Sonja Kaiblinger Lilien & Luftschlösser - Verliebt in Serie, Folge 2

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lilien & Luftschlösser - Verliebt in Serie, Folge 2“ von Sonja Kaiblinger

Nachdem Jasper Abby aus der Soap in die Realwelt gefolgt ist, gerät sie gewaltig in Erklärungsnot. Deborah tobt, Jasper ist ziemlich verwirrt, aber zugleich fasziniert von NewYork. Gerade als Abby überlegt, ob Jasper vielleicht doch ganz nett (oder sogar mehr als nett?) ist, kündigt sich auch schon der nächste Sprung in die Serie an.Dort plant Bösewicht DeWitt eine neue Intrige. Aber wieso will er die Ashworths um jeden Preis ruinieren? Mithilfe von Tante Gladys und Hausmädchen Clarissa kommt Abby einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur ...

Abby und Tante Gladys sind unschlagbar, man muß sie lieben, mit jeder Folge mehr! Ironisch, witzig und mit Gefühl, hinreißend gelesen.

— danielamariaursula

Erinnert sehr an die Edelsteintrilogie, aber auf gute Weise. 😊 4,5 Sterne

— Bella233

Stöbern in Jugendbücher

AMANI - Verräterin des Throns

Atemberaubend tolles Wüstensetting!

lauraszeilen

Nur noch ein einziges Mal

2017.

jessie_licious

Goldener Käfig

Ein ziemlich schwaches Ende. Die ersten beiden haben mir viel besser gefallen.

Iawanar

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

War wirklich spannend und auch sehr unerwartet. Konnte es nicht aus der Hand legen!

Kelish

Die Magie der Lüge

Super schöner 2. Teil von der magischen Welt

Cynni93

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Liebe, Fantasy, Magie, Mythen... Genauso toll wie der erste Teil. Freue mich schon auf das Finale.

cecilyherondale9

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • zum lachen

    Lilien & Luftschlösser - Verliebt in Serie, Folge 2

    silkedb

    31. July 2017 um 20:27

    Ich habe "Lilien und Luftschlösser - Verliebt in Serie, Folge 2" von Autorin Sonja Kaiblinger als Hörbuch gehört. Gelesen wird es von Marie-Luise Schramm, die auch schon das erste Buch der Reihe gesprochen hat. Sie ist in der Rolle der Abby einfach großartig und verkörpert die Figur des 14jährigen Mädchen perfekt. Band eins endete mit einem Cliffhanger und nun wird die Geschichte nahtlos weiter erzählt. Mir gefällt die Grundidee des Mädchens, dass täglich in einer Fernsehserie landet und seither zwei Leben parallel lebt, sehr gut. Abby weiß ebenso wie der Leser/Hörer nicht, warum das Ganze überhaupt passiert und versucht seitdem verzweifelt für ein Happy End zu sorgen und so der Serie wieder zu entkommen. Doch das ist natürlich alles andere als einfach und statt für Frieden sorgt Abby für immer mehr Chaos. Inzwischen erfährt man immer mehr über die Hintergründe der Figuren und es rücken Figuren in den Fokus die man vorher noch gar nicht so im Blick hatte. "Lilien und Luftschlösser" ist eines der wenigen Hörbücher bei dem ich wirklich lachen musste und eine echte Situationskomik entsteht. Band zwei hatte mehr Überraschungen zu bieten als ich erwartet hätte und das weckt auch große Erwartungen für den dritten Band bei mir. Auch der mittlere Band endet wieder mit einem Cliffhanger, aber das kann bei einer Reihe rund um das Thema Seifenoper eigentlich auch nicht anders sein. Mit dem dritten Band soll die Reihe auch zu ihrem Ende finden.  Empfehlen kann ich dieses Buch und überhaupt diese Reihe an alle Leser/Hörer, die humorvolle Jugenbücher mögen.

    Mehr
  • Familiengeheimnisse, Intrigen und Cliffhanger zum Verlieben!

    Lilien & Luftschlösser - Verliebt in Serie, Folge 2

    danielamariaursula

    31. July 2017 um 09:39

    Die 2. Folge um die 14 jährige New Yorkerin Abby, die Kummerkasten-Tante der Schülerzeitung, die täglich pünktlich um 19.00h in die grottenschlechte Adels-Soap Ashworth Park hineingezogen wird, erläutert zum Auftakt den Begriff Cliffhanger. Mit jedem Cliffhanger pro Folge verdünnisiert sich Abby wieder aus der Adelswelt von Rose Isle und landet in der Gegenwart in Brooklyn. Daher wird im Anschluß erst einmal wie in einer Serie, alles zusammengefasst, was in Band 1 geschah, um nahtlos an den letzten Cliffhanger anzuknüpfen. Jasper Ashworth, der missratene jüngere Sohn von Lord Ashworth hat Abby mit nach New York begleitet, obwohl er eigentlich nicht wissen darf, daß er nur Teil einer fiktiven Fernsehserie ist, die er nicht verlassen kann. Dabei würde Jasper so gerne Rose Isle und Ashworth Park hinter sich lassen. Jasper genießt seinen Abstecher nach New York, während Abby, ihre Schwester Deborah und ihre Freundin Morgan versuchen ihm einzureden, daß alles nur ein Traum sei. Jasper kann dies nicht glauben und macht sich alleine auf Erkundungstour und geht ausgerechnet auf das Party Event von Abbys großem Schwarm Trevor. Das ist für Abby eine schräge Erfahrung, aber es kommt noch schlimmer. In einem Donut-Laden sieht sie eine weitere Serienfigur, was macht Tante Gladys in New York? Teilt sie Abbys Schicksal? Diese Folge ist noch schräger und witziger als die Erste. Sowohl Abby, als auch Tante Gladys sind absolut cool, wie sie ihr Schicksal analysieren und beschließen, ihrem Serienhopping ein Ende zu bereiten. Ihre Analysen der Seriengesetze sind richtig treffend und herrlich ironisch. Alles Gute und Schlechte von Soaps wird hier gemixt und durch den Kakao gezogen und dennoch herrlich wieder zusammen gesetzt. Denn auch Abby kann sich dem Charme der Serie nicht entziehen und begibt sich mit Tante Gladys auf das Abenteuer der Serie endlich ein richtiges Happy End zu verpassen. Das ist ganz schön spannend und romantisch zugleich und dabei herrlich abgedreht. Natürlich endet Folge 2 wieder mit dem absoluten Cliffhanger. Auch wenn ich weiß, daß es für den Abschluß der Triologie eines Happy Ends bedarf, bin ich echt total gespannt, wie Abby und ihre „Tante“ Gladys dies bewerkstelligen. Aber das Happy End einer Soap muß ja romantisch sein, da bin ich mal gespannt, welcher Sohn denn nun Abbys Herzblatt wird. In dieser Folge bekommen einige Soap-Figuren mehr Kontur, Geheimnisse aus längst vergessenen Folgen kommen wieder ans Licht. Eben wie in einer Soap und doch eben nicht. Marie-Luise Schramm glänzt auch in dieser zweiten Folge und gefällt mir immer besser. Jung, frisch und doch mit einer mal rauen Frechheit und mal zaghaften Schüchternheit lebt sie in dieser Serie mit. Verzweifelt ist sie in dieser Fiktion gefangen und auch als Tante Gladys wirklich unschlagbar. Die Vertonung ist dabei absolut gelungen, wobei gerade auch die Einteilung auf 4 CD’s total genial gelungen ist. Jede CD endet mit dem zu Beginn erläuterten Cliffhanger, keine endet einfach mitten in einer Episode. Durch die Wahl der Ich-Form der Erzählung versetzt man sich unmittelbar in Abby hinein und leidet mit ihr mit. Das fällt auch nicht schwer, weil Abby wirklich sympathisch ist, wie sie von einer Katastrophe in die nächste stolpert und kreativ nach Lösungen sucht. Sonja Kaiblinger ist mit Verliebt in Serie eine wirklich witzige und ironische Romantikkomödie gelungen. Sonja Kaiblinger stellt definitiv ihre Vielseitigkeit unter Beweis, denn auch ihre Serien für Jüngere Scary Harry und Chloe lieben wir. Absolut zu empfehlen ab 12 Jahren, aber eigentlich auch für viel Ältere, sofern sie auch die Edelsteintriologie oder das Buch der Träume lieben. Verliebte 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 2
  • Abby ist noch immer Teil dieser seltsamen Serie

    Lilien & Luftschlösser - Verliebt in Serie, Folge 2

    Janinezachariae

    29. March 2016 um 22:21

    Wie ist es nur möglich, dass ein Mädchen aus New York immer noch in die Welt der Fernsehserie Ashworth Park gelangt?Was muss geschehen, damit dieser Spuk (und die Serie) ein Ende findet?Anscheinend jede Menge, denn es wird von Kapitel zu Kapitel immer verwirrender und doch fügt sich so manches zusammen. Oder fast zusammen, denn diese Cliffhanger machen es nicht gerade einfach. Was sind eigentlich Cliffhanger?Wenn eine Folge an der spannendsten Stelle endet und man bis zur nächsten warten muss, um zu erfahren, was geschieht. Gilt nicht nur für Serien, aber hier sind sie besonders ausgeprägt.Erneut schafft es die Autorin, Sonja Kaiblinger, eine überzeugend ironische Geschichte über die Oberflächlichkeiten von Serien darzustellen, die täglich über den Flimmerkasten laufen. Dabei aber hat sie einige Charaktere eingefügt, die aus ihrer Rolle herausbrechen und überraschen. Die Balance zwischen "Realität" und "Serie" wird auch hier bewahrt.Marie-Luise Schramm erzählt die Geschichte überzeugend und interessant.

    Mehr
  • Lilien und Luftschlösser - Verliebt in Serie ....... von Sonja Kaiblinger (Hörbuchversion)

    Lilien & Luftschlösser - Verliebt in Serie, Folge 2

    Nele75

    07. July 2015 um 12:42

    Der zweite Teil "Lilien und Luftschlösser" schließt eigentlich nahtlos an das Ende des ersten Bandes "Rosen und Seifenblasen" an - und so ist man sofort wieder mitten in Abbys Welt angekommen, die durch die Serie "Ashworth Park" ziemlich durcheinandergeraten ist. Denn seit ein paar Tagen geschieht einfach unglaubliches - jeden Abend zur Sendezeit der Schnulzen-Heile-Welt-Serie "Ashworth Park" beginnt Abby, sich aufzulösen und erscheint kurz danach in der Serie, mitten in einer Kulisse voller Intrigen, heimlicher Liebe und sonstigen Irrungen und Wirrungen. Nun ist aber noch etwas geschehen - denn die Serienfigur Jasper ist Abby bei ihrem Sprung zurück in die reale Welt gefolgt und nun beginnt eine Zeit, in der Abby sehr den nächsten Abend herbeisehnt - und somit die Welt von Ashworth Park mit all ihren Eigenheiten. Mit "Lilien und Luftschlösser" hat die Autorin Sonja Kaiblinger den zweiten Teil einer Trilogie veröffentlicht, die so herrlich gut unterhaltend, lustig, spannend und auch zum Miträtseln ist, dass die Zeit bis zum Erscheinen des finalen dritten Bandes schon sehr lange werden kann. Freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung und bin gespannt, ob es Abby gelingt, ihr Happy End zu erschaffen und somit vielleicht den allabendlichen Sprung nach "Ashworth Park" zu beenden. Es bleibt also spannend. Das Hörbuch "Lilien und Luftschlösser" ist für junge Hörer ab 11 Jahren empfohlen, aber auch viele, die bereits über diese Altersempfehlung hinaus sind, werden sicherlich ihren Spass haben in der Serienwelt von "Ashworth Park", werden mit Abby lachen, mitfiebern und rätseln, wie denn dieses oder jenes Ereignis zu verhindern sei und was vielleicht in der Vergangenheit bereits für Intrigen gesponnen wurden. Der Erzählstil ist unglaublich gut und es macht einfach Spass, seine Zeit mit "Verliebt in Serie" zu verbringen. Nicht so viel Spass macht allerdings der Cliffhanger am Ende - denn er lässt den Hörer mit einem weinenden Auge zurück, da der finale Teil noch nicht erschienen ist. Wer also nichts von einer nicht abgeschlossenen Geschichte hält, ist hier vollkommen fehl am Platz. Auch würde ich empfehlen, diesen Teil erst nach "Rosen und Seifenblasen" zu lesen, sonst könnte man den richtigen Anschluß in die Geschichte nicht finden. Danke, liebe Sonja Kaiblinger für diese tolle Serie, wir sind begeistert und, dass hätte ich jetzt beinahe vergessen zu erwähnen, die Cover sind schnuckelig, detailverliebt und zum immer wieder betrachten, in zarten Farben gehalten mit fast allem ausgestattet, was "Verliebt in Serie" so besonders macht - einfach wunderschön. Das Hörbuch wird gesprochen von Marie-Luise Schramm, die das mit einer Leichtigkeit vorliest, welche die Geschicht noch lebendiger werden lässt und so das Zuhören zum reinsten Vergnügen wird. Die gekürzte Lesung hat eine Länge von 250 Minuten auf insgesamt 4 CDs. Erschienen bei Silberfisch - Hörbuch Hamburg. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks