Sophie Duplaix MALANI

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „MALANI“ von Sophie Duplaix

Die indische Künstlerin Nalini Malani gilt als Pionierin in Film, Fotografie, Videokunst und Performance, die die moderne und die zeitgenössische Kunst ihres Landes miteinander verbindet. Ihre Arbeiten setzen sich kritisch mit der politischen Situation in Indien auseinander und bedienen sich neben westlichen Traditionen in Kunst und Literatur auch einer typisch indischen Ikonografie. Das Centre Pompidou zeigt nun die erste Retrospektive von Nalini Malani. Die Ausstellung sowie der Katalog decken mit Werken von 1969-2017 fast fünf Jahrzehnte ihres Schaffens ab. Zu diesem Anlass belebt die Künstlerin auch das »Videoschattenspiel« Remembering Mad Meg (2007) wieder, eine Arbeit aus der Sammlung des Centre Pompidou. Die Grundgedanken, die ihrer Arbeit zugrunde liegen, werden hier anschaulich: Utopien, Dystopien, ihre Sicht auf Indien und die Stellung von Frauen in der Welt.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen