Der Tote am Urfahraner Markt

von Sophia Scheer 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Der Tote am Urfahraner Markt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bellis-Perenniss avatar

Der dritte Fall für Diana J. Pölz und ihr Team bringt längst Vergangenes wieder zum Vorschein

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Tote am Urfahraner Markt"

Die Flitterwochen in Linz hat sich das frisch vermählte Paar aus Deutschland wahrlich anders vorgestellt: Zuerst finden die beiden eine menschliche Hand im Safe ihrer Honeymoon-Suite in St. Magdalena, dann entdecken sie im Riesenrad auf dem Urfahraner Markt einen toten Geschäftsmann aus Wels. Chefinspektorin Diana J. Pölz und Carlos See ermitteln zwischen Schießbuden, Bierseidln und Kokosbusserln.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740800765
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Emons Verlag
Erscheinungsdatum:23.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der dritte Fall für Diana J. Pölz und ihr Team bringt längst Vergangenes wieder zum Vorschein
    Wem gehört die abgehackte Hand?


    Nach „Alles Tote kommt von oben“ und „Bis die Fetzen fliegen“ erfreut uns Sophia Scheer mit ihrem dritten Kriminalfall für Chefinspektorin Diana J. Pölz, die es in ihrer Abteilung im LKA Oberösterreich nicht so ganz einfach. Sowohl der Chef als auch Kollege Karl „Carlos“ See sind Machos wie sie im Buche stehen. Dazu kommt noch die ziemlich nervende Mutter, die als Hazel Wood ihr Hippie-Image weiter pflegt und gar nicht merkt, dass sie sich lächerlich macht. Doch diesmal hat sie den richtigen Riecher.

    Aber, schnell der Reihe nach:

    Wir steigen in den feucht fröhlichen Urfahraner Markt ein, einem Jahrmarkt mit einschlägiger (Volks)Musik und Kostümierung. Wir werden Zeuge eines Alkounfalls und, wie ein Geschwisterpaar die Tote von der Straße räumt.
    Wir erleben mit, wie ein Hochzeitspaar aus Deutschland in seinem Zimmertresor in der Honey Moon-Suite eine abgehackte Hand findet, während Diana und Carlos im selben Hotel ein Seminar abhalten, das ihnen der Boss eingebrockt hat.
    Und dann taucht ein weiteres Geschwisterpaar auf, das sich seltsam verhält. 


    Welches ist nun das mörderische Duo und, wo ist der Rest zur Hand?
    Dann gibt es einen zweiten Toten.

    Geschickt laviert Sophia Scheer zwischen den Geschwisterpaaren herum, die allerdings nicht die einzigen Verdächtigen sind. Was wird hier verborgen, was ist in der Vergangenheit vorgefallen?
    Die Dialoge zwischen den Polizisten sind Großteils witzig geschrieben und klingen aus dem Leben gegriffen. Die Autorin macht sich über das Gendern ein wenig lustig.

    Fazit:

    Eine gelungene Fortsetzung, die ich weiter empfehle und 5 Sterne gerbe.

    Kommentare: 1
    20
    Teilen
    M
    MAPEMAvor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks