Sonja Marschall

 5 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Sonja Marschall

Sonja Marschall, geboren 2002, hat im Frühjahr 2019 das Abitur gemacht. Als eines ihrer Babysitterkinder an Krebs erkrankte und sie die Sprachlosigkeit um sich herum spürte, beschloss sie, ein Krebsbuch für Familien zu schreiben, das hilft, den Kindern die Krankheit zu erklären. Anschließend hat sie sich nun dazu entschlossen, diesen Grundgedanken in weiteren Kinderbüchern über Krankheiten fortzuführen. Sie ist ehrenamtliche Mitarbeiterin bei der Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e. V., Stipendiatin und Gastmitglied der Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte e.V. und Preisträgerin des Young Women in Public Affairs-Award Zonta 2019. Sie lebt in der Nähe von Frankfurt/Main und arbeitet als Rettungssanitäterin neben ihrem Medizinstudium.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Mateo und die Körperpolizei (ISBN: 9783862168101)

Mateo und die Körperpolizei

Erscheint am 18.05.2021 als Hardcover bei medhochzwei Verlag.
Cover des Buches Lino, Maja und die Löwenherzen (ISBN: 9783862168088)

Lino, Maja und die Löwenherzen

 (1)
Neu erschienen am 01.03.2021 als Hardcover bei medhochzwei Verlag.

Alle Bücher von Sonja Marschall

Cover des Buches Lotte und die Chemo-Männchen (ISBN: 9783843611824)

Lotte und die Chemo-Männchen

 (2)
Erschienen am 19.08.2019
Cover des Buches Lino, Maja und die Löwenherzen (ISBN: 9783862168088)

Lino, Maja und die Löwenherzen

 (1)
Erschienen am 01.03.2021
Cover des Buches Mateo und die Körperpolizei (ISBN: 9783862168101)

Mateo und die Körperpolizei

 (0)
Erscheint am 18.05.2021

Neue Rezensionen zu Sonja Marschall

Cover des Buches Lino, Maja und die Löwenherzen (ISBN: 9783862168088)Textgemeinschafts avatar

Rezension zu "Lino, Maja und die Löwenherzen" von Sonja Marschall

Lino und Maja - und ein krankes Herz
Textgemeinschaftvor 2 Monaten

Himmel wir rührend ist dieses Buch bitte? Zwei Geschwister, von denen die kleine Maja einen Herzfehler hat und operiert werden muss. Kindgerecht wird erklärt, was es bedeutet, wie das Herz arbeitet und was Blut im Körper bewirkt (Die Illustration, wo Lino zusammenfasst, dass Blut eine Runde durch den Körper dreht und Pakete ausliefern und Abfall wieder einsammelt, finde ich am schönsten!). 

Gespickt mir ein paar Krankenhauserlebnissen, die durchaus auch lustig sind. Wenn der Clown beispielsweise kommt und Infos über Mäuseherzen ist dieses Buch eine absolute Empfehlung von mir. Es hilft Eltern, ihren Kindern zu erklären, was es bedeutet einen Herzfehler zu haben, ohne dass es Angst macht. 

Herzig und pädagogisch wertvoll!

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Lotte und die Chemo-Männchen (ISBN: 9783843611824)Die_Zeilenfluesterins avatar

Rezension zu "Lotte und die Chemo-Männchen" von Sonja Marschall

Sehr berührendes Kinderbuch, das in jede Schule gehört
Die_Zeilenfluesterinvor 2 Jahren

Jedes Jahr erkranken allein in Deutschland rund 490.000 Menschen an Krebs, darunter sind 1.800 Kinder. Weltweit sind es 18 Millionen Menschen und darunter 250.000 Kinder. Das sind unfassbare Zahlen und wenn man sich dann überlegt wie viele Betroffene das sind (Eltern, Großeltern, Geschwister, Mitschüler, Freunde, Nachbarn, Vereinskollegen usw.), die alle sprachlos und verzweifelt sind.

Und dann kommen die Fragen der Kinder:
Warum ist das Kind was hat es, warum darf es nicht mitspielen, warum ist es im Krankenhaus, warum schläft es so viel, warum hat es keine Haare, warum trägt es einen Mundschutz bis hin zu: muss es sterben oder warum ist es gestorben.
Fragen, die für uns schwer zu beantworten sind – vor allem kindgerecht zu beantworten.

Sonja Marschall hat mit „Lotte und die Chemo-Männchen“ ein wunderbares Kinderbuch geschrieben, das genau diese Fragen beantwortet. Das Geschriebene wird durch die farbenfrohen und echt süßen Illustrationen von Sonja Kurzbach untermauert, so dass die Kinder sich das ganze besser vorstellen können. Die Illustrationen zeigen kindgerecht den ganzen Verlauf der Krankheit. Vom ersten Arztbesuch über OP und Chemotherapie bis hin zum Tod eines Mitpatienten und der Heilung der kleinen Lotte.

Das Buch wird für Kinder ab 4 Jahren empfohlen. Meiner Meinung nach ist es für diese Altersgruppe zu viel Text, aber wenn Sie mit Ihrem Kind die Illustrationen anschauen und den Text knapp zusammenfassen verstehen es selbst Kinder in dem Alter schon. Für ältere Kinder ist es super geeignet.

Fazit:
Ich habe das Buch gelesen und war gleich fasziniert. Fasziniert, wie eine junge Frau von 17 Jahren so ein tolles Buch schreiben kann. Ein Buch, das den Verlauf einer so schlimmen Krankheit von Anfang bis Schluss schonungslos und doch kindgerecht erklärt. Untermauert von total süßen Illustrationen. Den Text auf ein Minimum zusammengefasst. So viel wie nötig, so wenig wie möglich – was meiner Meinung nach ein gutes Kinderbuch ausmacht. Und dann noch mit so viel fundiertem Fachwissen. Man merkt wie gut die Autorin recherchiert hat.
Die Idee mit den Chemo-Männchen hat mir besonders gut gefallen. Die „Bauarbeiter“, die alles wieder in Ordnung bringen sollen, aber auch mal Fehler machen.
Es wird auch nicht verschwiegen, dass die Chemo-Männchen es manchmal nicht schaffen wieder alles in Ordnung zu bringen und man dann stirbt. Nicht nur bei dieser Szene musste ich weinen...
Dieses Buch hat mich sehr berührt und ich kann es jedem Betroffenen – besonders mit Kindern – sehr empfehlen.
Ich finde, das Buch sollte in jeder Schule und in jedem Kindergarten gelesen werden, damit die Kinder der Krankheit nicht so hilflos gegenüberstehen.

Ich hatte das Glück Sonja Marschall auf der Frankfurter Buchmesse kennenzulernen und mein Buch signieren lassen zu können. Das hat mich sehr gefreut.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Lotte und die Chemo-Männchen (ISBN: 9783843611824)Osillas avatar

Rezension zu "Lotte und die Chemo-Männchen" von Sonja Marschall

KINDERBUCH ZUM THEMA KREBSERKRANKUNG DES KINDES
Osillavor 2 Jahren

Es gibt ein paar Fachverlage, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, mithilfe von Bilderbüchern Kindern schwere Themen näher zu bringen. Ich glaube, dass dieser Art von Büchern viel zu selten Beachtung geschenkt wird. Ist man erst einmal betroffen, kann es eine Weile dauern, bis man das richtige Buch für sein Anliegen findet.

Inhalt:
Lotte entdeckt auf einmal blaue Flecke an ihren Beinen und weiß nicht, wo die auf einmal her kommen. Ihre Mama fährt daraufhin mit ihr zum Arzt und sie erfahren dort, dass sie an Krebs erkrankt ist.
In ihrem Blut sind schwarze Steinchen, die da nicht hin gehören und so müssen die Chemo-Männchen kommen und sie vertreiben. Dazu muss sie oft ins Krankenhaus und fühlt sich ganz schlapp und krank. Doch am Ende besiegt sie den Krebs.

Die Autorin:
Sonja Marschall begann im Alter von 14 Jahren, an diesem Buch zu schreiben. Angeregt durch die Erkrankung ihres Sitterkindes suchte sie nach Kinderbüchern zum Thema Krebs. Schnell stellte sie fest, dass es kaum Kinderbücher zu diesem Thema gibt und so versprach sie ihrem Sittemädchen, selbst eines zu schreiben. Nach einer umfangreichen Recherche, vielen Gesprächen mit Fachleuten aus Universitätskliniken und zwei Jahre später erschien nun "Lotte und die Chemo-Männchen".

Kritik und Fazit:
Es ist unglaublich, wie ein so junges Mädchen, solch ein wichtiges Buch in die Welt setzen konnte. "Lotte und die Chemo-Männchen" beinhaltet eine Menge an fundiertem Wissen bezüglich der verschiedenen Krebs Arten. Auch in diesem Buch wird Krebs durch die Bausteine ganz bildhaft und verständlich erklärt. Da gibt es schwarze Bausteine, die die wichtigen roten Bausteine verdrängen. Und hier kommen die Chemo-Männchen ins Spiel, die wieder für Ordnung sorgen sollen.
Sowohl der Alltag zu Hause, wie auch der Aufenthalt im Krankenhaus werden umfassend, dabei aber auch kindgerecht beschrieben.

Die Illustrationen begleiten den Text auch hier farbenfroh und größtenteils fröhlich, sodass die Kinder nicht zu sehr in Angst versetzt werden.
Sonja Marshall verschweigt gleichzeitig aber nicht, dass nicht alle Krebskranken die Krankheit besiegen. Eines der Kinder im Krankenhaus hat es nicht geschafft und so wird im Vergleich zu Leos Papa hat Krebs das Thema nicht nur kurz angeschnitten, sondern auch die Trauer der Freunde greifbar und ehrlich behandelt.

Das Buch richtet sich an Kinder ab vier Jahren, die mit dem Thema Krebs in Kontakt gekommen sind. Der Textumfang ist in diesem Buch recht groß, sodass ich mir vorstellen könnte, dass das ein oder andere Kind in diesem Alter noch nicht genug Sitzfleisch hat und das Buch über mehrere Etappen gelesen werden müsste. Aber irgendwo müssen ja auch die vielen Fakten untergebracht werden.
"Lotte und die Chemo-Männchen" ist ein gelungenes Buch über ein schweres Thema, in welchem die Autorin behutsam alles Wissenswerte für Kinder aufbereitet hat.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Sonja Marschall?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks