Sophia Farago

 4.2 Sterne bei 351 Bewertungen
Autor von Die Braut des Herzogs, Der Heiratsplan und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sophia Farago (©)

Lebenslauf von Sophia Farago

Die Österreicherin Sophia Farago ist Unternehmensberaterin und Autorin. Ihre große Liebe gilt der englischen Geschichte. So hat sie stilecht vor dem Amboss im schottischen Gretna Green geheiratet. Zwei ihrer Regency-Romane "Die Braut des Herzogs" und "Hochzeit in St. George&" landeten in Österreich auf der Bestsellerliste. 2013 erschienen alle vier bisherigen Romane bei Edel:ebook - Die Braut des Herzogs liegt seither in der Amazon-Kindle- Bestsellerliste unter den Top 20 und war Ende Februar sogar Platz 1 der I-Book-Charts. Ihr 5. Roman "Das Geheimnis von digmore Park" erschien im Februar 2013 als TB und E-Book bei Dryas.

Alle Bücher von Sophia Farago

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Braut des Herzogs9783955301033

Die Braut des Herzogs

 (84)
Erschienen am 11.02.2013
Cover des Buches Der Heiratsplan9783940855602

Der Heiratsplan

 (67)
Erschienen am 03.11.2015
Cover des Buches Das Geheimnis von Digmore Park9783940855442

Das Geheimnis von Digmore Park

 (48)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Eliza - einfach zauberhaft!9783955305611

Eliza - einfach zauberhaft!

 (21)
Erschienen am 24.10.2014

Neue Rezensionen zu Sophia Farago

Neu

Rezension zu "Ein Dandy in Nöten (Die Lancroft Abbey Reihe 5)" von Sophia Farago

schönes Regency Buch
SmilingKatinkavor 3 Monaten

Ich liebe Regency Romane und so habe ich mich sehr über ein Dandy in Nöten gefreut. Auch wenn ich die Vorgängerbände nicht kannte, so hatte ich doch keinerlei Probleme, in die Story einzutauchen.


Nicolas Barnett weiß, wie man das Leben genießt. Aus gutem Hause und mit Geld gesegnet, lebt er in den Tag hinein und beeindruckt durch gute Manieren und eine hübsche Erscheinung. Er genießt sein Leben in dem Wissen, dass ihn sein Schwager immer wieder aus der Bredouille holt. Doch eben jenem Schwager wird es zuviel und so steht Nicolas auf einmal ganz allein da. Ohne Geld und irgendwie auch ohne Rückhalt. Er möchte zu seinem Bruder nach Deutschland und sich dort ein ehrenwertes Leben aufbauen. Doch so eine Überfahrt muss erst verdient werden und so kommt es, dass Nicolas als Schreiber arbeitet. Die Tochter des Chefs ist so ganz anders als er. Schüchtern, brav, fromm fristet sie ihr Dasein unter der Fittiche ihrer strengen Tante. Zwei so unterschiedliche Menschen und beide schaffen es, sich in die Herzen der Leser zu katapultieren.


Dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Gerade Nicolas ist eine Figur, von der man eigentlich sehr viel lernen kann. Ja, am Anfang des Buches ist er ein sorgloser Lebemann, aber er lässt sich von Rückschlägen, und seien sie noch so groß, nicht aus der Bahn werfen. Das macht jedem Mut, dem das Leben mal nicht so wohlgesonnen ist. 


Alle Protagonisten sind sehr vielschichtig aufgebaut und werde vor dem inneren Auge des Lesers schnell lebendig. Auch das Setting ist gut beschrieben und gerade Fans von Regency Romanen werden sich schnell in die richtige Zeit katapultiert fühlen. Die Geschichte selbst ist gut geschrieben und hat einen schönen Spannungsbogen. Was mir besonders gefällt, ist die Geradlinigkeit der Liebesgeschichte. Während in den meiste Büchern kurz vor Ende ein großer Krach kommt und Protagonisten und Leser leiden, ist die Geschichte hier auch ohne Herzschmerz mitreißend genug. Es darf ja ruhig mal schön bleiben. 


Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und kann es wärmstens weiterempfehlen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ein Dandy in Nöten (Die Lancroft Abbey Reihe 5)" von Sophia Farago

„Ein Dandy in Nöten“ von Sophia Farago
Blubb0butterflyvor 4 Monaten

Als George Barnett, der siebte Viscount Panswick, im Jahre 1810 an einem heimtückischen Fieber verstarb, hinterließ er seine tatkräftige Witwe Louise, fünf Kinder, den Landsitz Lancroft Abbey in Kent und einen Berg Schulden.

nach dem Trauerjahr fasste die Viscountess einen riskanten Heiratsplan: Ihre zweitälteste, weil in ihren Augen schönste Tochter Penelope sollte, ausgestattet mit dem letzten Geld, eine Saison in London verbringen, um dort den reichen Ehemann zu finden, der bereit wäre, Familie und Landsitz vor dem finanziellen Ruin zu retten. Leider verliebte sich Penelope in einen vollkommen unpassenden Gentleman.


Eckdaten

eBook

371 Seiten

Edel Elements Verlag

Lancroft Abbey-Reihe

Band 5

2019

ISBN: 978-3-95530-777-6


Cover

Es passt zum Titel. Der Mann sieht aber sehr komisch aus. Man könnte sogar meinen, dass er nur eingesetzt ist. XD


Inhalt

Nicolas Barnett hat alles, was sich ein junger Adeliger im Jahr 1821 wünschen kann: ein außergewöhnlich gutes Aussehen, einen modebewussten Schneider, eine Wohnung im vornehmen Londoner Stadtteil Mayfair, einen Freund, der alle Späße mitmacht und einen großzügigen Vormund, der diese finanziert. So verbringt er, nach Abschluss des Studiums in Cambridge, seine Tage im Pferderennen, die Abende mit Brandy am Spieltisch und die Nächte in den Betten diverser Schauspielerinnen. Als er jedoch zu spät zur Krönung Georgs IV erscheint, reißt seinem Vormund die Geduld. Er streicht alle finanziellen Zuwendungen und Nicolas beschließt zu seinem Bruder Bertram nach Preußen zu reisen. Um die Überfahrt zu finanzieren, nimmt er in Dover eine Stelle bei John Sanders an, der mit Überseehandel zu großem Reichtum gekommen war. Dieser stellt ihn als Schreiber in seinem Kontor ein, in dem seine Tochter Claire die Buchführung erledigt. Nicolas und Claire verlieben sich ineinander. Doch ist eine Kaufmannstochter gut genug für den Bruder eines Viscounts? Und ist er, arm wie eine Kirchenmaus, überhaupt gut genug für sie?


Meinung

Der Prolog richtet sich anscheinend an neue Leser und Leserinnen, denn dort wird nochmal in Kürze zusammengefasst, was in den anderen vier Bänden geschah, sodass man einen ungefähren Überblick über die jetzige Situation hat. Das finde ich sehr aufmerksam von der Autorin. 😊

Nicolas ist ein verwöhnter Dandy, der sein Leben in vollen Zügen genießt, ohne sich um irgendwelche Konsequenzen zu kümmern. Doch nach seinem neuesten Eskapade reicht es seiner Familie und sie entzieht ihm sämtliche Privilegien. Nun muss er fortan ein Leben als einfacher Bürger leben, der selbst für seine Ausgaben sorgen muss. Kein leichtes Unterfangen, da er noch nie in seinem Leben jemals richtig gearbeitet hat. Tja, nun bekommt er die Rechnung für all seine Jahre seines Leichtsinns. Er wird als Schreiber im Unternehmen von Claires Vater angeheuert.

Claire ist eine junge Dame, die sich mehr vom Leben verspricht, als eine Ehe einzugehen, um das väterliche Unternehmen vor dem finanziellen Ruin zu bewahren. Eine Frau hat es in der damaligen Zeit wahrlich nicht einfach, aber sie ist eine sympathische Frau, die sich nach Freiheit sehnt.

Anfangs hatte ich meine Bedenken, ob das zwischen ihnen etwas wird, denn sie sind doch sehr unterschiedlich. Aber wie heißt es noch so schön? Gegensätze ziehen sich immer an. 😉

Die Geschichte entwickelt sich zu meinem Leidwesen leider nicht so, wie ich es mir erhofft hatte bzw. sie konnte mich einfach nicht so wirklich ansprechen. Für andere mag es zwar nicht zutreffen, aber ich fand sie uninteressant. Ich habe sehr vieles überflogen und konnte mich bis zum Schluss nicht mit dem männlichen Protagonisten anfreunden. Es ließ sich aber dennoch sehr gut und flüssig lesen.


♥♥ von ♥♥♥♥♥

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Ein Dandy in Nöten (Die Lancroft Abbey Reihe 5)" von Sophia Farago

Zwei ganz verschiedene Welten
Bkwrmvor 4 Monaten

Claire arbeitet bei ihrem Vater, der Kaufmann ist und mit ihrer Tante zusammen in Dover lebt. Nik ist ein junger Dandy und Adliger und lebt in London. Während Claire ein Leben voller Arbeit und Gehorsam führt, lebt Nik in Saus und Braus bis sein Vormund ihm verkündet, dass er auf eigenen Beinen stehen muss. Durch einige Zufälle gelangt er zu Claire und ihrer Familie, um bei ihnen als einfacher Schreiber zu arbeiten. Claire ist die einzige Erbin des Unternehmens und soll daher verheiratet werden und Nik versucht sich sein eigenes Leben unabhängig von seiner reichen Familie aufzubauen. 

Das Buch hat mir gut gefallen und obwohl ich die Vorgängerbände nicht kannte, bin ich problemlos in dir Geschichte gestartet. Die Charaktere haben alle eine klare und besondere Persönlichkeit und der Schreibstil ist sehr angenehm. Ich habe mit Claire und Nik mitgefiebert und konnte das eine oder andere Mal das Buch nicht aus der Hand legen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ein Dandy in Nöten (Die Lancroft Abbey Reihe 5)undefined

Hat dich der Klappentext schon begeistert und kannst du es gar nicht mehr erwarten den Roman endlich zu lesen?
Dann bewirb dich jetzt für die Leserunde und gewinne mit etwas Glück eines von 15 eBooks!

Herzlich willkommen zur Leserunde zu "Ein Dandy in Nöten (Die Lancroft Abbey Reihe 5)" von Sophia Farago!

Wir freuen uns auf eure Rezensionen und wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

117 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Ein Dandy in Nöten (Die Lancroft Abbey Reihe 5)undefined

Gemeinsam öffnen wir das achte Türchen unseres Adventskalenders! Der Lebemann Nicolas Barnett steckt gehörig in Schwierigkeiten als er die hübsche Claire kennenlernt und sich Halsüberkopf in sie verliebt. Doch hat ihre Liebe eine Chance? Heute kannst du 5 eBook-Exemplare von "Ein Dandy in Nöten" von Sophia Farago gewinnen!

Hast du schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? In unserem Stöberbereich findest du außerdem weitere Inspiration für tolle Buchgeschenke.

Der LovelyBooks Adventskalender beschert dir eine buchige Adventszeit und verkürzt die Tage bis Weihnachten! Denn vom 01.12. bis 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für dich und verlosen großartige Literatur zum Weiterschenken oder selber Lesen!

Heute kannst du eines von 5 eBooks von „Ein Dandy in Nöten“ von Sophia Farago gewinnen!

Unser LovelyBooks Adventskalender ist randvoll mit Buchgeschenken für die ganze Familie. Hast du schon die weiteren Buchverlosungen des heutigen Tages entdeckt? Und wer noch auf der Suche nach Inspiration ist, findet im Stöberbereich ganz wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!


Aufgepasst! Unser Lesefuchs ist neugierig, was sich alles im LovelyBooks Adventskalender verbirgt und besucht ihn deswegen immer wieder. Findest du ihn? Dann klick auf den Fuchs und sichere dir so die Chance auf eines von 5 Buchpaketen. Wenn du den frechen Lesefuchs vier Mal entdeckst, landest du im Lostopf für unser riesengroßes Weihnachtspaket mit allen (!!!) 69 Büchern aus dem Adventskalender! Augen offen halten lohnt sich!

261 BeiträgeVerlosung beendet
N
Letzter Beitrag von  Nat09vor 6 Monaten

Ein gutes Buch mit persönlicher Widmung :-)

Cover des Buches Küsse am Wiener Kongress (Die Lancroft Abbey Reihe)undefined
Sophia Farago - Küsse am Wiener Kongress
Teil 4 der Lancroft-Abbey-Reihe

Autoren oder Titel-Cover
Kurzbeschreibung:


Napoleon ist geschlagen und hat sich
ins Exil auf die Insel Elba zurückgezogen. Zahlreiche gekrönte Häupter und Vertreter der Spitzendiplomatie reisen 1814 nach Wien, um über die Zukunft Europas zu verhandeln. So auch Bertram Barnett, der junge Viscount of Panswick, der den verwitweten Herzog of Landmark als Adjutant begleitet. Auch Bertrams Cousine Agatha will dringend nach Wien, da sie hofft, dort ihre verschwundene Schwester wiederzufinden. Sie begleitet die beiden Herren, um an der Tafel des Herzoges als Gastgeberin zu fungieren und sich auch um dessen dreizehnjährige Tochter Lizzy zu kümmern. Ob sie dem wohl auch zugestimmt hätte, hätte sie gewusst, dass sie sich mit Landmark vom ersten Tag der Reise an, in den Haaren liegen würde? Er ist voller Standesdünkel und in alten Traditionen verhaftet, sie selbstbewusst, weitgereist und gebildet. Da bittet sie der Herzog, aus rein praktischen Überlegungen, um ihre Hand und Agatha, die sich längst in ihn verliebt hat, beschließt, Bedingungen zu stellen und ihn zappeln zu lassen.
Auch Bertram hört die Hochzeitsglocken klingen. Hanni ist reizend, doch leider nicht standesgemäß. Aus Liebe ist er bereit, es nicht nur mit der entrüsteten Gesellschaft, sondern auch mit seiner gestrengen Mutter aufzunehmen. Damit steht die Familie Barnett vor einem Skandal, der alle bisherigen bei weitem in den Schatten stellt.


Wenn ihr neugierig auf das Buch seid und Lust habt, euch im Rahmen einer Leseerunde über "Küsse am Wiener Kongress" auszutauschen und im Anschluss eine Rezension (gerne auch auf Amazon, Thalia & Co.) zu schreiben, dann bewerbt euch* bis zum 21. Oktober für eines von 15 digitalen Leseexemplaren (bitte schreibt euer Wunschformat epub/mobi dazu).

Herzlichst, Euer Elements-Team


*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
74 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  AmberStClairvor einem Jahr

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks