Sonja Maren Kientsch 2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(12)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei“ von Sonja Maren Kientsch

Wer uns schon kennt, weiß, dass Jette und ich die besten Tierretterinnen der Welt sind. Klar, dass wir unsere Freundin Christina mit ihrem Papageienproblem nicht alleine lassen. Ihre Mutter ist nämlich schon fast soweit, den Vogel wegzugeben! Zugegeben, er ist ein wenig laut, aber ich bin mir sicher, dass irgendwo tief in ihm drin gute Manieren stecken – und die werde ich rausholen. Diesen Erfolg können wir dann gleich beim Mega-Maxi-Einweihungsfest für unsere Tierretterzentrale feiern. Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere. Die neue Kinderbuchreihe um die Freundinnen Matilda und Jette bietet Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Mädchen ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern.

Ein tolles mädelsbuch ;-)

— Ivonne_Gerhard
Ivonne_Gerhard

Das Buch ist hübsch gestaltet und macht Freude!

— Rees
Rees

Ein herzliches Buch mit einem schönen Plot. Die Fortsetzung kann auch ohne Kenntnis des ersten Buches gelesen werden.

— Siraelia
Siraelia

Super schöne Geschichte rund um die Tierretterinnen

— Schluesselblume
Schluesselblume

Liebevolle, wunderschön illustrierte Geschichte um zwei taffe Mädels mit einem Herz für Tiere

— Melli910
Melli910

Tilda und Jette sind herrlich engagierte Tierretterinnen mit Herz am rechten Fleck. Lustig, warmherzig und lebensnah mit tollen Zeichnungen

— danielamariaursula
danielamariaursula

Ein neues witziges und spannendes Abenteuer mit den besten Tierretterinnen der Welt! Tolle Story und super Illustrationen!

— CorniHolmes
CorniHolmes

Eine lustige, turbulente Geschichte um zwei engagierte Tierretterinnen, ihre Familien und ihre tierischen Schützlinge mit witzigen Bildern

— Tulpe29
Tulpe29

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Papageiplapperei

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Blaustern

    Blaustern

    11. July 2017 um 12:04

    Matilda und Jette lieben Tiere über alles und nennen sich selbst die Tierretterinnen. Zu ihrem Geburtstag wünscht sich Matilda nichts mehr als eine Tierretterzentrale. Die passenden Räume gibt es ja schon in ihrem Zuhause. Nun müssen nur noch ihre Eltern mitspielen. Schließlich haben die beiden aber auch schon den ersten Fall erfolgreich hinter sich gebracht. Und nun wartet Keks, ein Papagei, darauf, gerettet zu werden, denn wenn er nicht mit seinem permanenten Nachgeplapper aufhört, hat er die längste Zeit ein Zuhause gehabt. „Papageiplapperei“ ist der 2. Band rund um die 2 Freunde für 4 Pfoten-Serie, und da dieser ebenfalls in sich abgeschlossen ist, kann man ihn auch ohne Kenntnis von Band 1 lesen und verstehen. Es werden daraus auch immer wieder Details mit eingeschoben. Die Kapitel sind kurz und die Sprache kindgerecht für das Alter. Die schwarz/weiß-Zeichnungen sind gut gewählt und lebendig. Sie lockern den Text auch noch gut auf. Die Geschichte sorgt für wunderbare Unterhaltung, und die beiden Mädels mit ihrem Ideenreichtum muss man einfach mögen. Die Kinder können sich gut in sie hineinversetzen.

    Mehr
  • Taffe Mädels auf Mission ;-)

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Ivonne_Gerhard

    Ivonne_Gerhard

    24. June 2017 um 15:08

    2 Freunde für 4 Pfoten ;-) - Papageiplapperei ;-) Es ist Band 2 der neuen Reihe 2 Freunde für 4 Pfoten die im Loewe Verlag erscheint. Wir kannten die Reihe bisher noch nicht,.. Da man aber einen kurzen Rückblick zu den Geschehnissen aus Band 1 erhält, macht es keine Probleme, das wir nun erst die Mädels und ihre Geschichten kennen gelernt haben ;-) die Geschichte um Papagei Keks ist sehr gut und leicht geschrieben,.. Einzelne Aktionen , Handlungen und Geschehnisse findet man in alltäglichen Situationen und die Kinder können Sie entdecken und mit der Geschichte mitfiebern. ... Da ihnen vieles bekannt vor kommt,... Hier ist der Autorin wirklich gut gelungen die Geschichte nah und detailliert zu schreiben ;-) Der nachwuchsleser hatte auch keine Probleme das Buch selbst zu lesen und zu verfolgen ;-) somit ist es auch für Erstleser geeignet ;-) die Illustrationen im Buch sind herzallerliebst und wirklich toll ;-) die Texte leicht und verständlich zu lesen ,... Die Mädels sind richtig pfiffig und Taff ;-) Gerne würden wir mehr von den 2 und der Tierretterstation lesen und werden Band 1 noch nachholen ;-) wirklich ein liebevolles und spannendes Buch ;-)

    Mehr
  • 2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei - Band 2

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Rees

    Rees

    26. May 2017 um 14:33

    Matilda und Jette bekommen einen neuen und schwierigen Fall. Aber als angehende Tierretterinnen nehmen sie diese Herausforderung an . So nimmt Matilde den Papagei mit dem lustigen Namen "Keks" zu sich in die Tierretterzentrale, die es aber leider immer noch nicht wirklich gibt. Dabei wünscht sie sich das so sehr zu ihrem 10.Geburtstag, sie muss es ihren Eltern nur noch beibringen. Im Beinahe - Haus ihrer Eltern hätte es doch im Erdgeschoss noch freie Räume , die wie geschaffen wären dafür. Aber erst muss sich Matilda um " Keks " kümmern, denn dieser hat so gar keine Manieren und kräht herum und versetzt alle in Angst und Schrecken mit seinem,  " Hilfe" und "Hände hoch, oder ich schiesse!",..Geschrei. Ihre Eltern sind Anfangs wenig begeistert von "Keks", willigen aber erstmal ein und als Matilda ihren grossen Geburtstagswunsch endlich über die Lippen bringt, weiss sie nicht, ob ihre Eltern darauf eingehen und was sie an ihrem Geburtstag tatsächlich erwarten darf.   Wieder darf man gespannt sein, was Matilda und Jette mit den Tieren erleben. Das Buch ist wieder wundhübsch gestaltet und macht so richtig Freude. Ein tolles Mädchenbuch ab 7 Jahren.

    Mehr
  • Eine gelungen Fortsetzung

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Siraelia

    Siraelia

    24. May 2017 um 22:19

     "2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei" ist der zweite Band der Reihe, geschrieben von Sonja Maren Kientsch und liebevoll illustriert von Raimund Frey der im Loewe Verlag erschienen ist. Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass es eine kleine Einführung in diese Reihe gibt, die es einem ermöglicht den zweiten Band auch ohne Vorkenntnisse zu lesen und dabei vom ersten Teil nicht zu viel verrät. Das Buch ist aus Sicht einer der beiden Freundinnen geschrieben. Mathilda, oder auch Tilda genannt, möchte, zusammen mit ihrer Freundin Jette, in Not geratenen Tieren helfen. Und davon gibt es mehr als man denkt. Aber erst mal steht Tildas Geburtstag an. Ihr größter Wunsch ist, Räumlichkeiten für eine richtige Tierretter-Station zu haben, ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, wird hier nicht verraten.... Allein der Ablauf des Geburtstags ist so herzlich und liebevoll beschrieben, dass die Kinder direkt an den Morgen ihres eigenen Geburtstags erinnert werden und mit Tilda mit hoffen und genau nachvollziehen können, wie Tilda sich fühlt.  Insgesamt ist das Buch "sehr nah an der Zielgruppe" geschrieben. Meine Tochter kannte viele Situationen, z. B. in der Schule und fühlte sich dadurch vom Buch "abgeholt".   Das Geschenk, dass Tilda von ihren Eltern erhält ist etwas ganz Besonderes, was sich durch unvorhersehbare Umstände verselbstständigt. Es ist schön zu lesen, wie die Charaktere damit umgehen und was daraus wird. Genaueres verrate ich nicht, um nicht den Spaß am selber lesen zu trüben. Fazit: Wie schon erwähnt hat mich der Schreibstil der Autorin total überzeugt. Die Geschichte enthält so viel positive Gefühle und ein respektvolles Miteinander, dass man sich als Kind nur wünschen kann, Teil dieser Geschichte zu sein, die einerseits zurückhaltend ist aber auch durch das Thema, dass die beiden Mädels sich zu Tierrettern berufen fühlen etwas außergewöhnliches ist. Daher gibt es von mir 5 von 5 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei" von Sonja Maren Kientsch

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Sonja-Maren-Kientsch

    Sonja-Maren-Kientsch

    Liebe Lovelybooks - Leserinnen und Leser,kennt ihr schon Matilda und Jette, die sich auf dem Hof am Hühnerberg um allerlei tierische Helden kümmern? Ich lade euch herzlich ein, in das neue Abenteuer der beiden Tierretter einzutauchen.  Die Geschichten rund um die beiden Mädchen und ihre Tiere sind für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Wenn ihr vorlest, haben aber auch schon die Jüngeren ihren Spaß damit. "Zwei Freunde für vier Pfoten - Papageiplapperei" ist Mitte März im Loewe-Verlag als Band 2 der Reihe erschienen. Es ist von Vorteil, den ersten Teil zu kennen, das Buch kann aber auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden. 15 Exemplare stellt der Loewe-Verlag zur Verfügung, worüber ich mich sehr freue!  Klappentext: Wer uns schon kennt, weiß, dass Jette und ich die besten Tierretterinnen der Welt sind. Klar, dass wir unsere Freundin Christina mit ihrem Papageienproblem nicht alleine lassen. Ihre Mutter ist nämlich schon fast soweit, den Vogel wegzugeben! Zugegeben, er ist ein wenig laut, aber ich bin mir sicher, dass irgendwo tief in ihm drin gute Manieren stecken. Ob wir beim Mega-Maxi-Einweihungsfest unserer Tierretterzentrale bereits einen Erfolg in Sachen Papagei verbuchen können? Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere. Die Bücher um die Freundinnen Matilda und Jette bieten Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Kinder ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die Tierretterinnen bei ihren Abenteuern. Ich bin gespannt auf eure Bewerbungen und habe zwei Fragen an euch: Was macht für euch ein gutes Kinderbuch aus? Und: nehmt ihr alleine an der Runde teil oder habt ihr Kinder im entsprechenden Alter? Außerdem freue ich mich riesig über viele Besucher meiner neuen Homepage und über eure Rückmeldungen dazu: www.sonja-maren-kientsch.de Und jetzt: bewerbt euch fleißig - ich werde natürlich regelmäßig hier vorbeischauen.Viele liebe Grüße,  Sonja Maren Kientsch

    Mehr
    • 183
  • Gründung einer Tierretterzentrale !!

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    katze-kitty

    katze-kitty

    19. May 2017 um 11:13

    Matilda wünscht sich zu ihrem Geburtstag nichts sehnlicher als eigene Tierretterräume. Doch bevor es zu diesem großen Tag kommt müssen Matilda und Jette- die zwei Freunde für vier Pfoten- sich erstmal um Papagei Keks kümmern. Eine große Aufgabe für die beiden Freundinnen...."Papageienplapperei" ist der zweite Band der 2 Freunde für 4 Pfoten- Reihe von Sonja Maren Kientsch. Das Buch ist in Ich-Fom aus Matildas Sicht geschrieben und da wir den ersten Band nicht kannten, haben wir bisschen gebraucht alle Charaktere zuzuordnen. Aber dann waren wir mittendrin in Matildas Leben...Die Kapitel sind für die Zielgruppe der ab 8jährigen Kinder in der richtigen Länge und die lustigen Schwarz/Weiß Illustrationen lockern das Buch auch sehr auf. Die Sprache ist kindgerecht und flüssig zu lesen.Schön finde ich in dem Buch das nicht immer alles glatt geht, sondern man auch oft Umwege nehmen  und auch mal Konflikte austragen muss. Aber wie es sich für ein Kinderbuch gehört gibt es am Ende für alles eine Lösung und ein happy end. So muss es sein !!Fazit: Wenn ihr noch kein Buch von den 2 Freunden für 4 Pfoten gelesen habt, fangt besser mit Band 1 an. Ansonsten ein tolles Kinderbuch mit dem Thema Tiere retten/ helfen !

    Mehr
    • 2
  • Wundervolle Fortsetzung - Spannende Geschichte für kleine Tierliebhaber

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Melli910

    Melli910

    15. May 2017 um 12:42

    “Papageiplapperei“ ist das zweite Abenteuer der beiden Freundinnen Matilda und Jette, die die kleinen Leserinnen und Leser in der Kinderbuchreihe “2 Freunde für 4 Pfoten“ begleiten. Da es sich um eine abgeschlossene Geschichte handelt, kann man den zweiten Band unabhängig und ohne Vorkenntnisse des Vorgängers lesen. Die wichtigsten Infos zu Teil 1 hat Sonja Maren Kientsch geschickt in die Geschichte eingeflochten. * Tilda und Jette, die liebenswerten selbsternannten besten Tierretterinnen der Welt, erleben ein turbulentes Abenteuer rund um Keks, den Papagei ihrer Freundin Christina und die langersehnte Einweihung ihrer Tierretter-Zentrale. Die beiden 10-jährigen Mädchen müssen sich neben ihrer Aufgabe als Tierretterinnen auch ihrem gewöhnlichen Schulalltag mit all seinen Problemchen wie Klassenarbeiten und Hausaufgaben stellen. Diese Themen greift die Autorin liebevoll auf. Die kleinen Leser können sich so gut mit den Protagonisten identifizieren und in die Geschichte eintauchen. Alle Charaktere werden liebenswert, charmant und kindgerecht gezeichnet, dass es nicht schwer fällt, sich in sie hineinzuversetzen. In dem Lesealter entsprechend kurzen Kapiteln wird die Handlung in kindgerechtem Satzbau und altersgerechter Sprache flüssig aus Matildas/Tildas Sicht erzählt. Die Geschichte bleibt stets unterhaltsam durch das spannende Geschehen und die liebevolle und flüssige Erzählweise. Die Kapitelüberschriften sind passend zu den einzelnen Abschnitten gewählt. Die detaillierten, durchgehend begleitenden schwarz-weiß gehaltenen liebenswerten Illustrationen fügen sich wunderbar in die Geschichte ein, veranschaulichen die Handlung und machen das Buch lebendig. Ein rundum gelungenes Buch zum Selberlesen für kleine Leserinnen und Leser ab etwa 8 Jahren, das sich allerdings auch für jüngere Kinder zum Vorlesen bestens eignet. 5 von 5 Sternen von meiner Tochter (9), meinem Sohn (5) und mir. * Wer noch mehr über die liebenswerten Tierfreundinnen Matilda und Jette erfahren möchte, der sollte zuerst zu “Das Katerkuddelmuddel“ greifen.

    Mehr
  • 2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Schluesselblume

    Schluesselblume

    08. May 2017 um 20:22

    2 Freunde für 4 Pfoten – Papageiplapperei Ist der 2. Band aus der Reihe 2 Freunde für 4 Pfoten von Sonja Maren Kientsch. Er ist im Loewe Verlag erschienen und hat 152 Seiten. Das Cover ist toll gestaltet und macht sehr neugierig auf den Inhalt. Die Mädchen sehen sehr freundlich und nett aus und auch die dargestellte Szene auf dem Cover macht Lust die Geschichte zu entdecken. In diesem 2. Band dürfen wir Mathilda und Jette begleiten, wie sie versuchen einem Papagei seinen Aufsehen erregenden Wortschatz ab zugewönnen und ihm wieder gute Manieren beizubringen. Außerdem erleben wir mit Mathilda ihren 10 Geburtstag mit tollen Überraschungen und vielen Geschenken.  Da Jette und Mathilda ja eine Tierretter-Zentrale haben darf eine Einweihungsfeier nicht fehlen, um die Beiden auch bekannt zu machen, nur ob das alles so glatt läuft und wer da noch alles seine Finger oder Schnabel im Spiel hat müsst ihr selber herausfinden…..   Ich habe das Buch zusammen mit meiner 10jährigen Tochter gelesen und uns hat es rundum sehr gut gefallen. Wir haben uns mit Tilda und ihrer Familie sowie Jette, ihrer Freundin, sehr wohl gefühlt. Auch fanden wir die Illustrationen von Raimund Frey sehr hübsch. Der Schreibstil ist leicht verständlich und locker fluffig geschrieben. Leider kennen wir den ersten Band der Reihe noch nicht, werden dies aber gewiss nachholen. Wir sind aber super bei der Geschichte mitgekommen. Für uns gab es keine offenen Fragen, bezüglich Band 1. Wir hatten mit dem Buch ein tolles Leseerlebnis und deshalb vergeben wir 5 von 5 Sternen und freuen uns schon auf den nächsten Band.

    Mehr
    • 2
  • 2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei ....von Sonja Maren Kientsch

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Nele75

    Nele75

    03. May 2017 um 20:44

    Kaum haben die beiden Tierrretterinnen Matilda und Jette ihren ersten Fall hinter sich gebracht, wartet bereits eine neue Herausforderung auf die beiden Mädchen - ihre Freundin Christina hat Probleme mit ihrem Papagei Keks, denn dieser plappert so gut wie alles nach, was er irgendwo aufschnappt. Christina's Mutter möchte, sollte das so weitergehen, den Vogel sogar weggeben - dies muss natürlich verhindert werden und so beginnt der zweite Fall für die Tierretter-Zentrale ...... Mit "Papageiplapperei" ist der zweite Band der "2 Freunde für 4 Pfoten"-Reihe der Autorin Sonja Maren Kientsch erschienen. Wie auch bereits im ersten Teil konnte auch hier wieder der tolle, altersgerechte Schreibstil und die Erzählweise der Geschichte von Beginn an überzeugen. Sicherlich kommt man auch gut mit diesem Buch zurecht, ohne den ersten Teil zu kennen, allerdings macht es meiner Meinung nach trotzdem mehr Spass, die Entstehung der "Tierretterzentrale" von Beginn an zu begleiten und somit auch die Figuren vielleicht schon ein wenig besser zuordnen zu können. Auch hier steht der Fall der "Tierrettung" des Papageies Keks natürlich im Vordergrund, aber auch viele anderen Dinge, welche zehnjährigen Mädchen in Schule oder Familie begegnen könnten, werden mit eingeflochten. Dazu noch die nicht allzu langen Kapitel, die für das empfohlene Lesealter ab ca. 8 Jahren genau richtige Schriftgröße und - nicht zu vergessen - die vielen großen und kleinen detailreichen Illustrationen, welche einem im gesamten Buch immer wieder begegnen - hier hat Sonja Maren Kientsch eine tolle Buchreihe für Mädchen (aber auch Jungen) begonnen, bei der hoffentlich noch viele weitere Teile folgen werden. Denn die Tierretterzentrale hat mit Matilda und Jette ein einfallsreiches, sympathisches Duo als Hauptfiguren, die sicherlich noch vielen Tieren auf ihre ganz eigene Art und Weise helfen werden - wir freuen uns schon jetzt auf die Fortsetzung.Erschienen im Loewe-Verlag.

    Mehr
    • 2
  • Tolles Kinderbuch!

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    esposa1969

    esposa1969

    29. April 2017 um 22:56

    Klappentext:Wer uns schon kennt, weiß, dass Jette und ich die besten Tierretterinnen der Welt sind. Klar, dass wir unsere Freundin Christina mit ihrem Papageienproblem nicht alleine lassen. Ihre Mutter ist nämlich schon fast soweit, den Vogel wegzugeben! Zugegeben, er ist ein wenig laut, aber ich bin mir sicher, dass irgendwo tief in ihm drin gute Manieren stecken – und die werde ich rausholen. Diesen Erfolg können wir dann gleich beim Mega-Maxi-Einweihungsfest für unsere Tierretterzentrale feiern. Freundschaft, Träume und ganz viele Tiere. Die neue Kinderbuchreihe um die Freundinnen Matilda und Jette bietet Lesespaß und Wohlfühlatmosphäre für Mädchen ab 8 Jahren. Viele lustige Illustrationen begleiten die liebenswerten Tierretterinnen bei ihren Abenteuern.Leseeindruck:Mit "2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei" liegt dem Leser nach ""2 Freunde für 4 Pfoten - Das Katerkuddelmuddel" nun Band 2 dieser tollen Kinderbuchreihe von Autorin Sonja Maren Kientsch vor. Für uns war das der erste Band und wir wurden schnell vertraut mit den Figuren. Wir lernen hier die besten Tierretterinnen der Welt kennen: Die Freundinnen Matilda (kurz Tilda) und Jette. Deren freundin Christina hat ein Papageiproblem, denn deren Mutter möchte Keks fast schon weggeben, denn dieser ist nicht nur laut sondern hat beim Plappern nicht die feinsten Manieren. Nun soll er von den beiden Unterricht bekommen, wie man sich als anständiger Vogel zu benehmen hat und nur anständige Worte weiterplappert....Eine wunderbare Tiergschichte für Mädchen (aber auch Jungen) zwischen 8 und 10 Jahren. Die Handlung liest sich für Kinder leicht verständlich und lässt sich flüssig und unterhaltsam lesen. Viele hunorvolle Stellen und rege Geschehnisse lassen den leser tief eintauchen in die Geschichte. Toll, dass Tilda aus der Ego-Perspektive berichtet, so kann man sich gut mit ihr identifizieren. Die vielen niedlichen Illustrationen machen das Gelesene noch lebendiger. Meiner Patentochter und mir hat das Buch richtig gut gefallen und gerne werden wir uns auch noch Band 1 zulegen!@ esposa1969

    Mehr
    • 2
  • Auch Tiere brauchen Liebe und Zuwendung

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    29. April 2017 um 07:25

    Dies ist Band 2 der Serie um die jungen Tierretterinnen Mathilda (Tilda) und Jette. Tilda wohnt auf einem Hof am Hühnerberg, mit ihren Eltern, ihrer Oma, der der Hof gehört, den pelzigen Schweinen Racker- und Macker, den Hühnern und dem in Band 1 geretteten Hund Alaska. Jette lebt mit ihrer kleinen, wilden Schwester und ständig wechselnden Au Pair Mädchen. Ihre Mutter muß in einem Hotel Schichtdienst leisten und ihr Vater ist gerade in Asien als Sänger sehr erfolgreich. Tildas 10. Geburtstag steht unmittelbar bevor und nichts wünscht sie sich sehnlicher als eigene Räume für ihre Tierretterzentrale. Immerhin stehen im Beinahe-Haus, einem fast fertig umgebauten Nebengebäude, die Räume alle leer. Dank intensiven Übens mit Jette und ihren Eltern sind ihre Mathenoten besser geworden und so steigt die Hoffnung. Dummerweise lässt ihr Tierrettergen, daß ihr stets wichtige Tierrettertipps einflüstert, ohne Absprache mit ihren Eltern, den Papagei ihrer Freundin Christina aufnehmen. Das sorgt für mächtig Wirbel, denn der Papagei quasselt alles nach, was er aus dem Fernsehen kennt. Können Tilda und Jette ihm das abgewöhnen und ihm auch mal ein paar nette Wörter beibringen? Band 2 knüpft unmittelbar an Band 1 an. Vorkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich, da die wichtigsten Ereignisse aus Band 1 wieder aufgegriffen werden. Was mir sehr gut an dieser Geschichte gefiel, ist das Tilda und Jette einfach Kinder sein dürfen und mit knapp 10 Jahren auch so handeln und denken und keine kleinen Jugendlichen sind. Sie haben ganz normale Probleme in diesem Alter. Hausaufgaben, Klassenarbeiten, die Eltern und die Sehnsucht nach Tieren…. Dabei hat Tilda die Besonderheit über ein extra Tierrettergen zu verfügen, daß zu ihr spricht, bei jeder Gelegenheit, dummerweise auch im Matheunterricht, gibt es ihr dringende Ratschläge, um welche Tiere sie sich wie kümmern sollte. Das bringt sie so manches Mal in Schwierigkeiten, kommt letztendlich den Tieren aber sehr zur Hilfe. Die Kinder fanden das sprechende Tierrettergen richtig witzig. Es ist ganz schön vorlaut. Auch gefällt mir die Aussage: Tiere benötigen Zeit und Aufmerksamkeit, sonst fühlen sie sich einsam. Man muß sich um sie kümmern, es ist kein Spiel, so wie man sich auch um seine Kinder kümmern muß. Außerdem wird diesmal ein Arbeitskollege von Tildas Vater, Piet ein Autist, eingeführt. Respektvoll wird erklärt, daß seine Andersartigkeiten so etwas wie Spezialeffekte sind. Es wird jetzt nicht genau auf diese Besonderheiten eingegangen, weil es ja vor allem um das Retten von Tieren geht, aber die Selbstverständlichkeit der Akzeptanz von Piet, wie er in die Geschichte eingewoben wurde, ist mir sehr positiv aufgefallen. Empfohlen wird das Buch für junge Leser ab 8 Jahren, also für das 3. Schuljahr. Das empfinde ich sehr passend. Die Kapitel sind angenehm kurz und mit sehr witzigen Illustrationen großzügig aufgelockert. Die Schrift ist noch recht groß, wenn auch keine Fibelschrift mehr als Type verwendet wird. Die Sätze können von Kindern im 3. Schuljahr gut gelesen werden, ohne daß der Stil darunter leidet. Er ist noch recht einfach, aber nicht langweilig. Da die zwei Mädchen noch richtige Kinder sind und nicht pubertierend, eignet sich das Buch mit den zahlreichen schwarz-weiß Bildern aber auch zum Vorlesen für jüngere Kinder. Allerdings müssen sie vorlesegewöhnt sein, denn sie müssen sich schon auf einiges an Text konzentrieren. Die Illustrationen sind sehr ausdrucksstark und witzig. Meine Töchter haben sie immer sehr eingehend betrachtet und gelacht. Ein wirklich schönes Buch für junge Leser ab ca. 3. Klasse. Sehr zu empfehlen für junge Tierliebhaber. Daher vergeben wir gerne 5 von 5 Sternen.

    Mehr
    • 2
  • Gelungene Fortsetzung

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    connychaos

    connychaos

    28. April 2017 um 15:55

    Matilda und ihre Freundin Jette sind Tierretter, ihr Traum wäre eine eigene Tierretter-Zentrale. Matilda wünscht sich den Mietvertrag hierfür zu ihrem Geburtstag. Auf dem Hof ihrer Eltern steht nämlich ein ganzes Haus leer. Genug zu tun haben die Tierretter jedenfalls. Keks, der Papagei ihrer Freundin Christina, muss einen neuen Wortschatz lernen. Er schnappt alles auf, was gesprochen wird und bringt Christinas Familie dadurch in Verlegenheit. Wenn sich das nicht bessert, will Christinas Mutter ihn sogar weggeben. Nachdem uns Band 1 so gut gefallen hat, haben wir sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet. Die einzelnen Bände dieser Reihe sind in sich abgeschlossen und können auch einzeln gelesen werden. Wir empfehlen aber dennoch , auch den ersten Band, in dem es um den kleinen Muskelkater geht, zu lesen. Die Geschichte ist sehr humorvoll und auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Die Figuren wurden sehr liebevoll ausgearbeitet, Matilda und Jette fanden wir auf Anhieb sympathisch und auch Nebenfiguren, wie Matildas Vater, die Oma oder der Schreinergeselle Frank sind uns schnell ans Herz gewachsen. Der Schreibstil ist für die Altersgruppe ab etwa 7 Jahren gut verständlich, die Kapitel sind recht kurz und der Text wird außerdem durch viele witzige Illustrationen aufgelockert. Wir freuen uns schon auf den nächsten Fall des Tierrettungsteams.

    Mehr
  • Keks stiftet Chaos

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    Tulpe29

    Tulpe29

    Dieses unterhaltsame Buch mit seinen liebenswerten Protagonistinnen und tierischen Erlebnissen kam an diesem verregneten Wochenende gerade richtig, um die Stimmung aufzuheitern. Am besten hat uns der verrückte Papagei Keks gefallen. Er sorgt für Stimmung und Chaos, nicht nur zur Freude seiner Besitzer, Betreuer und anderer Mitmenschen. Aber das macht gerade die Geschichte so witzig.Prima gelungen finden wir auch die passenden Illustrationen.

    Mehr
    • 2
  • Super Fortsetzung! Witzig, spannend und klasse illustriert!

    2 Freunde für 4 Pfoten - Papageiplapperei
    CorniHolmes

    CorniHolmes

    22. April 2017 um 21:54

    Auf dieses Buch hatte ich mich schon sehr gefreut! Es handelt sich hier um den zweiten Band der Kinderbuchreihe „2 Freunde für 4 Pfoten“, eine Reihe, die besonders Tierbegeisterten jungen Mädchen ab 8 Jahren sehr zu empfehlen ist. Man muss auch nicht unbedingt den ersten Teil kennen um diesen hier problemlos zu verstehen. Obwohl ich natürlich auch Band 1 sehr empfehlen kann! Zum Inhalt: Matilda und Jette sind die besten Tierretterinnen der Welt. Als ihre Freundin Christina ein Problem mit ihrem Papageien Keks hat, zögern die beiden Mädchen natürlich nicht lange und beschließen ihrer Freundin zu helfen. Deren Mutter ist nämlich kurz davor, den Papageien Keks wegzugeben. Keks ist ein ziemlicher lauter Vogel und plappert nicht immer die besten Wörter und Sätze nach, aber Matilda und Jette sind sich sicher, dass sie dem frechen Vogel Manieren beibringen können. Schließlich wollen die beiden ja auch eine Tierretterzentrale eröffnen, in dieser sie Tiere mit Problemen behandeln möchten. Diese Zentrale soll nun auch bald mit einem großen Fest eingeweiht werden. Wenn die beiden Mädchen Keks helfen können, könnte man diesen Erfolg auch prima auf dem Einweihungsfest mitfeiern. Ein neuer lustiger und spannender Fall erwartet die Tierrettterinnen! Ich finde das Cover wieder richtig gut gelungen! Mich hat es sofort richtig neugierig auf das Buch gemacht. Besonders junge Mädchen werden hier wohl angesprochen werden, ich kann aber auch Jungen diese Reihe nur wärmstens empfehlen! Wir haben es hier zwar mit zwei Protagonistinnen zu tun, aber die unterhaltsamen Abenteuer mit Matilda und Jette sind auch durchaus lesenswert für männliche Tierliebhaber und Abenteurer! Ich war bereits nach den ersten Sätzen hellauf begeistert von dem Buch. Matilda und Jette sind mir schon im ersten Band sehr ans Herz gewachsen und auch alle anderen Charaktere gefallen mir sehr. So finde ich den Vater von Matilda echt super. Er bleibt stets cool und gelassen und seine Art hat mich schon des öfteren sehr zum Schmunzeln gebracht. Auch der vorwitzige Klassenkamerad Olli sorgt bei mir immer für so manchen Lacher. Die Autorin erzählt die Abenteuer der beiden Tierretterinnen immer herrlich unterhaltsam und witzig und durch den tollen und flüssigen Schreibstil fliegt man förmlich durch die Seiten. Die Illustrationen von Raimund Frey sind wirklich grandios! Sie sind comicartig und sehr lustig gezeichnet. Ich habe mich über die vielen Zeichnungen köstlich amüsiert und bin sehr froh, dass es von denen so schön viele in dem Buch gibt. Auch die Handlung hat mir richtig gut gefallen! Ich finde es klasse, dass Matilda und Jette Problemtieren helfen möchten und bewundere ihre große Tierliebe sehr! Als Vogelfan fand ich es natürlich besonders toll, dass der zweite Tierfall der beiden Mädchen ein Papagei ist. Ich bin ja schon sehr gespannt, um welche pflegebedürftigen Tiere sich die beiden demnächst noch so kümmern werden. Hoffentlich wird es noch weitere Bände dieser liebenswerten und wunderschönen Kinderbuchreihe geben! Nach diesen zwei fabelhaften ersten Bänden würde ich mich sehr über viele weitere spannende und lustige Abenteuer mit Matilda und Jette freuen! Die kurzen Kapitel, die große Schrift und der leichte Schreibstil sind genau richtig für ein Buch dieser Altersklasse. Die Geschichte wird an keiner Stelle langweilig, sodass auch Lesemuffel nicht die Lust am Lesen verlieren werden. Für mich war das Lesevergnügen leider viel zu schnell wieder vorbei, aber für junge Leser ist die Länge mit gut 150 Seiten natürlich perfekt! Auch zum Vorlesen bietet sich diese Reihe sehr gut an und Erwachsenen kann ich die „2 Freunde für 4 Pfoten“ ebenfalls sehr empfehlen. Mich hat der zweite Band dieser schönen Reihe bestens unterhalten und ich gebe dem Buch volle 5 von 5 Sterne!

    Mehr