Hasta La Pista - Wo die Liebe hinfährt

von Sophia Monti 
4,0 Sterne bei58 Bewertungen
Hasta La Pista - Wo die Liebe hinfährt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (40):
T

Es handelt sich um eine unterhaltsame Lektüre, für Zwischendurch, die den Leser in Urlaubsstimmung versetzt.

Kritisch (1):
seschats avatar

Eine verworrene Geschichte, deren Figuren und Inhalt mich leider nicht erreichen konnten.

Alle 58 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Hasta La Pista - Wo die Liebe hinfährt"

Jetzt Vorbesteller-Preis sichern!> Über Hasta la Pista – Wo die Liebe hinfährt Wäre Auswandern nicht DIE perfekte Lösung, um den fremdgehenden Geliebten, Mobbingfrust bei der Arbeit und fiese NSA-Nachbarn auf einen Schlag loszuwerden? Als Anjas Ex Jan mit einem klapprigen Wohnmobil gen Spanien aufbricht, fährt sie kurzerhand mit. Und dank der unwiderstehlichen Romantik eines Lavendelfelds landet sie erneut in Jans Schlafsack ... Vor Ort stellen sich den beiden Reisenden allerdings jede Menge Hindernisse in den Weg – Anjas Ex Andy inklusive. Anja ist hin- und hergerissen. Jan oder Andy? Oder besser keiner von beiden? Über die Autorin: Sophia Monti wurde 1971 in Stuttgart geboren, studierte Romanistik, Anglistik und Germanistik und schrieb nach einem Zeitschriftenvolontariat in verschiedenen Redaktionen, Werbeagenturen und Pressestellen in Deutschland und Spanien. Als freie Autorin und Redakteurin lebt sie heute mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Stuttgart.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783960870869
Sprache:
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:211 Seiten
Verlag:dp DIGITAL PUBLISHERS
Erscheinungsdatum:05.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne17
  • 4 Sterne23
  • 3 Sterne17
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Engelmels avatar
    Engelmelvor 2 Jahren
    leichte Sommerlektüre über Liebe, Hass, Freundschaft


    Inhalt: Anja wird von ihrem Freund Andy verlassen und "feiert" dies mit ihrer besten Freundin. Als kurz darauf ihr bester Kumpel Jan - ebenfalls ein Verflossener - mitteilt, dass er nach Südspanien fahren und vorerst nicht zurückkehren wird, beschließt Anja in einer Nacht und Nebel Aktion, dass sie ihm Gesellschaft leisten will, zumindest für einen Teil seiner Reise. So verstaut sie in den nächsten 8 Tagen ihr Leben, kündigt die Wohnung und bricht alles ab. ...
    Während der Fahrt sprechen beide über vorangegangene und jetzige Beziehungen, wobei sich auch bei Jan nun Fragen auftun: Wird die Beziehung halten? Wird er nach der Reise heiraten? Ist seine Reise eine Flucht? Schon am Anfang kommen Vermutungen auf: Am ersten Abend, in der Provence, verbringen sie die Nacht gemeinsam unter freiem Himmel: Bahnt sich etwas an?
    In Spanien angekommen, quartieren sie sich zunächst bei Jans Tante ein, Tante und Onkel spielen im weiteren Verlauf eine größere Rolle.
    Eines Abend taucht Jans Derzeitige auf und bringt die Freundschaft zwischen Anja und Jan durcheinander - vor purer Eifersucht. Anja flüchtet auf ein Fest, trinkt zu viel, wird von ihrem Ex Andy überrascht ...
     Zunächst scheint es, als ob alle wieder zueinander finden würden - trügt der Schein?


    Fazit: Das Cover erinnert an Urlaub, Reise, Sommer; die Illustration gefällt mir insgesamt sehr gut, fällt ins Auge, lädt ein zum Lesen.
    Die Handlung liest sich einfach weg, gute leichte Lektüre für den Strand; jedoch oft sehr einsichtig und vorausschauend.
    Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt! Vielen Dank an Autorin/Verlag!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    schafswolkes avatar
    schafswolkevor 2 Jahren
    Schmeckt alte Liebe wie aufgewärmter Kaffee?

    Nachdem sich Anja von Andy getrennt hat, beschließt sich kurzerhand auszuwandern. Eigentlich ist ja ihr Ex-Freund Jan nicht so ganz unschuldig an dieser Idee, denn der will sich für ein Jahr eine Auszeit nehmen. Und so landen die beiden in Spanien, doch ganz schnell wird klar, dass sie immer noch verschiedene Ziele im Leben haben, immerhin wartet ja auf Jan auch noch eine Verlobte zu Hause.

    Mich hat die Geschichte ganz gut unterhalten, allerdngs hat sie mich nicht so ganz fesseln können, da hat mir so ein wenig das gewisse Extra gefehlt.
    Anja fand ich teilweise etwas anstrengend und ich bin ihr nie so richtig nahe gekommen. Leider war das bei den anderen Figuren ähnlich und so konnte ich nicht so richtig in das Buch abtauchen.

    Ich habe auch ein wenig mehr "Spanien" erwartet, aber die Rundreise durch Spanien stockt leider schon am Beginn der Reise. Sehr schade, denn so kann das Buch fast überall spielen.

    Für mich war es eine nette Unterhaltung für Zwischendurch, der ich gerne 3 Sterne geben möchte.

    Kommentieren0
    124
    Teilen
    T
    tanlin_11vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Es handelt sich um eine unterhaltsame Lektüre, für Zwischendurch, die den Leser in Urlaubsstimmung versetzt.
    Eine zweite Chance für die Liebe

    In dem Roman „Hasta La Pista - Wo die Liebe hinfährt“ begibt sich der Leser zusammen mit den Protagonisten Anja und Jan auf eine interessante und abenteuerliche Reise nach Spanien.

    Als Anja ihren Freund verlässt, weil er sie betrogen hat und sie zudem keine Lust mehr auf die Mobbingaktionen ihrer Kollegen hat, beschließt sie spontan, ihren besten Freund und Ex-Freund Jan auf seine Reise nach Spanien zu begleiten. Es kommt wie es kommen muss! Anja und Jan kommen bereits in der ersten gemeinsamen Nacht wieder zusammen. In Spanien angekommen verläuft die Reise allerdings alles andere als geplant und beide haben mit einigen Problemen zu kämpfen. Als dann noch Jans Ex-Freundin und Anjas Ex-Freund in Spanien auftauchen scheint das Chaos komplett zu sein.
    Wenn ihr mehr über die aufregende Reise von Anja und Jan erfahren möchtet, es euch interessiert, warum die Ex-Freunde der beiden plötzlich in Spanien auf der Matte stehen und wie beide mit dem Berg an Problemen fertig werden, dann müsst ihr diese Buch unbedingt selber lesen.

    Die Autorin hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut lesen lässt. Zu Beginn hat mich das Buch nicht sofort in seinen Bann ziehen können, da sich die Handlung etwas zieht. Mit Fortschreiten der Handlung ändert sich dies allerdings und man möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen.

    Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und die Gedankengänge der Charaktere werden anschaulich beschrieben. Dies führt dazu, dass ich mir sehr schnell ein Bild von Anja und Jan machen und mich recht schnell in sie hineinversetzen konnte. Ihre Beweggründe für die Reise nach Spanien, sind sehr realistisch. Wer würde nicht gerne mal seinem Alltag und Beruf entfliehen und ein Jahr mit dem Bulli durch sein Traumland fahren?

    Die Handlungen sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Die Autorin hat die Beschreibungen mit sehr viel Liebe zum Detail vorgenommen, sodass man sehr genaue Bilder vor Augen hat.

    Neben den Handlungen der Charaktere werden auch einige Orte sehr anschaulich beschrieben, sodass man sich gut in die unterschiedlichen Situationen und Umgebungen versetzen kann. Dank der Beschreibungen begibt sich der Leser selber nach Spanien und lernt viele tolle Orte kennen.

    Das Ende des Romans hat mir gut gefallen und rundet die Geschichte sehr gut ab.

    Fazit:
    Es handelt sich um eine unterhaltsame Lektüre, für Zwischendurch, die den Leser in Urlaubsstimmung versetzt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    unglaublichejs avatar
    unglaublichejvor 2 Jahren
    Verwirrend, aber schön!


              Ich habe dieses Buch schon vor längerer Zeit bekommen, um es vorab zu lesen und bin ganz ehrlich, dass es für mich einfach zeitweise schwierig war in das Buch rein zu kommen. Ich habe immer wieder mal 10-20 Seiten gelesen und habe es dann aber auch ohne Probleme zu Seite legen können. Bis zu dem Moment in dem es mich gefesselt hat. Ich würde 5 Sterne geben, wenn es mich eher gefesselt hätte, jedoch hat das zu lange gedauert.


    Die Geschichte an sich ist sehr interessant, da ich mir vorstellen kann, dass viele sich manchmal wünschen aus ihrem Berufsalltag fliehen zu können. Die Protagonisten in diesem Buch tun genau dies und fliehen nach Spanien. Jedoch läuft auch dort alles anders als man denkt. 
    Ich dachte zwischendurch die Protagonistin Anja wäre einfach naiv und dumm, aber ich wurde im Laufe des Buches bis hin zum Ende davon überzeugt, dass sie an sich ziemlich klug ist. Sie hat aus alten Beziehungen gelernt, dass sie ihr eigenes Ding machen muss und dazu zählt auch Beruf, Wohnort und Zukunft. 
    Interessant zu beobachten ist allerdings, dass sie ebenso lernt, dass man Kompromisse schließen muss, wenn es um eine Beziehung geht, die auch in der Zukunft Bestand haben soll. Das diese Kompromisse auch ohne große Verluste vonstatten gehen können, merkt sie zwar erst spät, aber ganz ehrlich wer kann sowas schon von vorne herein? 


    Zusammenfassend kann ich sagen, dass dieses Buch ideal für zwischendurch ist, allerdings sollte man sich darüber bewusst sein, dass es irgendwann den Leser fesselt und dass das Zwischendurch damit dann vorüber ist. :) 
            

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    bri114s avatar
    bri114vor 2 Jahren
    neuanfang oder rückbesinnung?

    sophia monti schafft mit ihrem roman eine locker-leichte urlaubslektüre, die uns vom sommer und/ oder dem warmen spanien träumen läßt.

    das cover ist dementsprechend in einer lockeren zeichnung gestaltet, auf der eine frau zwischen zwei männern auf der linken seite, der bully (das fahrzeug der reise) auf der rechten plaziert. dazu heller strand und blauer himmel und fertig ist das urlaubsfeeling :)


    hauptprotagonistin anja wird vom freund (andy) betrogen, bei ihrer arbeit gemobbt und ist genervt von ihren spitzelnden nachbarn.

    als ihr ex jan ihr erzählt, daß er ein sabbatical nimmt, um 1 jahr im bully nach und durch spanien zu reisen, schließt sie sich ihm kurzerhand an. die wohnung wird an einen nachmieter übergeben, möbel verteilt und dann wird's ernst.

    denn während anja sich langsam entspannt und die zeit mit jan genießt gesteht dieser ihr, er würde sie noch lieben.
    anja läßt sich auf diesen neubeginn mit ihm ein und bekommt zu ihren vertrauten gefühlen für jan auch noch seine tante melanie, genannt melanom, ihre freunde und seine rachedurstige ex marcella dazu.

    damit es noch spannender wird gibt man ihr eine leitende stelle in einer zeitschriftenredaktion....doch ist die erfüllung all dieser wünsche das, was anja wirklich will?

    ein äußerst unterhaltsames buch, dessen akteure und ihr handeln realitätsnah beschrieben werden und die dennoch recht sympathisch wirken.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    M
    milchkaffeevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Lustig Lektüre zum Abschalten
    Lustig

              Der Buchtitel ist lang aber passend. Auch das Cover verspricht eine lustige Lektüre. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Ein lustiges , leicht lesbares Lesevergnügen für zwischendurch zum Abschalten. Ich fand schnell in die Geschichte hinein. Die Hauptfigur ist gut beschrieben auch die anderen mitwirkenden Personen. Vieles an der Hauptfigur fand ich zwar gewöhnungsbedürftig, aber sie war mir dennoch sehr sympatisch. Die Entscheidung zwischen verschiedenen Männer ist lustig , wenn auch etwas klischeehaft beschrieben. Zugegeben, teilweise ist das Buch schon sehr hervorsehbar, aber dies hat meiner Lesefreude keinen Abbruch getan. Auch das Ende des Buches fand ich passend. Fazit: Ein gelungenes Lesevergnügen.
           

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    lorelai_ss avatar
    lorelai_svor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Unheimlich witzig und super lesenswert! Außerdem ein super Buch mit Urlaubsfeeling :)
    Humorvolle Liebesgeschichte!

    Über Hasta la Pista – Wo die Liebe hinfährt
    Wäre Auswandern nicht DIE perfekte Lösung, um den fremdgehenden Geliebten, Mobbingfrust bei der Arbeit und fiese NSA-Nachbarn auf einen Schlag loszuwerden?
    Als Anjas Ex Jan mit einem klapprigen Wohnmobil gen Spanien aufbricht, fährt sie kurzerhand mit. Und dank der unwiderstehlichen Romantik eines Lavendelfelds landet sie erneut in Jans Schlafsack ...
    Vor Ort stellen sich den beiden Reisenden allerdings jede Menge Hindernisse in den Weg – Anjas Ex Andy inklusive. Anja ist hin- und hergerissen. Jan oder Andy? Oder besser keiner von beiden?

     

    Meine Rezension:

    Ich habe dieses Buch verschlungen. Es ist unheimlich flüssig und humorvoll geschrieben. Die Charaktere sind wirklich herzlich und man fühlt sich ins Buch reingesogen. Das Umfeld lädt einen wirklich dazu ein, sich wie im Urlaub zu fühlen und es vertreibt einfach jeden schlechten Gedanken. Die Autorin hat viel Gefühl und Spaß in diese Geschichte gesteckt1 Einfach großartig!!!! Und wirklich lesenswert!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    niknaks avatar
    niknakvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein kurzweiliger Roman übers Auswandern und den Versuch der Liebe eine zweite Chance zu geben.
    Zweite Chance für die Liebe in Spanien?

    Inhalt:
    Anja trennt sich von ihrem Freund Andy, da er fremdgegangen ist. Weil ihr alles zu viel wird und sie erfährt, dass ihr Ex - Freund Jan sich ein Jahr Auszeit in Spanien nehmen will, beschließt sie sich ihm anzuschließen. So kann sie Andy, dem Mobbingfrust am Arbeitsplatz und ihren neugierigen Nachbarn gleichzeitig entfliehen. Sie will für immer in Spanien bleiben.
    Doch auch dort ergeben sich einige Schwierigkeiten. In einem Lavendelfeld landet sie plötzlich wieder bei Jan im Schlafsack und sie versuchen der Liebe eine zweite Chance zu geben. Aber plötzlich taucht auch Andy in Spanien auf.

    Mein Kommentar:
    Die Autorin Sophia Monti hat eine leichte und angenehme Schreibweise, sodass das Buch schnell gelesen ist.
    Die Personen sind gut beschrieben, dodass man sich als Leser ein gutes Bild von ihnen machen kann und weiß, was sie sich denken.
    Aber auch die Nebencharaktere haben alle einen eigenen Charakter, welcher teilweise sehr gut beschrieben wurde, sodass man sich auch diese Personen gut vorstellen kann. Manche Personen findet man sofort symaptisch und andere mag man von Anfang an nicht. Meist stimmt der erste Eindruck und bestätigt sich beim weiteren Kennenlernen der Personen.
    Die Autorin hat an manchen Stellen auch die Umgebung sehr genau beschrieben, so konnte man sich auch die Gegend in Spanien sehr genau vorstellen.
    Vor allem die Hauptperson Anja fand ich toll beschrieben. Sie hat eine liebenswürdige aber naive Art und ist teilweise recht sprunghaft. Dadurch wirkt die Geschichte auch recht flüssig und zum Teil humorvoll mit all ihren Erlebnissen in Spanien. Man konnte sich manche Szenen sehr gut bildlich vorstellen und kam somit zum Lachen.
    Einzig von der Rundreise durch Spanien bleibt nicht viel übrig, da sie recht bald zu einem unerwarteten Zwischenstopp kommen.

    Mein Fazit:
    Ein netter Roman für Zwischendurch der sich einfach lesen lässt und vom Urlaub in Spanien träumen lässt oder auch im Sommer als Urlaubslektüre bestens geeignet ist.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    Kommentare: 1
    56
    Teilen
    Siko71s avatar
    Siko71vor 2 Jahren
    Alte Liebe rostet nicht

    Anja hat sich von ihrem Freund Andy getrennt, nachdem sie erfahren hat das der sie betrügt. Ich Ex-Freund Jan berichtet ihr, das er ein Jahr lang mit dem Bully durch Spanien reisen will um sich selbst zu finden. Anja beschließt daraufhin ihn zu begleiten und stellt Jan vor vollendete Tatsachen. Beide kommen sich auf ihrem Trip wieder näher und das Chaos nimmt seinen Lauf...

    Ein turbolenter, humorvoller Roman mit Höhen und Tiefen. An einigen Stellen zieht sich die Handlung zwar in die Länge aber ansonsten echt was für eine gemütliche Siesta.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Vuchas avatar
    Vuchavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: ganz unterhaltsame Liebesgeschichte für zwischendurch, bei der mir allerdings das Roadtrip-Element zu wenig ausgebaut war.
    Gute Unterhaltung, aber nur wenig Roadtrip

    Zum Inhalt:

    In Anjas Leben scheinen sich plötzlich alle gegen sie zu verschwören: Ihr Freund Andy betrügt sie mit einer anderen Frau, ihre Arbeitskolleginnen spinnen fiese Intrigen, ihr Chef befördert daraufhin eine dieser Intrigantinen und auch ihre Nachbarn und ihre Vermieterin machen ihr das Leben mit ihrem Geschnüffel nicht wirklich leicht.

    Als dann Anjas Ex und gleichzeitig bester Freund Jan ihr eröffnet, dass er für ein Jahr nach Spanien fährt, hat Anja ihren Entschluss schnell gefasst: Sie wird mitfahren.

    Ohne Jan davon in Kenntnis zu setzen, verteilt sie ihr Hab und Gut an ihre beiden besten Freundinnen, sucht einen Nachmieter und kündigt ihren Job. Anschließend stellt sie Jan vor vollendete Tatsachen und steigt mit ihm in seinen Campingbus.

    Schnell ist klar, dass die beiden immer noch etwas füreinander empfinden und es dauert auch nicht lange, bis die beiden sich näher kommen. Dass das nicht ohne Schwierigkeiten abläuft, scheint klar: Anja und Jan haben ziemlich unterschiedliche Vorstellungen von ihrer Zeit in Spanien und weder Anjas Ex Andy, noch Jans (Noch-)Verlobte Marcella scheinen die Situation so annehmen zu wollen, wie sie sich ihnen darstellt.

    Meine Meinung:

    Ich habe mich von diesem Roman gut unterhalten gefühlt, allerdings hatte ich mir einen Road-Trip-Roman erwartet und diese Erwartungen wurden recht schnell enttäuscht, denn schon beim ersten Halt in Spanien endet der Roadtrip.

    Dennoch liest sich dieser Roman sehr gut und die Protagonisten sind sehr gut gezeichnet... auch wenn ich mir mehrmals während der Lektüre gewünscht hätte, Anjas bester Freundin Tine zur Seite zu stehen und Anja wachzurütteln. Ihr Aufbrauch wirkte auf mich sehr unüberlegt, aber genau dieses naïve und sprunghafte Wesen der Protagonistin macht wohl den Kern der Geschichte aus.

    Manche Elemente, wie beispielsweise das Auftauchen von Marcella und Andy waren sehr vorhersehbar und auch der Schluss hat mich nur zum Teil überraschen können. Es gab allerdings auch einige Wendungen in der Geschichte, die ich mir so nicht erwartet hätte, jedoch wirkten die zum Teil etwas konstruiert. Auch Jans Eifersuchtsszenen wirkten etwas übertrieben auf mich.

    Fazit: Der Roman liest sich gut und ist sehr temporeich gestaltet. Ideal als Urlaubslektüre, jedoch sollte man sich keinen Road-Trip erwarten, da das Buch diesem Prädikat sicher nicht gerecht wird.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    DIGITALPUBLISHERS_Verlags avatar

    GOODBYE DEUTSCHLAND, HALLO SPANIEN – NEUER, CHARMANTER CHICK-LIT-ROMAN FÜR DEN HERBST! 

    Für alle FANS VON LIEBESGESCHICHTEN haben wir etwas Neues!

    Wir starten eine Leserunde zu dem brandneuen Roman "Hasta la Pista – Wo die Liebe hinfährt" von Sophia Monti. Wäre Auswandern nicht DIE perfekte Lösung, um den fremdgehenden Geliebten, Mobbingfrust bei der Arbeit und fiese NSA-Nachbarn auf einen Schlag loszuwerden? Klingt nach einem Plan. 

    Neugierig? Dann macht mit! Wir freuen uns auf Euch!

    Wir verlosen wir 20 Freiexemplare im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 8. November 2016.

    Worum es geht? 

    Als Anjas Ex Jan mit einem klapprigen Wohnmobil gen Spanien aufbricht, fährt sie kurzerhand mit. Und dank der unwiderstehlichen Romantik eines Lavendelfelds landet sie erneut in Jans Schlafsack …

    Vor Ort stellen sich den beiden Reisenden allerdings jede Menge Hindernisse in den Weg – Anjas Ex Andy inklusive. Anja ist hin- und hergerissen. Jan oder Andy? Oder besser keiner von beiden?


    Zur Autorin: Sophia Monti wurde 1971 in Stuttgart geboren, studierte Romanistik, Anglistik und Germanistik und schrieb nach einem Zeitschriftenvolontariat in verschiedenen Redaktionen, Werbeagenturen und Pressestellen in Deutschland und Spanien. Als freie Autorin und Redakteurin lebt sie heute mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Stuttgart.

    Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks