Sonja M. Kientsch Fanny und die Muffinbande 03

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fanny und die Muffinbande 03“ von Sonja M. Kientsch

Ein unvergesslicher Sommer für Fanny: Die Muffinbande und die Furchtlosen fahren mit dem Tankstellentreff an die Ostsee. Abenteuer-Urlaub am Strand - genial! Doch nicht nur das: Der ganze Ausflug steht unter einem biblischen Motto. Darum bekommen die Jugendlichen den Auftrag, sich in sozialen Projekten vor Ort einzusetzen. Dabei erleben sie so manche Überraschung. Währenddessen bereitet ihnen ein Junge im Camp große Sorgen. Fanny und die Muffinbande wollen zusammen mit den Furchtlosen seinem Geheimnis auf die Schliche kommen. Da bleibt kaum noch Zeit, um den Bandenkrieg fortzusetzen. Oder doch? Für Mädchen ab 10 Jahren. Bisher erschienen: Band 1: Fanny und die Muffinbande Band 2: Fanny und die Muffibande - Rettet die Tankstelle!

Schönes Kinderbuch über Ferien an der Ostsee mit viel Humor, aber auch ernsten Themen.

— mabuerele
mabuerele

Meine Tochter wäre am liebsten mitgefahren, an die Ostsee mit Fanny und der Muffinbande!

— MaraStadick
MaraStadick

Fanny und die Muffinbande lädt uns zu einem Sommerkurzurlaub der besonderen Art... Liebevoll geschrieben und spannend erzählt. Danke!!!

— Marla0
Marla0

Neues von der Muffinbande! Urlaub mit sozialem Touch - gefällt mir prima!

— Leserin71
Leserin71

Nettes Buch!

— abetterway
abetterway

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ferien an der Ostsee

    Fanny und die Muffinbande 03
    mabuerele

    mabuerele

    16 Kinder und Jugendliche des Mühlstädter Jugendtreffs sind auf den Weg in ein Zeltlager an der Ostsee. Dazu gehören Fanny und ihre Muffinbande, aber auch Niklas und die Jungenband Die Furchtlosen. Fanny hat das Bandenbuch mitgeschleppt. Nun muss sie dafür sorgen, das es nicht in falsche Hände gerät. Das ist aber nicht das einzige Problem, was sie in den Ferien erwartet. Die Autorin hat ein abwechslungsreiches Kinderbuch geschrieben. Es ist der dritte Teil mit Fanny und der Muffinbande. Die Geschichte ist spannend geschrieben und lässt sich gut lesen. Kurz wird auf wichtige Aspekte der Vorgeschichte eingegangen. Dazu gehört insbesondere die Freundschaft zwischen Fanny und Niklas. Das nämlich bringt Niklas in schwierige Situationen. Wie man so schön sagt, sitzt er zwischen allen Stühlen. Aber Fanny geht cool damit um. Die Protagonisten werden gut charakterisiert. Zum einen geschieht das durch ihr Tun und Handeln, zum anderen befinden sich insbesondere über die Mitglieder der Muffinbande Steckbriefe am Anfang des Buches. Doch der Urlaub an der Ostsee ist nicht nur Vergnügen. Er steht unter einem christlichen Motto. Die Kinder sollen sich sozial engagieren. Es gefällt mir, wie sie selbst dabei ihre Möglichkeiten ausloten, Freude daran finden und bei Schwierigkeiten nicht aufgeben. Doch im Buch stecken weitere Themen. Wie geht man mit einem Jungen um, der durch dauerndes Mobbing jedes Selbstvertrauen verloren hat? Das Thema wird behutsam und mit dem nötigen Feingefühl bearbeitet. Der Sprachstil ist der Zielgruppe angemessen. Zu den Höhepunkten gehört das Gespräch über die Hilfe für den Nächsten. Hier zeigt sich, dass es die Gruppe gewöhnt ist, offen ihre Meinung zu sagen. Natürlich kommt der Humor nicht zu kurz. Als besonderes Stilmittel dienen zwei Einträge ins Bandentagebuch, die kursiv gedruckt wurden. Die Geschehnisse in den Ferien werden ausführlich erzählt. Geschickt wird die Balance gehalten zwischen Spaß und Ernst, zwischen Freizeit und gemeinsamen Unternehmungen. Gut wiedergegeben werden die Emotionen der Protagonisten. Fannys Zuneigung zu Niklas, die Freude über gelungene Aktionen, Mitgefühl und Reue sind einige davon. Die Protagonisten dürfen sich im Ablauf des Geschehens weiterentwickeln. So entstehen neue Freundschaften. Auch am Ende des Buches befindet sich ein Steckbrief. Den sollte man erst am Schluss lesen, denn was es damit auf sich hat, entschließt sich im Laufe der Handlung. Jede Seitennummer wird eingerahmt von einem Muffin und Fannys Dackel Lulu. Das in rosa gehaltene Cover mit den drei Mädchen, die aus dem Zelt schauen, ist ein Hingucker. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Dazu beigetragen hat nicht zuletzt die Ausgewogenheit der Handlung.

    Mehr
    • 6
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Leserunde zu "Fanny und die Muffinbande 03" von Sonja M. Kientsch

    Fanny und die Muffinbande 03
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    Leserunde mit Autorin! Ich möchte euch ganz herzlich zu einer Leserunde einladen: Der SCM-Brockhaus-Verlag stellt drei Exemplare des Buches „Fanny und die Muffinbande-Verrückte Ferien“ von Sonja Kientsch zur Verfügung.  Von der Autorin selber gibt es fünf weitere Exemplare. Es ist der dritte Teil einer Serie. Vielen Dank an den Verlag und die Autorin für die Unterstützung der Leserunde!                                                   "Ein unvergesslicher Sommer für Fanny: Die Muffinbande und die Furchtlosen fahren mit dem Tankstellentreff an die Ostsee. Abenteuer-Urlaub am Strand - genial! Doch nicht nur das: Der ganze Ausflug steht unter einem biblischen Motto. Darum bekommen die Jugendlichen den Auftrag, sich in sozialen Projekten vor Ort einzusetzen. Dabei erleben sie so manche Überraschung. Währenddessen bereitet ihnen ein Junge im Camp große Sorgen. Fanny und die Muffinbande wollen zusammen mit den Furchtlosen seinem Geheimnis auf die Schliche kommen. Da bleibt kaum noch Zeit, um den Bandenkrieg fortzusetzen. Oder doch? Für Mädchen ab 10 Jahren." Den Link zur Leseprobe findet ihr hier. Bitte bewerbt euch bis zum 6. August 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, wie euch die Leseprobe gefällt Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht. Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun

    Mehr
    • 150
    Leselady

    Leselady

    22. November 2014 um 10:50
    Beitrag einblenden
    Sonja-Maren schreibt Ich melde mich, sobald ich Neuigkeiten hab :) Ganz liebe Grüße an euch!!!

    Oh ja bitte! Wir freuen uns!! Liebe Grüße auch an Dich und bis (hoffentlich) bald :-)

  • Ein unterhaltsames Jugendbuch über Ferien an der Ostsee mit Überraschungen

    Fanny und die Muffinbande 03
    MaraStadick

    MaraStadick

    Fanny und die Muffinbande, Verrückte Ferien, ist ein unterhaltsames Buch, das die Probleme seiner jugendlichen Leserinnen und Leser ernst nimmt und sie auf eine sehr lockere Art thematisiert. Fanny freut sich riesig auf ihren Urlaub mit 15 anderen Jugendlichen auf einem Zeltplatz an der Ostsee. Mit dabei sind natürlich ihre Freundinnen von der "Muffinbande" und die Jungs von der Band "Die Furchtlosen". "Verrückte Ferien" ist der dritte Band aus der Reihe "Fanny und die Muffinbande" von Sonja Kientsch. Lustige Steckbriefe der Mädchen am Anfang des Buchs und eine in sich geschlossene Geschichte machen es möglich, sich hineinzufinden ohne die anderen Bände zu kennen. Die sozialen Themen stehen in diesem Buch sehr im Vordergrund: Die Kinder sollen sich Projekte für eine soziale Einrichtung ausdenken und sich dort engagieren. Und in der Gruppe selbst spielt das Thema Mobbing eine Rolle. Dabei kann man die Reibereien zwischen den Jugendlichen miterleben und es gibt Überraschungen, die für Spannung sorgen. Gelesen hat das Buch, im Rahmen einer Leserunde, vor allem meine 9-jährige Tochter, der das viel Spaß gemacht hat. Ich würde aber sagen, dass das Buch eher für etwas ältere Mädchen geeignet ist, da es auch die ersten Annäherungsversuche zwischen Mädchen und Jungs beschreibt, die sie noch nicht so interessiert haben. Sprachlich hat uns die Geschichte sehr gut gefallen. Die häufigen, sehr authentischen Dialoge machen die Erzählung sehr lebendig und unterhaltsam. Besonders gefallen haben uns die Steckbriefe zu Beginn, auch weil sie so ungewöhnlich sind. Meine Tochter fand es auch toll, dass Tiere in der Handlung vorkamen, wie zum Beispiel die Igel, und dass Fanny ihren Hund mit dabei hatte. Das Rezept am Ende des Buchs fand sie auch super! Dieses Buch bekommt von uns gute vier Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Sommerkurzurlaub der besonderen Art...

    Fanny und die Muffinbande 03
    Marla0

    Marla0

    Sommer, Sonne und endlich Urlaub: Fanny ist wieder da und fährt mit einer bunt gewürfelten Jugendgruppe für eine Woche Urlaub an die Ostsee. Mit dabei von der Party sind auch unter anderen die zwei Freundinnen aus der "Muffinbande" und die "Furchtlosen", eine Jungenbande, die der Muffinbande immer wieder zu schaffen macht. "Verrückte Ferien" ist der dritte Band aus der Reihe "Fanny und die Muffinbande" von Sonja Kientsch. Da jeder Band allerdings in sich abgeschlossen ist, fällt es der Leserin nicht schwer, sich in der Geschichte einzufinden. Im Mittelpunkt der Geschichte steht viel mehr als nur Urlaub am Meer: jede Gruppe darf sich ein karitatives Projekt in einer sozialen Einrichtung ausdenken und sich dort einbringen, sehr zu Freude der Muffinbande. Es geht dabei um das Einbringen des Einzelnen zugunsten der Allgemeinheit, eine wertvolle Voraussetzung für ein gelungenes Zusammenleben. Natürlich kann sich die Leserin ausdenken, dass es nicht ohne Probleme und Zwischenfälle passieren wird, vor allem wenn die Furchtlosen in der Nähe sind und zu jedem Streich bereit sind. Sogar das Bandenbuch ist dann nicht mehr sicher und die Jungs machen halt vor nichts. Fanny und ihre Freundinnen werden eine spannende Woche erleben, die sie nicht so schnell vergessen werden. Dieses Buch durfte ich mit meiner Tochter im Rahmen einer Leserunde lesen und es hat uns besonders viel Spass gemacht, Fanny ein paar Tage zu begleiten. Der Text ist wunderbar flüssig geschrieben und die Geschichte besonders spannend und lebendig erzählt. Sonja Kientsch hat gekonnt den Alltag von Fanny und ihrer Freundinnen in einer inhaltlich aufregenden Geschichte eingebettet, sodass meine Tochter die kurz gefassten Kapitel regelrecht verschlungen hat. Es geht in dem Buch nicht nur um "Bandenrivalitäten" zwischen Mädchen und Jungen mit Streichen und ersten Annäherungsversuchen, sondern viel mehr um das Heranwachsen von Jugendlichen und das Entdecken dieser Welt, der sie doch so schnell angehören wollen, ohne jedoch die Kindheit zu schnell verlieren zu wollen. Diese Zweideutigkeit findet sich im ganzen Roman wieder, unterstützt von den Betreuern, die die Jugendlichen liebevoll begleiten und gleichzeitig ihnen Freiraum und überhaupt Raum gewähren, ihre eigene Lebenserfahrungen zu sammeln und Ansatzpunkten geben, sich Problemen zu stellen oder sie zu lösen. Erwähnenswert fanden wir die witzige Jagd auf das Bandenbuch der Mädchen, das alle Geheimnissen der Mädchen enthält, auch die peinlichsten;-), sowie aber auch durchaus ernsthafte Themen wie Mobbing und besondere Charaktereigenschaften verschiedenen Figuren. Ein besonderer Pluspunkt waren für uns die Steckbriefe am Anfang des Buches, wodurch wir auf ganz netter und zügiger Weise die Mädchen kennenlernten sowie, absolut rührend, die Zeichnungen von dem Bandenhund Tante Lulu bei den Seitenangaben am Ende jeder Seite. Dieses Buch hat uns besonders gut gefallen und wir geben sehr gern fünf Sternen für "Verrückte Ferien", als Dankeschön für die sehr unterhaltsame Lesezeit. Und da wir nicht genug davon bekamen, möchten wir anschliessend den zum Buch passenden Blog erwähnen, wo wir uns des öfteren verirrt haben;-) und an leckere Neuigkeiten aus der Küche erfreut haben: Der Blog zum Buch: http://www.muffinbande.blogspot.de/ Abschliessend würden wir das Buch auf jedem Fall im Freundeskreis und im Familienkreis verschenken, wenn es eine französische Übersetzung gäbe. Hiermit verabschieden wir uns von dieser wunderbaren und inhaltlich bereichernden Fanny-Trilogie.

    Mehr
    • 2
  • Das kriegen wir gebacken!

    Fanny und die Muffinbande 03
    Leserin71

    Leserin71

    Die Muffinbande von Maria, Kralle und Fanny reist zur einer Jugendfreizeit an der Ostsee. Mit dabei sind auch Die Furchtlosen, eine von den Mädchen "gefürchtete" Jungenband, die ihnen immer wieder Streiche spielt. Dabei steht nicht nur Erholung auf dem Programm, sondern die Jugendlichen sollen sich ein soziales Projekt vor Ort auswählen, das sie unterstützen wollen. Sonja Maren Kientsch hat die Stimmung in so einer Jugendgruppe sehr gut eingefangen. Die zwiespältigen Gefühle zwischen Mädchen und Jungs nach dem Motto: "Eigentlich mag ich keine Mädchen" und die Gruppendynamik waren sehr gut widergegeben. Die Jungs würden so gerne das Bandenbuch der Mädchen mit den ganzen Steckbriefen lesen, so dass die Muffins ein wirklich gutes Versteck suchen müssen. Endlich wird in diesem Band das Geheimnis um Kralles Spitznamen gelüftet. Leoni erfindet einen Bandenspruch und hofft auf ihre Aufnahme. Jetzt habe ich schon fast zuviel verraten - einfach selbst lesen und dann das Muffinrezept am Ende nachbacken! Für Jugendliche ab 10 Jahren und Junggebliebene!

    Mehr
    • 2
  • Das Bandenbuch

    Fanny und die Muffinbande 03
    Cupcakes2

    Cupcakes2

    Fanny fährt mit 16 Jugendlichen des Mühlstädter Jugendtreffs an die Ostsee. Sie hat sich schon lange auf diese Fahrt gefreut. Sieben Tage Abenteuer, Spass und das Meer. Dieses Glücksgefühl es auslöst, die Kleinstadt gegen Wind und Wellen einzutauschen. Toll findet sie, dass die ganze Muffinbande mitreist. Mit dabei sind auch die Furchtlosen. Fanny ist es bewusst, dass die Drei ihre Spinnereien vollausnützen werden, um sie zu ärgern. Aber da gibt es noch die Betreuer. In den folgenden Tagen werden sie einen Vers der Bibel, mit sozialen Projekten an Ort umsetzen. Im Lager lernen sie einen neuen Jungen kennen. Schnell bemerken die Bands, dass der Junge ein Problem hat. Als sie glauben, dem Geheimnis auf der Spur zu sein, verschwindet der Junge. Werden sie ihn finden und das Geheimnis lüften können? Das ist der 3. Band der Fanny und Muffinbande. Die vorherigen Bände habe ich nicht gelesen. Es sind abgeschlossene Geschichten. Dadurch konnte ich den Erzählungen gut folgen. Das Buch hat eine verständliche Sprache. Besonders gut gefällt mir das Format des Buches. Man kann es mit seiner handlichen Grösse, praktisch auf die Reise mitnehmen. Die Geschichte zeigt, dass jeder Mensch besondere Eigenschaften hat. Das die Menschen manchmal ein Schutzschild aufstellen und somit nur eine Seite von sich preis geben. Die Erzählungen weisen daraufhin, einer Person eine Chance zu geben, womit eine ganz schöne Freundschaft entstehen kann. Bei der Geschichte erhält man den Einblick, über das Erste verliebt sein. Die Autorin hat es sehr gut in die Geschichte intergiert. Die Szene mit dem Verschwinden von David, hätte für mich etwas länger sein dürfen. Ganz toll finde ich die Rezepte zum Buch. Das Buch ist empfohlen ab 10 Jahre. Fanny und die Muffinbande gibt es mit tollen Ideen auf www.muffinbande.blogspot.de. Es lohnt sich reinzuschauen.  

    Mehr
    • 2
  • Und erneut trifft Sonja Kientsch fabelhaft den jugendlichen Zahn der Zeit!

    Fanny und die Muffinbande 03
    Leselady

    Leselady

    Ein unvergesslicher Sommer für Fanny: Die Muffinbande und die Furchtlosen fahren mit dem Tankstellentreff an die Ostsee. Abenteuer-Urlaub am Strand - genial! Doch nicht nur das: Der ganze Ausflug steht unter einem biblischen Motto. Darum bekommen die Jugendlichen den Auftrag, sich in sozialen Projekten vor Ort einzusetzen. Dabei erleben sie so manche Überraschung. Währenddessen bereitet ihnen ein Junge im Camp große Sorgen. Fanny und die Muffinbande wollen zusammen mit den Furchtlosen seinem Geheimnis auf die Schliche kommen. Da bleibt kaum noch Zeit, um den Bandenkrieg fortzusetzen. Oder doch? Beschreibung zum Inhalt auf der SCM Brockhaus Verlagsseite: http://www.scm-brockhaus.de/produkt/titel/fanny-und-die-muffinbande-band-3/184671/184671/184671.html Informationen zu Buch, Verlag und Autorin: Gebundene Ausgabe: 180 Seiten Verlag: SCM R. Brockhaus; Auflage: 1., Aufl. (10. Juli 2014) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3417286476 ISBN-13: 978-3417286472 Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,6 x 2,2 cm Quelle: http://www.amazon.de/o/ASIN/3417286476/lovebook-21 Über die Autorin weiß man.. ...„Sonja Kientsch, ,1976 in Hongkong geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach einer Ausbildung zur Kinderkrankenschwester studierte sie Public Management und ist für die PR-Arbeit ihrer Heimatstadt Maulbronn verantwortlich. Sie gehört zu den Gewinnerinnen des SCM-Autoren-Wettbewerbs.“ Quelle: http://www.scm-brockhaus.de/autoren/autor.html?tx_scmauthors_pi1[uid]=43871&cHash=7a911a0 Weitere Bücher von Sonja Kientsch: * Fanny und die Muffinbande - Band 1 * Fanny und die Muffinbande - Band 2 Rettet die Tankstelle! * Die Mamamamayers - Mama hebt ab * Die Mamamamayers - Der Schatz im Wald * Die Mamamamayers - Paket Band I und II Quelle: http://www.scm-brockhaus.de/autoren/autor.html?tx_scmauthors_pi1%5Buid%5D=43871&cHash=7a911a02f3 Der Blog zum Buch: http://www.muffinbande.blogspot.de/ ..mit • Bastel-Truhe • Drinks • eure Bilder • Foto-Alarm • Jesus-Gedanken • Muffinparty • Näh-Ideen • Rezepte-Kiste • Spiele-Ecke • Tagebuch • Wie ein Buch entsteht • Wochenwitz und vielem mehr... Persönliche Eindrücke / eigene Meinung: Optisch ist sich der dritte Band rund um Fanny und die Muffinbande treu geblieben und hat damit einen hohen Wiedererkennungswert. Verglichen mit den ersten beiden Bänden hat, muss ich allerdings gestehen, dass der Abschluss der Trilogie, nach meinem Empfinden, mit dem niedlichesten Erscheinungsbild aufwartet. Sonja Kintsch trifft auch hier wieder absolut den jugendlichen Zahn der Zeit, ob Mobbing, Freundschaft, Mädchen-Jungs-Differenzen, das Auseinandersetzen mit Werten und gegensätzlichen Charakteren, Tierliebe und erste zarte Annäherungen - nichts, aber auch gar nichts fehlt! Und "Verrücke Ferien" sind es tatsächlich, sodass einem die verantwortlichen Aufsichtspersonen bei den sprunghaften, ungewöhnlichen und vor allem kreativen Ideen nicht nur einmal leid tun... ;-) Aber es ist wieder einmal das enge Miteinander, die daraus entstehende Dynamik und die Lösungsansätze und-ausführungen, die mich begeistern! Nicht nur der Jugendlichen selbst, sondern auch die beispielhafte Herangehensweise von den Betreuern Robert und Beckie, die offen kritische Situationen und Themen ansprechen, sich aber gleichzeitig zurücknehmen und den Jugendlichen Raum geben, ihre Probleme weitestgehend selbst zu lösen. Dies ist für mich eine ganz große Säule und roter Faden, der sich durch alle drei Fanny-Bände zieht. Ein Punkt, den ich immer auf positivste Art und Weise mit dieser Reihe in Verbindung bringe! Ich mochte die Entwicklung der Geschichte wirklich sehr, sehr gern. Es war ohne Frage spannend, unterhaltsam und aus dem Leben gegriffen. Der Bezug zu den sozialen Projekten und der Blick aus jugendlicher Sicht, beispielhaft! Auch hier war wieder so einiges, dass man sich als Erwachsener (und Jugendlicher) hinter die Öhrchen schreiben kann, ohne belehrend daherzukommen. Obwohl keiner "Bande" angehörend und dem jugendlichen Alter leicht entstiegen ;-) fühlte ich mich gefühlsmäßig in meine Teenyzeiten gebeamt. Genau SO fühlte sich das an und deswegen kann ich auch gut nachempfinden, wie den Jugendlichen das Gefühlschaos beim täglichen Miteinander oftmals im Weg steht :-) Ich bin mir sehr sicher, dass es Gleichaltrige auch so wahrnehmen und empfinden werden! Die Sprache ist flüssig, sodass die Seiten nur so dahinfliegen. Christliche Gesichtspunkte fließen angenehm sanft in die Geschichte ein, wirken aber an keiner Stelle überbordend oder gar aufdringlich. Deswegen ist dieses Buch und die Trilogie im Gesamten sowohl für christlich, wie nicht christlich orientierte Leserinnen und Leser zu empfehlen! Denn die Werte und das respektvolle Miteinander, auch wenn Fehler gemacht werden und mal übers Ziel hinausgeschossen wird, stehen hier achtvoll im Vordergrund! Fanny und die Muffinbande habe ich glücklich und traurig zu Ende gelesen.. denn ich liebte die Geschichte, mit ihren sehr unterschiedlichen Charakteren, von Anfang an sehr, wohlwissend, dass ich mich mit diesem Band nun von ihnen verabschieden muss. Für mich bleiben sie in meinem Herzen und wenn die Sehnsucht mal ganz groß wird, husche ich auf o.g Blog und backe Muffins wie ein Weltmeister. Ich glaube, ich werde die Miniküchlein von nun an immer mit der süßen Geschichte in Verbindung bringen und danke Sonja Kientsch für viele schöne, nachdenklich und unterhaltsame Lesestunden mit der Muffinbande und den Furchtlosen!

    Mehr
    • 3
  • Nettes Mädchenbuch

    Fanny und die Muffinbande 03
    abetterway

    abetterway

    Inhalt: "Ein unvergesslicher Sommer für Fanny: Die Muffinbande und die Furchtlosen fahren mit dem Tankstellentreff an die Ostsee. Abenteuer-Urlaub am Strand - genial! Doch nicht nur das: Der ganze Ausflug steht unter einem biblischen Motto. Darum bekommen die Jugendlichen den Auftrag, sich in sozialen Projekten vor Ort einzusetzen. Dabei erleben sie so manche Überraschung. Währenddessen bereitet ihnen ein Junge im Camp große Sorgen. Fanny und die Muffinbande wollen zusammen mit den Furchtlosen seinem Geheimnis auf die Schliche kommen. Da bleibt kaum noch Zeit, um den Bandenkrieg fortzusetzen. Oder doch? Für Mädchen ab 10 Jahren. Bisher erschienen: Band 1: Fanny und die Muffinbande Band 2: Fanny und die Muffibande - Rettet die Tankstelle!" Meinung: Das Cover verratet schon das es sich für kleine Mädchen handelt, die dieses Buch gerne lesen werden. Der Schreibstil ist dem Alter der Zielgruppe angemessen geschrieben und somit leicht verständlich. In dem Buch geht es um eine Geschichte von einem Ferienabenteuer. Es werden auch wichtige Themen in diesem Buch behandelt wie z.B: das Menschen manchmal eins Schutzschild um sich errichten. Auch die erste Liebe wird ein wenig behandelt. Das Buch ist in einer handlichen Größe und sehr praktisch einfach mitzunehmen. Am Ende gibt es ein Rezept für Muffins welches sehr lecker klingt. Fazit: Nettes Buch für kleine Mädchen in einem praktischen Format!

    Mehr
    • 2
    Sonja-Maren

    Sonja-Maren

    19. September 2014 um 17:30
  • Fanny und die Muffinbande - Verrückte Ferien (Teil 3)

    Fanny und die Muffinbande 03
    Nele75

    Nele75

    Fanny ist wieder da - und mit ihr die Muffinbande....und natürlich die "Furchtlosen". Diesmal geht es in den Ferien ins Zeltlager an die Ostsee, zusammen mit einer bunt gewürfelten Truppe versprechen diese Ferien recht abenteuerlich zu werden. Natürlich geht das Ganze auch diesmal keinesfalls ohne leckere Muffins zwischendurch und einigen Streichen zwischen der Muffinbande und den Furchtlosen. Mit "Verrückte Ferien" hat Sonja Kientsch bereits den dritten Teil geschrieben, der sich um die drei unterschiedlichen Mädchen dreht, welche alle zusammen die Muffinbande bilden. Erschienen ist das Buch im "SCM-Kläxbox"-Verlag. Und auch hier bei diesem dritten Teil spielt der Glaube eine Rolle in der Geschichte. Sie regt zum Nachdenken an, hinterlässt einen bleibenden Eindruck und ich finde diese Mischung aus Abenteuergeschichte, Bandenstreichen, dem immer wieder eingeflochtenen Thema des Glaubens und auch ganz alltäglichen Problemen, die Jugendliche in diesem Alter beschäftigen, genau richtig zusammengestellt. Auch spielt das leider immer wieder aktuelle Thema "Mobbing" eine große Rolle und der Autorin gelingt es hier, in ihrer einfühlsamen Schreibweise genau den richtigen Ton zu treffen. Am Ende erwartet den Leser noch eine süße Überraschung, nämlich das von Maria in der Geschichte neu entwickelte Rezept mit einem köstlichen Muffinrezept. So hat man auch noch eine süße Erinnerung an die Geschichte und ich würde mich freuen, noch weitere Muffinrezepte mit Fanny und Co zu entdecken - also eigentlich möchte ich damit sagen, ich würde mich über weitere Teile rund um die quirlige Gruppe sehr freuen. Und obwohl es der dritte Teil ist, kann dieser auch sehr gut ohne die Vorkenntnisse aus den Vorgängerbüchern gelesen werden - allerdings macht es sicherlich mehr Spass, alle Abenteuer mitzuerleben.

    Mehr
    • 2
  • Fanny und die Muffinbande 03

    Fanny und die Muffinbande 03
    Blaustern

    Blaustern

    Endlich ist es soweit! Sommer, Sonne, Strand! Fanny fährt mit dem Mühlstädter Jugendtreff an die Ostsee. Mit dabei die komplette Muffinbande und die Furchtlosen. Das Ganze steht unter einem biblischen Motto, und so können sie sich auch noch in sozialen Projekten arrangieren. Dabei lernen sie David kennen, der etwas vor ihnen zu verbergen scheint und somit auf die Kinder rätselhaft wirkt. Sie versuchen, seinem Problem auf die Spur zu kommen. Doch plötzlich ist er verschwunden. „Verrückte Ferien“ ist der 3. Band der Trilogie. Jeder Band ist aber in sich abgeschlossen, sodass man sie auch durcheinander lesen könnte. Diese nette Ferienlektüre kann man auch ganz leicht auf die eigene Reise mitnehmen, denn das wunderbar handliche Format lädt förmlich dazu ein. Auch in diesem Band werden wieder christliche bzw. menschliche Werte vermittelt, wie man achtungsvoll mit seinen Mitmenschen umgeht, andere versucht zu verstehen und ihnen so die Möglichkeit gibt, aus sich herauszukommen und man selbst zu sein und trotzdem anerkannt und vielleicht Freunde zu werden. Aber auch die erste Liebe und Auseinandersetzungen unter Jungs und Mädchen fehlen nicht, und ganz unterschiedliche Charaktere prallen aufeinander. Das Buch ist flüssig und spannend geschrieben und versorgte uns mit guter Unterhaltung. Zum Abschluss noch ein leckeres Muffinrezept. Lecker!

    Mehr
    • 2
  • Nettes Buch für 10-jährige Mädels

    Fanny und die Muffinbande 03
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    22. August 2014 um 17:34

    Endlich sind die Sommerferien gekommen. Für Fanny und ihre Muffinbande geht es mit dem Jugendtreff ab an die Ostsee. Was für ein genialer Urlaub! Die Muffins bekommen sich ab und zu mit den Furchtlosen in die Haare, doch das macht das Ganze ja gleich noch spannender. Und als ob die nervigen Jungs noch nicht genug wären, taucht auch noch der geheimnisvolle David auf. Was mag er für eine Vergangenheit haben? Irgendetwas gibt es da, was die Kinder rausfinden müssen. Doch plötzlich müssen sie erst mal David selbst wiederfinden, denn der ist auf einmal verschwunden... Dieser Band ist der dritte aus der Fanny und die Muffinbande-Reihe, doch man kann ihn ohne Probleme auch einzeln lesen. Das rosa Cover und das leckere Muffin-Rezept am Ende des Buches tun ihr Übriges: Es handelt sich hier um eine nette Ferienlektüre im handlichen Format für ca. 10-jährige Mädels. 

    Mehr