Sophia Chase Love is blind

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Love is blind“ von Sophia Chase

Um ihre Mutter finanziell zu unterstützen, arbeitet Emily, in einem der nobelsten Stripclubs Londons. Dort hat sie tagtäglich mit Männern zu tun, für die sie nichts als Verachtung empfindet. Doch eines Tages tauchen zwei Kerle auf, die ihr ein Angebot unterbreiten, das sie anfangs strikt ablehnt: eine Million Pfund für einen Monat, in dem sie den zwei namens Nick und Tom jederzeit zur sexuellen Verfügung steht. Als Emily sich dann doch auf den Deal einlässt, ahnt sie nicht, welche Achterbahnfahrt der Gefühle auf sie zukommt. Denn der eine, Nick, überschreitet dabei Grenzen und verlangt zu viel von ihr, sodass sie die Distanz zu den beiden nicht mehr länger wahren kann. Immer mehr wird sie von dem geheimnisvollen Nick angezogen, der sie in eine Welt mitnimmt, die sie bis dahin nicht kannte. Erotischer Roman - dies ist der erste Teil einer Serie!

Der Klappentext sagt im Groben und Ganzen schon aus, worum es in diesem Buch geht - eigentlich die übliche Geschichte: zwei Männer, die sich

— fraeulein_lovingbooks
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ohhhhhh eine echt Heiße Story

    Love is blind

    TatjZech

    14. September 2016 um 21:19

    TatjanasBücherReziWORUM GEHT ES?Durch Schicksalsschläge in eine finanzielle Notlage geraten, arbeitet Emily als Bedienung in einem Nobel-Stripclub in London. Für die Männer dort empfindet sie nichts als Verachtung, doch dann trifft sie im Club auf Nick und Tom. Die beiden sind nicht nur steinreich, sondern auch noch verdammt attraktiv und strahlen die pure Dominanz aus. Besonders Nick, der Edlere der beiden, ist von Emilys stolzer und sexy Art fasziniert, und sie machen ihr ein unmoralisches Angebot:Emily erhält eine Million Pfund, dafür steht sie den beiden Männern einen Monat lang sexuell zur Verfügung...Als Emily sich schließlich auf den Deal einlässt, ahnt sie nicht, welche Achterbahnfahrt der Gefühle auf sie zukommt. Immer mehr wird sie von dem geheimnisvollen Nick angezogen, der sie in eine Welt mitnimmt, die sie bis dahin nicht kannte...FAZIT:OHHHHHH mein Gott was ein Ende und kein 2 Teil in Sicht ich bin deprimiert.Nein ich bin natürlich nicht deprimiert aber schon total auf die Fortsetzung gespannt das Ende war aber auch gemein und soooo vollkommen offen.Jetzt Fieber ich der nächsten Veröffentlichung entgegen.Die Story ist toll das Angebot darüber lässt sich streiten aber ich war begeistert.Die Protas waren sehr gut ausgearbeitet und waren mir sehr sympathisch.Das auf und ab des Gefühlschaos war sehr gut nach zuempfinden und ich konnte mich richtig in die Story rein finden.Das Cover gefällt mir ganzgut obwohl ich erst etwas anderes erwartet hätte was aber der Story keinen Abbruch bringt.Dieser Roman ist nicht der erste von Sophia den ich lesen und ich muss sagen sie macht ihrem schreibstil wieder alle Ehre.Die Story ließ sich locker und sehr flüssig lesen .Ich war gefesselt und jetzt zum Ende frustriert und geschockt aber auch nur weils so schnell zuende war.Klare Kaufempfehlung von mir.

    Mehr
  • Love is blind

    Love is blind

    fraeulein_lovingbooks

    10. July 2015 um 23:05

    Inhalt Um ihre Mutter finanziell zu unterstützen, arbeitet Emily, in einem der nobelsten Stripclubs Londons. Dort hat sie tagtäglich mit Männern zu tun, für die sie nichts als Verachtung empfindet. Doch eines Tages tauchen zwei Kerle auf, die ihr ein Angebot unterbreiten, das sie anfangs strikt ablehnt: eine Million Pfund für einen Monat, in dem sie den zwei namens Nick und Tom jederzeit zur sexuellen Verfügung steht. Als Emily sich dann doch auf den Deal einlässt, ahnt sie nicht, welche Achterbahnfahrt der Gefühle auf sie zukommt. Denn der eine, Nick, überschreitet dabei Grenzen und verlangt zu viel von ihr, sodass sie die Distanz zu den beiden nicht mehr länger wahren kann. Immer mehr wird sie von dem geheimnisvollen Nick angezogen, der sie in eine Welt mitnimmt, die sie bis dahin nicht kannte. Erotischer Roman – dies ist der erste Teil einer Serie! (Quelle: Amazon)Meine Meinung  Der Klappentext sagt im Groben und Ganzen schon aus, worum es in diesem Buch geht – eigentlich die übliche Geschichte: zwei Männer, die sich eine Frau teilen, die dafür Geld erhält. Jedoch war ich sehr von der Ausarbeitung der Charaktere begeistert. Tom ist ein richtiger Lebemann, der hier als locker und lässig beschrieben wird und den Damen gerne mal auf den Hintern schlägt. Er wirkt wie ein guter Kumpel mit dem man Pferde stehlen kann – und der weiß was er will, beruflich, in einer Beziehung und im Bett. Nick ist da schon fassettenreicher und ich konnte ihn mir gar nicht als festen Freund vorstellen, den das war er bevor ihn die Dame verlassen hat und er mit Tom die Idee des Deals hatte. Rührend fand ich sein Verhältnis zu seinem kleinen Bruder Henry, der sich seinen eigenen Weg in der Firma seines Bruders erkämpft (der übrigens auch auf Emily steht ;) da bin ich mal gespannt, ob er seine Chance im nächsten Teil bekommt.) und auch in bestimmten Situationen mit Emily, war der “echte” Nick da, jemand, der sich nicht kühl und gelassen gab – bei dem die Mauern nicht hochgezogen wurden. Traurig fand ich aber, das er nicht vor Privatsphäre und ihrer Vergangenheit halt gemacht hat – besonders zum Ende des Buches wurde es extrem und das passt nicht in die Regeln des Deals. Er hat zu viel Interesse an ihr… Emily wirkt wie ein nettes Mädchen, das einfach nur mit zu viel Unglück in den letzten Jahren konfrontiert wurde. Anfangs erfahren wir nur von dem Tod des Vater und seiner Spielsucht, die den verbliebenen Teil der Familie in den Ruin treibt – weswegen Emily nachts im Stripclub kellnert, um mit dem guten Trinkgeld die Schulden zu begleichen. Sie ist stur und weiß was sie will, schade fand ich nur, das sie in einem Gespräch mit einer anderen Kellnerin gesagt hat, das sie nicht käuflich ist – sie erwähnte ja vielleicht für 500.000 Pfund. Promt erhält sie ein Angebot und steigt nach kurzem hin und her ein – für 1 Mio. Pfund. Für Geld wirft anscheinend auch Emily alle Prinzipien über Board – und stört sich noch nicht mal daran, was ich ein wenig schade fand. Alles in allem ist “Love is blind” eine Achterbahn der Gefühle gepaart mit Hass und Schmerz aus der Vergangenheit und ich freue mich schon auf den zweiten Teil :)Schönstes Zitat Es sind jene Augenblicke, in denen man zwanghaft gegen das Aufwachen kämpft, man aber merkt, wie die Träume sich immer weiter entfernen, bis man blinzelt, die ins Dunkel getauchte Umgebung wahrnimmt und versucht wieder einzuschlafen. und Ich weiß, dass ich ein absoluter Bettegoist bin und freiwillig keinen Zentimeter Platz hergebe.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks