Sonja Danowski , O Henry Das Geschenk der Weisen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geschenk der Weisen“ von Sonja Danowski

Irgendwo in einer amerikanischen Stadt vor vielleicht etwas mehr als hundert Jahren: Ein junges Ehepaar lebt in einfachen Verhältnissen und doch glücklich miteinander in einer kleinen Wohnung. Sie kommen zurecht, aber das Geld reicht nicht für Geschenke zum baldigen Weihnachtsfest. Und so beschließen beide, jeder für sich, dem anderen das zu opfern, was ihnen selbst das Liebste ist. Die junge Frau verkauft ihr langes Haar, das immer ihr ganzer Stolz war, an eine Friseurin, um von dem Geld eine Uhrkette zu erwerben, für die Golduhr ihres Mannes. Und der junge Mann beschließt, seinen einzigen wertvollen Besitz, seine Golduhr, zum Pfandleiher zu bringen, um etwas Geld für Kämme zu erhalten, die sich seine Frau schon so lange für ihre langen Haar wünscht. Und so treffen die beiden mit ihren Geschenken aufeinander und stellen fest, dass das größte Geschenk, dass sie sich machen können, ihre Liebe ist. Diese Geschichte hat eine wunderbare altertümliche Sprache, die einem zu Herzen geht. Sie ist schon oft illustriert worden, doch Sonja Danowski gelingt es mit ihren eindrucksvollen, schon fast porträthaften Bildern den Inhalt und die Gefühlswelt der Protagonisten auf ganz besondere Weise nahe zu bringen.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine berührende und kluge Geschichte über den wahren Wert des Schenkens

    Das Geschenk der Weisen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    28. November 2013 um 11:24

      Seit ihrer Entstehung gegen Ende des 19. Jahrhunderts ist diese wunderbare Geschichte über eine selbstlose Liebe zweier junger Menschen in vielen Ländern immer wieder verlegt worden. Unterschiedliche Künstler haben sich daran gewagt, Henrys Geschichte zu illustrieren.   In dieser schönen Ausgabe aus dem Michael Neugebauer Verlag hat Sonja Danowski  eindrucksvolle und authentische Bilder gemalt. Die Geschichte selbst spielt im New York  um 1900 herum kurz vor Weihnachten. Ein  sehr junges Paar lebt in einer kleinen Wohnung. Sie sind sehr arm, obwohl der Mann eine Arbeit hat.   Beide wollen sie sich etwas zu Weihnachten schenken, von dem sie wissen, dass es dem andern gefallen wird. Della möchte Jim eine Kette für seine goldene Uhr kaufen, ein Erbstück seiner Familie und Jim will Della mit einer Sammlung von Kämmen für ihre wunderschönen langen Haare überraschen. Sie lieben sich so sehr und es gibt nichts Wichtigeres für sie beide, als den anderen glücklich zu sehen. Und so verkauft Della einen Tag vor Weihnachten ihre Haare und kauft die Kette, während Jim gleichzeitig seine Uhr versetzt, um die Kämme bezahlen zu können.   „Das Geschenk der Weisen“ ist eine berührende und kluge Geschichte über den wahren Wert des Schenkens. Das liebende Paar beschenkt einander in aufopfernder Weise und setzt dafür das Wertvollste ein, was sie besitzen. O. Henry nennt sie „die Weisesten unter den Menschen, die Geschenke geben und empfangen. Sie sind die wahren Könige.“            

    Mehr