Neuer Beitrag

Sonne63

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Was geschah im Hause Hardenberg wirklich?

 „Zuckendes Blaulicht warf gespenstische Schatten der umliegenden Bäume an die Hauswände. Vor dem Grundstück lungerten unzählige Reporter und Schaulustige herum. Zwar wusste niemand genau, was geschehen war …“  

Eigentlich hat Sylvia Gräfin von Hardenberg allen Grund mit ihrem Leben zufrieden zu sein: Ihr Mann betet sie an, sie führen ein gut gehendes Import/Export-Geschäft und sie wird in der Familie und im Bekanntenkreis hoch geschätzt. Aber dann findet sie sich plötzlich in der geschlossenen Abteilung eines Sanatoriums wieder: Sie steht unter Mordverdacht, doch sie kann sich an nichts erinnern. Aufgrund eines Zufalls gelingt ihr die Flucht. Auf eigene Faust versucht sie nun, die Wahrheit herauszufinden.

Habt ihr Lust darauf bekommen, Sylvia von Hardenberg auf ihrer Suche zu begleiten? Dann bewerbt euch indem ihr folgende Frage beantwortet:

Was muss ein Buch aufweisen, damit du es dir zum Lesen aussuchst, obwohl du den Autor nicht kennst?


Insgesamt werden 10 Taschenbücher verlost. Eine Leseprobe findet ihr unter:


http://www.aavaa.de/leseproben/Toedliches Vergessen-Leseprobe-Sonja Kindler.pdf






Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

Ich bin auf eure Kommentare sehr gespannt und freue mich jetzt schon auf einen regen Gedankenaustausch.

Es grüßt euch alle herzlich
eure
Sonja Kindler

 


Buch: Tödliches Vergessen

Lese-Bienchen

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Als erstes muss mich der Titel ansprechen. Wenn er das tut, wird nach dem Klappentext (oder hier nach der näheren Beschreibung) geschaut. Überzeugt mich das, was ich da lese, dann greife ich auch gerne mal bei neuen/unbekannten Autoren zu. Ich lese hauptsächlich Krimis/Thriller und bin da schon sehr wählerisch. Aber die hier geschilderte Story hat mich sofort interessiert und ich würde gerne erfahren, was Sylvia passiert ist.

MamiAusLiebe

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wow, das Buch klingt wahnsinnig spannend und das Cover ist wunderschön. 
Als gelernte Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste ( Bibliothek) bin ich immer interessiert an neuen Büchern und würde sehr gern mitmachen. Ein Buch dessen Autor ich nicht kenne, punktet immer mit einem guten Klappentext, wie dieses Buch. Durch meine Arbeit in der Bibliothek weiß ich wie schwer es ist, einen Bekanntheitsgrad zu erlangen und greife deshalb auch gern zumindest noch unbekannten Autoren.

Rezensionen bei lovelybooks, Amazon und Thalia sind natürlich selbstverständlich.

Beiträge danach
134 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

MamiAusLiebe

vor 2 Jahren

# 3. Leseabschnitt: Kapitel 21- 30
Beitrag einblenden

Lese-Bienchen schreibt:
Abschnitt 3 beendet und leider sind wieder nur große Zufälle darin erzählt. Bianca bekommt einen Job bei der Grafen Familie, Silvia gibt sie als ihre Schwester aus und zieht mit ihr in die Villa. Silvia spricht mit dem neuen Gärtner und erfährt von einer weiteren Affäre der Toten und schickt Bianca damit zur Polizei, komische vorgensweise. Auch scheint Achim kein Gedanke an seine verschwundene Frau zu verschwenden nur die Geschäfte und seine neue Tochter interessieren ihn. Das Verhalten aller finde ich sehr merkwürdig.

Genauso geht es mir auch. Recht nachvollziehen kann ich die Verhaltensweisen auch nicht und es sind viel zu viele Zufälle.

MamiAusLiebe

vor 2 Jahren

# 4. Leseabschnitt: Kapitel 31 - 42
Beitrag einblenden

Hui, der 4. Abschnitt war der beste. So vieles, mit dem ich nicht gerechnet hätte.
Das Sylvia doch eine Mörderin sein kann, damit hatte ich nicht gerechnet. Ich persönlich hätte es aber besser gefunden, wenn der Mord glückt. Das wäre ein Ende gewesen, dass mich beschäftigt hätte. Aber auch so fand ich es spannend.

Dass Bianca von Achim angeheuert wurde... naja, irgendwie unglaubwürdig. Doch so empfand ich von Anfang an in Sachen Bianca.

MamiAusLiebe

vor 2 Jahren

# Fazit / Rezensionen

Liebe Sonja,
vielen Dank, dass ich mitlesen durfte.
Leider ist meine Rezension nicht ganz so gut ausgefallen. Ich möchte aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass du gut schreiben kannst, die Geschichte aber mehr Details benötigt. Hör also bitte nicht auf mit dem Schreiben von Büchern!
Hier nun meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Sonja-Kindler/T%C3%B6dliches-Vergessen-1237524176-w/rezension/1250972674/

Da die Bewertung nicht so gut ausgefallen ist, stelle ich es dir frei zu sagen, ob ich sie auf Amazon und Thalia einstellen soll. Ich möchte dein Buch nämlich keineswegs schlecht machen.

Sonne63

vor 2 Jahren

# Fazit / Rezensionen
@MamiAusLiebe

Ich danke dir viel, viel Mals für die wirklich lieben Worte. Du hast mir genau das gesagt, was ich brauche! Nun weiß ich, was ich verbessern kann und dass ich wohl nicht ganz ohne Talent dastehe. Wegen mir kannst du deine Rezension ruhig bei Amazon und Thalia einstellen, denn sie ist wirklich ehrlich, aber ohne zu verletzen. Selbst Bestseller Autoren haben sogar schon für ein einziges Buch zwischen 2 und 5 Sterne bekommen (z.B. das letzte Buch, das ich von Preston & Child gelesen habe). Es war schön und auch gut dich bei der Leserunde dabeigehabt zu haben. Habe mich sehr gefreut.

Uschistestwelt

vor 2 Jahren

# 3. Leseabschnitt: Kapitel 21- 30

Sowohl die Rechtschreibfehler als auch die ständig noch absurderen Zufälle machen das Lesen schwer.
Eine hilfsbereite Bianca kann auf einmal so perfekt kellnern und kriegt mir nichts dir nichts eine Festanstellung und keiner sagt was dagegen, dass sie mit ihrer Schwester einzieht.

Uschistestwelt

vor 2 Jahren

# 4. Leseabschnitt: Kapitel 31 - 42

Kurz bevor man an ein happy end glaubt, wird die irgendwie bisher fast noch normalste Figur des Buches völlig verrückt und tötet Man und dann Tochter?! Der Schluss hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen - der Mord war unnötig. Das Buch hatte gar nicht so schlecht angefangen, aber dann wird es zunehmend unglaubwürdiger gestrickte Zufälle. Keiner auf dem Grundstück erkennt Sylvia, obwohl sie zum Teil mit ihr im allem Haus Lebenimpfstoff nur der unsympathische Schwager, der mit Waffen handelt, erkennt sie direkt.
Natürlich klappt sein Mordversuch an Sylvia nicht, weil das ungestümteste Pferd auf einmal eher ein Pony geworden und natürlich in der entscheidenden Sekunde die beiden leider etwas profillos gebliebenen Polizisten auftauchen. Trifft leider wirklich nicht meinen Geschmack.

Sonne63

vor 7 Monaten

# 4. Leseabschnitt: Kapitel 31 - 42
Beitrag einblenden

Leider haben nicht alle das Ende richtig verstanden. Vielleicht hätte ich es etwas anders ausdrucken oder genauer formulieren können. Sylvias Mann und Stieftochter haben überlebt. Kommissar Kirschner und seine Kollegin waren im Kino und dort im Film war eine Beerdigung.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.