Sonja Silberhorn

 4.2 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Herzstich, Mordsdult und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sonja Silberhorn

Herzstich

Herzstich

 (4)
Erschienen am 22.02.2011
Mordsdult

Mordsdult

 (2)
Erschienen am 20.08.2014
Donaugrund

Donaugrund

 (1)
Erschienen am 24.10.2016
Regenwalzer

Regenwalzer

 (2)
Erschienen am 24.05.2012
Waidlertod

Waidlertod

 (1)
Erschienen am 26.07.2018
Regenteufel

Regenteufel

 (1)
Erschienen am 12.10.2017
Naabtalblues

Naabtalblues

 (0)
Erschienen am 23.05.2019

Neue Rezensionen zu Sonja Silberhorn

Neu
danzlmoidls avatar

Rezension zu "Mordsdult" von Sonja Silberhorn

Mordsdult
danzlmoidlvor 4 Jahren

Inhalt:
Ein Bombenanschlag auf der Dult versetzt die Regensburger in Angst und Schrecken. Sarah Sonnenberg und Raphael Jordan übernehmen die Ermittlungen, doch noch während sie nach ersten Anhaltspunkten suchen, detoniert der nächste Sprengsatz. Wer will dem Volksfest und seinen Besuchern schaden? Als ein Schausteller ermordet wird, müssen die Ermittler tief eintauchen in ein Geflecht aus zerstörten Freundschaften, Familiendramen und Hass.

Meine Meinung:
Und wieder ein Krimi aus meiner Heimat. Die Krimis von Sonja Silberhorn habe ich mir schon öfter angesehen, bin aber dann doch wieder daran vorbei gegangen. Es war definitiv ein Fehler!

Wie man erkennen kann, war es der erste Krimi dieser Autorin, der mir die Leseabende versüßt hat.

Die Dult ist mir natürlich ein Begriff (obwohl ich erst einmal dort war). Schon komisch, wenn man sich vorstellt, dass dort ein Bombenanschlag passieren könnte. Seit den erneuten Anschlägen in Paris sieht man ja, dass es immer und überall passieren kann.

Sarah Sonnenberg und Raphael Jordan gefallen mit als Team in der Arbeit, aber auch privat. Sei geben ein tolles Pärchen, nicht nur daheim.

Immer wieder werden uns Sarahs Gedanken näher gebracht, die klar und eindeutig durch kursive Schrift abgesetzt werden. So wird die Nähe zu den Protagonisten noch verstärkt. Sarah nimmt nämlich den Leser in ihre Gedanken mit auf. Ist mal was anderes, hat mich aber absolut überzeugt.

Auch der immer wieder aufkommende Dialekt hat mich natürlich von diesem Buch überzeugt, denn das gefällt mir ja immer sehr gut. So wird der regionale Bezug unterstrichen.

Fazit:
Für alle Regionalkrimi-Liebhaber definitiv ein Muss!

Kommentare: 1
9
Teilen
Heike_Denzaus avatar

Rezension zu "Herzstich" von Sonja Silberhorn

Gelungenes Debüt
Heike_Denzauvor 5 Jahren

Zwei halbnackte Männer werden innerhalb kurzer Zeit tot in Regensburg aufgefunden, verblutet nach einem Stich in die Brust. Die Tatumstände deuten auf eine Frau als Täter hin.
Sarah Sonnenberg und Raphael Jordan von der Kripo Regensburg recherchieren in verschiedene Richtungen und kämpfen mit der Frage: Wo sind die Parallelen in den beiden Fällen? Weiß die Prostituierte Sylwia mehr, als sie preisgibt? Und welches Geheimnis umgibt Hotelbesitzerin Elvira Laurenz und ihre beiden Töchter?

Sonja Silberhorns Erstling besticht durch Wortwitz und ungekünstelte Dialoge. Als äußerst angenehm habe ich die nicht zu starke Prise Lokalkolorit empfunden.
Ein Krimi, den ich nur ungern aus der Hand gelegt habe - irgendwann muss der Mensch ja mal schlafen -, insbesondere weil ich wissen wollte, wie es mit Sarah und Raphael weitergeht.
Allein das prickelnde Privatleben der Protagonisten schreit schon nach einem Nachfolge-Krimi.
Einen halben Stern Abzug, gern nach oben aufgerundet, gebe ich für die eingestreuten Passagen, in denen Sarah Sonnenbergs Gedanken dem Leser deutlich mitgeteilt werden und sie den Leser direkt anspricht. Geschmackssache. Ich fühlte mich im Lesefluss gestört. Insbesondere weil die Autorin es auch ohne diese Passagen gekonnt und durch Perspektivwechsel verstanden hat, die Emotionen ihrer Protagonisten rüberzubringen.
Auf jeden Fall bin ich dabei, wenn Sarah und Raphael ihren - hoffentlich bald - nächsten Fall lösen. Bitte dranbleiben, liebe Sonja Silberhorn!

Kommentieren0
5
Teilen
Heike_Denzaus avatar

Rezension zu "Donaugrund" von Sonja Silberhorn

Mord und Mobbing
Heike_Denzauvor 5 Jahren

Verschwundene Dateien, hämische Bemerkungen der Kollegen und ein cholerischer Chef machen Celia Kleingrüns Berufsleben in einer auf Abo-Fallen spezialisierten Firma zur Hölle. Insbesondere seit der Firmeninhaber Jan Wahlner – Celias Geliebter – auf unerklärliche Weise verschwand.
Als seine Leiche am Donauufer angeschwemmt wird, ist der neue Fall für Sarah Sonnenberg und Raphael Jordan von der Kripo Regensburg geboren: Wer hatte ein Motiv Jan Wahlner zu töten? Und hat der Mörder auch Mobbing-Opfer Celia im Visier?
Diesen Fragen jagen Sarah und Raphael hinterher, gemeinsam mit dem mental bereits im Ruhestand befindlichen Kollegen Herbert.
Witzige, spritzige Wortgefechte sorgen für viele Lacher. Ich habe mich lange auf den „Neuen“ von Sonja Silberhorn gefreut und wurde nicht enttäuscht.
Gekonnt und nachfühlbar hat sie die Nöte von Celia als Mobbing-Opfer beschrieben. Dazu diverse Verdächtige, verschiedene Motive…Bildhaft und lebendig dargestellt bis zum überraschenden Ende.
Und auch im Privatleben von Sarah und Raphael geht es wieder kunterbunt und amüsant zur Sache. Ein Top-Angebot vom LKA München droht die beiden Frischverliebten auseinanderzubringen, bevor ihre Beziehung an Intensität gewinnen kann. Und das gefällt Raphael so gar nicht.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Worüber schreibt Sonja Silberhorn?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks