Sonja Silberhorn Mordsdult

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mordsdult“ von Sonja Silberhorn

Ein Bombenanschlag auf der Dult versetzt die Regensburger in Angst und Schrecken. Sarah Sonnenberg und Raphael Jordan übernehmen die Ermittlungen. Doch noch während sie nach ersten Anhaltspunkten suchen, detoniert der nächste Sprengsatz. Wer will dem Volksfest und seinen Besuchern schaden? Als ein Schausteller ermordet wird, müssen die Ermittler tief eintauchen in ein Geflecht aus zerstörten Freundschaften, Familiendramen und Hass.

Stöbern in Krimi & Thriller

Spectrum

Genialer Plot, tolle Figuren, eine wortgewaltige Erzählweise, mit ein paar Längen im Storyverlauf. Macht aber definitiv Lust auf mehr.

AberRush

Bretonisches Leuchten

Nette kleine Geschichte, witzige Dialoge vor herrlicher Kulisse - die perfekte Urlaubslektüre?

Annette69

Kreuzschnitt

Ein leichterer Kriminalromand mit einigen "Oh Gott"-Momenten!

NichtmeinDing

Totenstille im Watt

Es liest sich wie ein Tagebuch eines Mörders. MIr hat es letzendlich doch gut gefallen. Auch wenn die große Spannung ausblieb.

KerstinTh

AchtNacht

Ich bin kein großer Fitzek -Fan gewesen, aber dieses Buch ist 5 Sterne wert! Weltklasse!

lady_lydili

Projekt Orphan

Sehr spannender Thriller!

Summergirl2102

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mordsdult

    Mordsdult
    danzlmoidl

    danzlmoidl

    Inhalt: Ein Bombenanschlag auf der Dult versetzt die Regensburger in Angst und Schrecken. Sarah Sonnenberg und Raphael Jordan übernehmen die Ermittlungen, doch noch während sie nach ersten Anhaltspunkten suchen, detoniert der nächste Sprengsatz. Wer will dem Volksfest und seinen Besuchern schaden? Als ein Schausteller ermordet wird, müssen die Ermittler tief eintauchen in ein Geflecht aus zerstörten Freundschaften, Familiendramen und Hass. Meine Meinung: Und wieder ein Krimi aus meiner Heimat. Die Krimis von Sonja Silberhorn habe ich mir schon öfter angesehen, bin aber dann doch wieder daran vorbei gegangen. Es war definitiv ein Fehler! Wie man erkennen kann, war es der erste Krimi dieser Autorin, der mir die Leseabende versüßt hat. Die Dult ist mir natürlich ein Begriff (obwohl ich erst einmal dort war). Schon komisch, wenn man sich vorstellt, dass dort ein Bombenanschlag passieren könnte. Seit den erneuten Anschlägen in Paris sieht man ja, dass es immer und überall passieren kann. Sarah Sonnenberg und Raphael Jordan gefallen mit als Team in der Arbeit, aber auch privat. Sei geben ein tolles Pärchen, nicht nur daheim. Immer wieder werden uns Sarahs Gedanken näher gebracht, die klar und eindeutig durch kursive Schrift abgesetzt werden. So wird die Nähe zu den Protagonisten noch verstärkt. Sarah nimmt nämlich den Leser in ihre Gedanken mit auf. Ist mal was anderes, hat mich aber absolut überzeugt. Auch der immer wieder aufkommende Dialekt hat mich natürlich von diesem Buch überzeugt, denn das gefällt mir ja immer sehr gut. So wird der regionale Bezug unterstrichen. Fazit: Für alle Regionalkrimi-Liebhaber definitiv ein Muss!

    Mehr
    • 2