Luna und David: Red Leaves

von Sophie Fawn 
4,9 Sterne bei22 Bewertungen
Luna und David: Red Leaves
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Danielabes avatar

Eine schöne romantische und emotionale Handlung.

Rejyas avatar

Ein toller Jugendroman

Alle 22 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Luna und David: Red Leaves"

Luna steht kurz vor dem Abitur und jobbt in einem Hotel. Sie ahnt nicht, wen sie vor sich hat, als sie David begegnet. Seine Augen kann sie nicht vergessen und sogar ihr neues Lieblingslied erinnert sie an ihn. David ist erfolgreicher Musiker, obwohl er das nie wollte. Da Luna nichts davon ahnt, kann er bei ihr wieder er selbst sein. Beide stecken voller Selbstzweifel, doch wenn sie zusammen sind, ist alles anders. Viel einfacher und klarer. Bis die Wahrheit sie einholt…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B075C9LW88
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:239 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:03.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Danielabes avatar
    Danielabevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne romantische und emotionale Handlung.
    Emotionale und mitreißende Geschichte

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Ich bin gut ins Buch hinein gekommen und war gleich mittendrin. Es ist spannend von Anfang an und steigert sich von Kapitel zu Kapitel. Die Handlung ist überzeugend und nachvollziehbar. Auch der Schreibstil ist gut, er ist flüssig und detailliert. Marit ist mir sympathisch und auch Niklas. Ich konnte mit ihnen mitfühlen und mitfiebern. Es gibt sehr emotionale Stellen, aber auch lustige und ernste. Die Mischung ist sehr gut gelungen. Das Ende ist gut. Ich habe immer gehofft noch etwas mehr über Marit zu erfahren. Ich kann das Buch empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    H
    hexegilavor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Toller romantischer Jugendroman
    Romantischer Jugendroman

    Dieses Werk habe ich vor einigen Wochen bei einem Gewinnspiel als Print gewonnen.  Im Rahmen einer Challenge hab ich es jetzt gelesen und bereue , so lange damit gewartet zu haben.
    Wer einen romantischen Jugendroman lesen möchte , hat mit Luna und David genau das richtige .
    Junge Frau ,  die nebenbei jobbt lernt jungen Mann kennen. Ohne das sie weiß,  das er Musiker in einer Band ist , beginnen sie nach und nach eine Romance , natürlich mit Hindernissen.
    Der Schreibstil ist Locker und Flüssig.  Der Leser ist gefesselt von den Geschehnissen. Einmal angefangen,  kann man schwer aufhören zu lesen.
    Ein wirklich tolles Buch , das Sophia Fawn da gezaubert hat
    Von mir 5☆☆☆☆☆

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Angela_Redls avatar
    Angela_Redlvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Dieses Buch ist wundervoll hat mich erwischt wie ein Virus😍
    Ein Lesevirus den man sich gerne aneignet!

    Ich hatte das Glück durch einen Post in FB auf Sophia Fawn zu stoßen. Als ich mit einem schnupper Virus "Insider Witz" infiltriert worden bin war meine Neugier auf Luna u. David sofort geweckt. Nun nach den schönene Seiten muss ich sagen "GOTT SEI DANK". Obwohl es ein Jugendbuch ist hat es mir sehr gut gefallen u. In seinen Bann gezogen. Es ist flüssig geschrieben es ist nicht langweilig auch gut verständlich. Man lernt viele Charaktere kennen u. jeder für sich ist einzigartig. Man kann schmunzeln, lachen u. Fiebert mit allen mit. Es ist auch ein richtiges Maß an Spannung drin. David ist so ein Liebevoller/Romantischer Charakter aber er strallt auch Stärke aus . Er ist das perfekte Gegenstück zu süßen, zierlichen, unvoreingenommen , schüchternen und 2 linke Besitzenden Luna. Man kann sie nur mögen und ihnen alles Gute in ihrer Story wünschen.
    Sophia Fawn ich will dich ja gar nicht unter Druck setzen😂aber WEITER WEITER WEITER schreibbbbbbbbb lesen ich mag will!!!!😘😘😘
    Lg das Crepey Bücherwürmchen🐍❣

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    susanneschatzs avatar
    susanneschatzvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ein romantische Jugendbuch, das man auch als Erwachsene gerne liest.
    Romantisch mit viel Herzschmerz


    Luna und David ist ein sehr romantisches Jugendbuch, das ich trotz meines Alters gerne gelesen habe. Durch die mitreisende Erzählweise kann man Lunas und Davids Gefühle gut nachempfinden. Luna steht kurz vor dem Abitur und jobbt in einem Hotel, wo sie den nicht viel älteren David kennen lernt. Bald interessieren sich die beiden für einander, aber Luna weiß nicht, dass David mit seiner Band schon sehr erfolgreich ist. 
    Ich habe mitgelitten mit Luna und auch mit David und fand sie beide sehr süß. Manchmal hätte ich sie am liebsten schütteln wollen und ihnen gesagt "redet miteinander". All die Missverständnisse zwischen den beiden und doch fühlt man die junge Liebe. Sehr süß und liebevoll geschreiben. Ich habe es gern gelesen und kann es nicht nur jugendlichen empfehlen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Rabiatas avatar
    Rabiatavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: So schön! Musik und Liebe!
    Eine schöne Liebesgeschichte für Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene :)

    Das Buch wird kapitelweise wechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten Luna und David erzählt. Die Kapitel sind dabei mit dem jeweiligen Namen überschrieben. Man weiß also sofort, wem man gerade folgt und gerät nicht durcheinander. Die Sprache ist modern und jugendlich und auf die jungen Erzähler zugeschnitten.

    Man ist von Anfang an im Geschehen und wird direkt gefesselt. Beide Protagonisten sind einem von Beginn an sympathisch und man folgt ihren Erlebnissen mit Spannung. Die Abläufe sind chronologisch und bauen auf dem jeweils vorhergehenden Kapitel auf. Teilweise werden die Geschehnisse aus beiden Blickwinkeln erzählt, so dass man die jeweiligen Entscheidungen der Protagonisten nachvollziehen kann.

    An einer Stelle gibt es einen kleinen Logikfehler im Buch, der aber nicht gravierend auffällt. Luna wartet darauf, dass David sich meldet und weiß, dass er sein Handy im Hotel vergessen hat, was ihr erst etwas später von seinem Bruder Kevin erzählt wird. Dieser kleine Fehler ist anscheinend der Autorin beim Umschreiben der Szene unterlaufen und wird in der Neuauflage überarbeitet. Dies stört den Lesefluss unwesentlich und ändert nichts an den Geschehnissen im Anschluss.

    Die Zielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene, aber ich wurde durch die Geschichte bestens unterhalten! Die zarte romantische Liebesgeschichte zwischen Luna und David ist sehr berührend und nimmt den Leser auf eine Achterbahn der Gefühle mit. Luna und David sind mit ihrer Schüchternheit und den Gefühlen füreinander einfach total sympathisch. Auch die übrigen Protagonisten sind gut ausgearbeitet und bereichern mit ihren verschiedenen Charakterzügen, gute wie weniger gute, diese Geschichte. Der Bezug zur Rockmusik rundet das Ganze inhaltlich ab.

    In der Taschenbuchausgabe wartet auf den Leser noch ein kurzes Bonuskapitel, sozusagen eine Zugabe, welches einfach nochmal die Hauptprotagonisten in einer entspannten, familiären Runde zeigt. Ein sehr schöner Abschluss für den ersten Band.

    Von mir gibt es eine klare Lese-Empfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Kallisto92s avatar
    Kallisto92vor 9 Monaten
    Red Leaves-Eine vielversprechende Story , welche nicht nur zum Herbst passt

    Der erste Teil der Reihe "Rhythm and Love" , von der Autorin Sophie Fawn, heißt Luna und David-  Red Leaves. Wie der Titel schon verrät ,lernt man als Leser die Beiden näher kennen. David ist Musiker und hat mit seinem Bruder zusammen eine Band. Er steht nicht auf den Starrummel und versucht so gut es geht unerkannt zu bleiben. Immer mit dabei ist sein Motorrad. Der Vater von Kevin und David ist der Manager ihrer Band. Eines Tages läuft er im Hotel Luna über den Weg. Sie arbeitet dort neben ihrem Abitur. Sie ahnt nichts von David seiner Berühmtheit. Beide bekommen den anderen nicht mehr aus den Kopf. David kann er selbst sein und somit verliert er einige Selbstzweifel. Jedoch möchte er Luna nicht mit in den Medienrummel ziehen, was ihre Treffen kompliziert macht. Dennoch verbringen die beide ihre Freizeit miteinander. Doch das Geheimnis von David kennt sie nicht und er möchte sie beschützen. Wird dieses zwischen den Beiden stehen? 

    Das Buch ist aus David und Luna ihrer Sichtweise in der Ich - Perspektive geschrieben. Die Geschichte liest sich durch den flüssigen Schreibstil sehr gut. Leider hatten sich am Anfang der Story ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen und auch mit dem Kapitel  Luna und Kevin auf Seite 192 in der Printausgabe kam ich nicht so ganz zurecht, da es einen kleinen Fehler gab, dieser wird jedoch in der neuen Auflage überarbeitet .

    Mein Fazit: Luna und David - Red Leaves,  ist ein schönes Buch im Genre New Adult. Es beinhaltet niedliche und romantische Stellen  für unter 16 jährige.  Ein kleinen Kick hätte ich mir zwar gewünscht ,aber passt perfekt so zum Genre ,wie es geschrieben wurde.

    Die Story ließ sich sehr leicht lesen und die Charaktere muss man einfach gern haben. Ich bin sehr auf den neuen Teil über Sam gespannt. Das ist die Schwester von David und Kevin. Leider brauchte die Handlung meiner Meinung nach etwas um ins Rollen zu kommen.  Gut, dass es das Bonus Kapitel gab, sonst wäre ich mit dem Ende der Story nicht so zufrieden gewesen. Absolute Leseempfehlung. Schwärm. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen :) Die Vorfreude auf die neuen Teile ist bei mir schon da.

     

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    K
    Kindravor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Dem Genre entsprechender leichter, aber sehr angenehmer Lesespaß.
    Dem Genre entsprechender leichter, aber sehr angenehmer Lesespaß.

    Der NewAdult-Roman „Luna und David: Red Leaves" von Sophie Fawn ist im Oktober 2017 erschienen.

    David ist Sänger in einer Band, obwohl er eigentlich studieren wollte. Die Band steht gerade vor ihrem Durchbruch und hält sich wegen der geplanten Studioaufnahmen für ihr neues Album einige Zeit in einem Hotel in Köln auf. Dort trifft David auf die schüchterne Aushilfe Luna. Sie ahnt nicht, wer er ist, kann seine Augen aber nicht vergessen. David fühlt sich in ihrer Gegenwart frei, weil er wieder er selbst sein kann. Aber die Realität holt die beiden irgendwann ein.

    Die Grundidee hinter dieser Geschichte ist nicht neu (schüchternes Mädchen trifft Rockstar, kennt die Band nicht und die Art und Weise, wie sie es erfährt, ist auch nicht unbekannt). Aber die Umsetzung ist gelungen und bietet ein paar schöne, entspannende Lesestunden. Mir hat vor allem gut gefallen, dass die Geschichte in Deutschland spielt und nicht wie so oft gerade im NewAdult-Bereich in den USA angesetzt wurde. Lediglich kurze Spannen spielen im Ausland, aber der Großteil findet in Köln statt.

    Der Roman wird abwechselnd aus der Perspektive von Luna und von David erzählt, damit sich der Leser von beiden Protagonisten ein gutes Bild der Gefühlswelt machen kann. Angenehm finde ich, dass nicht immer sämtliche Szenen wiederholt werden, sondern die Story weitergeht, nur eben aus einer anderen Sicht.

    Der Erzählstil ist ansprechend und flüssig zu lesen. Die Dialoge und das ganze Setting wirken authentisch. Die beiden Protagonisten waren mir auf Anhieb sympathisch, auch wenn Luna sehr tollpatschig und eingeschüchtert rüberkommt. Manche Szenen, vor allem das Ende, wurden mir zu schnell abgehandelt. Es gibt zwar einen kleinen Bonus am Ende, aber das eigentliche Buchende kam doch sehr abrupt und überraschend.

    Ebenso bleiben die anderen Charaktere stark im Hintergrund. Ob diese beiden Punkte einer geplanten Fortsetzung geschuldet sind, kann ich nicht sagen, würde mich allerdings nicht wundern.

    Das Cover gefällt mir mit den herbstlichen Farben sehr gut und hat mich sofort angesprochen. Die Gitarre zusammen mit dem Herbstlaub setzt das Hauptthema des Buches geschickt um.

    Fazit:

    Dem Genre entsprechender leichter, aber sehr angenehmer Lesespaß.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Falki83s avatar
    Falki83vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Süßer Young Adult Roman! Der auch mal ohne heiße Sexszenen auskommt!
    Romantischer Jugendroman

    An erster Stelle möchte ich mich bei Sophie Fawn für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars bedanken.

    Es war das erste Buch, welches ich aus ihrer Feder lesen durfte und ich war gespannt, was mich erwartet.

     

    Der Klappentext hat mich vom ersten Moment an neugierig auf die Geschichte gemacht und ich wollte wissen, was in diesem Buch alles geschieht. Er macht auf alle Fälle Lust auf mehr. Das Cover ist mit seinen herbstlichen Farben etwas ruhiger gestaltet und war für mich nicht der EyeCatcher. Aber hier gilt ja, Geschmäcker sind verschieden.

     

    Schon nach den ersten Seiten war ich sehr angetan von dem wunderbar leichten und flüssigen Schreibstil der Autorin. Sie schaffte es, mich in die Story zu führen und mich darin versinken zu lassen. Dadurch, dass Frau Fawn die Perspektiven aus der Sicht von Luna und David schreibt, hat man einen sehr guten Einblick in die jeweilige Gefühlslage der Hauptprotagonisten. Diese hat sie auch sehr sympathisch gezeichnet und man konnte sich beim Lesen gut in diese hineinversetzen. Luna ist der ruhige, schüchterne und leicht tollpatschige Charakter. Wobei David eher der Sunnyboy, Bandleader und Mädchenschwarm ist, der aber ein sehr weiches Herz hat und manche seiner Handlungen nur ein Schutzmechanismus ist. Man muss die Beiden einfach gern haben. Auch die Nebencharaktere sind allesamt gut gezeichnet und passen in die Rolle, die sie spielen sollen.

     

    Man merkt, dass dieses Buch mit sehr viel Herzblut von der Autorin verfasst wurde. Die Protagonisten sind sympathisch, das Setting ist gut ausgewählt und die Story ist einfach süß. Süß? Ja, denn Frau Fawn schafft es einen Young Adult Roman zu schreiben, der von Liebe, Ängste, Verlust und sehr viel Gefühl handelt, ohne große Sexszenen einzubauen. Auch das ist zur Abwechslung mal richtig schön. Denn sie transportiert in „Red Leaves“ so viele Gefühle, dass mein Leserherz höher schlägt und ich diese eindeutigen Szenen nicht einen Moment vermisst habe!

     

    Ich hoffe ja, dass Sophie Fawn eine Fortsetzung schreibt, ich würde mich sehr freuen mehr von Luna und David zu erfahren!

     

    Fazit:

    Wer auf der Suche nach einen tollen, romantischen Jugendroman ist, wird bei Sophie Fawn und „Red Leaves“ fündig. Denn das Hauptaugenmerk liegt auf Musik, Freundschaft und Vertrauen und es kommen mal keine hocherotischen Szenen vor. Daumen hoch und 5 Sterne! Danke Sophie!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Tolles Buch über eine Jugendliebe
    Tolles Buch über Abiturientin und Rockstar


    Das Cover find ich wirklich interessant, denn es hat auf alle Fälle was und es ist mal etwas außergewöhnliches. Zudem hab ich mir bei der Inhaltsangabe gedacht, das es ein Buch sein könnte, was mir gefallen würde und ich wurde nicht enttäuscht.

    Die beiden Hauptprotagonisten in diesem Buch sind Luna und David, was der Titel ja schon verrät. Beide fand ich echt super...Luna hat mir mit ihrer schüchternen Art wirklich gut gefallen, zudem war sie wirklich super sympathisch und auch David konnte mich begeistern. Beide wirkten aber etwas unsicher, was man im Umgang dann gemerkt hat - aber das fand ich teilweise echt niedlich. Kevin, Sammy, Mia und Tina waren unter anderem einige Nebencharaktere, die mich wirklich überzeugen konnten.

    Ich fand es wirklich interessant zu sehen, wie es sich so zwischen den beiden entwickelt hat und die Handlungen waren wirklich gut abgestimmt (auf eine Jugendliebesgeschichte). Ich fand diese unterhaltsam und es kam für mich Spannung auf. Ich find die Kombination, in der es um Musik und Liebe geht, sowieso immer gut. Es gab auch Situationen, die ich wirklich rührend fand, was mir echt gefallen hat. Das Ende konnte mich ebenfalls überzeugen, denn es passte zu dem Buch.

    Zum Schreibstil der Autorin kann ich sagen, das dieser angenehm und flüssig zu lesen ist.

    Natürlich bekommt das Buch daher 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 10 Monaten
    Rockstar und Abiturientin

    Red Leaves erzählt eine Geschichte von jungen Erwachsenen die auf dem in Ihrer Zukunft sind. Die 18-jährigen Abiturientin Luna jobbt nebenbei in einem Hotel als Sie dort auf den „Rockstar“ David trifft. Er ist lebt den Traum eines Musikers, aber innerlich ist er eigentlich ein schüchterne Junge der gerne sein Leben wieder zurückhaben möchte als jungen Studenten. Dieses publike Leben kann er eigentlich gar nicht richtig genießen. Beide treffen sich zufällig in dem Hotel wo Luna jobbt, ab diesem Moment bildet sich zwischen Ihnen mehr als nur Freundschaft, aber kann das wirklich auf Dauer funktionieren?

    Beide Protagonisten sind total liebenswert und süß, ich mochte beide sehr gerne. Was man wissen sollte ist, dass es meiner Meinung nach junge Erwachsene anspricht. Deswegen würde ich aber das Buch nicht abwerten. Man kann es wirklich gut lesen und deswegen kann ich es auch weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    17
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks