Sonja Maren Kientsch , Raimund Frey 2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(14)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel“ von Sonja Maren Kientsch

Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere. Die neue Kinderbuchreihe um die Freundinnen Matilda und Jette bietet Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Mädchen ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern. Kennt ihr das, wenn man einen riesengroßen Traum hat, so mit Bauchkribbeln und allem Drum und Dran? So war das bei mir und meiner besten Freundin Jette, als wir beschlossen, eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Alles hat damit angefangen, dass mir Frau Stritzelberger erzählte, der Muskelkater – so heißt ihr Katzenbaby – habe ganz schreckliche Staubsaugerangst. Da hatte ich sofort einen 1-a-Spitzenplan bereit, wie ich dem Kleinen helfen könnte. Was daraufhin alles Unglaubliches passiert ist, lest ihr am besten selbst.

Toll aufgemachte Kinderbuchreihe für Mädchen ab 7 Jahren!

— Rees
Rees

Spannendes und lustiges Buch. Freundschaft und ein Herz für Tiere steht hier an 1. Stelle :)

— YaBiaLina
YaBiaLina

Nettes Mädchenbuch über Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere!

— Emmaja
Emmaja

Eine unterhaltsame Lektüre für Mädchen mit einer besten Freundin, die immer da ist, wenn man sie braucht und allerhand Tieren

— lauchmotte
lauchmotte

Zwei Mädchen mit Tierretter-Gen und Muskelkater. Eine spannende, lustige Geschichte mit schönen Illustrationen.

— black_horse
black_horse

Freundschaft, Familie und viele Tiere bringen Spaß und Spannung in diesem Buch ab 8 Jahren!

— simone_richter
simone_richter

Schöne Geschichte um 2 nette Mädels und viele Tiere!

— Tine_1980
Tine_1980

Das Tierretter-Gen sorgt für eine wunderschöne Tiergeschichte mit zwei super netten Mädels :)

— FAMI_Anke
FAMI_Anke

Süße Geschichte mit grandiosen Illustrationen

— Benundtimsmama
Benundtimsmama

Eine tolle, ausführliche Geschichte zum Selbstentdecken!

— nickypaula
nickypaula

Stöbern in Kinderbücher

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 2 Freunde für 4 Pfoten

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Rees

    Rees

    25. May 2017 um 11:09

    Das Buch hat eine wundervolle Aufmachung und ganz tolle und witzige Illustrationen. Ein richtiger Hingucker in den man sich verlieben kann. Matilda und Jette sind beste Freundinnen und haben beide ein grosses Herz für Tiere. Matilda glaubt sogar, ein Tierretter-Gen in sich zu haben und vielleicht ist sie ja sogar eine Katzenflüsterin. Genau das will sie versuchen als Frau Strizelberger ihr von ihrem Kater erzählt, der eine schreckliche Staubsaugerangst hat. Matilda nimmt den Fall an und kümmert sich um den Kater, aber erst mal ohne Erfolg, denn so einfach ist das nicht mit dem Katzenflüstern. Matilda träumt gar von einer Tierretter-Station und vergisst dabei ganz ihre Mathearbeiten und versagt dann in der Prüfung, was natürlich nur Ärger gibt. Ihre Eltern sind darüber gar nicht erfreut und verdonnern Matilda zu zwei Stunden Mathe pro Tag. Wie soll sie sich nun um die Tiere kümmern, die ihre Hilfe brauchen? Bis jetzt ist es zwar nur der Kater von Frau Strizelberger,  aber bald schon geschieht etwas sehr Schlimmes und Matilda kann zeigen , wie ernst es ihr ist mit der Tierliebe. Dieses Buch ist für Mädchen ab 7 Jahren und sehr unterhaltsam. Zwar hatte ich etwas Mühe mit einigen zu aufgesetzten Szenen  und Dialogen, die unnatürlich und übertrieben wirkten. Dennoch ein hübsches Kinderbuch mit Potential und der Auftakt für eine vielversprechende Kinderbuchreihe. Hier mal Band 1 und Band 2 ist auch schon erschienen.

    Mehr
  • Auftakt einer lustigen und spannenden Kinderbuchreihe

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    YaBiaLina

    YaBiaLina

    03. October 2016 um 15:11

    2 Freunde für 4 Pfoten – Das Katerkuddelmuddel von Sonja Maren Kientsch Inhalt: Kennt ihr das, wenn man einen riesengroßen Traum hat, so mit Bauchkribbeln und allem Drum und Dran? So war das bei mir und meiner besten Freundin Jette, als wir beschlossen, eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Alles hat damit angefangen, dass mir Frau Stritzelberger erzählte, der Muskelkater – so heißt ihr Katzenbaby – habe ganz schreckliche Staubsaugerangst. Da hatte ich sofort einen 1-a-Spitzenplan bereit, wie ich dem Kleinen helfen könnte. Meinung: Das war mal nach langem,endlich wieder ein Kinderbuch,an dem meine Tochter und ich beide Spaß dran hatten.Wir haben super viel gelacht,da die Autorin genau wusste,wie sie die Leser unterhalten kann.Aber auch die spannenden Szenen,wie das Feuer,hat uns mitgerissen. Die Kapitelaufteilung war genau richtig,die Kapitel waren nicht zu lang und nicht zu kurz,also genau passend für meine 9jährige Tochter.Das Verständnis war auch super,da habe ich mich sehr darüber gefreut.Leider ist das nicht immer so,unser letztes Buch,war genau das Gegenteil. Die Bilder waren alle toll dargestellt,teilweise auch sehr amüsant,genau wie die Namen einzelner Tiere oder Menschen :) Wir sind sehr begeistert mit diesem Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe und freuen uns schon auf den 2. Teil der im Frühjahr 2017 erscheint.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel" von Sonja Maren Kientsch

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Sonja-Maren-Kientsch

    Sonja-Maren-Kientsch

    Liebe Lovelybooks - Leser und Leserinnen, ich möchte euch zu einer Leserunde meines Debüts in einem großen Publikumsverlag einladen: "Zwei Freunde für vier Pfoten - Das Katerkuddelmuddel". Das Buch ist Mitte Juni im Loewe-Verlag erschienen und bildet den Auftakt einer Reihe, in der es um Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere geht.Klappentext:Kennt ihr das, wenn man einen riesengroßen Traum hat, so mit Bauchkribbeln und allem Drum und Dran? So war das bei mir und meiner besten Freundin Jette, als wir beschlossen, eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Alles hat damit angefangen, dass mir Frau Stritzelberger erzählte, der Muskelkater – so heißt ihr Katzenbaby – habe ganz schreckliche Staubsaugerangst. Da hatte ich sofort einen 1-a-Spitzenplan bereit, wie ich dem Kleinen helfen könnte. Was daraufhin alles Unglaubliches passiert ist, lest ihr am besten selbst."Die neue Kinderbuchreihe um die Freundinnen Matilda und Jette bietet Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Mädchen ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern."Eine Leseprobe findet ihr hier ("Blick ins Buch") : http://www.loewe-verlag.de/titel-52-52/2_freunde_fuer_4_pfoten_br_das_katerkuddelmuddel-7897/15 Exemplare stellt der Loewe-Verlag zur Verfügung, worüber ich mich sehr freue! Ich bin total gespannt auf eure Bewerbungen und würde gerne von allen Bewerbern wissen: Nehmt ihr alleine an der Leserunde teil oder habt ihr Kinder im entsprechenden Alter? Habt oder hattet ihr ein Haustier und an welches Erlebnis könnt ihr euch spontan erinnern? Alternativ für alle "Haustierlosen": Was ist bzw. war euer "Mädchentraum"? Ich freue mich auf den Austausch hier, auf so manche "Plauderei" - genauso wie auf eine möglichst zeitnahe Teilnahme eurerseits an der Leserunde sowie anschließendes Posten einer Rezi auf verschiedenen, üblichen Kanälen.Liebe Grüße, Sonja Maren Kientsch

    Mehr
    • 203
  • Wenn das mal kein Buch für uns ist...

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    28. August 2016 um 20:22

    Unsere Meinung: Als wir das Buch mit diesem Cover und dem Titel gesehen haben, war meiner Tochter und mir klar, dass wir dieses Buch lesen müssen. Als „fanatische“ Katzenliebhaber und Katzenhalter ging das gar nicht anders. Wir haben schon direkt zu Beginn sehr lachen müssen, da der Kater, um den es sich hier in der Geschichte vorwiegend dreht, „Muskelkater“ heißt! Ein richtig cooler Name! Dass ein Kater Angst vor dem Staubsauger an sich bzw. vor dem Lärm hat, kennen wir zur genüge. Wenn wir hier staubsaugen, verschwindet unser Kater Scooby wie eine Rakete aus der Wohnung. Es hasst das Gerät und die Geräusche und wir waren daher sehr gespannt, was sich Matilda und ihre Freundin Jette als Lösung ausgedacht haben. Matilda und Jette sich wirklich sehr sympathische Mädchen, mit denen wir uns schnell identifizieren konnten. Sie haben ganz normale Probleme mit ihren Eltern, mit Klassenkameraden, in der Schule und sind überhaupt ganz normal. Das machte uns das Mitfiebern und Miträtseln sehr leicht! Ich als Erwachsene fand auch die Eltern gut gezeichnet. Sie setzen Grenzen und stellen vernünftige Regeln auf. Während der Geschichte erfährt man auch von Seiten der Eltern verschiedene Dinge und merkt, dass das Leben auch für Erwachsene nicht immer einfach und leicht ist! Gut gefallen hat uns auch Frau Stritzelberger, die Nachbarin, der Muskelkater gehört! Das Ende hat uns ebenfalls gut gefallen und ist gelungen. Hier hat sich die Autorin etwas ganz Vernünftiges überlegt und bringt das Buch damit zu einem sinnvollen und glaubwürdigen Ende! Aber Matildas und Jettes Abenteuer sind noch nicht vorbei! Ihre Tierretterzentrale hat doch auch erst aufgemacht!!! Wir freuen uns auf ein weiteres Abenteuer und sind gespannt, um welches Tier es sich dann drehen wird! Raimund Frey schafft mit seinen großartigen und herrlich humorvollen Illustrationen einen Zugewinn für die Geschichte! Sie wird aufgelockert und wir konnten uns vieles so besser vorstellen bzw. hatten die Situation deutlicher vor Augen! ************* Fazit: Ein tolles Buch mit einer kurzweiligen, lustigen Freundschafts- und Abenteuergeschichte mit einer süßen Katze! Geeignet für alle Leseratten zwischen 8-11 Jahren!  (5 / 5)

    Mehr
  • 2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Blaustern

    Blaustern

    26. August 2016 um 12:12

    Matilda hat ein Tierretter-Gen und möchte das nutzen, um allen Tieren zu helfen. Dazu plant sie mit ihrer besten Freundin Jette eine Tierretter-Zentrale. Und schon ist der erste Auftrag da. Babykater Muskelkater von Frau Stritzelberger hat immer furchtbare Angst vor dem Staubsauger, und sie weiß sich schon keinen Rat mehr. Da bittet sie Matilda, sich dieses Problems anzunehmen, was sie natürlich gern tut. Doch hinterlässt Muskelkater in ihrem Elternhaus ein großartiges Chaos. Wie wird es nun weitergehen mit der Tierretter-Zentrale, nachdem die Eltern es entdeckt haben?„Das Katerkuddelmuddel“ ist der 1. Band der Reihe um die 2 Freunde für 4 Pfoten und sorgt für Kinder ab 8 Jahren für gute Unterhaltung. Die beiden Mädels sind heiter und aufgeschlossen, und auch die Familie passt dazu. Für viel Witz sorgt dann noch das Au-Pair-Mädchen, die einzige, die zum ersten Mal mit Jettes kleiner aufmüpfigen Schwester klarkommt. Matilda erzählt die Geschichte selbst, recht lustig und beschwingt, und durch die kurzen Kapitel ist das Buch recht flott zu lesen. Sehr schön sind auch die treffenden Überschriften der Kapitel gewählt, sodass man schon erahnen kann, um was es darin geht. Eine Geschichte, die sich gut liest, aber für die Kleinen auch etwas zum Nachdenken bereithält.

    Mehr
  • 2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel.....von Sonja Maren Kientsch

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Nele75

    Nele75

    24. August 2016 um 22:58

    Matilda ist sich ziemlich sicher - sie hat das Tierretter-Gen. Und deswegen kann sie auch überhaupt nicht nein sagen, als Frau Stritzelberger sie eines Tages um Hilfe bittet, denn ihr kleiner Kater hat eine furchtbare Staubsaugerangst. Als ihre beste Freundin Jette bei der Therapie behilflich sein möchte, beschließen Matilda und Jette, gleich eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Doch ganz so einfach wird das nicht, denn vorher müssen noch einige Hürden übersprungen werden.Die Autorin Sonja Maren Kientsch hat mit dem ersten Teil ihrer Buchreihe "2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel" den Beginn einer Serie geschrieben, die besonders für junge Leser zwischen 8-10 Jahren empfehlenswert ist. Genau diese Altersgruppe dürfte sich auch vom detailreichen Cover angesprochen fühlen, auf dem es einiges zu entdecken gibt - und auf dem einem Matilda und Jette entgegenstrahlen, umringt von allem, was eine mal größere und mal kleinere Rolle in der Geschichte spielt. Die Kapitel haben genau die richtige Länge, nicht zu lange und nicht zu kurz und - was besonders schön ist - jeweils eine Überschrift, die schon ein bißchen auf das darauf folgende Ereignis einstellt und zumindest sehr neugierig macht. Viele Illustrationen von Raimund Frey lassen die sowieso schon bildliche Geschichte noch bildlicher werden und sorgen für noch mehr Unterhaltung beim Lesen. Wir kennen bereits eine andere Buchreihe der Autorin, die uns ebenfalls schon begeistert hat und auch bei "2 Freunde für 4 Pfoten", welche im Loewe-Verlag erschienen ist, freuen wir uns schon jetzt auf viele weitere Teile rund um Matilda, Jette und neue Abenteuer mit ihrer Tierretter-Zentrale, der nächste Teil soll 2017 erscheinen.

    Mehr
  • Mädchenlesespaß über Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Emmaja

    Emmaja

    20. August 2016 um 13:12

    Die Freundinnen Matilda und Jette beschliessen, eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Alles fängt damit an, dass Frau Stritzelberger erzählt, der Muskelkater – so heißt ihr Katzenbaby – habe ganz schreckliche Staubsaugerangst. Da hat Protagonistin und Ich-Erzählerin Matilda sofort einen 1-a-Spitzenplan bereit, wie sie dem Kleinen helfen könnte. Doch geht ihr Plan wirklich auf? Und welche Tiere warten noch auf ihre Hilfe? Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe aus dem Löwe-Verlag, die sich hauptsächlich an Mädchen ab ca. 7 Jahren richtet. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern. Eine insgesamt schöne, manchmal spannende Geschichte über Freundschaft, Träume und süße Tiere. Den Witz bzw. die Situationskomik fand ich zuweilen etwas bemüht, übertrieben und eventuell auch etwas zu sehr aus der Erwachsenenperspektive geschildert. Meine Töchter haben bisweilen auch nur etwas müde geschmunzelt und waren nicht wirklich von der Geschichte gefangen.

    Mehr
  • Lustig, spannend und sehr niedlich

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    connychaos

    connychaos

    13. August 2016 um 20:50

    Matilda hat das Tierretter-Gen, zusammen mit ihrer Freundin Jette möchte sie deshalb eine Tierretter-Zentrale gründen. Ihr erster Auftrag ist der Kater von Frau Stritzelberger, er hat panische Angst vor dem Staubsauger. Doch Matilda und Jettes Therapie gegen die Angst des Katers schlägt nicht gleich an. Es kommt zu Turbulenzen und Chaos. Die Geschichte ist wirklich niedlich. Die Kapitel sind recht kurz und Leser ab etwa 7 Jahren kommen schon gut mit dem Text zurecht. Die Figuren wurden alle sehr liebevoll und witzig schräg, die lustigen Illustrationen unterstreichen die Geschichte noch. Jette und Matilda sind sehr sympathisch und sehr einfallsreich, was die Tierrettung und Vertuschung kleinerer Katastrophen angeht. Meiner Tochter (11) und mir hat das Buch sehr gefallen, wir hoffen auf eine baldige Fortsetzung.

    Mehr
    • 2
  • Mädchenlektüre mit Freundschaft und allerhand Tieren

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    lauchmotte

    lauchmotte

    11. August 2016 um 20:32

    Wer sich im Vorfeld aufmerksam das Cover anschaut und den Titel liest, braucht keine bösen Überraschungen zu befürchten, denn beide halten, was sie versprechen. Die beiden Mädchen - Tilda und Jette - sind beste Freundinnen. Besonders Tilda liebt Tiere über alles, was sie mit einem "Tierretter-Gen" begründet. Dieses Gen ist dafür verantwortlich, dass sie, statt sich auf die bevorstehende Mathearbeit vorzubereiten, sich viel lieber um den süßen, kleinen Kater von Frau Striezelberger kümmert. Muskelkater, wie er heißt, hat Angst vorm Staubsauger und Tilda will ihm seine Panik abgewöhnen. Letztlich sorgt der Kleine für allerhand Chaos, Ärger mit den Eltern und reichlich Tränen. Was als kuschelige Mädchengeschichte unterhaltsam aber wenig aufregend beginnt, wird zum Ende hin richtig spannend. Die gesamte Geschichte erfahren wir durch Tilda, die uns das bereits vergangene Geschehen im Nachhinein erzählt. Der lockere Ton, kreative Ideen von Tilda sowie amüsante Szenen zwischen dem französischen Au-pair-Mädchen und Jettes kleiner Schwester machen dieses Buch zu einer kurzweiligen Lektüre. Die Illustrationen und Vignetten in schwarz-weiß stellen ausgewählte Szenen dar und sind mal urkomisch, dann wieder emotionsgeladen und anrührend. Mädchen ab 9 Jahren, die eine Liebe zu Haus- und Hoftieren haben, werden sich besonders über die letzte Seite freuen - die Ankündigung von Band 2 im Frühjahr 2017.

    Mehr
    • 2
  • 2 Freunde, 4 Pfoten und allerlei Chaos...

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Draculuna

    Draculuna

    09. August 2016 um 19:22

    Hallo, heute möchte ich euch "2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel" vorstellen, davor aber noch ein herzliches Dankeschön an Frau Sonja Maren Kietsch, für das Schreiben dieses witzig-amüsanten Buches, den Loewe Verlag für das veröffentlichen, und dem Illustrator Raimund Frey für die lustigen Zeichnungen. Aber lest nun selbst: Inhalt: Kennt ihr das, wenn man einen riesengroßen Traum hat, so mit Bauchkribbeln und allem Drum und Dran? So war das bei mir und meiner besten Freundin Jette, als wir beschlossen, eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Alles hat damit angefangen, dass mir Frau Stritzelberger erzählte, der Muskelkater – so heißt ihr Katzenbaby – habe ganz schreckliche Staubsaugerangst. Da hatte ich sofort einen 1-a-Spitzenplan bereit, wie ich dem Kleinen helfen könnte. Was daraufhin alles Unglaubliches passiert ist, lest ihr am besten selbst... Informationen: Das Buch ist von Sanja Maren-Kietsch geschrieben und von Raimund Frey illustriert. Es ist am 13. Juni 2016 im loewe_verlag erschienen und ist als gebundene Ausgabe für 9,95 zu erhalten. Meinung: Es ist ein witzig geschriebenes Buch mit viel Ideenreichtum. Schon allein das der Kater Muskelkater heißt lässt einen schmunzeln. Die Geschichte selbst handelt von Matilda die ein sehr ausgeprägtes Tierretter Gen hat und sich dadurch verpflichtet fühlt allen Tieren zu helfen. Die Geschichte wird aus ihrer Sicht geschrieben und das witzig und temporeich. Natürlich ist ganz klar das sie auch Muskelkater dem Katzenbaby von Frau Strizelberger helfen will, der sich vor dem Staubsaugerlärm fürchtet. Was die Mädchen sonst noch so erleben? Lest (und seht - die Illustrationen sind supertoll gezeichnet) selbst,...

    Mehr
    • 2
  • Was hilft Muskelkater?

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    black_horse

    black_horse

    04. August 2016 um 22:57

    Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Buchreihe aus dem Löwe-Verlag, die sich hauptsächlich an Mädchen richtet.Auf dem gelungenen Cover kann man die Protagonistin Mathilda mit ihrer Freundin Jette und vielen Tieren sehen. Mathilda hat nämlich ein Tierretter-Gen und wünscht sich nichts mehr, als Tieren helfen zu können:Ich weiß nicht, wie viele Gene jeder Mensch hat, aber es sind einige. Vielleicht sogar hunderttausend! Doch egal, wie viele es auch sind, Ich habe auf jeden Fall eines mehr! Und dieses Tierretter-Gen ist schuld daran, dass ich niemals an einer verletzten Schnecke oder einem Käfer vorbeigehen kann, während die ganze Welt so tut, als wären diese Tiere völlig unwichtig. (S. 15)Als ihr Frau Stritzelberger ihren Muskelkater (ein kleines Kätzchen) zu Mathilda in "Therapie" gibt, weil dieser beim Staubsaugen immer verrückt spielt, ist diese ganz aus dem Häuschen und möchte eine Tierretter-Zentrale gründen. Zusammen mit Jette. Zuhause in ihrem Zimmer.Doch leider macht schon der erste "Patient" Probleme:Ein runtergestürzter Blumentopf macht auf einem hellen Teppich sehr viel Dreck, aber drei Blumentöpfe machen dreimal soviel Schmutz. Plus ein Kater - macht: eine Katastrophe. (S. 36)Und leider bleibt dieses Missgeschick nicht das einzige. Was hatte ich nochmal behauptet, was passiert, wenn zwei Katastrophen aufeinandertreffen? Dass manchmal eine in Vergessenheit gerät, wenn man richtig viel Dusel hat? Leider musste ich in diesem Moment feststellen, dass es nochmal GANZ anders aussieht, wen DREI Katastrophen auf einmal rauskommen ... (S. 79)Arme Mathilda! Die Geschichte ist in lockerem Ton geschrieben. Mal witzig, mal rasant und spannend. Dazu gibt es sehr gelungene Illustrationen, über die wir teilweise sehr lachen mussten.In der Mitte des Buches gibt es noch eine Nebenhandlung, die ein bisschen von der Tierretter-Geschichte ablenkt. Am Ende wird zwar klar, wozu diese von der Autorin eingebaut wurde, aber ich hätte mir trotzdem gewünscht, dass das Buch mehr beim Hauptthema, der Tierrettung geblieben wäre.Wie Mathilda den Hund Alaska rettet und was Muskelkater gegen Staubsaugerlärm hilft, müsst Ihr schon selbst lesen.Zum Ende noch ein schönes Zitat von Mathildas Papa:"Wo es noch nicht perfekt ist, ist man eben noch nicht fertig." (S. 151)Wir freuen uns schon auf den zweiten Teil der Reihe, der für das Frühjahr 2017 angekündigt ist!

    Mehr
    • 2
  • Humorvolle und spannende Tierretter Geschichte mit 2 Freundinnen

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    simone_richter

    simone_richter

    01. August 2016 um 08:17

    Matilda und Jette beschließen eine Tierretter-Zentrale zu gründen, weil Matilda das Tierretter-Gen besitzt. Als erstes möchten sie Frau Stritzelbergers Kater Muskelkater die Angst vor dem Staubsauger nehmen. Dabei tritt das ein oder andere Problem auf und es passieren viele aufregende Sachen. Das Cover verspricht schon viel: Die 2 Freundinnen Matilda und Jette mit Hund, den Hühnern und dem Katzenbaby Muskelkater samt Staubsauger und Haus sind super zu der Geschichte getroffen! Außerdem voll cool von Raimund Frey gestaltet! Man ist sofort hautnah im Geschehen dabei - dazu tragen ebenfalls die genialen Illustrationen bei - die lustig auf den Punkt getroffen sind. Die Geschichte um Freundschaft, Matheproblemen, Erziehung und Tierrettung ist sympathisch, modern und lustig erzählt. Da erleben Matilda und Jette spannende Sachen, aber es wird auch gezeigt, wie man Probleme in der Familie löst und Verantwortung übernimmt, wenn Tilda z. B. Flecken auf dem Teppich verheimlichen möchte. Die Figuren überzeugen allesamt, sind alltagsnah mit den vernünftigen Eltern, die Oma, die gute Stimmung bringt und ein Au-Pair von Jettes kleiner Schwester, das einfach kreativ und liebenswert ist. Das Ganze ist mega unterhaltsam und kurzweilig erzählt für Kinder ab 8 Jahren. Aber auch mit ernsten Tönen, wie man sich richtig verhält in schwierigen Situationen und natürlich steht die Tierliebe an erster Stelle, die auch Verantwortung mit sich bringt. Eine klare Leseempfehlung und die Freude auf eine Fortsetzung!

    Mehr
    • 2
  • witzig und auch spannend

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    MarTina3

    MarTina3

    31. July 2016 um 21:49

    Matilda hat ein Tierretter-Gen und möchte daher unbedingt eine Tierretter-Zentrale gründen. Dabei hilft ihr natürlich ihre Freundin Jette. Die beiden haben auch schon einen ersten Kunden: Muskelkater, ein Katzenbaby, das große Angst vor dem Staubsauger hat. Doch Matilda und Jette haben natürlich schon eine Idee, wie sie Muskelkater helfen können. Doch geht ihr Plan wirklich auf? Und welche Tiere warten noch auf ihre Hilfe?Meine Meinung:Die Geschichte wird von Matilda erzählt. Sie ist ein fröhliches und sympathisches Mädchen, mit vielen interessanten und kreativen Ideen. Auch ihre Familie mochte ich gerne. Vor allem die Oma ist klasse. Sie bringt definitiv Spaß und gute Laune in die Geschichte. Auch für Matilda - und manchmal auch für Matildas Eltern - hält die Oma viele Überraschungen bereit.In der Geschichte dreht sich alles um Matildas Plan, eine Tierretter-Zentrale zu gründen. Dabei wird sie tatkräftig von ihrer Freundin Jette unterstützt. Die beiden sind beste Freundinnen. Ihre Freundschaft wurde hier wirklich schön beschrieben. So stellt man sich eine "beste Freundin" vor.Die beiden kümmern sich als erstes um den kleinen Kater Muskelkater, der von seiner Staubsaugerangst befreit werden muss. Matildas und Jettes Heilungsversuche waren sehr unterhaltsam.Im Laufe der Geschichte wird es dann auch noch spannend: Die beiden stoßen auf ein weiteres Tier in Not, dem unbedingt geholfen werden muss. Doch hier wird es wirklich gefährlich.Der Schreibstil ist leicht und humorvoll. Außerdem wird die Geschichte durch tolle, schwarz-weiße Illustrationen begleitet, die den Text ein bisschen auflockern und auch dazu beitragen, dass man sich alles ein bisschen besser vorstellen kann.Fazit:Eine unterhaltsame Geschichte - witzig und auch spannend - rund um Freundschaft und Tiere. Mir hat das Lesen Spaß gemacht!

    Mehr
    • 2
  • Das Tierretter-Gen von Tilda!

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Tine_1980

    Tine_1980

    31. July 2016 um 17:43

    Tilda hat das Tierretter-Gen. Sie möchte den Tieren in Not immer helfen, was ja auch eine tolle Eigenschaft ist, doch dass damit auch das ein oder andere Problem auftreten kann ist dann nicht so schön. Als sie und ihre beste Freundin Jette den Kater Muskelkater von Frau Stritzelberger die Angst vor dem Staubsauger nehmen möchten ist das Katerkuddelmuddel vorprogrammiert. Was alles Unglaubliches passiert könnt ihr hier lesen. Meine Meinung: Schon allein das Cover ist echt toll und Raimund Frey hat sich auch bei den Illustrationen im Inneren übertroffen. Durch die Bilder kann man sich die Örtlichkeiten, Personen und Tiere super vorstellen und sie sind echt superschön geworden. Die beiden Freundinnen Tilda und Jette sind einem sehr sympathisch, sie halten zusammen, helfen sich gegenseitig bei den Matheproblemen und erleben die Abenteuer gemeinsam mit dem nötigen Mut und einer toll dargestellten Freundschaft. Die Eltern von Tilda sind zwar sehr unterschiedlich, aber wie in einer normalen Familie gibt es hier einen harten und weichen Kern. Die Mama bestraft eher mal und der Papa versucht die Strafe abzumildern. Klasse ist auch die Oma, die mal eben eine „Alles-nicht-so-schlimm-Party schmeißt, um Tilda auf bessere Gedanken zu bringen. Es werden in diesem Buch alltägliche Probleme dargestellt, seien es die schlechteren Mathenoten von Tilda oder die Flecken auf dem Teppich, die vertuscht werden möchten. Doch am Ende findet sich immer eine Lösung und es wird in der Familie zusammen gehalten und gemeinsam überlegt, wie man das Problem am besten löst. Die Geschichte selbst ist mit den knapp 150 Seiten gut für 8 Jährige zu schaffen und auch die Schriftgröße und der Schreibstil sind gut geeignet. Es gibt neben den lustigen, auch spannende Kapitel, die den Kindern auch wichtige Verhaltensweisen nahe bringen. Auch der Zusammenhalt zwischen den Freunden und der Familie wird ebenso großgeschrieben, als auch zusammen zu überlegen, wie man manche Situationen lösen kann. Die Tierliebe spielt in diesem Buch eine sehr große Rolle und zeigt den Kindern auf, dass man nicht so ohne weiteres ein Tier halten kann und damit auch viel Verantwortung nötig ist. Alles in allem ist dies nicht nur ein Buch für Mädchen, obwohl diese durch das Cover und die Farben wohl eher zugreifen werden. Sehr schade, denn die Jungs verpassen hier eine schöne Geschichte. Für Kinder ab 8 Jahren zu empfehlen. Von mir 4,5 Sterne

    Mehr
    • 2
  • Tolle Geschichte mit grandiosen Illustrationen

    2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel
    Benundtimsmama

    Benundtimsmama

    31. July 2016 um 09:07

    Meine Meinung zum Buch: Durch das farbenfrohe Cover angesprochen, habe ich mich für die Leserunde auf Lovelybooks beworben. Neben den beiden sympathischen Mädchen gibt es noch jede Menge anderer Dinge zu betrachten. Viele Tiere, ein tolles Haus und einen Staubsauger. Die Kombination zwischen glänzenden und matten Farben finde ich sehr gelungen. Klappt man das Buch auf, sieht man dort die Fotos der Mädchen in Rahmen, ebenso ein Katzen- und Hundefoto auf einer Tapete mit Abdruck einer Pfote. Mit diesem Band startet Sonja Maren Kientsch eine neue Lesereihe für tierbegeisterte Mädchen ab 8 Jahren. Natürlich würden auch lesende Jungen Spaß an der Geschichte haben, aber aufgrund der gewählten Farben des Covers werden sicher leider weniger Jungs zum Buch greifen. Was sehr schade ist, denn die Geschichte ist auch durchaus etwas für männliche junge Tierfreunde. Durch ein übersichtliches Inhaltsverzeichnis kann der Leser gleich einen guten Überblick bekommen, was zu erwarten ist. Das Buch ist von der ersten Seite an wunderschön illustriert. Auf 160 Seiten hat der Illustrator, Raimund Frey, grandiose Arbeit geleistet. Bevor ich mich der Geschichte gewidmet habe, wurden erst einmal die Seiten begeistert durchgeblättert. Es sind nicht nur die Kapitelanfänge hübsch in Szene gesetzt, sondern auch die Seitenzahlen wurde mit einem Abdruck zweier Pfoten versehen. Das finde ich total schön. Mich hat dadurch die Geschichte schon vor dem Lesen begeistert. Der Einstieg in die Geschichte ist mir durch den wunderschönen Schreibstil der Autorin sehr leicht gefallen. Dieser ist flüssig und leicht verständlich zu lesen. Ihre Protagonisten sind liebevoll beschrieben und wachsen mir dadurch ganz schnell ans Herz. Ich bin mir sicher: Besonders durch ihre große Tierliebe und ihre soziale Art werden Matilda und Jette ganz schnell viele begeisterte Leserinnen finden. Bereits die ersten Kapitel hat mich komplett mitgerissen und mich herzlich lachen lassen. Die Autorin erzählt die Geschichte so komisch, dass ich durch die Seiten nur so geflogen bin. Ich habe habe tolle Lesemomente gehabt und war traurig, dass ich das Buch so schnell zu Ende war. Ich möchte für diese tolle Geschichte mit den genialen Illustration sehr gerne eine Leseempfehlung für Mädchen und Jungen ab 8 Jahren aussprechen. Ihr werdet ganz sicher genauso viel Spaß beim Lesen haben wie ich. Ich freue mich schon auf das Frühjahr 2017, denn da gibt es bereits die Fortsetzung, die ich ebenfalls unbedingt lesen muss. Sehr gerne vergebe ich für “2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel” fünf von fünf Sternen und wünsche der Autorin viel Erfolg für ihre Debütreihe.

    Mehr
    • 2
  • weitere