Sonja Kaiblinger Tulpen und Traumprinzen

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 51 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 21 Rezensionen
(44)
(14)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tulpen und Traumprinzen“ von Sonja Kaiblinger

Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft gerade zur Höchstform auf. Nur Abby kann DeWitts hinterhältigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Und wird es für Abby und Jasper ein Happy End geben? Das furiose Finale der Mädchenbuch-Trilogie von Sonja Kaiblinger bietet alles, was Serienjunkies lieben: Spannung, Witz und jede Menge Romantik. Mehr Infos rund ums Buch unter: www.verliebt-in-serie.de

Ein Schöner Abschluss dieser Trilogie:)

— libreevet
libreevet

Etwas abgedreht zum Schluss und zu einfach sonst aber ein würdiger Abschluss der Reihe. 4,5 Sterne

— Bella233
Bella233

4,5

— Lisel_love_books
Lisel_love_books

Ein gelungener Abschluss, der noch einmal ganz anders ist als die vorherigen Teile und Licht ins Dunkel bringt. Einfach eine tolle Idee!

— Katja_Wolke
Katja_Wolke

Perfekter Abschluss der Reihe, wieder mit viel Herz und Humor ♡ Absolut empfehlenswert ♥

— Ladyoftherings
Ladyoftherings

Ein sehr gelungener Abschluss einer absolut zuckersüßen wundervollen Trilogie. Ich habe diese 3 Bücher einfach nur genossen. ❤

— Ywikiwi
Ywikiwi

Sehr guter Abschluss der Serie, die mir auch gut gefallen hat.

— tine16
tine16

Toller Abschluss! Meiner Meinung nach das Beste Buch der Reihe

— felicetyfornow
felicetyfornow

Typisch Mädchenbuch: Ziemlich platt und vorhersehbar, allerdings auch schnell und gut zu lesen.

— alexreads
alexreads

Schöner, zum Schmunzeln bringender Abschluss einer tollen Reihe!

— CathisBooks
CathisBooks

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Soap-Drama auf seinem Höhepunkt

    Tulpen und Traumprinzen
    merle88

    merle88

    04. August 2016 um 21:48

    Inhalt:Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft gerade zur Höchstform auf. Nur Abby kann DeWitts hinterhältigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Und wird es für Abby und Jasper ein Happy End geben?Meinung:Abby muss sich eingestehen, dass sie sich in Jasper, eine Serienfigur, verliebt hat. Als ihre Schwester Deborah auch noch ein Kuss-Verbot für die nächste Folge ausspricht, wird Abby bewusst, dass eine Beziehung zwischen Jasper und ihr keinen Sinn hat. Schließlich ist es die vorrangige Aufgabe von Tante Gladys und Abby in der Serie für ein Happy End zu sorgen und für immer aus Ashworth Park zu verschwinden.Ich habe mich sehr auf dieses Finale der Reihe gefreut. Endlich sollte ich erfahren was hinter Ashworth Park steckt und wie alles zusammenpasst. Ich kann gleich vorweg nehmen, dass mir die Auflösung, die hier präsentiert wird, ausgesprochen gut gefallen hat und mich überzeugen konnte. Die Idee mit der Parallelwelt ließ für mich keine Fragen offen.Wie es sich für eine Soap gehört, geht es auch in diesem Buch wieder drunter und drüber. Manches Mal war es doch reichlich bunt und ein wenig über die Stränge geschlagen. Allerdings muss man sich vor Augen führen, dass es sich hierbei wirklich um eine Soap handelt und Drama und Spektakel daher vorprogrammiert sind.Abby, Tante Gladys, Jasper, Julian und Co. laufen in diesem Finale noch mal zu ihrer Höchstform auf und konnten mich sehr gut unterhalten. Auch wenn ich anmerken muss, dass der Humor nicht ganz so spritzig und witzig war wie noch in den beiden Vorgängerbänden. Dafür fand ich die verschiedenen Charakterentwicklungen sehr gelungen. Sei es Tante Gladys, DeWitt oder der Donutverkäufer Crazy Fred alle steigern sich in diesem Band noch einmal. Und gerade der Traumprinz Julian konnte mich positiv überraschen.Besonders gut hat es mir gefallen, dass in einem Epilog das weitere Leben der Charaktere erzählt wird. So viel mir der Abschied aus Ashworth Park und von all den tollen Charakteren ein ganz klein wenig leichter. Fazit:Ein letztes Mal stehen Drama, Spektakel, Herzschmerz und Spannung auf dem Serienprogramm von Ashworth Park. Der Humor ist zwar ein ganz klein wenig schwächer als noch in den Vorgängerbänden, dennoch viel es mir furchtbar schwer Abschied von all den liebgewonnenen Charakteren zu nehmen.Sehr gute 4 von 5 Hörnchen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Verliebt in Serie - Tulpen und Traumprinzen" von Sonja Kaiblinger

    Tulpen und Traumprinzen
    SonjaKaiblinger

    SonjaKaiblinger

    Liebe Lovelybooks-Community! Ich möchte euch zu einer blumigen, romantischen, lustigen und fantastischen Leserunde einladen! Genauer gesagt geht es um den dritten, letzten und finalen Teil der "Verliebt in Serie"- Trilogie. "Tulpen und Traumprinzen" erscheint am 8.März 2016 im Loewe Verlag. Fünfzehn Bewerberinnen dürfen dieses Buch gemeinsam mit mir vorab in dieser Leserunde besprechen. Es geht um Abby, ein 14-jähriges Mädchen, deren Schwester Deborah süchtig nach einer unsagbar schmalzigen und kitschigen Dailysoap namens "Ashworth Park" ist. Als Abby gerade wieder vor dem Fernsehgerät zu einer richtigen Lästerattacke ausholt, beginnt sie plötzlich zu flackern - wie ein gestörtes Fernsehbild. Im nächsten Moment befindet sie sich plötzlich mitten in "Ashworth Park". Träumt Abby etwa? Oder ist sie wirklich in einer Parallelwelt gelandet, wo Ashworth Park real geworden ist? Und alle eindimensionalen Schauspieler gleich mit dazu? Hier eine kurze Inhaltsangabe: Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft gerade zur Höchstform auf. Nur Abby kann DeWitts hinterhältigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Und wird es für Abby und Jasper ein Happy End geben? Das furiose Finale der Mädchenbuch-Trilogie von Sonja Kaiblinger bietet alles, was Serienjunkies lieben: Spannung, Witz und jede Menge Romantik. Mehr Infos rund ums Buch unter: www.verliebt-in-serie.de Ich freue mich auf eure Bewerbungen bis 1. März! Es wäre toll, wenn ihr Band 1 und 2 der Trilogie schon gelesen habt, ist aber kein Muss! Rezension auf verschiedenen Portalen (z.B. Amazon, Lovelybooks) und Beteiligung an der Leserunde wird erwartet.      

    Mehr
    • 290
  • Eine meiner Lieblingsbuchreihen

    Tulpen und Traumprinzen
    Buechernixen

    Buechernixen

    04. June 2016 um 09:22

    https://youtu.be/k-PipDnZOlY

    Mehr
  • Solider Abschluss

    Tulpen und Traumprinzen
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    16. May 2016 um 20:19

    Ich habe den ersten Teil der Reihe wirklich geliebt, aber irgendwie ist für mich nach und nach der Zauber verloren gegangen. Ich möchte gar nicht sagen, dass es am Buch selbst liegt, sondern vermutlich einfach daran, dass das was zu Beginn so toll ist und etwas besonderes ausmacht, nach und nach verloren geht.Das Buch hat mich definitiv gut unterhalten und ich habe es sehr gerne gelesen. Es gab wieder einige witzige Szenen, wenn auch nicht so wie noch zu Beginn der Reihe.Das Ende habe ich ebenfalls als etwas langgezogen empfunden, dennoch hat die Reihe ein stimmiges und passendes Ende gefunden.

    Mehr
  • Ein Buch, das alles abgedeckt: Humor, Spannung, Rätsel, Liebe, ...

    Tulpen und Traumprinzen
    OoKathleenoO

    OoKathleenoO

    17. April 2016 um 20:25

    Cover & Klappentext: Ich bin noch immer ein riesen Fan von den Covern.Ich lieeebe Pastellfarben. ♥♥Die kleinen Details machen das Cover auch zu einem kleinen Meisterwerk.Ich freue mich, nachher alle Bücher nebeneinander im Regal stehen zu haben. ♥ Nachdem der letzte Band mit einem Cliffhänger geendet hat, interessiert es mich natürlich blendet, wie es nun in diesem finalen Buch weiter bzw. zu Ende geht. Rezension: Ich habe sehr gut wieder in das Buch hineingefunden.Es gab gleich am Anfang des Buches ein Prolog, welchen ich sehr gut und faszinierend fand. ;)Dann startete das Buch gleich am Anfang der Story mit Herzschmerz und Verrat...Aber das ist ja gerade das Spannende an der ,,Serie''. ;)Es gibt sogar endlich die Erklärung, wie es zu der Serienwelt gekommen ist, worauf ich schon sehr gespannt war.Dewitt ist auch mal wieder in seinem Element...Die Story hat alles abgedeckt:Humor, Spannung, Rätsel, Liebe, Streit, und, und, und. :)Rasant steigernd ging es auf das Ende zu und nie konnte ich wirklich sagen: ,,Ich weiß, wie es enden wird!''.Das Ende ist aber Klasse und lässt für mich keine Fragen offen.Das schon mal als großen Pluspunkt!*Dance* Endlich mal kein Cliffhänger. :DDie ganze Idee, auf der die Reihe basiert, ist einfach so toll und so vielfältig, dass es immer sehr großen Spaß gemacht hat, in die Bücher abzutauchen.Zum Schluss des Buches gab es auch ein ,,Was machen die Charaktere heute?'', was ich sehr gut fand.So wusste man über jeden Bescheid, wie es mit ihm weiterging und man selbst musste sich kein Ende für die jeweiligen Charaktere ausdenken.Ich hätte auf jeden Fall ziemlich daneben gelegen! :DDanke an die Autorin für diese tolle Reihe, die dank der wunderschönen Cover und der tollen Geschichte einen ,,ewigen'' Platz in meinem Bücherregal gefunden hat. :) ♥ Fazit: So geht einer meiner ,,Lieblingsserien'' zu Ende...Doch wer weiß, vielleicht geht ja Ashworth Park irgendwann wieder auf Sendung. :)Mich würde es freuen. ♥

    Mehr
  • Tulpen und Traumprinzen .... von Sonja Kaiblinger

    Tulpen und Traumprinzen
    Nele75

    Nele75

    14. April 2016 um 18:36

    Abby ist ziemlich verwirrt, denn es gibt einfach zu viele ungeklärte Fragen, zu viele Dinge, die geregelt werden müssen. Schuld daran ist die Serie "Ashworth Park", in welche Abby Tag für Tag - ob sie möchte oder nicht - sozusagen geschleudert wird. Nicht nur, dass dort einige der Serienfiguren fiese Machenschaften im Schilde führen, nein - sie hat auch noch dass Schicksal voll erwischt, indem sie sich in Jasper (eine Figur aus der Serie) verliebt hat. Doch hat diese Liebe überhaupt eine Chance? "Tulpen und Traumprinzen" ist der dritte Teil von Sonja Kaiblinger's "Verliebt in Serie"-Reihe und somit auch der letzte, finale Abschlußband dieser Trilogie. Mit "Rosen und Seifenblasen" hat alles begonnen, wurde über "Lilien und Luftschlösser" fortgeführt bis hin zum grandiosen Finale "Tulpen und Traumprinzen". Nachdem die beiden ersten Teile jeweils mit einem für den Leser fast nicht auszuhaltenden, spannenden Cliffhanger geendet  hatten, wird nun hier noch einmal die Geschichte rund um Abby's Serienwelt zu Ende erzählt mit vielen Ereignissen, die man so nicht vorhersehen konnte, was das Buch zu einem spannenden, tollen Abschluß werden lässt. Zwar wird zu Beginn des Buches einiges erklärt, was vorher geschehen ist, allerdings ist es für den vollen Lesegenuß sicherlich deutlich schöner, mit dem ersten Band zu beginnen. Der Schreibstil von Sonja Kaiblinger lässt sich - wie nicht anders zu erwarten - wieder unheimlich gut lesen und es macht einfach Spass, noch einmal in diese verrückte Serienwelt einzutauchen und mitzuverfolgen, wie sich die Dinge so langsam klären, Stück für Stück. Das Cover ist ganz zauberhaft gestaltet, viele liebevolle Details gibt es hier zu entdecken und es ist ein Buch, welches bereits vom ersten Eindruck an verzaubert. Empfohlen wird  "Verliebt in Serie" von Sonja Kaiblinger für Leser ab ca. 11 Jahren. Erschienen im Loewe-Verlag. Die gleichnamigen Hörbücher sind bei Silberfisch-Audio erhältlich.

    Mehr
  • Spannendes, fantastisches und fulminantes Staffelfinale

    Tulpen und Traumprinzen
    Donauland

    Donauland

    06. April 2016 um 10:06

    Ich hatte schon sehnsüchtig auf das Finale der Jugendbuchtrilogie „Tulpen und Traumprinzen - Verliebt in Serie“ von Sonja Kaiblinger gewartet, denn der zweite Teil endetet mit einem fiesen Cliffhanger. Zu Beginn gibt es wieder einen kurzen Rückblick, so landet der Leser gleich wieder mitten in der „Serie“. Ich empfehle jeden Serienfan und Neueinsteiger, unbedingt die ersten Teil „Rosen und Seifenblasen“ und dann den zweiten „Lilien und Luftschlösser“ zu lesen, um richtig in die Serie eintauchen zu können. Die Rückblende reicht nicht aus, um einen Überblick über Ashworth Park auf Isle of Roses zu bekommen und die liebenswerten Charaktere kennen zu lernen. Die 14-jährige Abby aus New York landet täglich in der kitschigen Dailysoap namens Ashworth Park, die in einer Parallelwelt spielt. Bereits im zweiten Teil haben Abby und ihre Schwester Deborah an einem Happyend für die Serie gefeilt. Doch werden sie erfolgreich sein oder wird Abby für immer in der Serie gefangen sein? Wird in diesem Band das Geheimnis um die Serie gelüftet?Im Prolog erfährt der Leser einiges über Ashworth Park und wer hierfür verantwortlich ist. Deborah und Abby versuchen gemeinsam mit Tante Gladys ein Ende der Serie herbeizuführen, doch der Drehbuchautor dieser Serie schafft es immer wieder neues Chaos und Dramen zu kreieren, so wird für Abby und Tante Glady die Zeit wird knapp und die Spannung steigt unermesslich, denn in New York häufen sich Störfälle im Satellitenempfang, so landet der Wetterbericht von Ilse of Roses im normalen Fernsehen. Die Autorin hat mich wieder mit ihrem frechen und spritzigen Schreibstil mit viel Humor, Situationskomik und jeder Menge Spannung begeistert, damit gelingt es ihr auch diesmal mich einfach an das Buch zu fesseln. Ich landete diesmal wieder gemeinsam mit Abby mitten in der Serienwelt. Ich freute mich wieder Bekannte wieder zu treffen, Jasper und Julian, Lord Ashwood, Lady Ashwood und natürlich Fiesling DeWitt. Gleich zu Beginn möchte Jasper ein Familiengeheimnis lüften, doch das versucht Abby zu verhindern, ob es ihr gelingt? Abby leidet an Liebeskummer, sie versucht ja Jasper „loszuwerden“, denn sie muss in ihr normales Leben wieder zurück, während Jasper in der Serie „gefangen“ bleibt. Ob es für ihre Liebe überhaupt ein Happyend geben kann? Auf Julian lastet ein Liebesfluch, wird Abby diesen beenden können? Besonders Tante Glady ist mir ans Herz gewachsen, sie ist einfach liebenswert, ihre Aussagen unterhalten und zaubern einem ein Lächeln ins Gesicht, wie sie ihre Nichte Abby gerne Mazipantörtchen bezeichnet. Nicht umsonst betreibt Glady in New York eine Partnervermittlung, denn auch in der Serie gibt es interessante Männer. Besonders gut gefällt mir, dass in diesem Band die Serienwelt und die Realität verschwimmen. Doch wird es Abby und Tante Glady die Serie in die richtige Richtung zu lenken um ein normales Leben wieder führen zu können?Die einzelnen Covers der Trilogie sind einfach Eyecatcher, die Hintergrundfarbe hellblau passt farblich zu den beiden anderen Bänden, an dem so viele Details versteckt sind, die alle eine besondere Bedeutung haben.Wer gerne in eine spannende, fesselnde und fantastische Serienwelt eintauchen möchte, dem empfehle ich die Jugendbuchtrilogie „Verliebt in Serie“ gerne weiter, aber wer einmal in diese Serie reinliest, ist sofort gefangen. Von mir gibt es für das fuliminante Finale eine eindeutige Leseempfehlung!

    Mehr
  • [Rezension] Tulpen und Traumprinzen

    Tulpen und Traumprinzen
    TraumTante

    TraumTante

    02. April 2016 um 17:19

    Klappentext:Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft gerade zur Höchstform auf. Nur Abby kann DeWitts hinterhältigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Und wird es für Abby und Jasper ein Happy End geben? Meinung: Der dritte Band schließt sich nahtlos an Band 2 an. Als Hilfe gibt es am Anfang eine kleine Rückblende. Ich war wieder sofort in der Geschichte gefangen. Der Schreibstil von Sonja Kaiblinger ist einfach super unterhaltsam. Man hatte richtig Spaß das Buch zu lesen. Ich mochte Band 1 und 2 sehr, aber Band 3 legt nochmal eine Schippe mehr drauf. Keine einzige Seite fand ich langweilig. Entweder passiert etwas spannendes oder es passiert was unglaublich witziges, so das man mit Lachen gar nicht mehr aufhören konnte. Man fieberte bei Abbey und Jasper mit und fragt sich ob sie auch ihr persönliches Happyend bekommen!? Das Buch hat viele tolle Wendungen, so das man immer wieder miträtselt, wie wohl das Ende aussieht. Sonja Kaiblinger habt viele tolle unterschiedliche Charaktere geschaffen. Jeder Charakter hat was für sich,ob nun die lustig Tante Gladys oder Julian der Serien-Schönling oder doch eher der böse DeWitt, alle machen die Geschichte zu einem Ganzen. Das Buch und auch das "Happy End" konnte mich sehr begeistern. Und ich werde definitiv noch mehr von Sonja Kaiblinger lesen. Gestaltung: Das Cover war wie die anderen Bände wieder ein totaler Hingucker. Die Farbe oder auch die kleinen Details auf den Cover gefallen mir wirklich sehr. Und wenn ich jetzt alle drei Bände nebeneinander stehen habe, sieht das einfach nur unglaublich schön aus. Fazit: Ich muss sagen, dass es für mich der beste Band der Reihe war. Es gab nicht eine Seite die mich gelangweilt hat, eher das Gegenteil. So viele Wendungen und spannende Szenen, wirklich klasse. =) Die Charaktere hat man echt lieb gewonnen. Im Ganzen betrachtet war die Reihe wirklich klasse. Ein leichter witzig spritzender Schreibstil, tolle Charaktere, eine lustige Story mit einem super Unterhaltungs-Faktor. Und wunderschönen Covern, die sich auch ohne Schutzumschlag sehen lassen können.

    Mehr
  • Tulpen und Traumprinzen

    Tulpen und Traumprinzen
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    28. March 2016 um 11:17

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)Vorab will ich hier noch sagen, dass ich die beiden ersten Bände ganz gerne gelesen habe, ich mich aber jetzt nicht als riesen Fan outen würde ;)Trotzdem war ich neugierig ob die Autorin mich mit ihrer Auflösung überzeugen würde......Der Schreibstil ist unverändert einfach, flüssig und locker zu lesen eignet sich also wirklich bestens für die angestrebte Zielgruppe.Was ich in diesem Band aber doch etwas vermisste war die Leichtigkeit und Spritzigkeit, gerade den Humor empfand ich schon fast als zu gewollt und erzwungen.Allgemein hatte ich irgendwie den Eindruck als hätte sich die ganze Geschichte nicht grossartig weiterentwickelt, seien es nun die Charaktere oder auch die Handlung an sich!Klar, uns wird schlussendlich eine Lösung präsentiert, mit der ich zwar ganz zufrieden war, vom Hocker gerissen hat sie mich aber nicht unbedingt. Auch wurde der ein oder andere Plot- Twist eingebaut, jedoch wirkten diese Dinge auf mich irgendwie wie Lückenfüller um die Story noch umfangreicher zu gestalten.Ebenso waren die Ereignisse in der Daily Soup in diesem Band nun doch zu überspitzt, kurios und übertrieben, jedenfalls für meinen Geschmack.Alles in allem war das Buch ganz nett und unterhaltsam, versprühte aber nicht mehr diesen Charme, wie noch seine Vorgänger!Vielleicht wäre es einfach vorteilhafter gewesen aus der Geschichte keine Trilogie zu machen.....Ich vergebe deshalb 3,5 Sterne

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Ein toller Abschluss - spannend bis zur letzten Seite!

    Tulpen und Traumprinzen
    Lesezirkel

    Lesezirkel

    25. March 2016 um 12:36

    Dieses Buch ist einfach total spannend. Wir waren wieder total in diesem Buch gefangen. Ich habe es zusammen mit meiner 11 jährigen Tochter gelesen. Das Buch hat 320 Seiten und ist im Loewe Verlag erschienen. Es ist das 3. Band der Serie.Bücher dieser Reihe:Verliebt in SerieBand 1 - Rosen und SeifenblasenBand 2 - Lilien und LuftschlösserBand 3 - Tulpen und TraumprinzenAutorin:Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. Sie hat als Eisverkäuferin, Museumsführerin, Werbetexterin, Nachtwächterin, Flughafen-Mitarbeiterin und Werbespot-Darstellerin gearbeitet, bevor sie als Lehrerin ihre Brötchen verdiente. In jeder freien Minute bringt sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspuken. Sie lebt zusammen mit ihrem Freund in der Nähe von Wien.Inhaltsangabe/Klappentext:Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft gerade zur Höchstform auf. Nur Abby kann DeWitts hinterhältigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Und wird es für Abby und Jasper ein Happy End geben? Das furiose Finale der Mädchenbuch-Trilogie von Sonja Kaiblinger bietet alles, was Serienjunkies lieben: Spannung, Witz und jede Menge Romantik. Mehr Infos rund ums Buch unter: www.verliebt-in-serie.deFazit:Wir sind von dem letzten Band der Serie total beeindruckt. Wir sind jetzt noch gefangen in diesem Buch. Es war ein atemberaubender Abschluss. Die Geschichte hat uns wieder verzaubert. Wir sind echt sprachlos, fühlen uns als wären wir in das Buch gehüpft. Alles wurde wieder so lebendig geschrieben, als würden wir alles live miterleben. Hier hat die Autorin ein tolle Geschichte entstehen lassen, ein Abschluss aller erster Sahne!!!Wir fanden es toll, dass man am Anfang eine kleine Zusammenfassung vom letzten Mal bekommen hat. Der Prolog war auch echt aufschlussreich. Dann beginnt die Geschichte ihren Lauf zu nehmen. Man erfährt einiges, mit vielen Dingen hätten wir überhaupt nicht gerechnet und das war das schöne dran. Unerwartetes geschieht!!!! Total spannend und fesselnd!!!Kann Abby ein Happy End herbeiführen um alles zu beenden? Wer tritt ihr dabei in den Weg? Gibt es eine Zukunft für Abby und Jasper? Was passiert mit den Bösewichten DeWitt und Blackwood? Wer wird gewinnen?  Viele Charaktere wachsen in diesem Band. Hier entstanden tolle Buchfiguren!!!!Kann Abby die Ashworth schützen? Was wird sie alles tun? Wir möchten nicht zuviel verraten, man muss jede einzelne Seite selber lesen um die Spannung und die vielen Überraschungen selbst zu lesen und vorallem zu spüren. Man sitzt oft mit offenen Mund da, weil man so vieles nicht erwartet hat.An manchen Stellen mussten wir lachen und an manchen Stellen schmunzeln, manchmal war es auch sehr gefährlich. Viele schöne und lustige Ideen hat die Autorin eingebaut. Wir sind von dieser Geschichte so verzaubert worden. Einfach eine bezaubernde und unterhaltsame Geschichte rund um Abby.Ein toller Schluss, so tolle Ideen zum Abschluss, dass hätten wir nicht gedacht. So kann gerne ein Buch Enden!!!!Der Schreibstil ist locker und leicht. Meine Tochter und ich wechselten uns beim vorlesen ab. Sie hatte überhaupt keine Probleme beim vorlesen. Die Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Jeder auf seiner Art besonders, egal ob Gut oder Böse. Wir mögen Abby und ihre Geschichte. Das Cover ist ein total schön, die vielen Bildchen zusammen mit dem hellblauen im Hintergrund, gut kombiniert, einfach ein toller Hingucker! Wenn man die Geschichte kennt, weis man, was die Bildchen auf dem Cover zu bedeuten haben. Das Cover macht neugierig auf den Inhalt.

    Mehr
  • Verliebt in "Ashworth Park"

    Tulpen und Traumprinzen
    Flatter

    Flatter

    22. March 2016 um 20:48

    Über die Autorin: Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. In jeder freien Minute brachte sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspuken, bis sie den Sprung ins Dasein als freie Autorin wagte. Sie lebt zusammen mit ihrem Freund in Wien. Zum Inhalt: Klapptext Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft gerade zur Höchstform auf. Nur Abby kann DeWitts hinterhältigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Und wird es für Abby und Jasper ein Happy End geben? Das furiose Finale der Mädchenbuch-Trilogie von Sonja Kaiblinger bietet alles, was Serienjunkies lieben: Spannung, Witz und jede Menge Romantik. Meine Meinung: Man ist ja sofort wieder in der "Serie" drin und habe diese Teil herbeigesehnt. Endet doch Folge 2 mit einem ganz fiesen Cliffhanger. Die Charaktere geben wieder alles und einige konnten mich von neuem überraschen. Sie sind facettenreich und manche entwickeln sich anders als gedacht. Abby hat eigentlich genug damit zu tun, um zu versuchen DeWitts hinterhältigem Plan zu vereiteln. Die Spannung ist fast unerträglich und es passiert so viel auf einmal. Die Geschichte wird untermalt mit Drehbuchseiten, was ich ganz großartig fand. Ich fühlte mich beim Lesen stets an Abby Seite und habe immer ungeduldig das Kribbel herbeigesehnt, wenn es wieder losging. Die Autorin hat eine unglaubliche Fantasie an den Tag gelegt und Vermischung zwischen der realen und der Serienwelt ist ihr toll gelungen. Man nimmt es ihr einfach ab und es wäre großartig, wenn sowas wirklich funktionieren würde. Endlich erfahren wir auch, was es mit dem "Mann im Hintergrund" auf sich hat. Auf diese Idee wäre ich nie gekommen und fand es einfach nur großartig. Ganz begeistert war ich wieder von Abby´s Schwester Deborah. Mit ihr sollte man sich lieber nicht anlegen. Der Schreibstil ist locker und fesselnd und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Cover: Das Cover, diesmal in hellblau gehalten ist wieder wunderschön. Ein absoluter Eyecatcher auf dem es superviele Dinge zu entdecken gibt. Fazit: Ein grandioser Abschluß einer der besten Fernsehserie der Welt. Ich bin ganz traurig, dass es vorbei ist und ich nicht mehr Ashworth Park "schauen" kann.

    Mehr
  • Auf der Suche nach dem Happy End im Paralleluniversum

    Tulpen und Traumprinzen
    R_Manthey

    R_Manthey

    22. March 2016 um 10:30

    Jeden Abend wird Abby in den Ashworth Park teleportiert. Sie kommt aus ihrer realen New Yorker Welt in eine Seifenoper, die außer ihrer Schwester und einigen wenigen anderen Auserwählten kein Mensch sehen kann. Inzwischen jedoch vermischen sich die beiden Universen bereits ein wenig. Nicht nur, dass Abby den in sie schwer verliebten Jasper schon einmal mit in ihre reale Welt genommen hat - inzwischen kann man in New York auch schon den Wetterbericht für die gänzlich unbekannte Kanal-Insel sehen, auf der die Serie spielt. Und der Satellitenempfang in den USA wird gestört.In Queens halten zwei durchgeknallte Typen dieses Serien-Paralleluniversum am Laufen. Beide besitzen einen Halbbruder mit einem außerordentlichen Talent zum Schreiben schlechter Drehbücher. Gerade lebt er seinen Schaffenstraum als Serienrandfigur getarnt in Asworth Park aus. Als Abby diese geheime Steuerung entdeckt, wird ihr sehnlich erhoffter Serienausstieg noch komplizierter. Wie nur soll sie diese fürchterliche Geschichte durch ein von ihr erzwungenes Happy End beenden, wenn ein anderer die Strippen zieht?Bereits nach dem zweiten Band konnte man gespannt sein, wie es Sonja Kaiblinger gelingen wird, die Geschichte so zu Ende zu bringen, dass noch ein gewisser Überraschungseffekt übrig bleibt. Findet sie einen Weg, um Abby und Jasper, die eigentlich nicht zu einander kommen können, doch noch zusammenzubringen?Man durfte also gespannt sein. Der letzte Band besitzt nicht mehr ganz die überraschende Frische und Spritzigkeit des ersten Teils. Während damals noch ein gewisser Abstand zwischen Abby und dieser unheilvollen Seifenoper bestand, die Spielraum für viel Ironie bot, ist Abby inzwischen ein fester Bestandteil von Ashworth Park. Der Handlungsablauf konzentriert sich nun auch weniger auf die einzelnen Figuren und die mit ihnen entstehende feine Komik, sondern fast nur noch auf die Suche nach einem Ausweg aus dem lähmenden täglichen Serien-Abendprogramm, dem sich Abby zwangsweise unterwerfen muss.Obwohl die Leichtigkeit des Serienseins in diesem dritten Band ein wenig abhanden gekommen zu sein scheint, gelingt Sonja Kaiblinger ein überraschendes und gleichzeitig überzeugendes Ende mit leicht chaotischen Zügen, die aus der anfänglich ironischen Geschichte fast schon ein Action-Drama machen.

    Mehr
  • Adieu Ashworth Park

    Tulpen und Traumprinzen
    Blaubeere22

    Blaubeere22

    22. March 2016 um 09:42

    Ich habe mich seeehr darüber gefreut dieses Buch gewonnen zu haben und an der Leserunde teilnehmen zu dürfen. Es hat mir eine rießen Freunde bearbeitet diese Serie zu lesen. Die ist einfach so locker, leicht, lustig und gut zu lesen. Der 3. Teil war für mich der absolute BESTE teil. Weil man wirklich mit Abby mitfiebert, ob es sie Szene ist, in der sie Jasper vorm Kamin bei romatischer Stimmung knallhart abserviert weil sie logischerweise keine Zukunft in einer Beziehung sieht, ob es die "Geiselnahme" in Ashworth Park von DeWitt ist, bei der man denkt "NEEEEIIINNNN DAS KANN DOCH NICHT SOO ENDEN". Oder ob es tatsächliche Ende der Story ist, und Abby manipuliert mit der Schreibmaschine die Drehbücher. Es ist einfach wunderbar! Und ich kann es echt jedem Empfehlen der kein Bock auf einen schnulzigeb 08/15 Roman hat. Es macht einfach nur Spaß "Verliebt in Serie" zu lesen. Sonja Kaiblinger hat eine total lustig und lockere Schreibweise die einfach nur suuuper zum lesen ist. Ich bin echt traurig dass es jetzt vorbei ist. Aber es hat mega Spaß gemacht Abby in die Serienwelt zu folgen! Ganz ganz große Empfehlung!!!!

    Mehr
  • spannender Abschluss - wie es sich für eine Soap gehört

    Tulpen und Traumprinzen
    isa_belle

    isa_belle

    22. March 2016 um 09:14

    Inhaltsangabe: Nach dem letzten Cliffhanger in Ashworth Park scheint Abbys Lage aussichtslos: Nicht genug damit, dass sie sich hoffnungslos in Jasper verknallt hat – eine Figur aus einer Serie! – nein, jetzt scheint er auch noch gemeinsame Sache mit Bösewicht DeWitt zu machen. Und der läuft gerade zur Höchstform auf. Nur Abby kann DeWitts hinterhältigen Plan jetzt noch vereiteln. Doch wer zieht wirklich die Fäden in Ashworth Park? Und wird es für Abby und Jasper ein Happy End geben? Meine Meinung: Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hielt ich "Tulpen und Traumprinzen" - den letzten Band der "Verliebt in Serie" Trilogie in den Händen. Zu Anfang gibt es einen kleinen Rückblick was in der Serie zuletzt passiert ist. Das fand ich sehr gut, fiel mir dadurch doch der Einstieg wieder sehr leicht. Im Prolog erfährt man etwas mehr darüber warum es Ashworth Park überhaupt gibt und wer die Fäden zieht. Dieser kleine Einblick macht Lust auf mehr und lässt einen gespannt zurück. Der 3. Teil schließt an das Ende des 2. Teils an und begleiten Abby dabei wie sie versucht das nächste Drama auf Ashworth Park zu verhindern. Außerdem muss sie noch ein Happy End herbeiführen und was ist das eigentlich mit Jasper? En Drama jagt das nächste. Und wenn man meint das man die Spitze des Eisbergs erreicht hat, setzt Sonja Kaiblinger noch einen drauf. Und dann passieren merkwürdige Dinge in New York, die Abby dazu zwingen so schnell wie möglich ein Happy End herbeizuführen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und man fliegt förmlich durch die Seiten. Abby ist wieder wortgewandt und nicht auf den Mund gefallen. Die Dialoge sind spritzig und ich musste das ein oder andere Mal sehr schmunzeln bzw. laut auflachen. Die Charaktere entwickeln sich im dritten Band weiter, was mir sehr gut gefallen hat. Man bangt mit den Protagonisten mit und hofft das sich alles zum Guten wendet. Das Finale hat mir gut gefallen und macht die ganze Sache "rund". Die Erklärung, wie und was es mit Ashworth Park auf sich hat, fand ich sehr gelungen. Einzig beim großen Showdown hätte es, für mich, noch etwas mehr knallen können. Aber im großen und ganzen bin ich damit zufrieden. Es wird alles aufgelöst und man erfährt noch etwas über die einzelnen Charaktere.   Fazit: Ein würdiger, spannender und fulminanter Abschluss einer wirklich bezaubernden Trilogie. Ich werde Ashworth Park vermissen.    

    Mehr
  • weitere