimtschnecken - hier findet sich am Ende der Geschichte ein "ganz besonderes Geheimrezept" für dieses köstliche Gebäck - wenn man es rechtzeitig vor Beenden des Buches entdeckt, könnte man das noch gut als "Lesebegleitung" nachbacken und so noch mehr in die Geschichte eintauchen. "Zimtschneckenküsse" ist mein neues Lieblingsbuch aus der PINK!-Reihe, es hat einfach von der ersten bis zur letzten Seite Spass gemacht, die Geschichte zu lesen. Von Sonja Bullen ist bereits ein weiteres Buch dort erschienen - "Allein unter Superstars" - kenne ich, bis jetzt jedenfalls, noch nicht, aber das wird sich ändern ;-))

    Mehr
  • Einfach wundervoll!

    Zimtschneckenküsse
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. December 2014 um 20:35

    Inhalt: Tamara wird von ihrem Freund sitzen gelassen. Um sie zu trösten und ihren Liebeskummer vergessen zu machen, fädelt ihre Oma für sie eine Reise ein: Tamara darf für sechs Wochen, somit für die ganze Sommerferienzeit, nach Stockholm reisen, um an einem Sprachkurs in Schwedisch teilzunehmen. Wohnen darf sie während ihres Aufenthaltes bei Marie, einer guten Freundin von Oma. Tamaras Freude hierüber hält sich in Grenzen. Hätte es nicht London sein können? Doch um niemanden vor den Kopf zu stoßen, stimmt sie widerwillig zu. Bald darauf gefällt es ihr richtig gut. Denn in dem Sprachkurs ist auch Marco, ein rassiger Italiener, der sie sehr an ihren Ex erinnert. Außerdem gibt es noch Jesper, den Enkel von Omas Jugendfreundin. Und beide sind ihr auf Anhieb sympathisch ... Meine Meinung: Autorin Sonja Bullen hat mich mit ihrem Jugendbuch auf eine sehr schöne Reise nach Schweden mitgenommen. Die Charaktere sind gut durchdacht, und die Beziehung zwischen Tamara und Jesper entwickelt sich langsam aber stetig. Dabei war ich immer öfter überrascht, für welch tiefsinnige Geschenke, Gedichte und Liebenswürdigkeiten Jugendliche in diesem Alter doch in der Lage sind. Nichts ist oberflächlich beschrieben, hingegen vieles hat mein Herz berührt. Die Freunde, die Tamara hat, allen voran Mia, wünscht man einem jeden Mädchen. Und einen Liebsten, so wie Jesper, im Prinzip auch. Ich habe richtig aufgelebt, als die beiden sich näher kamen. Man kann auf jeden Fall feststellen, dass die Charaktere sehr liebevoll gestaltet wurden, so dass man wunderbar mit ihnen fühlen, traurig sein oder lachen konnte. Und gelacht habe ich wirklich oft. Aber das Buch besticht nicht nur durch die zwischenmenschlichen Beziehungen der jungen Leute untereinander, oder innerhalb der Familie. Man erfährt auch eine Menge über schwedische Traditionen und Lebensart. Ich zumindest bin durch dieses Buch auf den Geschmack gekommen, und würde nun selbst gerne nach Stockholm reisen, etwas, was mir bislang nie in den Sinn kam. Dann könnte ich anhand des Buches nicht nur die Sehenswürdigkeiten nacherleben, sondern auch die vielgerühmten Zimtschnecken probieren. Bis ich mir diesen Wunsch erfüllen kann, werde ich das Rezept für Zimtschnecken testen, das sich am Ende des Buches befindet und mit einer liebevollen Backanleitung geliefert wird. Fazit: Mit "Zimtschneckenküsse" holt man sich ein Stück kurzweiliger und humorvoller Unterhaltung ins Haus. Dieses Buch ist sowohl für jugendliche Leser ideal, bietet aber auch großen Mädchen richtig gute Unterhaltung. Ich kann es sehr empfehlen und merke mir die Autorin vor.

    Mehr
  • Schwedische Zimtschnecken

    Zimtschneckenküsse
    conneling

    conneling

    13. December 2014 um 22:14

    Inhaltsangabe: Tamara hat Liebeskummer - ausgerechnet in den Sommerferien! Doch es kommt noch schlimmer: Ihre Familie "überrascht" sie mit einem Sprachkurs in Stockholm, wo Tamara keinen Elch kennt. Erst als sie dem Italiener Marco begegnet, schlägt ihr Herz wieder höher. Marco ist nicht nur charmant, sondern gleicht auch noch Exfreund Patrick bis aufs Haar! Ist sein "Ti amo" ernst gemeint, oder entpuppt er sich genau wie Patrick als Casanova? Tamara soll nach Stockholm zu einer Freundin ihrer Oma und dort einen Sprachkurs machen, denn ihre Eltern haben keine Zeit und sie hat Liebeskummer. Anscheinend soll Stockholm genau das Richtige für sie sein. Sie lernt Stockholm kennen und lieben. Ein wunderschönes Jugendbuch von Sonja Bullen, das ganz toll in die Pink Reihe passt. Liebe, Gefühle und Freundschaft spielen eine ganz grosse und auch wichtige Rolle. Tamara, ihre Freunde und auch Familie sind gut dargestellt, man kann sie sich vorstellen und hat auch ein Bild von Stockholm vor Augen. Zimtschneckenküsse von Sonja Bullen kann ich wirklich empfehlen, die Lektüre hat mir sehr viel Spass gemacht.

    Mehr
  • Herzklopfen in Stockholm

    Zimtschneckenküsse
    ejtnaj

    ejtnaj

    13. December 2014 um 17:49

    Tamara hat großen Liebeskummer und das ausgerechnet vor den großen Sommerferien. Ihre Oma Alma möchte sie aufmuntern und hat in Absprache mit ihren Eltern einen Sprachkurs in Stockholm für sie gebucht. Wirklich begeistert ist Tamara nicht, auch nicht als sie erfährt dass sie bei einer alten Freundin ihrer Oma während der Ferien wohnen wird. Tamaras Einstellung zu Stockholm ändert sich erst als sie Marco kennenlernt, der auch ihren Sprachkurs besucht. Er gleicht ihrem Exfreund einfach bis aufs Haar. Aber da gibt es auch noch jemand anderen, der ihre Gefühle durcheinanderbringt. Die Autorin Sonja Bullen hat nun ihr zweites Buch veröffentlicht. Es ist für junge Mädchen konzipiert, doch auch für die junggebliebenen Mädchen ist es noch schön zu lesen. Die Geschichte wurde aus Tamaras Sicht erzählt, was mir auch sehr gut gefallen hat, denn so kann man der Handlung einfach gut folgen. Der Erzählstil an sich hat mich gleich angesprochen und hat einen auch gleich in die Handlung mitgenommen. Auch der Handlungsaufbau war sehr gut, denn man konnte allem sehr gut folgen. Der Spannungsbogen war zwar nicht ganz bis zum Schluss erhalten, doch ich fand es hier nicht störend. Es waren wirklich alle im Roman vorkommenden Figuren so beschrieben, dass man sich diese während des Lesens sehr gut vorstellen konnte. Auch die Handlungsorte waren gut beschrieben und man konnte sich Stockholm mit seinen Inseln sehr gut vor Augen führen. Mir persönlich hat auch gut gefallen, dass man die Zimtschnecken dank des Rezeptes nachbacken kann. Alles in allem hat mir das Jugendbuch sehr gut gefallen und ich vergebe die volle Punktzahl.

    Mehr
  • Zimt & Hagelzucker

    Zimtschneckenküsse
    Die-wein

    Die-wein

    12. December 2014 um 00:08

    Um Tamara, die gerade erst von ihrem Freund Patrick verlassen wurde, von ihrem Liebeskummer abzulenken, überrascht ihre Oma sie mit einem Sprachkurs in Schweden. Dieser soll über die kompletten Sommerferien gehen und wohnen darf sie bei ihrer guten Freundin Marie. Tamara ist anfangs überhaupt nicht begeistert davon, denn schließlich kann sie ja dann gar nichts mit ihrer besten Freudin Mia unternehmen. Und was soll sie mit schwedisch, wo sie doch eigentlich in London englisch lernen wollte? Doch aus der langweiligen Sprachreise werden schließlich doch noch unvergessliche Ferien für Tamara, denn sie lernt dort den Italiener Marco kennen, der ihrem Ex-Freund Patrick zum verwechseln ähnlich sieht. "Zimtschneckenküsse" ist ein warmherzig geschriebener und leicht lesbarer Roman für junge Mädchen ab 11 Jahren, in dem die alltäglichen Teenager-Sorgen thematisiert werden. Tamara, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, ist ein selbstbewusstes 15 jähriges Mädchen, das gerade erst von ihrem Freund verlassen wurde. Sie hat eine sehr gute Beziehung zu ihrer Oma Alma, bei der sie immer ein offenes Ohr für ihre Probleme findet sowie Tee und Kekse. Oma Almas Idee ist es schließlich auch, einen Sprachkurs in Schweden zu buchen und Tamara damit zu überraschen. Ich mochte Tamara und ihre Oma auf Anhieb und fand es sehr schön, wie liebevoll sich Alma um ihre Enkeltochter kümmert. Auch die weiteren Charaktere sind der Autorin gut gelungen und gerade Almas Freundin Marie, bei der Tamara während ihres Sprachkurses wohnen darf, gibt der Geschichte viel humorvolles. Sie hat einen eigenwilligen Kleidungsstil und nimmt Tamara sehr herzlich in Schweden auf. Auch Jesper, Maries Enkel, fand ich sehr sympathisch, hatte allerdings oftmals das Gefühl, dass er sich gar nicht so wie ein typischer 15 jähriger benimmt. Er wirkte auf mich einfach wesentlich reifer. Besonders gut gefielen mir auch die beschriebenen schwedischen Bräuche und Schauplätze. Sogar einige schwedische Wörter habe ich gelernt und das Rezept für die Zimtschnecken werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, und durch die kurz gehaltenen Kapitel auf jeden Fall gut geeignet für die angesprochene Zielgruppe. Zum Ende hin fand ich es etwas langatmig und hätte mir anstatt der kurzgefassten Tagebucheinträge, dann eine Fortsetzung besser vorstellen können. Nichtsdestotrotz fand ich die Geschichte sehr unterhaltsam und durchaus empfehlenswert für Mädchen im Teenager-Alter. "Zimtschneckenküsse" ist eine Geschichte, mit der man nichts verkehrt machen kann. Eine unterhaltsame Geschichte mit liebevollen Charakteren und humorvollen Dialogen.

    Mehr
  • Zimtschneckenküsse

    Zimtschneckenküsse
    resa82

    resa82

    11. December 2014 um 17:26

    Kurzbeschreibung: Tamara hat Liebeskummer - ausgerechnet in den Sommerferien! Doch es kommt noch schlimmer: Ihre Familie "überrascht" sie mit einem Sprachkurs in Stockholm, wo Tamara keinen Elch kennt. Erst als sie dem Italiener Marco begegnet, schlägt ihr Herz wieder höher. Marco ist nicht nur charmant, sondern gleicht auch noch Exfreund Patrick bis aufs Haar! Ist sein "Ti amo" ernst gemeint, oder entpuppt er sich genau wie Patrick als Casanova? Meine Meinung: "Zimtschneckenküsse" von Sonja Bullen ist wieder ein wunderbares Pink Buch. Die Autorin hat es geschafft, mit ihrem Schreibstil mich nach Stockholm zu entführen und mir so Lust auf Land und Leute zu machen. Tamara ist eine sympathische Protagonistin, mit der man gerne auf Reisen geht. Aber auch die andern Charaktere sind herzallerliebst. Eine tolle Geschichte, in der es um Liebe, Freundschaft und ums erwachsen werden geht. Fazit: Pink ist einfach top. 5 von 5 Sterne http://resas-welt.blogspot.de/2014/12/zimtschneckenkusse.html

    Mehr
  • Nett, lustig und auf jeden Fall lesenswert!

    Zimtschneckenküsse
    Dini98

    Dini98

    11. December 2014 um 15:36

    Inhalt: Tamara ist alles andere als begeistert, als sie erfährt, dass sie die Sommerferien bei einer Freundin ihrer Oma in Stockholm verbringen soll. Doch als sie erst mal in dem Land der Zimtschnecken gelandet ist, muss sie feststellen, dass es gar nicht so langweilig ist wie sie dachte. Tamara erlebt nicht nur, wie verrückt die Schweden an Mittsommer sind, sondern sie lernt Stockholm gemeinsam mit der verrückten Marie kennen und lieben. Apropos lieben: Da ist auch noch Marco, der Italiener aus Tamaras Sprachkurs, der ganz offensichtlich ein Auge auf sie geworfen hat … Figuren: Tamara ist eine sympathische Protagonistin, in die ich mich sehr gut hineinversetzen konnte, wobei ich sagen muss, dass ich einige Personen in dem Buch noch mehr liebgewonnen habe. Nebenfiguren wie Tamaras Freundin Mia bringen einen immer wieder zum Schmunzeln, aber auch Marie, die Freundin von Tamaras Oma, ist eine tolle Figur, die so gut beschrieben wird, dass man das Gefühl hat, sie würde wirklich existieren und einen morgens mit ihren selbstgesungenen Volksliedern aus dem Bett scheuchen  Stil und Sprache: Das Buch liest sich einfach wunderbar leicht. Die Seiten und Kapitel fliegen förmlich dahin, sodass man sich am Ende wundert, wie schnell die Geschichte schon wieder vorüber ist. Handlung/Idee: Das Besondere an diesem Buch ist vor allem der Ort der Handlung. Stockholm ist ein interessanter Schauplatz und auch die Schweden selbst sind ein tolles Volk, die man nur selten in der deutschen Literatur findet. Durch „Zimtschneckenküsse“ habe ich nicht nur einiges über Stockholm und seine Bewohner gelernt, sondern noch dazu ein paar kleine Sätze Schwedisch. Mein absoluter Favorit: Vill du dansa?  Fazit: Insgesamt ein nettes, lustiges Buch über Stockholm, Zimtschnecken und die erste Liebe, das ich allen Mädchen ab 12 Jahren empfehlen kann! Mehr Rezensionen findet ihr auch auf meinem Blog: http://nadinemoench.com/

    Mehr
  • weitere